weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Maria Baumer

4.197 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Maria Baumer

Maria Baumer

05.12.2012 um 12:20
Hat der Freund denn Samstag vormittags immer 2 1/2 Stunden lang gejoggt ? Konnte Maria B. mit einer gewissen Sicherheit davon ausgehen, dass der Verlobte zeitlich so lange joggt ? Wie @Andeinerseite richtig anmerkt, wäre doch dann die Gefahr für Maria B. sehr groß gewesen, zwischen kurz nach 9.00 Uhr und 9.30 Uhr ihrem Freund beim Verlassen der Wohnung direkt in die Arme zu laufen ?!!

Ich kann einfach nicht ganz glauben, dass Maria überhaupt an jenem Samstag morgen die Wohnung verlassen hat. Es gibt nach meinem Kenntnisstand nicht eine einzige Spur von Marisa nach Verlassen des Grillabends


melden
Anzeige

Maria Baumer

05.12.2012 um 12:55
Scioutnesciam schrieb:Ich kann einfach nicht ganz glauben, dass Maria überhaupt an jenem Samstag morgen die Wohnung verlassen hat. Es gibt nach meinem Kenntnisstand nicht eine einzige Spur von Marisa nach Verlassen des Grillabends
es wirkt wahrscheinlicher dass sie vorher schon verschwand, finde ich auch.
Aber es ist sehr heikel hier über den Verlobten zu diskutieren.


melden

Maria Baumer

05.12.2012 um 13:09
Wieso soll sie nach dem Grillabend nicht mehr zu Hause gewesen sein? Nur, weil es außer ihrem Verlobten keine Zeugen dafür gibt?
Dass ich zu einem bestimmten Zeitpunkt/ Zeitraum zu Hause war, kann oft auch nur mein Mann als einziger bezeugen...
Auch, wenn ich zusammen mit meinem Mann eine Party verlasse, kann es doch durchaus vorkommen, dass andere erst wieder einen Tag später was von mir hören.
Ich fände das jetzt nicht so ungewöhnlich, wenn es "keine Spur nach dem Verlassen des Grillabends" gebe.


melden

Maria Baumer

05.12.2012 um 13:14
@Andeinerseite,

auf diese Sache mit dem Dunstkreis würde ich erstmal nichts geben. Gerade die KLJB oder auch die KJG sind bekannt dafür, dass sie recht fortschrittlich sind.

Also der Anruf gegen 9.00 Uhr ging vom Festnetzanschluß der Wohnung an das Handy des Verlobten, ist das jetzt bestätigt?


melden

Maria Baumer

05.12.2012 um 13:22
Nur damit ich es richtig verstehe, den Angaben des Verlobten nach, und so steht es auch auf der ZDF seite von XY, gab es zwei Anrufe, einen gegen 14h und einen weiteren um 16:30.
Dazu soll es einen Anruf um 9:00 gegeben haben. Hat maria B da mit ihrem verlobten gesprochen während er unterwegs war oder blieb er unbeantwortet. Das verstehe ich nicht so wirklich.

@bine63 hatte vorhin noch folgendes geschrieben:

Maria BaumerKriminalfälle / von zweiter gestern um 18:53

Das letzte Lebenszeichen von der 26-Jährigen erhält ihr Verlobter. Per Handy, am Morgen des 26. Mai, um 9 Uhr. Es ist ein ganz normales Gespräch. Wo Maria Baumer zu diesem Zeitpunkt ist, kann die Polizei durch Auswertung der Mobilfunkdaten nicht mehr überprüfen. „So lange sind die Informationen nicht gespeichert“, sagt Polizeisprecher Michael Rebele. Nach diesem Telefonat verliert sich jede Spur zu Maria Baumer.

das bedeutet, und das habe ich bisher so noch nicht gewusst das es um 9h an diesem Morgen ein scheinbar normales Gespräch gegeben hat zwischen Maria B. und ihrem Verlobten und dann wieder um 14:30 als sie weg war?

Ist das so richtig?????? Haben bzw sollen die beiden also kurz vor seiner Rückkehr in die Wohnung noch miteinander gesprochen haben?


melden
charms
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

05.12.2012 um 13:48
Ich denke, wir sind uns jetzt hier aus den vorher ausgeführten Gründen einig, dass die Anrufe (so es sie denn gegeben hat) eine Ablenkung waren.

Option 1: Maria hat freiwillig angerufen.
Warum? Entweder wollte sie ihre Familie tatsächlich beruhigen, dass sie nur ein Wochenende weg bleibt oder sie hat mit Absicht eine falsche Fährte gelegt, um sich Zeit zu verschaffen. Ersteres schließt nicht aus, dass es in der Zeit von Samstag - Montag einen Unfall bzw. ein Verbrechen gab. Zweiteres legt nahe, dass sie sich durchaus absetzen wollte und würde erklären, weshalb sie sich nicht mehr gemeldet hat. Auch hier wäre aber natürlich ein Verbrechen nicht auszuschließen, da es ja kein Lebenszeichen mehr gab.

Option 2: Maria hat unfreiwillig angerufen.
In diesem Fall könnte sie bereits aus der Wohnung heraus entführt worden sein. Allerdings sind weder Spuren zu finden, noch wurde Maria vermutlich mit einem anderen Mann gesehen. Dieser Mann muss sie dazu angewiesen haben, die Sachen zu packen?! Außerdem war das Zeitfenster ziemlich gering.
Die andere Möglichkeit wäre, dass Maria tatsächlich vorhatte, sich eine Auszeit zu nehmen. Somit wäre zwischen 10 und 14.30 Uhr das Verbrechen passiert. Aber das wäre so richtig unwahrscheinlich.


melden

Maria Baumer

05.12.2012 um 13:58
Ich könnte mir vorstellen, dass sie vor hatte sich wirklich nur von Samstag bis Montag eine Auszeit zu nehmen. Für eine länger geplante Auszeit hätte sie doch mehr Geld benötigt. Wo hatte sie geplant diese Auszeit zu nehmen? Alleine oder mit einer anderen Person?


melden

Maria Baumer

05.12.2012 um 14:11
Wir stochern im Nebel solange wir nicht wissen ob denn nun ein Anruf um 9.00 Uhr vom Festnetz zum Handy des Verlobten stattgefunden hat. Dies würde den Verlobten erheblich entlasten und auch die weiteren Anrufe zumindest wahrscheinlicher machen.


melden
chrisder1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

05.12.2012 um 14:33
Normalerweise lese ich in den verschiedenen Threads nur still mit. Hier möchte ich jedoch mal ein kurzes Statement verfassen...

Nachdem ich diesen Thread und auch die Kommentare auf besagter Facebook-Seite, dessen Link hier bereits gepostet wurde, gelesen habe, wundert es mich sehr, warum die Familie und ihre Angehörigen jeden User mehr oder minder angreifen, dessen Aussagen ihnen nicht passen. Dies habe ich in der Form bisher noch nirgendwo gelesen. Dieser Thread ist doch dafür da, alle möglichen Theorien, die Maria's Verschwinden erklären, zu diskutieren. Natürlich kann man sich mal im Ton vergreifen, was sicherlich niemand absichtlich macht; aber dann diejenigen User direkt mit dem erhobenen Zeigefinger zurechtzuweisen, ist doch sehr merkwürdig.

Es gibt zu diesem Fall nunmal kaum Fakten. Die bekannten Fakten sind dann auch noch widersprüchlich; klar führt das zu Diskussionen. Ich finde es auch nicht bedenklich, wenn dann in alle Richtungen gedacht wird. Niemand will die Familie oder den Verlobten verunglimpfen, daher ist hier auch seitens der Familie eine gewisse Objektivität angebracht, auch wenn es verständlicherweise schwerfällt.

Ich traue mich hier ja kaum, Vermutungen anzustellen, da ich wahrscheinlich unverzüglich an den Pranger gestellt werde... Aber ganz ehrlich: Das Verschwinden stinkt doch zum Himmel und irgendwas ist anders, als es dargestellt wird.


melden

Maria Baumer

05.12.2012 um 15:03
Ich schreibe manche Beiträge der Familie B. einfach ihrer Ratlosigkeit zu. Sie haben keine Idee was Maria passiert sein könnte und daher reagieren sie empfindlich und kritisch. Abwechselnd werden sie hoffen und dann doch wieder vom schlimmsten ausgehen.

Im xy Beitrag hat man die Familie gesehen. Vater, Mutter und Zwillingsschwester sind zu Wort gekommen. Die Leute haben auf mich nicht den Eindruck gemacht als könne man als Tochter nicht mit ihnen reden . OK, die Zwillingsschwester meinte, dass sie halt im Verhältnis zur Schwester immer die kleine Schwester war. Dann kann es sein, dass Maria mit handfesten Problemen nicht zu ihr gekommen wäre. Aber da sind ja immer noch die Eltern mit denen sie hätte reden können.

Ich gehe auch davon aus , dass die Familie dem Verlobten nicht zutraut in die Geschichte verwickelt zu sein. Sie kennen ihn sicherlich lange Jahre. Das macht die Situation für sie so schwierig. Gleichwohl meine ich aber, dass eine sachliche Diskussion darüber, wie alles gewesen sein könnte auch Impulse für die Ermittlungen bedeuten könnten.


melden

Maria Baumer

05.12.2012 um 15:05
@chris

Volle Zustimmung. Auch ich traue mich nicht hier diverse Theorien überhaupt auszusprechen die ich im Kopf habe, auf der anderen Seite spreche ich sie nicht aus auf Rücksicht der hier mitlesenden Angehörigen.

An eine Entführung aus der Wohnung glaube ich nicht. Wobei ich eine Überwältigung der MB durchaus für möglich halte ( hier wurde mehrfach erwähnt das dies nicht einfach sei aufgrund der Statur der MB)...angenommen sie öffnete die Tür und wurde sogleich mit einer Waffe bedroht, dann denke ich schon das sie das tat was der pot.Entführer wollte.
Wer hätte denn Interesse die MB aus der Wohnung zu entführen? Für mich käme diesbezüglich nur eine Beziehungs- und keine Zufallstat in Frage. Wer wusste also das CF 2-3h Stunden joggen geht am Samstagvormittag.
Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass ein pot.Entführer, der ja auch mit der Heimkehr v.CF rechnen musste, noch soviel Zeit einplant das Maria Kleidung und Hygieneartikel packen darf. Des Weiteren ergibt es für mich keinen Sinn, dass er sie dann angewiesen haben muss, ihren Ring in den Nachttisch unter die Wäsche zu legen. Das ist mE zu komplex. Es ergäbe einen Sinn wäre der Ring auf dem Tisch oder irgendwo anders sichtbar gelegen.

Vielleicht aber ist der unbekannte Dritte doch existent, vlt. wurde MB alles zu viel...vlt. kannte sie durch ihr Studium in Bayreuth jm, dem sie sehr zugetan war oder dem sie sehr vertraute. Vielleicht rief sie ihn an, er solle sie von daheim abholen. Was danach passierte weiss man nicht. Auch das ist eine Möglichkeit die man nicht ausschliessen sollte.


melden
elisab
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

05.12.2012 um 15:14
@Andeinerseite
Andeinerseite schrieb:Vielleicht aber ist der unbekannte Dritte doch existent, vlt. wurde MB alles zu viel...vlt. kannte sie durch ihr Studium in Bayreuth jm, dem sie sehr zugetan war oder dem sie sehr vertraute. Vielleicht rief sie ihn an, er solle sie von daheim abholen. Was danach passierte weiss man nicht. Auch das ist eine Möglichkeit die man nicht ausschliessen sollte.
Aber dann wäre sie doch irgendwo gesehen worden, und falls dieser unbekannte Dritte sie versteckt hält, würde es im Umkreis auffallen, daß er nicht nur für sich essen kauft.


Warum die Familie die Möglichkeit, daß der Verlobte etwas mit ihrem Verschwinden zu tun hat, negiert, verstehe ich gar nicht. Sie wollen doch Aufklärung, und da gehört diese Möglichkeit unbedingt dazu.


melden
leoniesa
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

05.12.2012 um 15:26
Ich habe nirgendwo geschrieben, das niemand hier denken darf, das es der Verlobte ist, auch will ich niemanden seine Meinung absprechen und klar kann und darf man hier spekulieren, was anderes bleibt einem doch auch gar nicht übrig.
Nur was ich eben etwas schwierig finde das einige die Familie angreifen, weil sie hier zwar mitlesen aber nicht eure Fragen beantworten, was für einen Anspruch habt ihr denn daruf, das euch die Familie diese Fragen beantwortet.
Es ist ganz allein Sache der Angehörigen was sie preisgeben und was nicht, niemand hat euch gebeten diesen Fall zu lösen, ich habe als ich den Thread eröffnet habe auch nur geschrieben was denkt ihr dazu.
Natürlich wird versucht einen Tat, oder eben auch nicht TatHergang zu konstruieren, das ist ja auch Sin und Zweck des Forums, aber ihr müsst es nicht und es zwingt euch keiner.
Wenn das jemandem hier nicht "spannend" genug ist, oder besser man hier das Gefühl hat es dreht sich im Kreis dann kann er denn Thread doch verlassen, muss nicht mehr mit schreiben....
Ich habe auch nicht das Gefühl das diese ganze Diskussion hier abslolut destruktiv läuft, oder ständig die Angehörigen angegriffen werden, aber wie gesagt ihnen vorzuwerfen das sie eure Fragen nicht beantworten ist halt ziemlich daneben.
Und dieses rumgeknatsche, das man sich nicht mehr traut was zu sagen weil man dann an den Prnakger gestellt wird ist doch Quatsch, wenn man schreibt was @pinkstring geschrieben hat, dann kann man doch mit einer Reaktion rechnen.
Egal wie er es gemeint hat so kommt es nunmal rüber, er hat erklärt so hat er es nicht gemeint gut ist...


melden

Maria Baumer

05.12.2012 um 15:32
@leoniesa
ich denke mein Beitrag wurde jetz oft genug kritisiert und ich habe ja auch mehrfach versucht zu erklären , dass es leider ein Missverständnis war und das meine Wortwahl unglücklich und falsch war. Das tut mir auch leid.Das wir den Fall nicht lösen werden, ist mir auch klar, wie naiv wäre ich denn wenn ich glauben würde, dass wir das Verschwinden aufklären könnten. Es geht ja nur darum, verschiedenen Abläufe zu konstruieren.
Ich erhebe auch keinen Anspruch auf Neuigkeiten , ich habe doch nur gehofft, dass dies dazu führt, die bestehenden Widersprüche zu beseitigen.


melden
leoniesa
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

05.12.2012 um 15:36
@pinkstring
leoniesa schrieb:er hat erklärt so hat er es nicht gemeint gut ist...
Sag ich ja und gut ist, nur meinen jetzt andere zu sagen das sie nicht alles sagen dürfen weil sie dann an den Pranger gestellt werden und das ist Quatsch solange man sich nicht im Ton vergreift wird niemand an den Pranger gestellt. Ich habe deinen Beitrag auch nur als Beispiel genommen.


melden
charms
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

05.12.2012 um 15:40
@leoniesa
Das ist kein Quatsch. Man sollte sich lieber mal die Frage stellen, warum so viele Leute dieses Gefühl haben könnten. Jetzt so zu tun als sei überhaupt nichts gewesen oder als sei das total unverständlich, hilft da auch nicht weiter.


melden
leoniesa
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

05.12.2012 um 15:44
Wo genau sind denn bitte Leute an den Pranger gestellt worden???


melden
charms
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

05.12.2012 um 15:48
@leoniesa
Erwartest du jetzt etwa, dass ich sämtliche Zitate heraus suche? Das kann doch jeder selbst nachlesen, wie hier die Diskussion verlief.

Außerdem dachte ich, dass das Thema jetzt eigentlich geklärt gewesen wäre. Schade, dass man darüber keinen Konsens findet.


melden
leoniesa
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

05.12.2012 um 15:51
Ein konkretes Beispiel hätte mir gereicht, außer dem oben genannten und wenn das für dich erledigt ist dann warum forderst du mich dann auf mich zu Fragen warum so viele Leute das Gefühl haben?
Ich habe in meinem Beitrag niemanden dazu aufgefordert diese Diskussion erneut zu führen, lediglich meine Meinung dazu kund getan, wie überall überließ es wenn es dir nicht passt!


melden
Anzeige

Maria Baumer

05.12.2012 um 16:05
@elisab
elisab schrieb:Aber dann wäre sie doch irgendwo gesehen worden, und falls dieser unbekannte Dritte sie versteckt hält, würde es im Umkreis auffallen, daß er nicht nur für sich essen kauft.
das ist nicht wahrscheinlich. wer bitte soll sich für die Einkaufsgewohnheiten fremder Menchen interessieren? und sollte jemand angezeigt werden, weil er mehr als üblich einkauft?


melden
300 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden