weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Maria Baumer

4.197 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Maria Baumer
elisab
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

06.12.2012 um 22:08
@Hercule_Poirot
Sehr gut!


melden
Anzeige

Maria Baumer

06.12.2012 um 22:09
Ich glaube nicht, dass sie außerhalb ihres Zuhauses Opfer eines Verbrechens geworden ist.
Wenn sie tatsächlich fortgegangen sein sollte, dann halte ich zweierlei für möglich:

1. Sie ist in einer psychiatrischen Klinik oder ähnlichen Einrichtung aufhältig. Die Bediensteten dort wissen in derart über ihre Lage Bescheid, dass sie (außer ihrer Schweigepflicht!!!) noch andere Gründe haben, den Aufenthaltsort nicht preiszugeben.

2. M. B. hält sich im Ausland auf. Mit ihrer Ausbildung wäre es sicher gut möglich auch außerhalb von Europa eine Tätigkeit aufzunehmen, vorausgesetzt, sie hat ihre Abschlusszeugnisse und andere Papiere mitgenommen. Dort könnte sie völlig unentdeckt irgendwo arbeiten (abseits von Tourismus).

Der 2. Möglichkeit liegt m. M. n. die Tatsache zu Grunde, dass es ihr in dieser süddeutschen Spießigkeit einfach zu eng wurde. Im 1. Fall könnten Gewissenskonflikte und/oder Depressionen oder andere psych. Probleme die Ursache sein.


melden

Maria Baumer

06.12.2012 um 22:11
Mich beschäftigt das Verschwinden von Maria, seit ich die Sendung Aktenzeichen XY gesehen habe. Da ich in der Nähe wohne, wurde über den Fall auch in der örtlichen Tagespresse
geschrieben. Ich lese hier seit einigen Tagen sporadisch mit und habe einige Gedanken, die ich hier noch nicht gelesen habe. Kann natürlich sein, daß darüber schon früher diskutiert wurde, ich habe ja nicht alles gelesen.
Es ist ja immer wieder die Rede über diese Telefonanrufe. Zum einen wäre es natürlich wichtig zu wissen, ob das 1. Telefonat um 9.00 Uhr ein ganz gewöhnliches Gespräch war oder ob man Maria da schon anmerkte, daß etwas nicht stimmt.
Zum anderen wird immer wieder vom Bahnhof Nürnberg bzw. der Weiterfahrt nach Hamburg mit dem Zug geschrieben. Wäre sie wirklich mit dem Zug gefahren, so hätte sich doch jemand an sie erinnern müssen!? Schließlich ist sie eine große, stattliche Person! Die Bahnfahrt dauert ja einige Stunden und an Pfingsten sind die Züge doch bestimmt vollbesetzt. Sie hätte doch mit irgendjemanden gesprochen haben müssen. Zumindest hätte sie mehrmals von einem Schaffner kontrolliert werden müssen.
Was ist, wenn sie mit jemanden im Auto gefahren ist und kurz telefoniert hat, als der- oder diejenige mit dem sie mitgefahren ist, mal kurz anhalten mußte. Hat man schon mal an die Raststätten um Nürnberg gedacht? Vielleicht war die Fahrt ja nicht freiwillig?
Und ist eigentlich was darüber bekannt, ob für das bevorstehende Pfingstwochenende irgendwas geplant war? Gemeinsames Mittagessen bei den Eltern, Ausflug etc. oder stand noch alles offen, d.h. nichts geplant? Was ich damit meine: Hat sich Maria das Wochenende evtl. schon mal extra "frei" gelassen, d.h. dann wäre das Verschwinden auch plausibler zu erklären.


melden

Maria Baumer

06.12.2012 um 22:13
@Haddock
Haddock schrieb:Warum berichtete er, Maria habe telefonisch eine Auszeit angekündigt?

Natürlich könnte man sagen, er habe damit Zeit gewinnen wollen.
gesetzt den Fall, er hätte Maria gleich am Samstag vermisst gemeldet.
was dann? die Polizei hätte nicht gesucht, da es aktuell keinen Anlass dazu gab. Jede erwachsene Person kann ihren Aufenthalt selbst bestimmen.
So gab es mMn. keinen trifftigen Grund um Zeit zu gewinnen.

Blutspuren wären auch nach Wochen noch in der Wohnung, im Auto nachweisbar.


melden

Maria Baumer

06.12.2012 um 22:16
@jetztauch
soweit ich mich erinnere ,wollten sie an dem woende die hochzeitseinladungen schreiben ,oder ?


melden
elisab
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

06.12.2012 um 22:19
@zweiter
Wurde das in XY gesagt? In XY oder am 11.09. im Bayerischen Fernsehen hat er sich doch darauf bezogen, an Sylvester über die Hochzeit gesprochen zu haben.


melden

Maria Baumer

06.12.2012 um 22:19
durchaus möglich, dass MB überhaupt nicht mit der Bahn unterwegs war, sondern abgeholt wurde. Eine Freundin, die sie in ihre Pläne eingeweiht hatte? Die Person, die ihr aus uns unbekannten Gründen so wichtig war, dass sie die Verlobung auflöste?

das kommt mit den 3 T-shirts hin. Nachdem Wochenende/Dienstag konnte man einkaufen.
Für mich hat sie sich eine kleine Option offengehalten, indem sie den Ring versteckte und keinen Abschiedsbrief hinterlies..


melden

Maria Baumer

06.12.2012 um 22:21
@elisab
ich glaube bei xy ,aber ich weiß es nicht mehr genau ,vielleicht liege ich auch falsch .
weiß das noch jemand ?


melden

Maria Baumer

06.12.2012 um 22:24
ich fand die Darstellung in xy bzw die ganze Sendung und Cernes Kommentare schlecht gemacht.
in xy hat der Chef in der Firma tatsächlich gesagt, MB hätte Montag wieder zu arbeiten begonnen. Pfingstmontag?
Sehr unwahrscheinlich, d.h. ich glaube längst nicht mehr alles so wortwörtlich, wie es in xy kommt


melden

Maria Baumer

06.12.2012 um 22:28
@all
Sie wollten am Pfingstwochenende die letzten Hochzeitseinladungen verteilen.
So hat es die Familie/der Verlobte dargestellt.


melden

Maria Baumer

06.12.2012 um 22:30
So hab ich das auch verstanden, deswegen wäre es ja komisch gewesen, dass sie Montag erst wiederkommen wollte.


melden

Maria Baumer

06.12.2012 um 22:30
Und, das ganze Pfingstwochenende wäre "verplant gewesen...


melden

Maria Baumer

06.12.2012 um 22:32
@elisab
@zweiter
Ja, bei XY sprach der Verlobte davon, dass man an Silvester 2011 von der Hochzeit gesprochen habe -
"nach dem Motto, das wird unser Jahr" war meiner Erinnerung nach der Wortlaut


melden

Maria Baumer

06.12.2012 um 22:37
Kann mir jemand von euch sagen mit welcher Kleidung sie aus dem Haus ging. Habe nichts darüber gelesen. Zeugen hätten sie doch besser erkennen können .


melden

Maria Baumer

06.12.2012 um 22:44
ich fand die Darstellung bei XY erstaunlich unpräzise - und das lässt zweierlei moegliche Schlüsse zu

A) Das Format ist nicht mehr so akribisch wie früher, wo man sicher konkrete Zeugen z.B. Zum Verlobten, zur Bahnfahrt etc. Gesucht hätte.
Statt dessen setzte man mehr auf Emotionalisierung statt auf Fakten

Oder

B) Der Sinn des Beitrages war ein Anderer, weil die Polizei einen anderen Erkenntnishorizont hat als wir. Soll heißen, man wollte mit dem Film an eine oder mehrere bestimmte Personen appellieren, weil man fuer die besagte Zeit gar keine Zeugen mehr benötigt - warum auch immer.


melden
charms
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

06.12.2012 um 22:46
Also ich bin ja nach wie vor der Meinung, dass man sich schon im Vorhinein eine Ausrede parat legt, wenn man wirklich verschwinden will. Sie hätte es sich damit wirklich einfacher machen können: sich einfach ein Motiv für eine Reise zurechtlegen, die Koffer packen und sich noch einmal ganz in Ruhe zu verabschieden. Ergo war die Reise nicht geplant. Ergo gab es einen Auslöser.

An die Theorie mit dem (unbekannten) Dritten glaube ich nicht. Dazu war das Zeitfenster einfach zu kurz. Hinzu kommt, dass eine Entführung vermutlich Spuren in der Wohnung hinterlassen hätte. Selbst wenn die Vermisste zu einer anderen Person Kontakte über das Telefon/Handy oder das Internet hatte, müssten sich im Nachhinein Hinweise darüber finden lassen. Und ich glaube kaum, dass Maria die Zeit hatte, vorher all diese Kontakte zu löschen.

Es liegt nahe, dass ihr Verschwinden etwas mit der Beziehung zu ihrem Verlobten zu tun hatte, denn ansonsten hätte sie nicht die Wohnung verlassen müssen, um sich eine "Auszeit" zu nehmen.

Im Großen und Ganzen wirken aber alle Hinweise sehr "konstruiert". Man könnte meinen, dass der Konstrukteur eigentlich selbst gar nicht weiß, was er vortäuschen wollte und somit ein Gemisch aus Auszeit und Verbrechen daraus gemacht hat, um für noch mehr Verwirrung zu sorgen.

Fazit des Ganzen ist in jedem Fall, dass an unseren Informationen etwas nicht ganz stimmig ist.
Dabei bleiben nur drei Möglichkeiten:
1. Der Verlobte lügt über die Existenz oder den Inhalt der Anrufe.
2. Die Familie lügt über die Darstellung der Vermissten.
3. Es wird über das Verhältnis Marias zum Verlobten und/oder zur Familie gelogen.

Solange wir nicht wissen, an welcher Stelle dieser drei Möglichkeiten der Wurm drin ist, beißt sich die Katze in den Schwanz, denn so lange bleiben mehrere Erklärungsansätze für das Verschwinden offen. Und wer weiß, vielleicht wird ja sogar an mehreren Punkten die Wahrheit etwas verdreht.


melden

Maria Baumer

06.12.2012 um 22:51
@Haddock
empfand das ebenso - ziemlich ungenau die Sendung
man macht sich natürlich Gedanken, warum das so ist.


hab ich das richtig verstanden, dass die beiden zum ersten Mal zum Reiten beim Bruder waren?


melden

Maria Baumer

06.12.2012 um 22:52
@charms
das Zeitfenster wäre wirklich sehr kurz..Aber irgendwie glaube ich immernoch , dass es vll so gewesen sein könnte das eine Dritte Person im Spiel ist. Vll hat sich Maria auch mit jemandem getroffen und dort ist es dann zu einer Entführung oder einem Verbrechen gekommen..

Aber es stimmt schon, irgendetwas stimmt an der ganzen Geschichte nicht. Vll ist es wirklich so, dass seitens der Familie oder des Verlobten etwas verschwiegen oder vertuscht wird. Also Ihr Fazit, welches sie aus der Geschichte ziehen , klingt schon einleuchtend....


melden

Maria Baumer

06.12.2012 um 22:54
@charms
ich pflichte dir absolut bei!


melden
Anzeige
charms
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

06.12.2012 um 23:05
@pinkstring
Aber mit wem hätte sich Maria denn so kurzfristig treffen sollen, ohne ihrem Verlobten vorher Bescheid zu sagen? Außerdem hat sie ja ihre Sachen gepackt...
Hätte sie mit einem anderen Mann durchbrennen wollen oder auch bei anderen Kontakten, müssten noch irgendwo Hinweise darauf zu finden sein.
Es sei denn, sie hatte extra für diesen Kontakt ein eigenes Handy...

Aber ich glaube das nicht. Welche andere Person sollte einen morgens so aus der Bahn bringen, dass man dafür sofort seine Sachen packt und geht?!
Maria machte jetzt auch nicht den Eindruck als sei sie in irgendwelche dubiosen Dinge verwickelt gewesen.


melden
298 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden