Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.379 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Verschwunden, München, 1995, Sonja Engelbrecht
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

10.03.2014 um 11:43
@Autodidakt_41
Und du denkst, dass es dort nicht auffallen würde, wenn jemand etwas vergraben hätte? Dort gibt es doch auch Gärtner und gerade im Frühjahr fängt die Gartenarbeit erst so richtig an. An welche Art von Versteck hast du gedacht?


melden
Anzeige

Der Fall Sonja Engelbrecht

10.03.2014 um 11:47
Der Friedhof ist ein riesiger Park, mit Gruften und alten Grabsteinen. Es gibt dort viele Möglichkeiten, wie man jemanden unauffällig verschwinden lassen kann.
Es fanden dort keine Bestattungen seit 1939 mehr statt. Da kommt nicht jede Woche der Gärtner vorbei. Von der Schellingstr. nur wenige hundert Meter entefernt wie gesagt...


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

10.03.2014 um 11:49
@Autodidakt_41
Dann solltest du mal nach Anhaltspunkten suchen und deine Vermutungen der Polizei melden. Ohne handfeste Beweise bzw. Indizien, die dafür sprechen, wird die Polizei den Park nicht auseinandernehmen.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

10.03.2014 um 11:55
Ich muss überhaupt nichts melden. Was willst du da melden, nach 19 Jahren Verschollenheit? Glaubst du ernsthaft, du findest da noch etwas, oder ein Leichenhund schlägt an? :) Kannst du vergessen.

Nur gebe ich zu bedenken, wenn ich jemanden verschwinden lassen würde und die Jugendlichen sind oder wären bei Sonjas Verschwinden involviert gewesen, dann wäre für mich als Jugendlicher der alte Nordfriedhof die erste Option. Ein bessere Möglichkeit hätte es nicht geben können, jemanden für immer verschwinden zu lassen, wenn ein Kapitalverbrechen vorgelegen hätte.


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

10.03.2014 um 11:58
@Autodidakt_41
Ja, die Eltern glauben, dass Sonja verschleppt bzw. verkauft wurde.
Dann gibt es die Andeutung mit dem Lerchenauer See, die Andeutung mit dem Altern Containerbahnhof wegen Betonarbeiten, deine Vermutung, dass sie auf diesem Friedhof versteckt bzw. begraben worden sein könnte. Was sagt uns das? Wir wissen alle nichts. Wir können nur spekulieren und Vermutungen anstellen und alles was wir erfahren, ist dann wieder Interpretationssache.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

10.03.2014 um 12:01
Ich weiss nicht, was du weisst, aber ich würde schon behaupten, dass ich genügend weiss, um plausibele Hyphothesen aufstellen zu können, die auch irgendwo Sinn ergeben. Das kannst du glauben oder nicht. :)


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

10.03.2014 um 12:06
Plausible Hypothesen können wir alle aufstellen. Aber ob sie auch der Wahrheitsfindung dienlich sind bzw. dann auch nur annähernd mit dem tatsächlichen Geschehen in dieser Nacht in Verbindung stehen, das ist die zweite Frage. Wir waren alle nicht dabei.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

10.03.2014 um 12:22
Das sehe ich nicht so. Nicht jeder hier vefügt über den gleichen Wissensstand. Insofern gibt es Hyphothesen die Sinn machen und welche die aufgrund mangels Unwissenheit völlig grotesk erscheinen. :)


Ich wünsche dir einen schönen sonnigen Tag und nicht zu sehr das Gemüt erhitzen. Du bist ja hier fleissig am Schreiben. Es gibt auch noch ein reales Leben :)


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

10.03.2014 um 12:25
@Autodidakt_41
Weißt du, kürzlich hat eine Userin hier erwähnt, wenn ich nicht so viel schreiben würde, dann wäre der Thread von Sonja schon längst viel weiter nach hinten gerückt. Dann sehe doch meine Aktivität hier positiv. Du brauchst dir auch keine Sorgen zu machen, dass mein reales Leben zu kurz kommt, weil meine Beiträge noch keinen 12-Stundentag und auch keine 12-Stundennacht ausmachen. Da bleibt sehr viel Zeit für andere Dinge des Lebens. :) :) :)


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

10.03.2014 um 12:39
Wollte nicht irgendein User hier eine Homepage über Sonja erstellen? Würde mich interessieren, was daraus geworden ist. Online ist nix zu finden.

Weil, so richtig durchblicken, was nun Fakt ist und was nicht, kann hier kaum noch jemand.


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

10.03.2014 um 12:44
@dieschwarze74
"Gut Ding will Weile haben", so heißt ein Sprichwort. :)


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

10.03.2014 um 13:36
@Autodidakt_41
Autodidakt_41 schrieb: Glaubst du ernsthaft, du findest da noch etwas,...
Man könnte doch noch Knochenreste finden und eine DNA-Analyse durchführen um die Knochen zweifelsfrei einer bestimmten Person zuzuordnen.


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

10.03.2014 um 14:40
@KapitänFuturo
Nach zwölf Jahren kann der Körper zersetzt sein. Eine Zersetzung der Knochen ist komplexer. Je nach Lage der Grabstelle ist eine Ruhefrist von 20 bis 30 Jahren festgelegt. In dieser Zeit der Totenruhe wird angenommen, dass sich alle Spuren des Bestatteten zersetzt haben. Die Ruhefrist kann in landesrechtlichen Bestattungsgesetzen oder regional in der Friedhofssatzung festgesetzt sein.
Also wäre es u.U. noch möglich, Knochenteile zu finden und anhand einer DNA festzustellen, zu wem sie gehören.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

10.03.2014 um 14:42
KapitänFuturo schrieb:Man könnte doch noch Knochenreste finden und eine DNA-Analyse durchführen um die Knochen zweifelsfrei einer bestimmten Person zuzuordnen.
Sicher. Das steht außer Frage. Nur wo willst du anfangen auf so einem großen Areal zu suchen und wo aufhören? Darin liegt doch das große Problem. Dieser Friedhof wäre der ideal Ort gewesen. Ob das auch die oder der Täter so gesehen hat...?


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

10.03.2014 um 14:43
Spekulativ**
Alte Gruften auf dem Friedhof ,dieser ist nicht weit von der Schellingwohnung und dem
Vollmond entfernt.
So ein Ort könnte auch für Gruftis interesant sein,Theoretisch hört sich das schon
vielversprechend an.


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

10.03.2014 um 14:57
@Zfaktor
Gehen wir mal davon aus, auf diesem Friedhof wäre was passiert. Ich weiß ja nicht, an was dabei gedacht wird. Menschenopfer, oder? Wurde in München diesbezüglich schon mal etwas bekannt oder bestand in diese Richtung schon mal Verdacht in anderen Fällen?


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

10.03.2014 um 15:19
@bärlapp
Spekulativ**
Das muß ja nicht so was Exotisches wie ein Menschenopfer gewesen sein,vieleicht
der hier schon oft angesprochene Drogenunfall oder was weis ich.


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

10.03.2014 um 15:22
@Zfaktor
Aber an diesem Tag war es kalt und Sonja war lt. Frau Engelbrecht nicht warm genug angezogen. Da hätte sich eine Wohnung schon eher angeboten, Drogen zu konsumieren, wenn es denn so gewesen wäre. Oder gibt es in diesem Friedhof eine Möglichkeit irgendwo ins Innere zu flüchten (Ehem. Leichenhalle usw. )


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

10.03.2014 um 15:40
@Autodidakt_41
Autodidakt_41 schrieb:Nur wo willst du anfangen auf so einem großen Areal zu suchen und wo aufhören? Darin liegt doch das große Problem. Dieser Friedhof wäre der ideal Ort gewesen. Ob das auch die oder der Täter so gesehen hat...?
Meine Meinung, die ich schon immer vertrat, ist, dass es Mitwisser zu diesem Fall geben muss. Sollte auf diesem Friedhof irgendetwas was mit diesem Fall zu tun hat vergraben oder sonst irgendwie versteckt sein, könnte ein Tippgeber den genauen Ort des Verstecks aufzeigen.


melden
Anzeige

Der Fall Sonja Engelbrecht

10.03.2014 um 16:18
Die Idee mit dem Freidhof halte ich für sehr plausibel! Wundert mich,das da noch nicht gesucht wurde!


melden
255 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden