weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.379 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Verschwunden, München, 1995, Sonja Engelbrecht

Der Fall Sonja Engelbrecht

11.03.2014 um 00:37
bärlapp schrieb:Gläserrücken haben wir auch gemacht, aber wir hätten uns nie getraut, so etwas auf einem friedhof zu machen
Ja haben viele schon gemacht, aber das mit dem Friedhof würden wohl nicht alle machen, aber das ist nach wie vor zweitrangig, es gab einen Scherz Anruf bei Maria in dieser Nacht und dieser interessiert mich ganz genau, weil da Sonja, wo wie ich das verstanden habe, auch in dieser Nacht verschwand war das niemals nicht ein Scherz Anruf der hatte wohl was zu bedeuten, in dieser Nacht ein mysteriöser Anruf sie verschwindest auf Nimmerwiedersehen das hängt doch zusammen dann oder etwa nicht? Ich möchte da niemanden belasten, es geht einzig nur darum, was war in dieser Nacht wirklich, was ist mit Sonja passiert. Ich möchte einfach nur mal mehr über diesen Anruf wissen, sonst kann man dies bezueglich nichts mutmassen.

@all
Und wie gesagt so wie ich es laut XY oder Seitens der Eltern verstanden habe ist Sonja von M und nur von M an diesem Tag überredet worden auszugehen, sie wollte nicht, sie wollte angeblich mit niemanden verbunden werden, obwohl sie am Sonntag vorher angeblich glücklich nach Hause kam und bis Montag Abend das Haus nicht mehr verlassen hatte.

Gut bei dem einem Gespräch wo sie selbst hingegangen ist, weiss man der Gesprächspartner eigentlich nicht, aber Fakt ist, dieses Gespräch führte dazu das sie sich doch angeblich mit M traf.

Ja und nun ist es eigentlich offen, war sie nun in Vollmond mit den angegeben Leuten oder nicht, war sie in der Strasse wo sie von einer Zeugin gesehen wurde oder nicht, ist normal alles nachprüfbar, wenn nicht, dann stimmt etwas einfach nicht, ein Bedienung eines Lokals sollte sich eigentlich an Gäste erinnern, wenn sie es nicht kann, ja warum kann sie sich nicht mehr erinnern, war zuviel los oder aber normal wird auch aufgeschrieben wer was hatte. Oder die angeblichen Gäste waren gar nicht da, dann waren sie aber woanders, der Fall ist wie andere Bekannte Fälle in den Medien, also wenn sei ein öffentliches Lokal besucht hatten, gibt es auch Zeugen wo sie gesehen haben müssten. Wenn sie nicht gesehen wurden hat das eigentlich nur einen Grund sie waren privat irgendwo.

Man kann nur auf weitere Informationen hoffen. Die Informationen reichen noch nicht aus.


melden
Anzeige
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

11.03.2014 um 07:04
@Farfalle
Woher will irgendjemand von uns wissen, dass die polizei nichts weiss? Woher soll irgendjemand von uns wissen, was an den filmen falsch uebermittelt wurde?
Ich sehe momentan keinen grund, die jungs zu taetern zu machen, weil fuer mich einfach noch viel zu viel dagegen spricht. Aber vll koennt ihr mich und evtl auch die polizei eines tages vom gegenteil ueberzeugen.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

11.03.2014 um 11:16
bärlapp schrieb:Woher soll irgendjemand von uns wissen, was an den filmen falsch uebermittelt wurde?
Also ich denke, dass die Personen, die Kontakt zu den Angehörigen haben schon sehr gut beurteilen können, was fälschlich in diversen Filmbeiträgen, oder insbesondere der Halbwahrheiten in den Zeitungen geschrieben wurde.


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

11.03.2014 um 11:49
@Autodidakt_41
:) :) :) :)


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

11.03.2014 um 13:45
Ich denke auch, dass Markbert sich für das Verschwinden oder Verschwinden lassen eine andere Geschichte ausgedacht hätte. Warum so kompliziert wenn es doch einfach gegangen wäre ... Sie ist früher heim, er wollte noch bleiben, sie hat darauf bestanden allein zu gehen. Passiert jedes Wochenende oder jeden Tag zu tausenenden in Deutschland so eine Situation. Warum so kompliziert.

Wg. dem "Freund" der sagt, er hätte Sonja dort das erste mal getroffen ... ich höre davon bei XY nichts. Da wird gesagt Bekannte gertoffen, Bekannter von Sonja steht als er redet in dem Balken. Also ich weiß echt nicht was hier falsch dargestellt wurde.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

11.03.2014 um 14:28
@Schnaki

Schau dir den XY Bericht noch mal an. Er sagt: "Als ich sie kennengelernt hab war sie ein bisschen niedergeschlagen und wie sie es erzählt hat, hat sie ein bisschen Zukunfftsängste gehabt weil es ihr nicht so gut in der Schule ging. Aber im Lauf des Abends hat sich das auch rausgestellt, dass es nicht so dramatisch ist."

Er hat sie aber nicht an diesem Abend kennengelernt.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

11.03.2014 um 14:36
@blackfairy2013
Schau dir den XY Bericht noch mal an. Er sagt: "Als ich sie kennengelernt hab war sie ein bisschen niedergeschlagen und wie sie es erzählt hat, hat sie ein bisschen Zukunfftsängste gehabt weil es ihr nicht so gut in der Schule ging. Aber im Lauf des Abends hat sich das auch rausgestellt, dass es nicht so dramatisch ist."
Ich wusste, dass das kommt ... Und wegen dem Satz, weiß er wo Sonja ist? Ich denke bei den Beiträgen wurde alles falsch dargestellt. Aber genau das entspricht der Wahrheit?!

Man picke sich das raus was passt und verurteile das, was nicht in meine Version passt und TATATA ...


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

11.03.2014 um 14:39
Was würde wohl passieren, wenn es "das Zettelchen" mit Namen und erwiesenen Geburtsdatum noch gäbe?

Dann wäre wohl jemand sehr in Erklärungsnot gegenüber der Polizei, wie er behaupten kann, dass er Sonja erst im Vollmund kennen gelernt hat, aber vorher eine Woche auf der Geburtstagsfeier gewesen ist?

Ich möchte da nicht mit demjenigen tauschen und in seiner Haut stecken, sollte es diesen Zettel nachweislich mit Sonjas Handschrift noch geben…


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

11.03.2014 um 14:41
@Schnaki
Schnaki schrieb:Ich wusste, dass das kommt ... Und wegen dem Satz, weiß er wo Sonja ist? Ich denke bei den Beiträgen wurde alles falsch dargestellt. Aber genau das entspricht der Wahrheit?!
Wo hab ich gesagt, dass er weiß wo Sonja ist?!

Du hast doch geschrieben
Schnaki schrieb:Wg. dem "Freund" der sagt, er hätte Sonja dort das erste mal getroffen ... ich höre davon bei XY nichts.
Darum ging es doch gerade. Wie kann es sein das du etwas nicht hörst, was er dort klar und deutlich sagt?

Bleib doch sachlich...


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

11.03.2014 um 15:01
@Autodidakt_41
Warum gibt es den Zettel mit Sonjas Handschriftlicher Notiz des Geburstages von einem der
Vollmondzwei nicht mehr?
So etwas wichtiges darf man doch nicht weg kommen lassen,Sonjas Eltern haben doch
ihre eigenen Akten angelegt.
Oder hat die Polizei den Zettel bekommen?
Wenn der nicht mehr exzestiert .... ach.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

11.03.2014 um 15:03
Wir drehen uns hier seit 500 Seiten im Kreis. Es hat einfach keinen Zweck, auf meinen Satz
Schnaki schrieb:Ich denke bei den Beiträgen wurde alles falsch dargestellt. Aber genau das entspricht der Wahrheit?!
gehst Du nicht ein. Aber genau das wird doch von Dir moniert, oder geht es nur um den UM-Beitrag?

Ist schon klar, sie begehen das perfekte Verbrechen, oder haben perfekt zusammengehalten oder was auch immer Du Ihnen vorwirfst aber bei dem XY-Beitrag verplappert er sich? Also bitte komm.

Wie gesagt es hat keinen Zweck und hiermit verabschiede ich mich erst mal, ich denke viele sind da nicht traurig drüber ;)


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

11.03.2014 um 15:07
@Zfaktor
@Autodidakt_41

ich verstehe jetzt nicht, was so ein Zettel, selbst wenn er vorläge,
bringen sollte im Zusammenhang mit dem Verschwinden.

Wieder die Frage: Cui Bono?

Warum sollte einer der Jungs behaupten, dass er Sonja vorher noch nicht kannte wenn es nicht so war?
Welchen Vorteil kann er daraus in diesem Zusammenhang ziehen?


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

11.03.2014 um 15:08
@Schnaki
Ich schließe mich Dir an und wenn dann Markbert und seine Freunde endlich von unseren fleißigen Usern hier überführt ist, komme ich natürlich, einen Glückwunsch auszusprechen.

Viel Erfolg an:
@blackfairy2013
@Autodidakt_41
@Farfalle


:) :) :) :)


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

11.03.2014 um 15:19
@stupormundi
Wer da was für Vorteile woraus zieht weis ich allmählich echt auch nicht mehr.
Der Zettel wäre aber doch wohl der Beweis das das kennenlernen von einem der Vollmondzwei
Sonjas erst im Lokal definitiv nicht wahr wäre.
Aber selbst wenns den Zettel gäbe glaube ich das wir hier ein Totes Pferd reiten,es gibt wohl
keine Chance die Polizei noch einmal in eine anderre Richtung als den Straßenstrich
schauen zu lassen.
Alles was blackfairy zusammenträgt und hoffendlich bald in Sonjas Hompage veröffendlicht
wird nur Futter für die Markbert Skeptiker sein.
@bärlapp
wird wohl nie einen Glückwunsch aussprechen brauchen!


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

11.03.2014 um 15:23
@Zfaktor

Also warum sollte derjenige dann darüber lügen?
Das bringt ihn doch eher in Verdacht als die völlig unverdächtige Wahrheit.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

11.03.2014 um 15:25
@Schnaki
Schnaki schrieb:
Ich denke bei den Beiträgen wurde alles falsch dargestellt. Aber genau das entspricht der Wahrheit?!

gehst Du nicht ein. Aber genau das wird doch von Dir moniert, oder geht es nur um den UM-Beitrag?
Natürlich wurde da vieles falsch dargestellt. Aber in dem Beitrag kommt er ja selbst zu Wort. Wir können ja alle deutlich hören was er sagt. Wie soll das nun falsch dargestellt sein? Hat ihn jemand dazu gezwungen, zu sagen dass er Sonja erst an diesem Abend kennengelernt hat oder wie soll das deiner Meinung nach falsch dargestellt worden sein?


Du hast geschrieben, du kannst nicht hören, dass er dort sagt er hätte Sonja an diesem Abend kennengelernt. Ich schreibe dir daraufhin exakt seinen Wortlaut auf. Nun sagst du, er hätte sich verplappert? Lol! Das ist eine Aufzeichnung. Das kann man 10 Mal oder noch öfter wiederholen, bis man es so im Kasten hat wie man es haben wollte. Sobald sich jemand verspricht, wird es wiederholt. Und man kann sich auch später nach der Aufzeichnung noch mal anschauen was man gesagt und hat und spätestens dann sagen "hey ich hab mich hier versprochen, können wir das mal korrigieren".

Ich hab auch gar nicht von einem perfekten Verbrechen geredet. Du legst mir hier Sachen in den Mund, von denen ich gar nichts gesagt hab.


@bärlapp

:) :) Deine Kindergärtnerin ruft nach dir.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

11.03.2014 um 15:35
@stupormundi
stupormundi schrieb:@Zfaktor

Also warum sollte derjenige dann darüber lügen?
Das bringt ihn doch eher in Verdacht als die völlig unverdächtige Wahrheit.
Wie soll dir das hier jemand beantworten, warum er lügt? Das kann er dir wahrscheinlich nur selbst beantworten.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

11.03.2014 um 15:42
@blackfairy2013

Naja, einige der User hier messen der Frage ob einer der Jungs Sonja schon kannte oder erst am Abend kennen lernte, ja anscheinend Bedeutung bei.

Wenn ich dies als Argument hier bringe dann muss ich doch auch
einen Schluß daraus ziehen, was dies für den Fall bringt.

Und den sehe ich eben nicht.

Da wird hier diskutiert ob sie sich kannten, ob man im Vollmond war oder nicht.....
..... aber die Quintesenz, was eben daraus zu folgern wäre, die fehlt mir.

Also der Satz: "Wenn er Sonja schon vorher kannte ist das für das Verschwinden relevant weil......."


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

11.03.2014 um 15:49
@stupormundi
stupormundi schrieb:Naja, einige der User hier messen der Frage ob einer der Jungs Sonja schon kannte oder erst am Abend kennen lernte, ja anscheinend Bedeutung bei.

Wenn ich dies als Argument hier bringe dann muss ich doch auch
einen Schluß daraus ziehen, was dies für den Fall bringt.
Ich messe dem insofern Bedeutung bei, dass es zeigt das er gelogen hat. Möglicherweise hat er es dann früher bei seinen Aussagen mit der Wahrheit auch nicht so genau genommen. Ist zumindest eine nahe liegende Vermutung.


melden
Anzeige

Der Fall Sonja Engelbrecht

11.03.2014 um 15:54
@blackfairy2013

Siehst Du, genau das meinte ich:

Durch diese Lüge in einer absolut unverfänglichen und total nebensächlichen Sache
hätte er sich also bei Dir verdächtig gemacht ......

Also wäre diese Lüge für ihn ja kontra produktiv.


melden
250 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden