weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.379 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Verschwunden, München, 1995, Sonja Engelbrecht

Der Fall Sonja Engelbrecht

15.06.2014 um 12:40
@Mauro
Mauro schrieb:Was mich jedoch wundert, dass in diesem Vermisstenfall nach all den Jahren, keine neuen Hinweise, Erkenntnisse, in jeder Form, zu verzeichnen sind.
Ganz genau. Für mich deutet das auf eine professionelle Vorgehensweise seitens dem oder der Täter hin.

Für mich eher ein Indiz, dass die Tat evtl. von langer Hand strategisch geplant und durchgeführt wurde.


melden
Anzeige
Mauro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

15.06.2014 um 14:55
@Kapitän Futuro

Möchte nicht wieder alte Kamellen von mir aufwärmen, doch sie stehen nach wie vor im Raum:

Was Sonja E. betrifft, vermute ich neben der Markbert-Theorie, einen „einfachen“ Unbekannten, der auf Beute war, ab und zu in München unterwegs und umtriebig bei Nacht.
Es steht weiterhin die Frage im Raum:
Wo hat sich Sonja wirklich am frühen Morgen um ca. 02:30 h aufgehalten?

Auf der anderen Seite verblüffte mich die Hartnäckigkeit von Markbert während seiner mehrmaligen Anrufe bei Sonja, sie doch noch zu einem Treffen zu überreden.
Könnte es etwas mit der evtl. vorhandenen Loft-Wohnung seines Bruders zu tun haben? Neue Leute kennenlernen, etc.
Mir ist nicht bekannt, ob der Bruder und die Loft-Wohnung, zum Zeitpunkt des Verschwindens, der Realität entsprachen.

Die Kommentare des youtube-Videos, SMP, könnten durchaus ein Ablenkungsmanöver gewesen sein. oder auch nicht. Ich habe null Ahnung.


melden
Mauro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

15.06.2014 um 14:56
@KapitänFuturo

Möchte nicht wieder alte Kamellen von mir aufwärmen, doch sie stehen nach wie vor im Raum:

Was Sonja E. betrifft, vermute ich neben der Markbert-Theorie, einen „einfachen“ Unbekannten, der auf Beute war, ab und zu in München unterwegs und umtriebig bei Nacht.
Es steht weiterhin die Frage im Raum:
Wo hat sich Sonja wirklich am frühen Morgen um ca. 02:30 h aufgehalten?

Auf der anderen Seite verblüffte mich die Hartnäckigkeit von Markbert während seiner mehrmaligen Anrufe bei Sonja, sie doch noch zu einem Treffen zu überreden.
Könnte es etwas mit der evtl. vorhandenen Loft-Wohnung seines Bruders zu tun haben? Neue Leute kennenlernen, etc.
Mir ist nicht bekannt, ob der Bruder und die Loft-Wohnung, zum Zeitpunkt des Verschwindens, der Realität entsprachen.

Die Kommentare des youtube-Videos, SMP, könnten durchaus ein Ablenkungsmanöver gewesen sein. oder auch nicht. Ich habe null Ahnung.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

15.06.2014 um 16:06
@Mauro
Mauro schrieb:Wo hat sich Sonja wirklich am frühen Morgen um ca. 02:30 h aufgehalten?
Das ist die wichtigste Fragestellung!
Mauro schrieb:Auf der anderen Seite verblüffte mich die Hartnäckigkeit von Markbert während seiner mehrmaligen Anrufe bei Sonja, sie doch noch zu einem Treffen zu überreden.
Könnte es etwas mit der evtl. vorhandenen Loft-Wohnung seines Bruders zu tun haben? Neue Leute kennenlernen, etc.
Mir ist nicht bekannt, ob der Bruder und die Loft-Wohnung, zum Zeitpunkt des Verschwindens, der Realität entsprachen.
Genau, sobald man früher Kumpels oder Freundinnen anrief und diese partout keine Lust zum weggehen hatten, lies man es einfach sein. Das nächste Wochenende kam bestimmt und da hatten dann die entsprechenden Leute dann Lust zum mitgehen. So war es zumindest in meinem Freundeskreis. Man nervte nicht ständig herum um die Leute zum weggehen zu drängen.

Es wäre wirklich interessant ob Markberts Bruder eine Loft-Wohnung besaß/besitzt im Münchner Stadtzentrum oder wo auch immer in München.

Desweiteren könnte es der unbekannte Täter gewesen sein, der wie Du richtigerweise schriebst auf "Beutezug" war und dann zufällig am SMP vorfuhr und dort dann Sonja erblickte und sie mitnahm.

Was mich aber an der Mr.X-Theorie etwas zweifeln lässt, ist die Aussage von Sonjas Mutter, dass kurze Zeit zuvor eine ehemalige Mitschülerin von Sonja durch einen fremden Autofahrer mitgenommen wurde (trampen) und dann ermordet wurde. Laut Aussage von Frau Engelbrecht, war Sonja deswegen so stark verängstigt, dass Sonja das Trampen wohl nicht machte.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

15.06.2014 um 16:31
Woher stammt die Info dass markbert einen Bruder hat, und dieser eine Loft Wohnung?


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

15.06.2014 um 16:42
@latte3


Peter van Stiphout
Der Schulfreund Robert. ich dachte das sein bruder einen loft hatte in der innenstadt.


Peter pOWERS
+Peter van Stiphout Robert S. kommt aus normal bürgerlichen Verhältnissen und ist kein Kind von reichen Eltern. Das er einen Bruder mit Loft in der Innenstadt haben soll wäre mir neu und höre ich zum ersten Mal.
Es könnte deshalb sein, dass dieser Peter van Stiphout die Wohnung von Julian meint.


Ausserdem sollten wir diese Kommentare meiner Meinung nach sowieso nicht allzu ernst nehmen. Sieht so aus, als ob sich hier jemand einen Scherz erlaubt hat, wenn man es neben den beleidigenden Beiträgen noch so nennen kann.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

16.06.2014 um 09:06
http://www.blick.ch/news/schweiz/zuerich/frauen-im-auto-missbraucht-sex-taeter-in-zuerich-gefasst-id2890591.html

nochmal was für die Taxi Theorie ;)


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

16.06.2014 um 12:50
@Mauro
@KapitänFuturo

Markbert hat keinen Bruder und somit ist auch besagtes Loft nicht existent.


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

16.06.2014 um 16:56
@KapitänFuturo
KapitänFuturo schrieb:Für mich eher ein Indiz, dass die Tat evtl. von langer Hand strategisch geplant und durchgeführt wurde.
Aber bezüglich Bettina Trabhardt und Kristin Harder gibt es auch keine neuen Hinweise (oder weiß jemand Gegenteiliges) und ich denke nicht, dass das Verschwinden dieser beiden Frauen geplant war.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

17.06.2014 um 09:57
Wenn man von einem fremden Täter ausgeht und einen Zusammenhang der Fälle mal mit einbezieht könnte ja die Tat schon länger geplant gewesen sein und nur das Opfer zufällig ausgewählt. Also zur falschen zeit am falschen Ort...


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

17.06.2014 um 17:00
@Chicamausi1306

Spekulativ :ask:
Ich denke nach wie vor das das zur falschen Zeit am falschen Ort die Achilesferse am SMP
ist (wenn Sonja dort war) , irgendetwas muß ? :ask: dann dort in extrem kurzer
Zeit (Minuten vieleicht nur Sekunden) gelaufen sein das Sonja dort zurückblieb.
Diese Geschichte im Scream Stil, Piseln im Park ,Eiskalter Schauer der Intuition
(ich werde beobachtet) ,Schwester, Telefonkarte........ ?? :ask:


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

17.06.2014 um 17:33
Falls Sonja je am SMP war, wurde sie vielleicht schon von ihrem "Abholer" (Entführer) dort bereits erwartet.
Laut Markbert verliert sich ja dort angeblich ihre Spur.
Entweder war es ein als Taxifahrer getarnter Täter der dort seinen Stand hatte oder sie wurde dort bereits erwartet, falls es eine geplante Tat war...
An einen zufällig vorbeifahrenden Täter kann ich so recht nicht glauben.

Wie gesagt falls Sonja jemals am SMP war!


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

17.06.2014 um 18:01
@KapitänFuturo
Spekulativ :ask:
Man muß sich das mal Bildlich vor Augen führen ,das Normale Verhalten von Sonja wäre
gewesen ..... ankommen mit dem Geschichtenerzähler am SMP. ,zusammen über die
Straße in die GEMEINSAME Tram und gut wärs gewesen!
Jetzt müßte ? :ask: ja wer in diesem Augenblick Sonja eine Mitfahrgelegenheit angeboten
haben (Taxi? / Bekannter(e).
:ask: So etwas müßte :ask: der Geschichtenerzähler aber registriert haben.


Spekulativ :ask:

Sonja am SMP .ich denk eher :N:


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

17.06.2014 um 18:20
@Zfaktor
Zfaktor schrieb:Sonja am SMP .ich denk eher :N:
Was denkst Du? (Eher nein, dass Sonja dort nicht war?!)


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

17.06.2014 um 18:22
@KapitänFuturo
Spekulativ, ich denke Sonja war eher nicht am SMP. !


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

17.06.2014 um 18:27
@Zfaktor

lolhahaha, Du hast ein lustiges Wort gefunden: GESCHICHTENERZÄHLER


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.06.2014 um 07:38
@Zfaktor
@KapitänFuturo

Ich bin mir da nicht sicher ob er Geschichten erzählt hat, komisch finde ich aber auf jeden Fall sein Verhalten danach. Fährt in Urlaub, kümmert sich nicht, will nicht mal im Urlaub wissen (zumindest ist das die Info lt. Thread) ob man Sonja gefunden hat. Die komischen Bemerkungen sie wurde verschleppt, er ist V-Mann. Mir kommen diese Sachen komischer vor wie alles was davor passiert ist.

Ich denke sie war am SMP. Was auch immer dann mit Ihr passiert ist. Es sieht so aus, als ob es nicht mehr ans Tageslicht kommt.

Ich hoffe ja, dass die Homepage vielleicht doch noch mehr Licht ins Dunkel bringt. Ich hoffe auf alte Zeitungsartikel, die online nicht mehr zu finden sind.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.06.2014 um 10:21
Also das mit dem falschen Taxifahrer als Täter hatten wir ja schon öfter hier im Thread. Neben der Telefonzelle am SMP ist gleich angrenzend ein Taxistand. Wenn Sonja am SMP war – wovon die Polizei ja zumindest ausgeht – dann könnte es so gewesen sein: Sonja geht in die Telefonzelle. Markbert sieht sie gerade noch drin stehen, dann fährt seine Tram los. So Markbert weg, Sonja in Telefonzelle. Taxifahrer wartet am Taxistand.

Er könnte dort ja schon öfter gestanden haben und auch schon länger in dieser Nacht. Vielleicht hatte sich bisher keine Gelegenheit ergeben. Er sieht also Sonja alleine in der Telefonzelle. Vielleicht funktioniert ja die Karte nicht oder ihr ist eingefallen, dass sie die Nummer ja gar nicht weiß. Er geht auf sie zu und bietet ihr an sie heimzufahren weil er eh gerade Feierabend macht und da sie kein Geld hat macht er das kostenlos. Sonja nimmt das Angebot an.

Bei so einem Täter denke ich aber nicht an einen Täter der das nur einmal macht. Da würde ich dann ein ähnliches Szenario bei Bettina und Kristin vermuten. Das ist was Geplantes und was gut durchdachtes. Vom Zeitpunkt des Aufgreifens des Opfers bis zur Entsorgung der Leiche. Bis auf das Bein und den Arm von Kristin wurde nichts mehr gefunden. Alle 3 sind wie vom Erdboden verschluckt. Es gibt keine Spur und das seit 2 Jahrzehnten. Es kann schon gut möglich sein, dass es ein und derselbe Täter war.

Natürlich finde ich manche Punkte aus Markberts Version auch komisch. Aber wir wissen wohl nicht alles was die Polizei weiß. Sonst hätte man ihn doch nicht komplett ausgeschlossen. Das wird in anderen Fällen auch nicht so deutlich formuliert wie hier. Vielleicht waren Drogen oder viel Alk im Spiel. Es waren immerhin 3 Minderjährige beteiligt. Ich glaube kaum dass deren Eltern (inklusive Markberts Eltern) großen Wert darauf gelegt hätten, wenn das in den Medien breitgetreten worden wäre. Wenn die 3 Jungs bekifft und / oder betrunken gewesen sind bekommen sie den Abend vielleicht auch nicht mehr ganz auf die Reihe. Ich finde das nichts Ungewöhnliches. Aber wie gesagt ich denke nicht, dass das irgendwo veröffentlicht worden wäre. Aber die Polizei weiß es vielleicht und sieht deshalb Markberts Version mit anderen Augen.

@Schnaki
Dass er in den Urlaub gefahren ist finde ich nicht ungewöhnlich. Erstens werden ihn die Eltern einfach nicht allein zu Hause gelassen haben und zweitens weiß man ja eigentlich immer noch nicht wie eng die Freundschaft zu Sonja war. Ich denke wenn ich mit 17 in der Situation gewesen wäre, dass ein Urlaub mit den Eltern gebucht war und dann 2 Tage vorher eine Freundin nicht heimkommt wäre wir auch gefahren. Man hat ja wirklich erst später den Ernst der Lage mitbekommen. Hätte er zu dem Zeitpunkt schon gewusst, dass Sonja für immer weg ist, hätte er wohlmöglich anders gehandelt. Und wie gesagt ist es nochmal ein Unterschied ob meine beste Freundin, von der ich wirklich alles weiß, verschwindet oder eine Bekannte. Da hätte ich vielleicht auch den Gedanken, dass sie sich noch mit jemandem getroffen hat und dort einfach versumpft ist.

Ich kann mir so eine Variante mit dem falschen Taxifahrer immer noch sehr gut vorstellen. Allerdings stellt sich mir die Frage warum Sonja nicht mit zum Hauptbahnhof gefahren ist. Das könnte auch darauf hinweisen, dass sie noch was vorhatte. Oder es war einfach wirklich eine Laune von ihr und dann hat das Schicksal seinen Lauf genommen.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.06.2014 um 10:59
@Chicamausi1306
volle Zustimmung!

aber, geht man davon aus dass die Polizei nie einen Hinweis auf einen verdächtigen Taxifahrer bekam, müsste dieser schon eine Erfolgsquote von nahezu 100% gehabt haben.(eventuell hatte er Glück das eine Kundin keine Anzeige erstattete)
er muss also sobald die kundin misstrauisch wird "zuschlagen" und sie verschwinden lassen.


melden
Anzeige

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.06.2014 um 11:12
@latte3

Ja aber vielleicht nimmt er nur Opfer mit und fähr sonst nicht Taxi. Also hat einen Beruf und ein Auto mit einem Taxi Schild ist aber kein Taxifahrer und somit nirgends als solcher gemeldet. Wenn das so ist dann ist das ein Psycho. Der sucht dich eine aus und zieht das durch.... So stelle ich mir diese Variante zumindest vor. Ein Taxi ist vertrauenswürdig und fällt auch nicht auf.


melden
240 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden