weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Maria Baumer

4.197 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Maria Baumer
Piranha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

05.12.2012 um 10:18
@pinkstring
@charms
Klingt zwar hartherzig, ist aber so: Wenn es der Familie nicht passt, was wir schreiben, soll sie es nicht lesen. Zensur ist aber das Letzte, was in einem solchen Forum passieren sollte.
Oder viel früher ansetzen: still und heimlich suchen und nicht in die Öffentlichkeit gehen, wenn nur das geduldet wird, was der Familie bzw. dem Bruder in den Kram passt.

@bine63
Was für ein stichhaltiges Argument! So einen Fall gab es sicher noch nie, wo sich die Polizei geirrt hat. Auch so, wenn man es einem natürlich nicht zutraut, dann kann der es ja auch auf gar keinen Fall gewesen sein. Wie blauäugig von mir!
Sorry, aber ein bisschen mehr Realitätsnähe, das täte dem Thread echt gut!


melden
Anzeige
bine63
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

05.12.2012 um 10:20
@pinkstring
die antwort zu frage a) gab es bereits von leoniesa.

leoniesa schrieb heute um 00:54
Eine Frage die ich definitiv aber beantworten kann und mag das das Auto von Maria zuhause steht und nicht irgendwo am BhF Regensburg stand.


melden
elisab
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

05.12.2012 um 10:33
Zu dem, was Barbara schrieb über den Verlobten, daß ihn alles mitnimmt: Aber das ist trotzdem kein Grund, auch ihn in Betracht zu ziehen, denn fast alle Darstellungen, die bei XY gemacht wurden, basieren auf seinen Aussagen. Er ist der einzige, der genauen Aufschluß über die letzte Nacht vor dem Verschwinden geben kann, ob es Streit gab .....


melden
bine63
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

05.12.2012 um 10:48
@Piranha007
hattest du gerade um einen angemessenen ton gebeten?

was sollen angehörige denn noch zum verlobten sagen? z. zt. stehen sie anscheinend hinter ihm und haben keinen grund den gestreuten spekulationen noch weitere nahrung zu geben.

die familie wird sicher auch in alle richtungen überlegen und alle aufkommenden zweifel im persönlichen gespräch klären. man kann der familie wohl keinen vorwurf machen, wenn neue erkenntnisse direkt an die polizei gehen würden und nicht der öffentlichkeit zugetragen werden.


melden

Maria Baumer

05.12.2012 um 10:57
Nochmals zu den Anrufen:

Wenn ich das richtig gelesen habe waren die Anrufe um 9.00 Uhr (nicht abgenommen) um 14.00 Uhr und um 16.30 Uhr.
Hatte denn das Telefon einen Anrufbeantworter und wurde darauf gesprochen? Wie weit kommt man zu Fuß in ca. 1 Stunde?


melden
bine63
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

05.12.2012 um 11:07
@canales
zweiter hatte zum anruf eine recht logische erklärung:

Maria BaumerKriminalfälle / von zweiter gestern um 18:53

Das letzte Lebenszeichen von der 26-Jährigen erhält ihr Verlobter. Per Handy, am Morgen des 26. Mai, um 9 Uhr. Es ist ein ganz normales Gespräch. Wo Maria Baumer zu diesem Zeitpunkt ist, kann die Polizei durch Auswertung der Mobilfunkdaten nicht mehr überprüfen. „So lange sind die Informationen nicht gespeichert“, sagt Polizeisprecher Michael Rebele. Nach diesem Telefonat verliert sich jede Spur zu Maria Baumer.

nach diesem artikel hat sie sich vermutlich von zuhause aus, bei ihren verlobten der joggen war, übers handy gemeldet .
wenn es ein normales gespräch war ,dann war sie wohl normal aufgestanden .
wenn sie nun ihre sachen gepackt hätte, dann wäre sie gegen 930 uhr vermutlich weggegangen .


melden

Maria Baumer

05.12.2012 um 11:16
Ich grüble über diese Gedächtnislücken die sie hatte. Wäre es eine beginnende Demenz gewesen in deren Zuge sie orientierunglos durch die Gegend irrte hätte sie diese schon länger haben müssen, denn soooo schnell entwickelt sich eine Demenz ja dann doch nicht, oder.
Die Schwester meinte in der Sendung etwas davon, dass sie ein paar Tage vor ihrem Verschwinden Gedächtnislücken über ein paar Stunden hatte.


melden

Maria Baumer

05.12.2012 um 11:18
canales schrieb:Wie weit kommt man zu Fuß in ca. 1 Stunde?
Hm, kommt auf die Schrittlänge und Anzahl der Schritte an und wie das Gelände beschaffen ist.

Im Schnitt so um die 5- 6 Km/h...


melden

Maria Baumer

05.12.2012 um 11:19
Wenn das Auto also zuhause steht, wie ist sie dann in die Innenstadt von Regensburg, wo sie ja laut diversen widersprüchlichen Berichten, gegen 10Uhr letztmalig gesehen wurde, gekommen, oder wie ist sie nach Nürnberg gekommen. Es muss sie doch jm gesehen haben am Samstagvormittag, entweder ist sie in die Innenstadt gelaufen oder bei jm mitgefahren? So oder so, es ist so schwer vorstellbar, dass sie dabei keiner gesehen haben will. Sie hatte ja, so scheint es zumindest, einen ziemlich großen Bekanntenkreis, es gab sicher viele, die Maria kannten. Was mich am Ende wieder nur zu einem anderen Schluss führt.

Ich finde es absolut unangebracht zu versuchen diesen Thread zu zensieren. Die Spekulationen hier resultieren ja größtenteils aus dem Xy Beitrag. In diesem wurde der Freund von MB keinesfalls entlastet. Natürlich ist es tragisch und ich will mir gar nicht vorstellen in wie weit der Christian F.unter diesen Anschuldigen zu leiden hat, wenn er denn mit reinem Gewissen von sich behaupten kann, alles was zur Aufklärung beitragen kann wahrheitsgemäß an die Polizei weitergegeben zu haben. Andererseits frage ich mich, warum man dann im Xy Film alles offen lässt, das Verschwinden als äußerst mysteriös darstellt...ein einziger Satz hätte den C.F doch entlastet, zb. :,,Ein Zeuge will Maria um 10Uhr noch lebend in Regensburg gesehen haben..." Warum kam so etwas nicht was erhofft man sich davon den C.F sozusagen ins offene Messer rennen zu lassen.

So oder so, dieser Fall stinkt zum Himmel. Wenn Maria freiwillig ihr Lebensumfeld verließ, dann stimmt das heile Welt Bild nicht was suggeriert wird. Sollte sie an psych..Erkrankungen leiden, evt.depressive Episoden oder Burnout oder oder, dann frage ich mich, warum will das keiner bemerkt haben, wenn doch alles so harmonisch verlief. Ihr Freund nicht, ihre Familie nicht, keiner...schwer vorstellbar und wahrscheinlich schwer zu akzeptieren für die Angehörigen.
Sollte Maria Opfer eines Verbrechens geworden sein, dann gibt es nur 2 Möglichkeiten:
Entweder im häuslichen Umfeld, oder nach ihrem freiwilligen Verschwinden...aber dann müsste es doch Zeugen geben, die sie zumindest auf einer Strecke gesehen haben...wenn sie ohne Auto fort ist, dann wird sie ja recht eiligen Schrittes gelaufen sein, mit Rucksack, ausser sich...sowas muss doch jm aufgefallen sein...aber sie ist einfach weg, als hätte sich die Erde aufgetan.


melden
charms
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

05.12.2012 um 11:22
@bine63
bine63 schrieb:zu punkt 6. deiner ausführungen hat barbara b. doch bereis am 29.11. stellung bezogen.
Ich habe diesen Beitrag gelesen und das war auch einer der Beiträge, die relativ sachlich waren, weil er Spekulationen, die vorher im Umflauf waren, argumentativ gut und nachvollziehbar entkräftete. Dennoch gibt er natürlich keine ausschließlichen Gründe her, womit man den Verlobten wirklich entlasten könnte.
Und das ist auch das Problem des XY Berichts. Es wäre besser gewesen, wenn man dort explizit etwas zu der Entlastung des Verlobten gesagt hätte, wenn man ihn denn aufgrund irgendwelcher Alibis wirklich ausschließen kann. Und da dies nicht der Fall war, muss man ja eher davon ausgehen, dass diese nicht existieren.

Zudem sollten sich die Angehörigen wohl besser von den Gedanken lösen, dass diese hier persönlich gemeint sind, wenn über sie geschrieben wird. Im Grunde wird hier dann ja eher von allgemeinen Erfahrungswerten ausgegangen und diese auf diesen Fall übertragen. Und die meisten Dinge sind für Familien doch auch mehr oder weniger normal. Selbst wenn Maria psychische Probleme gehabt haben sollte oder es innerfamiliäre Unstimmigkeiten gab, ist dies hier doch in der Regel gar nicht abwertend gemeint. Es könnten nur mögliche Hinweise sein, die ein Verschwinden Marias erklären könnten.

Und eine logische Erklärung für die Abfolge der Handlungen muss es auf jeden Fall geben. Denn sonst wäre es so nicht passiert. Nur irgendetwas scheint auch an den Informationen, die wir hier bisher haben, nicht stimmig zu sein.


melden

Maria Baumer

05.12.2012 um 11:23
Andeinerseite schrieb: oder nach ihrem freiwilligen Verschwinden...aber dann müsste es doch Zeugen geben, die sie zumindest auf einer Strecke gesehen haben...wenn sie ohne Auto fort ist, dann wird sie ja recht eiligen Schrittes gelaufen sein, mit Rucksack, ausser sich...sowas muss doch jm aufgefallen sein...
finde ich nicht, am Wochenende morgens oder vormittags sind auch hier in der Stadt in der ich wohne die Straßen ziemlich leer. Die meisten sind um die Uhrzeit am Frühstücken.


melden

Maria Baumer

05.12.2012 um 11:23
Puuh, ich glaube das Einzige was definitiv unbestritten ist, ist das Verschwinden am 26.05.2012.
Wenn um 9.00 Uhr das letzte Lebenszeichen war, woher kommen dann die Aussagen über Nürnberg und Auszeit?


melden

Maria Baumer

05.12.2012 um 11:32
canales schrieb:Wenn um 9.00 Uhr das letzte Lebenszeichen war, woher kommen dann die Aussagen über Nürnberg und Auszeit?
gesetzt den Fall das letzte Lebenszeichen war um 9 Uhr.
Dann waren Nürnberg und Auszeit evtl. eine Schlussfolgerung der Famile bzw. der Ermittler. Denn wenn das Handy und sogar der Verlobungsring zurückgelassen werden, dann liegt der Gedanke mit der Auszeit doch relativ nahe. Und in Nürnberg wohnte vielleicht eine ihr nahestehende Person.
Vielleicht wollte man mit diesen Stichpunkten die Öffentlichkeit in Nürnberg sensibilisieren.


melden

Maria Baumer

05.12.2012 um 11:40
@Syrah,

bei uns sind die Straßen wegen des Marktes in der Innenstadt durchaus belebt. Wenn die Wohnung in der Innenstadt lag, dann dürften schon einige Personen unterwegs gewesen sein, soweit mir bekannt ist auch in Regensburg am Samstag Markttag.


melden

Maria Baumer

05.12.2012 um 11:43
Und wenn sie ohne Auto fort ist, 9:00 versuchte ihren Freund zu erreichen, also ca gegen 9:30 das Haus per Pedes verließ - musste sie dann nicht Gefahr laufen, C.F zu begegnen? Welcher ja schon seit 7:30 ausser Haus war..sie musste also zumindest damit rechnen, er könnte gerade heimkehren.
Das ist doch alles nicht schlüssig.


melden

Maria Baumer

05.12.2012 um 11:46
Es ist uns jedenfalls nicht bekannt dass sich niemand gemeldet hat der sie gesehen hat. Ob das nun Zufall war, sich der/die Zeuge(n) nicht meldeten weil sie sie nicht kannten oder wir vielleicht einfach nur nichts davon wissen dass sich doch noch Zeugen meldeten, das steht in den Sternen.
Andeinerseite schrieb:Welcher ja schon seit 7:30 ausser Haus war..sie musste also zumindest damit rechnen, er könnte gerade heimkehren
entweder sie wußte wie lang er wegbleiben würde oder eben gerade drum der Anruf um abzuchecken wie lang er noch braucht.


melden

Maria Baumer

05.12.2012 um 11:51
Und wenn sie mit dem Bus oder Taxi ( das hätte sie wohl telefonisch bestellen müssen) gefahren wäre, hätte sich doch spätestens ab dem Zeitpunkt des Beginns der öffentlichen Fahndung jemand erinnert und sich als Zeuge gemeldet. Bliebe nur noch die Möglichkeit, dass sie von zu hause entführt worden wäre oder, dass sie sich von einem Dritten hat abholen lassen ??

Klingt doch alles etwas unwahrscheinlich !!


melden
charms
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

05.12.2012 um 11:53
canales schrieb:Puuh, ich glaube das Einzige was definitiv unbestritten ist, ist das Verschwinden am 26.05.2012. Wenn um 9.00 Uhr das letzte Lebenszeichen war, woher kommen dann die Aussagen über Nürnberg und Auszeit?
Warum gilt eigentlich dieser Anruf als das letzte Lebenszeichen, wenn es noch die anderen beiden Anrufe gab? Oder ist das der einzige Anruf, der sich zurückverfolgen ließ?


melden

Maria Baumer

05.12.2012 um 12:17
Ich glaube nicht, dass Maria eine Auszeit geplant hatte.
Meine Theorie für ihr Weggehen ist folgende:
Maria hat entweder am Freitagabend oder erst am Samstagmorgen eine Nachricht bekommen, die sie in Panik versetzt hat. Vielleicht ist während dem Studium etwas vorgefallen, was nicht zu Ihrem neuen Amt passt. Oder aus irgendeinem anderen Grund wollte sie jemand erpressen. Ihr Name stand ja im Zusammenhang mit Ihrer Wahl in einigen Zeitungen.
Deshalb ist sie kurzfristig aufgebrochen um sich mit jemanden zu treffen. Diese Person sollte vielleicht nicht wissen, dass sie verlobt ist und lässt deshalb den Ring im Nachttisch. Deshalb nimmt sie auch nur wenig mit; sie wollte ja am Montag wieder zurück sein.
Aber was ist dann während oder nach dem Treffen passiert?


melden
Anzeige

Maria Baumer

05.12.2012 um 12:18
http://de-de.facebook.com/deutschlandfindeteuch/posts/405469106161249?comment_id=4660713&offset=0&total_comments=4

Sehr interessant dort diePosts von Nikoline Pratt, die das Umfeld der M.B kennt und dieses als ,,..eine besondere Mischung aus Klemmschwesterntum, Bierdimpfligkeit und Unfähigkeit, mit Frauen umzugehen..." beschreibt.
Da weiß man wieder nicht, was man von halten soll.


melden
175 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden