Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.379 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Verschwunden, München, 1995, Sonja Engelbrecht

Der Fall Sonja Engelbrecht

07.03.2014 um 16:37
Blackfairy hatte das mit dem Geburtsdatum geschrieben.
Komm, dann erkläre mir mal warum dieser "Stefan" behauptet die Sonja erst im Vollmond kennengelernt zu haben. Warum hat die Sonja bei sich zu Hause in ihren Kalender sein Geburtsdatum eingetragen, wenn er sie doch angeblich erst an diesem Abend kennengerlernt hat mhm?


melden
Anzeige
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

07.03.2014 um 16:42
@Suburbia
Suburbia schrieb:Sonja wusste die Nr. (angeblich) nicht, weil ihre Schwester erst kürzlich umgezogen war und wohl eine neue Nr. hatte.
Dann kann aber trotzdem niemand wissen, ob Sonja diese Nummer tatsächlich nicht im Kopf hatte bzw. nirgends notiert.

Aber im Grunde ist es auch egal. Hierzu schrieb ich schon ein paar Beiträge weiter oben.


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

07.03.2014 um 16:45
@Blanche
Stefan ist ja auch nicht der richtige Name und ich glaube mich daran erinnern zu können, dass blackfairy mal etwas schrieb, dass sie die beiden Namen (gingen beide mit J. an) manchmal verwechselt. Ich gehe deshalb davon aus, dass dieser Stefan derjenige war, den Sonja noch nicht kannte.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

07.03.2014 um 16:54
Also, Blackfairy hatte, auf die Verwechslung angesprochen, geschrieben:
Nein, den von Josef. Die Verwechslung ist meine Schuld, ich hab die beiden wieder mal verwechselst.
"Stefan" war der Deckname von Josef. Der andere hieß bei XY Julian. "Stefan" ist aber derjenige, der in XY spricht und der dort sagt, dass er Sonja erst vor Ort kennen lernte. Julian war demnach der mit der Wohnung. Blackfairy bekräftigte dann ja nochmal, das es wirklich das Geburtstdatum von Sefan/Josef gewesen sei, das Sonja notiert hatte, das wäre komisch. Aber obs so ist, weiß man ohne offizielle Quelle halt nicht.


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

07.03.2014 um 16:58
@Blanche
Eben, das weiß man nicht, wie so vieles. Wir wissen ja auch nicht, ob diese Aussage, dass einer der Jungs gedealt hat Fakt ist und wir wissen nicht, welcher der Jungs es gewesen sein sollte. Gehen wir mal davon aus, dass das mit dem Dealen (sei es auch eine kleine Menge) gestimmt hat und Sonja von diesem Jungen das Geburtsdatum notiert hatte, dann frage ich mich schon wie dieses harmlose Mädchen zu so einem Umgang kommt. Das passt doch überhaupt nicht.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

07.03.2014 um 17:02
Es könnte theoretisch auch schon bei Blackfairys Quelle eine Namensverwechslung vorgelegen haben ... Ich fände das schon verdächtig, wenn Stefan/Josef lügen würde, wann er Sonja kennen gelernt hat. Aber das wäre sehr riskant gewesen, sie hätte ja nicht nur das Datum notiert haben, sondern auch sonstwem schon mal von ihm erzählt haben können. Das ist irgendwie nix, wo jemand mit halbwegs Verstand lügen würde.
Wie auch immer!


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

07.03.2014 um 17:03
@Blanche
Da bin ich mit dir einer Meinung. Ich denke auch, dass man sich dann nicht vor die Kamera stellt und lügt, wenn evtl. das eigene Geburtsdatum bei Sonja im Zimmer gefunden wurde. Nö, das passt nicht.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

07.03.2014 um 21:19
@Blanche

Meine Quelle hat nichts verwechselt. Ich hab die Namen 1 mal verwechselt. Ich hab es dann aber auch richtig gestellt.

Josef ist derjenige im XY Bericht. Sein Geburtsdatum hatte Sonja zu Hause in ihrem Kalender notiert. Und das muss sie ja vor dem 10.04. dort notiert haben, denn dann ist sie ja verschwunden und war nicht mehr zu Hause.
Und er war auch Gast auf Sonjas Geburtsparty, die kurz vor ihrem Verschwinden stattfand. Dafür gibt es Zeugen.
Kann also wohl schlecht sein, dass er Sonja erst am 10.04. im Vollmond kennengelernt hat wie er behauptet.


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

08.03.2014 um 08:08
@blackfairy2013
Wie konnte dieser Stefan vor der Kamera lügen? Die Polizei wußte ja, dass sein Geburtstag von Sonja notiert wurde. Ich denke, dass es sich hierbei um eine Absprache zwischen der Polizei und ihm handelte, aus welchen Gründen auch immer.


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

08.03.2014 um 10:06
von blackfairy: Einer von den beiden war ein guter Freund von Markbert. Der andere war eher ein Bekannter. Ich glaube Julian war der gute Freund und Josef der Bekannte.
Beide kannten auch Sonja. Der eine (ich glaube Julian) war auch auf Sonjas großer Geburtstagsfeier.
Ich verwechsel die beiden immer, deshalb kann es sein dass ich jetzt wieder die Namen vertauscht hab. Nur als Info.
Julian ist aber nicht der Stefan aus XY. Das war ja der Josef. Also wer war nun auf der Party?

Wir sollten das Thema vll einfach bleiben lassen, weil wir es einfach alle nicht genau wissen.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

08.03.2014 um 10:36
@bärlapp
bärlapp schrieb:Julian ist aber nicht der Stefan aus XY. Das war ja der Josef. Also wer war nun auf der Party?

Wir sollten das Thema vll einfach bleiben lassen, weil wir es einfach alle nicht genau wissen.
Ich habe es doch bereits richtig gestellt. Wozu wiederholst du nun das was ich damals falsch geschrieben habe? Ich hab doch wie gesagt bereits gesagt, dass ich mich damals vertan habe.

Du weißt es vielleicht nicht genau, ich schon.

Josef ist derjenige im XY Bericht und derjenige der auf der Geburtstagsparty war.
Julian ist derjenige, dessen Eltern die Wohnung gehörte.
bärlapp schrieb:Wie konnte dieser Stefan vor der Kamera lügen? Die Polizei wußte ja, dass sein Geburtstag von Sonja notiert wurde. Ich denke, dass es sich hierbei um eine Absprache zwischen der Polizei und ihm handelte, aus welchen Gründen auch immer.
Absprache mit der Polizei? Und als sie damals die Polizei angelogen haben, das war auch in Absprache mit der Polizei?
Gibt es eigentlich irgendwas was die 3 sagen oder machen könnten für das du keine Ausrede findest?


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

08.03.2014 um 10:40
@blackfairy2013
Du hast aber in den o.a. Artikel geschrieben, der Julian war auf der Party und schreibst gleich dazu, dass du evtl. wieder die Namen vertauscht hast. Wer soll sich da noch auskennen?

Also wenn es alles so klar ist, wie hier immer getan wird, dann frage ich mich, weshalb die drei Jungs nicht schon längst hinter Schloß und Riegel sitzen. Sieht wohl so aus, als ob die Polizei auch für alles "eine Ausrede" hat wie ich. :)

Aber vll liegt es ja auch daran, dass ich z.B. bis heute noch keinen triftigen Grund - trotz Ungereimtheiten - erkannt habe, der Markbert und die Jungs zu Schuldigen gemacht hätte. So lange dieser Grund nicht gegeben ist, sind alle Drei für mich unschuldig.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

08.03.2014 um 12:24
@bärlapp

Ich habe die Namen, wie jetzt bereits mehrmals gesagt, ein Mal verwechselt. Ich habe es jetzt aber auch schon mehrmals richtig gestellt. Andere hier scheinen es problemlos zu verstehen was ich schreibe. Es scheint also irgendwie an dir zu liegen :)

Sol ich mal raussuchen wie oft du hier schon etwas falsches geschrieben hast? Da bin ich aber tagelang beschäftigt.

Wegen einer Lüge bezüglich wann man jemand kennengelernt hat, kommt sicher niemand hinter Schloss und Riegel. Dafür bekommt man höchstens eine Geldstrafe. Und zur Not kann man sich da auch bestimmt noch irgendwie mit "ich hab mich im Interview versprochen/nach der langen Zeit falsch erinnert" rausreden.


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

08.03.2014 um 13:56
@blackfairy2013
:) :) :)
Es ist wohl vernünftiger, wenn wir uns ignorieren.


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

08.03.2014 um 14:43
Hab mir gestern zum 150. mal den Xy.Film angeschaut,aus irgend einem Grund ging aber
das Bild nicht ,allso nur Ton,das war aber gar nicht schlecht diesen Vollmondmenschen
mal nur zu hören.
Zunächst sagte er ja nicht das er Sonja im Vollmond kennen lernte,sondern als ich Sonja
kennen lernte war sie bedrückt...... später wurds dann aber besser.
Außerdem so empfinde ich das betete er das was er sagte ziehmlich Monoton runter
und dann gingen wir noch zu ......... weil er gleich um die Ecke wohnte und wir noch nicht
nach Hause wollten.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

08.03.2014 um 14:50
@bärlapp

Wenn die Argumente ausgehen.....

Du hast mich doch angesprochen. Bei mir blinkt hier alles mit "Bärlapp hat sie in einer Diskussion angesprochen". Gestern 5 Mal oder so. Desweiteren hast du fast täglich mein Profil besucht und meine Beiträge gelesen, bevor ich dich auf meine Ignoreliste getan habe. Darauf haben mich sogar schon andere hier angesprochen.
Wenn du nichts mit mir zu tun haben willst, dann lasse mich doch in Ruhe.

Du bist doch eine erwachsene Frau, oder? Dann benimm dich doch auch mal so und höre damit auf Streit zu suchen. Schreibe doch einfach deine Meinung hier und lasse mich dabei außen vor.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

08.03.2014 um 15:05
@Zfaktor

Er sagt "als ich Sonja kennenlernte...." Daraus ist aber klar ersichtlich das er diesen Abend meint, denn er sagt ja weiter dass Sonja an diesem Abend bedrückt war und das es sich später aber als nicht so schlimm heraus stellte.

Den gleichen Eindruck wie du hatte ich auch. Er sagt das alles so lapidar, als würde es darum gehen was es heute zum Mittagessen gibt. Natürlich ist es zu dem Zeitpunkt schon Jahre her gewesen und ich würde auch nicht erwarten, dass er sich dort extrem geschockt zeigt, aber ein bisschen mehr Anteilnnahme wäre schon angebracht.


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

08.03.2014 um 16:50
Im Xy.Film sagt Sonja als Markbert sie anrief...... ja aber nicht so lange ich bin echt müde.
Komisch das alle um 1:00.Uhr noch in die Schellingwohnung gingen weil noch niemand
nach Hause wollte.
Ich weiß noch vorriges Jahr zu dieser Zeit argumentierten User ach junge Leute können
müde sein,dann 2.Stunden Schlaf und sie sind wieder fit.
Im Xy.Film war Sonja aber noch müde bei Markberts Anruf,das sich das im laufe des
Abends so besserte das sie noch nicht Heim wollte?


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

08.03.2014 um 16:59
@Zfaktor
Hat das jemand gehört, dass Sonja zu Markbert am Telefon gesagt hat: Aber nicht so lang, weil ich so müde bin? Vll war sie ja zu diesem Zeitpunkt schon nicht mehr so müde.
Vll wurde es in XY auch nur so dargestellt.


melden
Anzeige
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

08.03.2014 um 17:42
@bärlapp
Ich richte mich da jetzt nach dem was bei Xy. so dagestellt wurde,Sonja das Telefon in
der Hand...... aber nicht so lange ich bin total müde.
Wenn Du an dieser Szene zweifelst warum dann nicht auch am Stiglmeierplatzszenario?
So wie es scheint hat da niemand etwas gehört oder gesehen,nicht Sonja nicht die Frage Ms.
nach der Uhrzeit oder sonst was.


melden
268 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden