Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.624 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Verschwunden, München ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Fall Sonja Engelbrecht

02.08.2013 um 21:24
@Wolfshaag


Ich habe die Theorie nicht unterstützt sondern aus meinen Erfahrungen mit zu Hilfe nahme eines Bekannten versucht zu erklären, das es möglich sei, eine Person auf einer Baustelle verschwinden zu lassen.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

02.08.2013 um 21:26
Sorry Wolfshaag meinte Höhenburg, Sorry


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

02.08.2013 um 21:26
@Farfalle
Ist aber für den Fall hier vollkommen unerheblich. Da hättest Du auch Bilder von rosa Einhörnern posten können. :D

Schon ok.^^


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

02.08.2013 um 21:26
,,Wie ich schon sagte, ist die Beton-Theorie vollkommen hirnrissig. Nämlich schon allein deshalb, weil man nicht mal eben ein paar hundert Liter/Kg Flüssigbeton des Nachts zur Hand hat, den müsste ein solcher Täter dann nämlich erst mal anmischen. Ich wage zu behaupten, dass es jemandem aufgefallen wäre, wenn mitten in der Nacht auf einer sonst leblosen Baustelle eine Betonmischmaschiene läuft, oder so ein Betonmisch-LKW da aufkreuzt. Zudem braucht man in der Nacht für sowas Licht, was auch nicht besonders unauffällig ist, vom Know-How mal ganz zu schweigen, welches man braucht, um sowas so zu machen, dass es später niemandem auffällt.
,,


wieso so viel Arbeit ?

die Betonmischer, die kammen in Scharren am Morgen, war uebrigens keine kleine Baustelle,
wo der Bauleiter mal eben ueber die flaeche schaut, da wurden 200.000 Quadratmeter mit
einem Provisorium betoniert.( Deswegen nur wenig Eisen, weil das wieder jemand bemaengelt hat) Das haben die in 2 oder 3 Tagen erledigt, kann man sogar ausrechnen, wieviele Quadratmeter in der Minute betoniert wurden.

wenn da jemand was vergraben hatte, den Arbeitern braucht man keinen Vorwurf machen,
die haben da mit Sicherheit nicht jeden Quadratmeter abgesucht.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

02.08.2013 um 21:29
@walterxy
Denk doch einfach bitte noch mal darüber nach, WAS ich geschrieben habe. -.-


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

02.08.2013 um 21:38
und da es keine kleine Wiese war, die man da angefangen hat zu betonieren,

stand das auch in der Zeitung, was auf dem Gelaende die naechste Zeit passiert.


und selbst wenn die Betonarbeiten ein paar Tage spaeter stattgefunden haetten,
waere , wenn da jemand was ,,vergraben,, hatte, das wohl nicht aufgefallen.



Und ist ja immerhin mal ein konkreter Suchansatz, oder gibt es bessere Vorschlaege.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

02.08.2013 um 21:42
@walterxy schrieb

da wurden 200.000 Quadratmeter mit
einem Provisorium betoniert
das würde etwa 28 Fußballfelder entsprechen.

Quelle: http://www.bravosport.de/fussball-lexikon/fragen-lexikon/welche-masse-hat-ein-fussball-feld

Welche Beweise hast Du, dass die nächsten Tage sooooo eine riesige Fläche betoniert wurde?

Also, sorry. Meiner Meinung nach unglaubwürdig. Oder beweise uns es!


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

02.08.2013 um 21:43
Ergänzung:

Welches Bauunternehmen kann 28 Fußballfelder in 2 oder 3 Tagen betonieren???


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

02.08.2013 um 22:08
@walterxy

Solange es keinen brauchbaren Hinweis gibt, dass Sonja unter dieser Betondecke irgendwo skelettiert liegt, keine Chance der Aufklärung und das weißt du auch!


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

02.08.2013 um 22:44
@Minderella
Hallo Minderella! Die Frage hatte ich gestellt und eigentlich auch so interpretiert wie Du. Trotzdem stellt sich mir immer noch die Frage: Warum ging das nicht im ersten Anlauf? Was hat gefehlt? Mit was genau sollten sie "von vorne anfangen"? Ist aber wahrscheinlich gar nicht so wichtig, trotzdem Danke für Deine Antwort!


Gegen diese Betonsache spricht doch vor allem - wie bereits von einigen Usern bemerkt - die Verbringung der Leiche ohne Aufsehen zu erwecken.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

02.08.2013 um 23:32
@ Faxe




ja, das mit den 28 Fussballfeldern kommt hin.

Kennst du das ,,alte Containerbahnhofgelaende ,, ?


Der Eigentuemer der Wiese hat mehr Bauunternehmungen in Deutschland,
die er kommen hat lassen, die haben das ratz fatz zubetoniert.

Es ist beweisbar, bzw nachforschbar.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

02.08.2013 um 23:40
Diese Betontheorie finde ich auch sehr unwahrscheinlich.
Der Täter konnte ja nicht wissen, dass er an genau dem Abend vor dem Tag an dem dort zubetoniert werden würde, auf Sonja treffen würde. Dazu wie Einige schrieben der ganze Aufwand..eher unlogisch.

Finde am wahrscheinlichsten immer noch die Auto-Theorie, und dass ihr vermutlich auf diesem Weg etwas passiert sein könnte, irgendwo, wo es keine Spuren gab die man hätte finden können, weil sie da evtl. gar nicht mehr in München/Nähe SMP gewesen ist.

Dass sie abgehauen ist ohne irgendwelche persönlichen Dinge, sehr unrealistisch.

@Höhenburg
die Sache mit Markberts Aussage und deine Argumente für eine Nichtbeteiligung der 3 hast du sehr gut erklärt!

zu XY und dem Orangensaft: schon seltsam, dass dann so ein Partytisch gezeigt wird im Film. Verstehe ich nicht.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

03.08.2013 um 00:40
@chicamausi
Den Wald absuchen kann nichts schaden. Ich wäre dabei.
Vor nicht allzu langer zeit wurde in der nähe doch auch eine ältere Dame im Wald ermordet während eines Spaziergang. Da gibts sogar ein phantombild.
Der Fall Luise Zimmermann ist trotzdem noch ungeklärt.

Warum könnte nicht auch da ein Zusammenhang zu Sonja und/ oder Kristin H. bestehen?


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

03.08.2013 um 11:39
@latte3
@alle

...und ein Zusammenhang zwischen Sonja und Ingrid Sonnleitner, die ja auch auf diese Maria-Ward-Schule ging. Sie ist auch verschwunden und nie wieder aufgetaucht.
Also wenn ihr so an eure Schulzeit denkt, ist bei euch sowas passiert? Ich meine klar, es gab Ausreißer (die meist bald wieder da waren) und den ein oder anderen 'Skandal', aber dass gleich DREI Mädchen von derselben Schule so einem Verbrechen zum Opfer fallen..
ähm, gefallen sein könnten.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

03.08.2013 um 12:20
@suburbia
Aber Ingrid Sonnleitner war keine Schülerin mehr, als sie verschwand. Und auch die ganzen Umstände ihres Verschwindens muten sehr eigen an.
Und der Fall Stephanie Karl wurde aufgeklärt.
Aber komisch ist das natürlich schon irgendwie. Wäre vielleicht interessant zu wissen, wieviele Schülerinnen an anderen Schulen in welchen Zeitabständen verschwinden, um das besser einschätzen zu können.
Mir fallen aus meiner Heimatstadt ebenfalls zwei ein...


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

03.08.2013 um 12:31
@suburbia

Danke schön für den netten Kommentar!

Was die O-Saft/Partytisch-Dissonanz betrifft: Da der Orangensaftkommentar von den XY-Sprechern explizit gesagt wurde, denke ich, daß damit Drogenkonsum an diesem Abend ausgeschlossen ist, obwohl es ansonsten wohl recht hoch herging, was der Tisch andeuten soll.
Alternativ, was dann aber weniger Sinn machen würde, weil XY was Sprechertexte angeht, Unnötiges nicht so speziell erwähnt, daß an diesem Abend wenn Drogen im Spiel waren ,es "nur" Partydrogen waren. Aber das glaube ich weniger.
XY hätte die Osaft-Umschreibung nicht so explizit erwähnt wenn es nicht von Bedeutung wäre. Darum können wir mit ziemlicher Sicherheit davon ausgehen, daß Drogen keine rolle gespielt haben.


1x zitiertmelden

Der Fall Sonja Engelbrecht

03.08.2013 um 12:39
@Schneewi77chen

hm ja, der Fall Stephanie Karl wurde geklärt.
Habe eben hier nach dem Verschwinden von Ingrid Sonnleitner gesucht, was ja auch sehr ominös war. Aber im diesbezüglichen Thread hier bei allmystery geht es leider größtenteils nur um irgendwelche 'Stimmen aus dem Jenseits', die da irgendwer gehört haben will.
Wirklich schade, da dieser Fall meiner Meinung nach auch sehr interessant und rätselhaft ist und sicher mehr Diskussionspotenzial bietet.

Sowohl Sonja als auch Ingrid haben übrigens in Laim gewohnt.


@Höhenburg

gern geschehen. Ja, ich denke auch nicht, dass die das mit dem Orangensaft überhaupt erwähnt hätten, wenn sie eigtl. etwas ganz anderes glauben. Und den Tisch als nonverbales Mittel/eine Art Code einzusetzen wäre abstrus, schließlich sollen die Zuschauer ja mithelfen und nicht verwirrt werden. Vielleicht fanden sie ja, es käme komisch rüber, wenn sie nur einen Tisch zeigen auf dem Orangensaft steht und sonst nichts. Das Bild soll einfach einen lustigen Abend suggerieren, stell ich mir vor. Andererseits frage ich mich wie die Polizei Drogenkonsum ausschließen kann - es konnte zwar sicher nichts nachgewiesen werden aufgrund der Zeit, die zwischen dem Verschwinden und dem Beginn der Ermittlung verging, aber trotzdem.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

03.08.2013 um 17:44
Kann hier jemand die stellen markieren auf Maps, wo kristin gefunden wurde, also 2 orte, und die stelle wo Frau Zimmermann gefunden und wohl auch ermordet wurde?!? Ihr könnt gerne noch weitere stellen markieren von anderen Fällen, z.b. die ungefähre stelle der versuchten Vergewaltigung von Miesbach.
Danke im voraus.
Man kann ja nichts ausschließen.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

03.08.2013 um 18:24
gut mag vielleicht nix mit dem Fall zu tun haben, aber ca 1 Jahr speater wurde
ein Sportwagenfahrer nur einen ,,Platz,, weiter auf dem Rothkreuzplatz
ermordet aufgefunden..
im xy Beitrag nach der Telefonzelleneinstellung kommt der gleiche Fahrzeugtyp vor,
wie ihn der Ermordete gefahren haben soll.


Der Mord ist auch noch nicht aufgeklaert.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

03.08.2013 um 18:26
@latte3
Ich weiß nich ein Täter der auf der einen Seite in den 90.Jahren (falls es ein u,derselbe war) sich unheimlich abrackerte um ein Opfer fast und zwei spurlos verschwinden zu lassen,
mordet jetzt Rentnerinnen und legt die Leiche so ab das sie recht rasch gefunden wird?
Wäre höchstens erklärbar damit das Opa das Morden
nicht lassen kann und nicht die Kraft mehr besitzt die Leichen noch wegzuschaffen und sie
schon Wissenschaftlich verschwinden zu lassen.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

03.08.2013 um 18:33
@Zfaktor
Ja ich zweifele auch am Zusammenhang.
Aber schaden tut es nicht. Man hat mal nen überblick..
Aber wer weiss...vielleicht war ja L.Z. die Anruferin von damals?


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

03.08.2013 um 18:34
@walterxy
... da halte ich selbst die Theorie mit dem Organspende Ausweiss fuer eher vorstellbar


@DieKrähe
Würde erklären warum das Bein von Kirstin Harder fachgerecht abgetrennt und tiefgekühlt war. Bettina Trabhardt war ja Krankenschwester und müsste den/die Täter dann persönlich gekannt haben. Und Kirstin stellte hohe Ansprüche an Männer, hat den/die Täter dann vermutlich auch persönlich gekannt. Und Sonja wurde ebenfalls... oder hatte das Pech das sie was mitbekommen hat was sie nicht sollte.
Das ist also Deine Theorie ?

@walterxy
.... und das vielmehr eine Person die danach gekommen ist mit dem Verschwinden von Sonja in Verbindung zu bringen ist.
Diese Person, eventuell nicht alleine, war hoechstwahrscheinlich motorisiert.

@DieKrähe
Hat ja mal „Gerüchte“ gegeben das es bei Maxwell und seinen „Kumpels“ doch zahlreiche schlechte Apotheker gegeben hat, die vor allem jungen Mädchen die falschen Medikamente verabreicht haben.
Besonders wenn das Mädchen sehr hübsch und zudem noch sehr schüchtern war.

Wenn das mal nicht peinlich ist. Muss man sich nicht wundern das ein Fall nicht aufgeklärt werden möchte.

@DieKrähe
Das Wort Menschenhandel wurde in XY nicht umsonst verwendet.

Das war kein Taxifahrer.

Der/Die haben das Mädchen mitgenommen. Darum lag an jeder Grenze damals das Bild von Sonja, weil vermutet wurde sie sei ins Ausland verschleppt worden.

Da die Polizei nichts genaues weiss, denkt sie es könnte auch sein das Sonja freiwillig mitgegangen ist.

Diese Angst im Gebüsch – „Markbert“ sagte Sonja fühle sich observiert. Soll dann heissen das Sonja sich schon tagelang davor beobachtet gefühlt hat und die auf eine günstige Gelegenheit gewartet haben ?

Dann hatte Sonja aber einen sehr sehr schlechten "Freund" am Stiglmaierplatz.

Sportwagenfahrer ? Nicht zufällig aus Nymphenburg ?


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

03.08.2013 um 19:06
Quelle
Süddeutsche Zeitung
Datum
23.11.1996

Drei Raubüberfälle verübt sowie in Drogen- und Waffenhandel verstrickt

Erstochener Bankierssohn führte Doppelleben

214 Spuren im Mordfall Stefan Pecher / Opfer hatte Maschinenpistole und Handgranate bei Freund versteckt / Hohe Belohnung

Von Dieter Fabritius

Der ermordete Bankierssohn Stefan Pecher, 22, hat selbst drei Raubüberfälle begangen und mit größeren Mengen Ecstasy, Kokain und Waffen gehandelt. Ein halbes Jahr nach der Bluttat kommt jetzt Bewegung in die Fahndung nach dem Mörder. Eine Arbeitsgruppe der Kripo hat das Doppelleben des Opfers ausgeleuchtet, dazu ist sie über mehr als 214 Spuren nachgegangen. Einigen Tatverdächtigen aus seinem Milieu ist sie hart auf den Fersen. Unbemerkt von den Eltern, bei welchen Pecher in Trudering wohnte, war der auf großem Fuß lebende Jungunternehmer in seinem letzten Lebensjahr kriminell geworden. Am Todestag, Donnerstag den 9. Mai, versuchte er vergeblich eine Pistole mit Schalldämpfer zu kaufen; angeblich fühlte er sich bedroht. Abends war er zu einem größeren Rauschgiftgeschäft vor dem Haus Blutenburgstraße 120 verabredet.

Dort blockierte der rote Honda die Einfahrt eines Anwohners. Am nächsten Morgen um 6 Uhr, als dieser sein Haus verlassen wollte, fand er den Toten mit durchschnittener Kehle am Steuer. Die Tatwaffe, ein 59 Mark teures Messer der Marke Zwilling, wie es in Restaurant- Küchen und Metzgereien Verwendung findet, lag daneben. Dessen 14 Zentimeter lange Klinge war vom Beifahrersitz aus mehrmals in Pechers Brustkorb gestochen worden. Der tödliche Stich traf ins Herz. Danach wurde die Kehle durchtrennt. Die Tat wurde zwischen 20 und 23 Uhr begangen. Zu einem Geschäftsessen um 22 Uhr am Viktualienmarkt erschien Pecher schon nicht mehr.

'Rund um den tatortnahen Rotkreuzplatz hatte Pecher, der früher dort die Rudolf-Diesel-Realschule besuchte und selbst Koks nahm, häufig Bekannte, meist drogenabhängige junge Männer besucht und mit Stoff versorgt', berichtet Morddezernatschef Udo Nagel. Außerdem habe er in Discos wie dem nahen Nachtwerk, dem Nightflight am Flughafen und in der Alabamahalle mit Ecstasy- Kontingenten ab 500 Tabletten gehandelt. Nagel: 'Im Münchner Drogengeschäft war Stefan Pecher mehr als nur im sogenannten Ameisenhandel tätig.'

Im Keller der Truderinger Wohnung eines etwa 45jährigen Bekannten hatte Pecher eine Reisetasche abgestellt. Darin fand die Polizei eine Maschinenpistole (Ceska Zbrojovka 26) vom Kaliber 7,62, eine 70er Beretta-Pistole (Kal. 7,65) und eine Tasche voller Munition für beide Waffen, zwei Attrappen und eine scharfe Handgranate, je zwei schwarze Overalls, Sturmhauben, Panzerwesten und Handschellen. Nachweislich gehörte das Arsenal Pecher und seinem Komplizen bei den drei Geschäftsüberfällen in München.

Das Messer, an dem der Mörder Spuren hinterließ, sei mit 27 Zentimeter Länge zu groß, als daß dieser es ständig mitgeführt haben dürfte. Daraus schließt Nagel, daß er es eigens zur Tat mitgenommen hat, diese also geplant haben muß. Wer kennt das Messer? Mit wem war Pecher am 10. Mai abends in Neuhausen verabredet? Wem ist dort etwas Verdächtiges aufgefallen? Mit wem tätigte der junge Mann illegale Geschäfte? Auf diese Fragen hofft die achtköpfige Kripogruppe (Rufnummer 55172-103) Antworten zu erhalten. Dazu wurden gestern Fahndungsaufrufe auf 500 Plakaten in Neuhausen, über Infoscreen in der City und Internet verbreitet. Eltern und Polizei haben die Belohnung auf 45 000 Mark erhöht.

MORDOPFER WAR SELBST TÄTER: Der Dealer Stefan Pecher, der in seinem roten Honda (rechts oben am Tatort) mit durchschnittener Kehle gefunden wurde, hatte mit diesen Waffen (unten) drei Läden überfallen.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

03.08.2013 um 19:11
@kraehe



Verstehe ich richtig,
du vermutest, oder kannst dir einen Zusammenhang vorstellen, dass
eventuel dieser Arzt, der da mit dem Fall Kristin Harder in Verbindung gebracht wurde, damit in Verbindung stehen koennte, wenn vielleicht nicht als direkt als der Taeter,aber als Teil einer Organisation z.b in der Organspende Industrie ?
Und dass sich dahinter ein ganz grosser Skandal verbirgen koennte,weil man das ,,Das Rennpferd,, vorher von Apotheker zu Apotheker geschickt hat ?


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

03.08.2013 um 19:16
Ich kann mir so einiges vorstellen und denke wir verstehen uns


melden