weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.379 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Verschwunden, München, 1995, Sonja Engelbrecht
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

16.04.2013 um 22:03
Ich denke das es von großer Bedeutung ist Sonjas Motivation zu kennen weshalb sie mit dem sehr locker Bekannten Markbert ausging,natürlich ist es möglich das das eine spontanes na ja war ,nachdem Markbert sie erstmal 10.Minuten oder so gelöchert hat,aber ich weiß nicht so recht.

Desweiterren warum genau wurde ihr die Benutzung des Wagens an dem Abend verwährt?
Wollte man evt.nicht das sie mit Markbert noch loßzog?

Sehr Zentral die Frage warum ließ sich Sonja auf ein längerres herumlauffen durch das Nächtliche München bei so einem miesen Wetter ein,habs schon mehrmals geschrieben Silvia vom Vollmond anzuruffen wäre das unproblematischste von der Welt gewesen und sollte sie das aufgrund des Streits nicht gewollt haben,dann eben ein Taxi,jeder vernüftige Taxifahrer hätte sich auch vor der Haustür der Engelbrechts bezahlen lassen.

Jetzt mal zu einer Faustregel um Festzustellen ob jemand evt. lügt oder nicht.
Diese lautet je komplizierter,ungewöhnlicher eine Geschichte ist ,desto wahrscheinlicher ist das sie gelogen ist.

Ist dieses in der Wohnung wurde nur Musik gehört,Gesungen,O Saft getrunken,Pinkeln im Gebüsch und genau dort stand-saß um 2:30.Uhr ein vermeitlicher Spanner,Sonja verfügte nur noch über klägliche 1.20.DM eine einfache ,gewöhnliche Geschichte?


melden
Anzeige

Der Fall Sonja Engelbrecht

16.04.2013 um 23:45
@Zfaktor

leider ist es mit Lügen so, dass man es auch nicht pauschalisieren kann - der eine lügt eiskalt und in ruhigem Ton, der andere wird beleidigend, einer verwickelt sich in Widersprüche und sagt im großen und ganzen doch die Wahrheit, ist halt nur nervös, dann heißt es, wer schreit hat unrecht, wobei ich auch schreien würde wenn ich die Wahrheit sage und keiner mir glaubt etc.
wenn du weißt was ich meine. Genau so ist es bei der Geschichte und auch wenn ich dir zustimme, die klingt wirklich in so vielen Bereichen merkwürdig - man kann es leider aber eben nicht wissen.
ALLES hätte passieren können.

Ich würd ja so gerne Markberts Aussage bei der Polizei lesen. aber kann man natürlich vergessen.

@cali

ich finds super, dass du so mitdenkst! hielt diese besagten Theorien nur für unrealistisch. bin gespannt, was dir evtl sonst noch einfällt.


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

17.04.2013 um 04:14
Ich finde irgendwie das fragen in der Tram nach der Uhrzeit am besten.
Was fragt er nach der Uhrzeit?
Er wußte doch das er gerade in die 2:30.Tram gestiegen ist,oder wo glaubte er sich zu befinden?
Und auch wenn er noch irgendwo umsteigen mußte , so wußte er doch das die Tram 5.Minuten bis zu diesem Punkt benötigt und das er dann fix sein muß wenn die Anschlußtram gleich weiterfährt,das fragen nach der Uhrzeit ergibt kein Sinn,außer dem Alibi.

@Suburbia
Sehe ich mit dem Lügen genau so wie Du,das was ich schrieb stammt von einer Seite Psychologie der Zeugenaussagen oder so,muß nochmal schaun wie die jetzt genau heißt.


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

17.04.2013 um 05:01
@Suburbia
Oh oh oh.umgekehrt wird ein Schuh draus,da kann man mal sehn.

Aus der Wahrheit auf der Spur.. Tatsachenfeststellung vor Gericht.

Je ungewöhnlicher die Geschichte scheint,desto glaubhafter ist sie. Denn ein Lügner wird eher eine unspecktakuläre Geschichte auftischen.
Ganz einfach,weil scheinbar Absurdes unrealistisch wirkt.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

17.04.2013 um 10:23
@Zfaktor

richtig. Amateurlügner wissen das aber vielleicht nicht und glauben, wenn sie Details einbauen, wirkt es echter. Dazu kommt, dass jeder Lügner der jetzt nicht gerade ein kompletter Psychopath ist, sich beim Lügen doch in Konflikt mit seinem Gewissen befindet und sich automatisch 'rechtfertigen' will - und das macht man meist eben nicht in 3 Worten.

Jeder von uns kennt ja z.B. die Situation, man ist irgendwo eingeladen und hat keine Lust hinzugehen. Da sagt man doch nicht 'ich komm nicht, bin krank', sondern eher sowas wie 'tut mir echt leid, aber ich spür schon die ganze Woche so ein Kratzen im Hals und...' etc.

Das mit der Uhrzeit hast du gut festgestellt! Die beiden wohnten in München - da kennt man die Uhrzeiten, zu denen die Trams oder Busse nachts fahren auswendig, erstens weil man sie sicher öfter nutzt und weil die Zeiten leicht zu merken sind, da sicher nicht all zu viele Bahnen fahren.

Vielleicht haben Markbert und Sonja auch deswegen ja so getrödelt auf dem 10minütigen Weg zum Stiglmaierplatz, für den sie 30min brauchten - weil sie keine Lust hatten, noch ewig da rumzustehen?


melden
MonacoFranze
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

17.04.2013 um 13:19
also ich würd jetzt einfach mal als gegeben hinnehmen, dass die Polizei Markbert wirklich gründlich abgeklopft hat und die Story so oder zumindest so ähnlich stimmt; bzgl. der Uhrzeiten: Abfahrtszeiten hatten die beiden sicherlich nicht im Kopf; in der Ecke war ausser dem Vollmond, das meines Wissens ab 1h Sperrstunde hatte, kein anders einschlägiges Lokal - d.h. die beiden werden nicht allzuoft danach (also nach 1h) von dort weggefahren sein - zumindest Sonja nicht, da sie die beiden anderen nicht oder nur flüchtig kannte und dementsprechend nicht so oft (oder nie) in dieser Ecke gewesen sein dürfte (zumindest nicht um die Uhrzeit).


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

17.04.2013 um 15:08
@MonacoFranze
Schreibt Abfahrtszeiten hatten die beiden sicherlich nicht im Kopf.

Das ist aber schon eine Leistung wenn man nicht weiß fährt überhaupt eine Tram,zusätzlich auch noch ohne Zeitliche Orientierung ,den die war ja nicht erst in der Tram gegeben,was bedeutet das Sonja auch keine Uhr hatte auf Punkt 2:30. am Stiglmeiplatz zu sein und dann Tatsächlich auch noch eine Tram zu erwischen.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

17.04.2013 um 15:22
Also, ich hab da mal ein Bisschen genauer recherchiert und die aus meiner Sicht relevanten Dinge notiert:


Sonja Engelbrecht


Tätigkeiten im Leben:

Geboren am 04.04.1976
wohnt bei den Eltern
wohnt in Laim
Besucht Wirtschafts-Fachoberschule
ging vorher an die Maria Ward Schule in Nymphenburg
Praktikum in Anwaltskanzlei
hat zusammen mit Schwester ein Auto
in der Nacht vom 10. auf den 11. April 1995 verschwunden


Aussehen:

19 Jahre alt
lange, blonde Haare
blau-grüne Augen
lange Beine
bildhübsch
170 cm gross
ca 50 kg schwer
durchstochene Ohrläppchen
Nasenring
nach innen gebogene kleine Finger


Kleidung:

Wahnsinnig enge Lederhose (hauteng), schwarz
Lederjacke mit spitzem Kragen, schwarz
Pullover, violett
hohe Schnürstiefel, schwarz
auffallend viele silberne Fingerringe
Halskette
keine Handtasche
Halstuch
Kleider zu blonde lange Haare: auffälliger Kontrast


Art / Charakter:

Aussage Mutter: sehr grosser Gerechtigkeitssinn, wollte allen helfen
Aussage Mutter: scheu
Aussage Mutter: mit den andern Mädchen gelang alles
Ausgehen nur im Schutz der Clique
geht gerne und oft mit ihrer Clique aus

viele Verehrer
keinen festen Freund

Keine Drogen
keine Kontakte zu Sekten

Nirwana und Pearl Jam

Sonja fährt nicht gerne U-Bahn

Spass in der Schule


Diverses:

3 Schülerinnen von dort verschwunden: Ingrid (18) 1983, Stephanie (18) 1994, Sonja (19) 1995
Mörder von Stephanie gefasst
Stephanie sollte in Müllverbrennung entsorgrt werden

Frauen wurden in der Tatnacht von einem Mann angesprochen

Fuhr zuweilen heimlich per Anhalter nach Hause

Fahrschein für die ÖV für den nach Hauseweg

Barschaft 1,20 DM

1995 in der Nähe Strassenstrich
Gemäss Polizei eventuell Freier, die am STP cruisten
Strassenstrich an der Lämmerstrasse beim HBF

Gothic Szene war in München gross
Pulverturm, Hexe
Traumstadt für Gothic war London

Eltern konservativ
Eltern katholisch
Vater streng
ungetrübtes Verhältnis zu Eltern

etwa im Jahr 2003 Poronobilder auf englischer Internetseite


Markbert:

Schulfreund
17 Jahre alt
Sieht jünger aus, als er ist


Nachtat:

Weder Ausweis noch Schlüssel gefunden
Keine (Augen-) Zeugen ausser Markbert ab Wohnung bzw. STP
Freunde wandten sich an Radio-Studios
Freunde klapperten alle Kneipen ab
Freunde klebten Suchzettel
Eltern wurden um DM 8000 betrogen
Mai 1995: Mordkomission geht davon aus, dass Sonja Opfer eines Verbrechens wurde
über 80 Freunde und Verwandte vernommen
Markbert wieder und wieder vernommen
Apell der Schwester mit Bezug auf den Streit
Kristin (28) 1991 verschwunden
Bettina (45) 1997 verschwunden
1992 Bein und Arm von Kristin gefunden
130 Spuren ausgewertet
150 Zeugen vernommen
Mai 2010: Polizei geht davon aus, dass der Fall in 1 bis 2 Monaten abgeschlossen ist
Zwischen 1995 und 1998 hat das Institut für RM 92 KO-Tropfen Fälle registriert
Mutter telefoniert die Freunde nach Mittag ab
Vater spricht von vielen Diskrepanzen
Am 12 April abends versuchte Anzeige bei Polizei
Ermittler halten es für möglich, dass Sonja mit einem Kumpel in den Urlaub gefahren sei
Eltern vertrauen der Polizei nicht mehr
Frühe 2000er Jahre: vermeintliche Sichtungen im Iran und im Irak
Keine Akteneinsicht bei der Polizei erhalten
Vater traut Aussage von Markbert nicht

Vielleicht könnt ihr diese Liste mal korrigieren oder ergänzen, so ich nicht alle relevanten Dinge aufgeführt habe.

Irgendwie macht mir plötzlich das Praktikum in der Anwaltskanzlei Bauchweh, ich weiss aber noch nicht weshalb.....


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

17.04.2013 um 15:25
Und hier der relevante Ablauf aus meiner Sicht (bitte auch hier korrigieren / ergänzen):

STP = Stigelmeirplatz

Partymarathon in den nächten vor 11.04.1995
Am Freitag in der Hexe gefeiert
Am Samstag bei den Freundinnen gefeiert bis in die Früh
Sonntag gegen Mittag zu Hause
Am 10.04. soll die Mutter die Anrufe nicht weiterleiten
Am 10.04. sagt Sonja, dass sie nicht ausgehen könne, sie sei viel zu müde
Markbert überredet Sonja, mit ihm ins Vollmond zu kommen
Verabredung mit Markbert im Vollmond
Streit mit Schwester ums Auto
Sonja freut sich auf den Abend
Sie macht sich sorgfältig zurecht
gegen 2145 Uhr kommen Sonja und Markbert im Vollmond an
Vollmond Schleissheimer Strasse 82
Zufallsbekanntschaften im Vollmond Julian, Stefan
bis ca. 0100 Uhr im Vollmond
Um 0100 Uhr schliesst das Vollmond
Wohung Schellingstrasse
Wohung: Sonja, Markbert, Julian, Stefan
Julian = Wohnungsbesitzer
Haben in der Wohnung O-Saft getrunken
bis ca. 0200 Uhr Wohung
Aufbruch Sonja und Markbert Richtg. STP
Weg Wohung - STP: 1000 m, 13 min
Sonja musste an der Grünanlage plötzlich austreten (Schleissheimer Strasse)
Wieso Austreten, wenn sie vor Minuten in der Wohung war?
Fühlte sich beim Austreten im Gebüsch beobachtet
Sonja und Markbert halten Nachschau, ob jemand im Gebüsch
Nicht bekannt, ob sie gepinkelt hat oder nicht
Weg Wohung - Austreten: 500 m , 7 min
Weg Austreten-STP: 500 m, 6 min
Ca. um 0230 Uhr STP
Benötigte Zeit Wohnung - STP ca 30 min
Sagte Markbert, dass sie Schwester anrufen wolle
Markbert leiht ihr seine Telefonkarte
Taxistand neben Telefonzelle STP
Letzte Sichtung
Markbert besteigt Tram am STP
kein Anruf aus Telefonzelle abgegangen
Markbert hat in der Tram nach Uhrzeit gefragt
grosse Uhren am STP


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

17.04.2013 um 15:33
@cali
Profimäßig alles zusammengefaßt!


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

17.04.2013 um 16:56
@cali
Punkt Sonja freut sich auf den Abend.
Geht man nach xy ja.
Laut Mutter eher nicht ,Sonja wirkte unentschloßen -unsicher.

Punkt Schließung Vollmond-Wohnung.

Ab hier für MICH alles nur mutmaßlich.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

17.04.2013 um 19:44
@Zfaktor
Ja stimmt. Sie wirkte eher unsicher/unentschlossen. Ich tue mich aber schwer damit, einen Grund zu finden, weshalb sich Sonja trotzdem mit Markbert getroffen hat. Da muss irgend wie der Hase im Pfeffer liegen.

Und irgendwie bereitet mir immer noch das Praktikum in der Anwaltskanzlei Bauchweh. Wie läuft so ein Praktikum ab? War das eine renommierte Kanzlei? Wurden die wohl auch durch die Polizei vernommen? Dinge, die gut wären, sie zu wissen.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

17.04.2013 um 23:56
@cali

inwiefern denkst du, hat das Praktikum mit dem Verschwinden zu tun?
Wäre es nicht ein großer Zufall, wenn Sonja jemandem in dieser Nacht begegnet wäre, den sie vom Praktikum her kannte?


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.04.2013 um 02:02
@cali
Meine Theorie zum Mittaglichen Nachhausekommen , Seite 79.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.04.2013 um 03:00
Ich habe vor einiger Zeit einen Link gefunden. Angeblich ein Eintrag von Sonja's Papa. Ob es stimmt weiß ich nicht, dachte aber es interessiert euch vielleicht.

https://groups.google.com/forum/m/?fromgroups#!topic/alt.missing-adults/e83uPT4VQbA


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.04.2013 um 08:51
Über die anwaltskanzlei müsste man unbedingt mehr erfahren. Könnte echt was dahinterstecken


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.04.2013 um 10:26
Habe uralte Einträge bei groops.google gefunden:

24.10.1997:
Our daughter Sonja Engelbrecht from Munich, Germany is missing since April 1995.
Apparently kidnapped in midtown Munich. She hasn´t been heard of since.
DOB: 4 Apr. 1976, POB: Munich/Germany, Height: approx. 5´7" (= 1,70 mtrs)
Weight: approx. 110 pds, Hair Color: blonde, Eye Color: greenish-blue
Compexion: fair.
Anyone knowing her whereabouts or having any other pertinent information,
please let us know, her parents, at eMail address engelb...@metronet.de
We´d appreciate it and reward it.

14.10.1998:
Sonja apparently kidnapped in Munich/Germany in Apr. 1995.
DOB Apr. 4th, 1976; POB Munich/GE; Height appr. 5'7''; Hair Color blonde;
Eye Color greenish-blue; Complexion fair; Weight at that time appr. 90 pds.
Anyone knowing her whereabouts or having pertinent hints, please email me,
her father, at: engelb...@primus-online.de

Bezüglich Praktikum/Anwaltskanzlei: Mir sind momentan zu wenig Daten vorhanden. Wann hat das Praktikum bei welcher Kanzlei stattgefunden? Und hypotethisch: Kann es sein, dass jemand aus der Anwaltskanzlei unter den Verehrern von Sonja war?


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.04.2013 um 11:12
@Suburbia
Es muss ja nicht unbedingt eine zufällige Zusammenkunft gewesen sein. Es kann Sonja ja jemand, den sie vom Praktikum her kannte, nachgestellt haben (eventuell beim Austreten im Gebüsch oder tatsächlich am Stigelmeirplatz). Was, wenn Markbert sogar Zeuge einer Entführung gewesen ist und dies einfach verdrängt?


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.04.2013 um 11:18
@cali
vielleicht hatte Sie sich ja schon vorab mit dem Verehrer aus der Kanzlei oder deren Umfeld verabredet für den späteren Abend, und wollte dann Markbert loswerden, um sich mit diesem zu treffen


melden
Anzeige

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.04.2013 um 11:59
@fensterputzer
Ist das logisch? Eine Verabredung mitten in der Nacht wochentags mit jemandem aus der Kanzlei oder deren Umfeld?


melden
227 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden