Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.624 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Verschwunden, München ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Fall Sonja Engelbrecht

30.09.2013 um 22:04
Ein dinghafter Fahndungsansatz , hat sich seit ihrem Verschwinden, am 11.04.1995,
bis heute, nicht herauskristallisiert..

In Folge dessen, haben wir bereits, unsere Meinungen, hinsichtlich divergenten Theorien,
explizit und opulent ausgetauscht.

Sonja Engelbrecht beabsichtigte sehr wahrscheinlich in dieser Nacht, auf irgendeine Weise,
ihren Heimweg anzutreten..

Sie ist immerhin in München "groß geworden" und kannte die Risiken..

Mutmaßlich wurde sie dabei blockiert, beziehungsweise ergab sich für sie eine fatale
Odyssee in einem fremden Fahrzeug...


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

01.10.2013 um 09:05
Dies ist in der Tat die einfachste, mögliche Erklärung - an die ich bekanntlich nicht glaube. Mir ist das alles schlicht zu simpel & ich glaube(!) nach wie vor, dass hier mehr dahintersteckt. Das ist einfach mein subjektives Empfinden.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

01.10.2013 um 09:39
@MonacoFranze
gibts einen besonderen grund warum du meine frage jetzt schon des öfteren ignorierst? ;)


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

02.10.2013 um 00:06
Hallo,
war bisher nur stille 'Mitleserin', aber ich wollte Euch auf die Sendung 'Menschen bei Maischberger' von diesem Abend hinweisen. Es ging um vermisste Personen; unter anderem war auch Sonja Engelbrechts Mutter anwesend. Die Sendung ist wahrscheinlich ab morgen auch in der ARD-Mediathek verfügbar, falls sich das jemand anschauen möchte. Sonjas Mutter greift vor allem den Verdacht gegen Sonjas letzten Begleiter noch einmal auf.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

02.10.2013 um 00:26
Frau Engelbrecht war heute abend in der Sendung „Menschen bei Maischberger“
Thema der Sendung „Vermisst – wenn Menschen spurlos verschwinden“

Ihre Aussagen – soweit ich mich jetzt noch erinnern kann. Sie sprach wie immer sehr schnell und verständlicherweise aufgeregt.

- Sonja wollte nicht mehr ausgehen. Der Schulfreund rief den ganzen Tag über immer wieder an um sie zu überreden. Irgendwann stimmte sie dann zu.
- Sie haben daheim noch gemeinsam geschaut, wie Sonja später wieder nach Hause kommt mit den Öffentlichen.
- Dass sie ihre Schwester anrufen wollte am SMP stimmt nicht, da sie die Nummer nicht auswendig kannte
- Für sie ist es außerdem sehr fraglich, ob Sonja überhaupt am SMP war.
- Auch wieder der Hinweis, dass der Freund so offensichtlich nach der Uhrzeit fragte, obwohl eine sehr große Uhr dort hing.
- Wenn man noch mal anfangen sollte zu ermitteln, sollte man in der Wohnung Schellingstraße anfangen.
- Die Familie hat wohl das Haus des Freundes und anderer Freunde abgeklappert und Fotos gemacht. Ihnen wurde dann über die Polizei mitgeteilt, diese Leute fühlen sich belästigt, wollen mit der Sache nichts mehr zu tun haben und sie sollen bitte damit aufhören.
- Auf die Frage von Frau Maischberger was die Familie denkt, was mit Sonja passiert ist, war ihre Antwort, dass Sonja verschleppt wurde.

Das waren die Aussagen, die ich mir jetzt auf die Schnelle merken konnte.

Wie @Hellbunt schon geschrieben hat, kann die Sendung bestimmt morgen in der ARD Mediathek angeschaut werden. Frau Engelbrecht war als letzte dran.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

02.10.2013 um 01:20
@Zeiler21
Ja hab ich auch gesehen,leider im Prinzip nichts wirklich neues,außer das die Frage das Sonja
die Telefonnummer ihrer Schwester wohl wirklich nicht kannte mit ja beantwortet
werden kann,in der Disskusion so weit ich mich jetzt erinnere verblieben
wir ja so ,das Zeitungen mal so und mal so schreiben.
Schon komisch allso für mich zumindest das M. die Engelbrechts schon Tags und Sonja dann
Abends so lange nervte bis sie schließlich mit ihm loßzog,dafür hatte er Zeit
und Geduld,aber Nachts am Stiglmeierplatz hetzte er davon völlig egal
wie Sonja nach Hause kamm,nicht verboten ,aber trotzdem war er
Damals schon ein komischer Kauz.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

02.10.2013 um 04:28
Hab mir nochmal die Wiederholung der Sendung angeschaut,zum Schluß fragte Frau Maischberger
Sonjas Mutter obs den irgendetwas Neues gäbe,
Sonjas Mutter dann mit sonem halben ja allso irgendwie mit einem Waffenhändler der erstochen
wurde.
Ist damit der Glemerboy gemeint?
Ich mein den hatte Walterxy hier in der Disskusion erst ins Spiel gebracht, hmmm.
Jetzt rutsch ich allmählich wieder mehr in die Richtung BEZIEHUNGSTAT.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

02.10.2013 um 04:43
Sonjas Mutter erwähnte noch das M.zu jemandem sagte ach Sonja die hab ich verkauft.
Entweder sagte er das im Scherz oder er meinte es ernst,allso wenn der
in der Situation noch zum Scherzen aufgelegt war!


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

02.10.2013 um 09:30
@Zfaktor

Habe die Sendung Maischberger auch gesehen mit der Mutter von Sonja.

Das hörte sich diesmal aber alles ganz anders an......dafür, wie er sich "bemüht", ja gebettelt hatte , um Sonja soweit zu bringen, dass sie sich mit ihm traf......dafür wäre sein Verschwinden am SMP wirklich auffällig niveaulos gewesen, Sonja so zurückzulassen, wenn es so gewesen wäre ..... er "stinkt" förmlich danach, als ob noch was anderes geplant und passiert war.....


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

02.10.2013 um 09:34
Tja wenn ich das so lese .... Komm ich von meiner Theorie Zufallsopfer ... Doch ein wenig ab muss ich sagen ...


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

02.10.2013 um 10:24
@all
falls es jemand verpasst hat: menschen bei maischberger

http://www.ardmediathek.de/das-erste/menschen-bei-maischberger/vermisst-wenn-menschen-spurlos-verschwinden?documentId=17396654 (Archiv-Version vom 09.10.2013)


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

02.10.2013 um 11:59
@Theheist

Danke für den Link Maischberger-Sendung!
Interessant fand ich bei der Maischberger-Sendung die Aussage von Frau Engelbrecht.
Ich wußte bis zu diesem Zeitpunkt nicht, dass die Eltern, was das Verschwinden ihrer Tochter betrifft, dieselbe Theorie vertreten, wie ich sie öfters zum Fall gepostet habe.
Frau Engelbrecht brachte klar zum Ausdruck, dass sie den Aussagen von Markbert, dem letzten Begleiter von Sonja, keinen Glauben schenken. Desweiteren meinte sie, dass die Suche nach ihrer Tochter ausgehend von der Schellingstr., der Wohnung, wo sich Sonja mit Markbert zu einem Besuch bei zwei anderen männlichen Personen in der Nacht aufgehalten hatte, hätte erfolgen müssen.
Eine viel zu spät angesetzte Suche von seiten der Polizei und mangelnden Recherchen im späteren Verlauf, behinderten die Aufklärung. Sie sei ihrer Meinung nach niemals am Stiglmaierplatz angekommen. Der letzte Begleiter hat evtl. der Kripo eine Story aufgetischt...welche leider bis heute nicht widerlegt werden konnte.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

02.10.2013 um 12:01
Ich denke, es geht da nur bedingt um die Lederbekleidung......

Ich bezweifle stark, dass Sonja überhaupt von der Drogensucht ihres Schulfreundes wusste , geschweige den wahren Grund über das Aufsuchen dieser letzten Wohnung....vllt dehnte man den Aufenthalt dort solange aus, weil der Anschlusskanidat, der ab SMP übernehmen sollte, noch verhindert war .....

Was weiß man überhaupt über diesen Markus, ich meine seine damalige berufliche Seite, wenn er mit Drogen zu tun hatte ??

Es passiert immer wieder, dass ehemalige "Schulfreunde" sich das Vertrauen ihren strebsamen Mitschülerinnen erschleichen und sich von oder über diese aushalten lassen.....also wäre ein "Verkauf", wie er sich brüstete, über eine "Empfehlung" mit dem Einkassieren einer Prämie nicht ausgeschlossen...

Es dürfte eben die vornehmere Art gewesen sein, Sonja in solche Kreise einzuschleusen,da sie sich sonst auf sowas , wie es heute diese Loverboys machen, nicht eingelassen hätte.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

02.10.2013 um 12:20
@Mauro

Wieviele Namen hat denn der Schulfreund inzwischen.... Robert....ich las von Markus....dann gibt es
Markbert.... wurde aus Mark-us und Ro-bert nun Markbert ?


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

02.10.2013 um 12:20
@bellady

Dem kann ich mich nur anschließen!


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

02.10.2013 um 12:35
Mir fallen hier 3 Sachen erst mal auf, die ich sehr merkwürdig finde und die ich zum ersten Mal in dem Bericht bei Maischberger gehört habe

1. Sonja kannte die Nummer von Ihrer Schwester nicht auswendig
2. Ihr Begleiter ist nach dem Verschwinden von Sonja erst mal 14 Tage weggefahren
3. nach mehrfachen Nachfragen von den Eltern haben sich die Begleiter belästigt gefühlt, so dass die Familie Engelbrecht auch gar nicht mehr mit denen Reden durfte

Also Leute ... das stinkt doch zum Himmel

1. Wieso sollte Sie Ihre Schwester anrufen wollen, wenn Sie die Nummer nicht kannte, hoffte Sie auf einen Eintrag im Telefonbuch? Oder war das alles gelogen?!

2. Für mich ist das sehr verdächtig, kann natürlich Zufall sein aber geht einher mit

3. Sie fühlten sich belästigt, Hallo!!! Wenn eine Person verschwindet, die ich als letztes gesehen habe, mehr noch, deren Spur sich unmittelbar nach meinem verabschieden verliert, dann gebe ich doch alles und wenn ich 500 mal die Fragen der Eltern beantworten muss...

Mein Zufallsopfer wird seit diesem Interview zum Opfer von Markbert!!!!
Also ich finde das alles schon sehr merkwürdig und zusammengeschustert.


melden