weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.379 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Verschwunden, München, 1995, Sonja Engelbrecht
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

09.04.2014 um 06:27
@blackfairy2013
Aber es hieß doch, dass sie auch manchmal in einem Lokal war, das Hexenkessel oder so geheißen hat. Dieses Lokal war ja auch in dieser Gegend von der Schellingstraße. Die Verbindung müsste ja dann ähnlich gewesen sein, es sei denn sie fuhr dorthin mit ihrem Wagen.


@DieKrähe

Es wäre nett, wenn Du mir sagen könntest, weshalb du glaubst, dass Pecher den Rosenkavalier gekannt haben könnte. Verkehrte dieser auch im P1? Ein Student? Hieß es nicht, dass dort vor allem Promis, Fußballer des FC Bayern und Größen aus der Wirtschaft verkehrt sind? Hilf mir doch bitte auf die Sprünge.


melden
Anzeige
armleuchter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

09.04.2014 um 09:18
@bärlapp


ich dachte die "Hexe" sei ganz woanders (in Gröbenzell)?

http://www.die-hexe.com/


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

09.04.2014 um 09:54
@armleuchter
Ach, dann habe ich das verwechselt. Ich meinte jetzt den Hexenkessel. Lokal Hexe ist wieder was anderes. Dann liege ich natürlich falsch.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

09.04.2014 um 15:26
Also Leute, ich bin grade beim spazieren am lerchenauer See. Ich geb ja selbst nicht viel auf 2 worte die ein ominöser User hier von sich gibt...
aber wer weiss... Man hat eben sonst auch gar nichts, weiss nicht wo man suchen soll.

wenn einer sagt lerchenauer See, muss das ja nicht heissen dass Sonja in diesem See liegt/ beseitigt wurde...
drumherum ist viel grün, Gestrüpp, schöne parkanlage und auch sowas wie Kleingarten Anlage dabei.
sicher wird jedes Jahr geholzt, gemäht, müll gesammelt, aber man denkt dabei ja auch nicht dass man ne Leiche findet...

ich glaube es ist oder war auch ein beliebter Ort für junge Leute zum abhängen bis tief in die Nacht, oder romanisch für Pärchen...

wäre interessant ob die Polizei schonmal einen Hinweis in diese Richtung bekommen hat. Oder obs da eine Verbindung gibt..


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

09.04.2014 um 15:53
@latte3

Halt die Augen offen


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

09.04.2014 um 16:30
@latte3
Finde ich stark von Dir, dass du dir die Gegend mal ansiehst, um dir deine eigene Meinung zu bilden. Eine Kleingartenanlage klingt auch interessant, müsste man nur wissen, seit wann diese besteht.


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

10.04.2014 um 09:43
Schade, dass ich von @DieKrähe keine Antwort auf meine Frage bekommen habe. Ich finde es einfach schade, wenn man hier im Thread Dinge anschneidet, die nur zu wilden Spekulationen führen und man ihm nachhinein nicht bereit ist, diese Dinge aufzuklären.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

10.04.2014 um 09:53
@bärlapp

Du bist hier doch schon so lange dabei, wundert mich ein bisschen
dass Du auf DieKrähe noch reagierst, das war doch schon immer so:

geheimnisvolle Andeutung und nix mehr dazu gekommen....


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

10.04.2014 um 10:08
@stupormundi
Schon, aber aus irgendeinem Grund wurde dieKrähe u.a. auch durch seine Verbundenheit mit leroy72 und blackfairy2013 als Insider angesehen. Man hätte deshalb annehmen müssen, dass er bestimmte Sachen nicht grundlos postete, sondern indirekt einen Hinweis auf etwas geben wollte.


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

10.04.2014 um 10:33
Robert fängt an, sich zu langweilen. Er will die letzte U-Bahn noch erwischen und drängt zum Aufbruch. „Ja ja”, antwortet Sonja und bleibt sitzen. Sie läßt sich Zeit, wie immer. Plötzlich ist es ein Uhr. Zu spät für die letzte U-Bahn.
Also wenn Markbert wirklich Sonja jemanden "übergeben" hätte wollen, dann hätte er Sonja überreden müssen, diese letzte U-Bahn zu nehmen. Stattdessen zögert Sonja und bleibt sitzen. Somit wäre sein Plan ja schon zunichte gemacht.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

10.04.2014 um 11:25
Er kann ja dann immer noch jemanden angerufen haben zur Plan Änderung.
wir wissen ja nicht was die Polizei wirklich weiss und überprüft hat.


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

10.04.2014 um 11:34
@latte3
Richtig, kann er. Aber gem. nachstehenden Zeitungsartikel steht fest, dass sowohl Silvia als auch Markbert kein Verbrechen begangen haben.
Auch Silvia gerät zunächst unter Verdacht, weil sie zwei Gesprächstermine bei der Polizei verpaßt. Als es endlich klappt, werden die Kripo-Beamten ziemlich direkt. Sie fragen Silvia, ob sie sich geweigert habe, ihre Schwester abzuholen, ob sie Krach mit ihr gehabt oder sie womöglich umgebracht habe. Doch Silvia, soviel steht heute fest, hat ebenso wenig ein Verbrechen begangen wie Robert.
Aber dieser Artikel bestätigt u.a. auch, dass die Telefonanrufe nicht überprüft wurden. Ansonsten wäre so ein Verdacht erst gar nicht aufgekommen.


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

10.04.2014 um 20:38
Heute vor 19.Jahren begann der Tragische Abend /Nacht als Sonja verschwand!

So um diese Zeit herum entschied sich Sonja nachdem M. eine Zeitlang nervte mit ihm
noch auszugehen.
In der kommenden Stunde machte sie sich zurecht,hatte einen kurzen Streit ums
gemeinsamme Auto mit Silvia,versuchte vergeblich Freundinnen zum mitkommen
zu bewegen und schaute mit ihrem Vater auf eine Münchner Stadtkarte.


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

10.04.2014 um 21:32
Um diese Zeit herum verließ Sonja ihr Zuhause.
Draußen war es Naßkalt,Sonja eigendlich zu dünn angezogen,ihren Eltern soll sie
gesagt haben das sie nicht sehr lange Unterwegs bleiben wird.
Sie hatte eine Tram ( U.Bahn?) Fahrkarte,Ausweis,Schlüsselbund und nicht allzuviel
Bargeld bei sich.


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

10.04.2014 um 21:55
So um diese Zeit herum hat ANGEBLICH eine Zeugin Sonja und M. im Treppenhaus
der Schellingstraßen Wohnung gesehen.


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

10.04.2014 um 21:59
Wahrscheinlich muß bei der Zeitangabe meiner ersten beiden Posts mindestens
eine halbe Stunde früher angenommen werden!


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

11.04.2014 um 01:57
Etwa um diese Zeit soll eine Maria (Freundin von Sonja) zusammen mit einer Freundin
in der Wohnung ihrrer Eltern sein die außer Haus sind.
Maria ist nicht allein da sie Damals wohl besonders Ängstlich war.
Da klingelt bei ihr das Telefon ,Maria nimmt ab und läuft anschließend Panisch zu einer
Nachbarin.
Später soll sich ANGEBLICH herausgestellt haben das der Anruff aus der Schellingstraßen
Wohnung kamm ,wo Sonja am Abend von einer Zeugin zusammen mit M.
im Treppenhaus gesehen worden sein soll und das M.
der Ängstlichen jungen Frau einen riesen Schreck eingejagt haben soll.


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

11.04.2014 um 02:29
Jetzt fährt am Stiglmeierplatz die 02:30.Uhr Nachttram ein.
Es ist anzunehmen das Fahrgäste zu und aussteigen,nach wenigen Minuten fährt
die Tram Richtung Hauptbahnhof weiter.

Am Morgen sieht Mutter Engelbrecht das Sonja nicht nach Hause gekommen ist.
Als sie im Laufe des Tages M. kontaktiert gibt sich dieser überrascht das Sonja noch nicht
zu Hause ist.


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

11.04.2014 um 08:22
@Zfaktor
Zfaktor schrieb:Maria ist nicht allein da sie Damals wohl besonders Ängstlich war.
Da klingelt bei ihr das Telefon ,Maria nimmt ab und läuft anschließend Panisch zu einer
Nachbarin.
Wenn sie angeblich nicht alleine war, weshalb soll sie dann panisch zur Nachbarin gelaufen sein? Lief die Person, die bei ihr war, auch zur Nachbarin?
Zfaktor schrieb:So um diese Zeit herum entschied sich Sonja nachdem M. eine Zeitlang nervte mit ihm
noch auszugehen
Wer war Zeuge des Telefonates?
Zfaktor schrieb:Es ist anzunehmen das Fahrgäste zu und aussteigen, nach wenigen Minuten fährt
die Tram Richtung Hauptbahnhof weiter.
Lt. vieler Ortskundiger ist in München am Montag um diese Zeit tote Hose und war wahrscheinlich 1995 auch nicht anders, wenn nicht noch schlimmer.
Aber sollten tatsächlich Fahrgäste ein- und ausgestiegen sein, dann dürfte es ja jemanden geben, der Markbert gesehen hat.


melden
Anzeige
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

12.04.2014 um 04:42
@bärlapp

Zu 1. was die Freundin von Maria machte als diese nach dem angeblichen Scherzanruff Schutz
bei einer Nachbarin suchte?

Spekulativ**
Verfügte diese unbekannte Weibliche Person vieleicht über ein Auto ?
Brach sie die Geselschaftsleistung bei Maria vieleicht ab,nachdem der Anruff einging und Maria
Schutz bei einer Nachbarin suchte?
Wie weit wohl Maria von der Schellingstraße entfernt wohnte?

Zu 2.

Spekulativ**
Sonjas Mutter/Vater/Schwester werden sicher nichts von dem Inhalt des Telefongesprächs
zwischen Sonja und M. mitbekommen haben.
Warum Xy.dann aber die Telefonszene so darstellt das Sonja erst sagte ,nee eher nicht
bin auch ziehmlich kaput?

Sonjas Eltern zumindest haben sich nach dem was sie Öffendlich sagten schon eine ganze
Weile an dem 10.April.1995. von M. genervt gefühlt, häufige Anruffe die Mutter Engelbrecht
abwimmeln mußte weil sie den Auftrag von Sonja hatte an dem Tag keine Anruffe von
Freunden/innen sowie Bekannten zu ihr durchzustellen.

Spekulativ**
Obs wirklich (nur) Müdigkeit war das Sonja an dem Tag nicht erreichbar sein wollte?

Zu 3.

Spekulativ**
Kenne München bei Nacht nicht!
Aber das ist eine Milionen Stadt,die muß laufen,um 2:30. müssen schon Arbeitsmäßig Leute
unter der Woche unterwegs sein.
Menschen die ihn Supermärkten arbeiten,Bäcker(Lerlinge),anderre frühe Dienstleistungen,mit
verlaub die jenigen die vom Nachts ausgestorbenen München erzählen spinnen.
Das ist in Nebenstraßen denkbar aber doch nicht an Verkehrsknotenpunkten wie dem SMP.
Sonja wurde von gar niemandem am SMP.wahrgenommen.
Ob die Touris je gefunden wurden und somit überhaupt ihre Exeztens bewiesen ist,oder ob
es Zeugen gab die sie ihn der Tram sahen?
Wie ich schon mal schrieb erinnerte sich der Tramfahrrer nur nicht an Ms.Frage nach der Uhrzeit
oder sogar an M. nicht.
Gibts vieleicht auch keine Zeugen für Ms.Anwesenheit am SMP?


melden
252 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Mord in Holland25 Beiträge
Anzeigen ausblenden