weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.379 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Verschwunden, München, 1995, Sonja Engelbrecht

Der Fall Sonja Engelbrecht

23.06.2014 um 11:08
@Schnaki

Daumen hoch und Danke! Das ist einmal ein richtig neuer Ansatz, den wir so noch nicht hatten.
Das jemand Zeitungsberichte von Verschwundenen mit sich herumträgt, ist eher... ungewöhnlich.
Da gibt es eigentlich nur 3 Möglichkeiten:

1) Er interessiert sich auch für mysteriöse Fälle, was ich hier aber für wenig wahrscheinlich halte
oder
2) Er hat Sonja gekannt. Dann stellt sich die Frage woher. Bei Sonjas Verschwinden war er doch schon in einer ganz anderen Alterskohorte. Wäre interessant zu wissen, falls sie sich kannten, wie das kam.
3) Er ist in ihr Verschwinden involviert und der Ausschnitt ist eine Art "Souvenir", damit er immer daran zurückdenken kann, wenn er den Artikel liest.

Ich habe gesehen, daß nun einige User gleich von Sonjas Tod ausgehen. Das ist zwar eine wahrscheinliche Überlegung, aber nicht die Einzige.
Sollte der Schloßbesitzer in illegale Pornographie tief verwickelt sein, kann das auch Verschleppung bedeuten. Solche Perverslinge haben meist eine "stille Post", um sich den Kram übermitteln zu können.


melden
Anzeige

Der Fall Sonja Engelbrecht

23.06.2014 um 11:20
Was genau soll da die heiße Spur sein? Das alles ist schon viele Jahre her und es kam nichts dabei heraus.
Es wurde groß von Polizei und dem Bürgermeister in der Presse verkündet, dass sie jetzt endlich die Leiche von Sonja gefunden hätten. Und dann stellte sich heraus, dass die vermeindliche Leiche lediglich ein Hundeknochen war.
Das zeigt nur ein mal mehr wie dilettantisch die Polizei sich in diesem Fall verhalten hat. Bevor man Angehörigen und der Presse großspurig so etwas verkündet, wäre es doch vielleicht ratsam zuerst sicherzustellen, ob es sich bei den Knochen überhaupt um menschliche Knochen handelt.
Außer dem besagten Hundeknochen wurde bei Durchsuchung des Schlossgeländes überhaupt nichts gefunden.


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

23.06.2014 um 11:27
@blackfairy2013
Ja, vll ergab die Spurensuche in dem Schloss nichts und die Polizei verkündete evtl. zu früh die Lösung des Falles.

Aber Fakt ist auf jeden Fall, dass es nicht der Norm entspricht, dass man einen Zeitungsartikel einer verschwundenen, fremden Person aufbewahrt. Weshalb?


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

23.06.2014 um 11:36
@blackfairy2013

Wie Bärlapp so richtig geschrieben hat, mag die Polizei in Traunstein zu voreilig gewesen sein, aber es bleibt einfach die Tatsache übrig, daß der Verdächtige einen Zeitungsartikel über Sonjas Verschwinden jahrelang mit sich rumgetragen hat. Das ist schlicht ungewöhnlich.
Normalerweise trägt man nur Bilder, Berichte, etc. von Personen mit sich, zu denen man ein enge Beziehung hat. Und da ist es schon interessant, wie und woher die Verbindung älterer Schloßherr-Sonja stammt.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

23.06.2014 um 11:38
Er hatte ein Zeitungsartikel von Sonja bei sich. Das ganze war im Jahr 2002. Das ist alles Fakt. Das sie nichts gefunden haben, heisst nicht, dass da nicht was war.

Ich sage ja auch nur, dass es sehr verdächtig ist. Warum hatte er das dabei? Leider wird hier ja nicht gesagt, was er dazu sagte.

Das Anwesen ist doch recht groß. Danke nochmal für die Anzeige. Dieses Anwesen wird derzeit verkauft. Ich habe in einer anderen Anzeige bzgl. des Verkaufs gerade etwas von Gefängniszellen gelesen (ist ja in einem Schloss üblich). Aber wer sagt denn, dass man nach einer toten Sonja suchen muss? Leichenspürhunde sind auf Knochen und ähnliches abgerichtet.

Wie schon gesagt ist es sehr ungewöhnlich nach so langer Zeit einen Artikel bei sich zu haben über ein vermisstes Mädchen während man selbst gerade eine Anzeige bzgl. Kinderpronografie an der Backe hat.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

23.06.2014 um 12:05
@bärlapp
bärlapp schrieb:Aber Fakt ist auf jeden Fall, dass es nicht der Norm entspricht, dass man einen Zeitungsartikel einer verschwundenen, fremden Person aufbewahrt. Weshalb?
Natürlich ist es seltsam, dass er einen Zeitungsbericht von Sonja besaß und diesen auch über längere Zeit aufbewahrte.
Mit Kinderpornografie kann ich in Sonjas Fall aber nicht besonders viel anfangen. Sonja war bereits 19 Jahre alt und sah auch nicht mehr besonders kindlich aus. Dadurch dürfte sie, um es mal ganz salopp zu sagen, für einen Pädophilen nicht mehr von Interesse gewesen sein.


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

23.06.2014 um 12:12
@blackfairy2013
Sicher war sie bereits 19 Jahre und bestimmt für einen Menschen, der mit Kinderpornografie zu tun hatte, nicht mehr interessant. Wie ich bereits oben schrieb, könnte es u.U. auch sein, dass er Kontakte bzw. Anfragen hatte, die "ältere Kinder" betrafen und Sonja in dieses Beuteschema gepasst hatte.

Natürlich reine Spekulation. Es wäre jetzt wirklich interessant - wie Schnaki schrieb, zu wissen, wie er den Besitz dieses Zeitungsartikels begründete. Vll hatte er ja Sonja gekannt, evtl. aus der Kanzlei? Ich habe keine Ahnung. Aber ich finde, diese Tatsache mit dem Besitz des Artikels ist es auf jeden Fall mal wert, sich darüber Gedanken zu machen.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

23.06.2014 um 12:27
@bärlapp
Sicher war sie bereits 19 Jahre und bestimmt für einen Menschen, der mit Kinderpornografie zu tun hatt, nicht mehr interessant. Wie ich bereits oben schrieb, könnte es u.U. auch sein, dass er Kontakte bzw. Anfragen hatte, die "ältere Kinder" betrafen und Sonja in dieses Beuteschema gepasst hatte.
Soweit ich weiß, wurde besagter Schlossbesitzer wegen Kinderpornografie und Missbrauch an seinen eigenen Töchtern belangt.
Das ist selbstverständlich abscheulich und furchtbar, deutet aber nicht unbedingt darauf hin dass er auch Kinder verkauft oder verschleppt hat.


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

23.06.2014 um 12:30
@blackfairy2013
Nein, muss natürlich nicht sein. Aber wie ich schon sagte, hatte er vll Kontakte.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

23.06.2014 um 14:29
Was wir nicht wissen, wie haben sie das gefunden. In seiner Brieftasche, irgendwie lose herumliegend zwischen Papieren, angepinnt an der Wand.

Fakt ist er hatte es gehabt und nur diesen Artikel.

Warum ausgerechnet diesen. Es ist richtig, dass man hier noch gar nichts ableiten kann außer, dass es total merkwürdig ist.

Die Frage ist ob er einen Bezug zu München hatte und ob er viel dort verkehrte.


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

23.06.2014 um 15:41
@Schnaki
Suspect ist das schon das der Schloßmann einen Zeitungsbericht von Sonja wie auch
immer besaß!

Spekulativ :ask: Das kann natürlich ganz harmlose (aber was ist bei einem Pädophielen
schon harmlos) Gründe haben, wenn ein Bild von Sonja auf dem Artikel
abgebildet war gefiehl sie ihm vieleicht einfach.
Man hört aber auch das wohl grad Pädophiele dazu neigen Netzwerke auszubilden
wenn solche Typen irgentwie auch nur im Ansatz mit einer verschwundenen Person
zu tun haben werd ich mißtrauisch.
Nun ist Sonja kein Kind mehr gewesen,da passt das mit Pädophielen Ring Überlegungen
nicht so recht.
Aber wer weiß wie viele Dutrox so unentdeckt exseztieren, da die Wege zu den
Opfern ausfindig zu machen stell ich mir unglaublich kompliziert vor.
Nur so ein Dutrox Zenario passt ja recht gut in die Menschenhändler- Entführungs Theorie!


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

23.06.2014 um 16:26
@Schnaki

Vielen Dank fürs Einstellen! Sehr interessant.

Warum hat eigentlich die Polizei in Traunstein ermittelt? Das ist doch weit weg von Mickhausen.
Hast Du hierzu etwas gefunden?


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

23.06.2014 um 16:27
@Aliki

Nein, das war mir auch ein Rätsel ausser diese Artikel habe ich gar nichts gefunden.


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

23.06.2014 um 16:32
@Schnaki
@Aliki

Vll war die Polizei Traunstein für die Sache mit der Kinderpornografie zuständig, vll ist in dieser Gegend diesbezüglich etwas aufgetaucht oder ähnlich.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

23.06.2014 um 20:11
Vielleicht hat die Polizei auf dem Schloss gelände etwas übersehen, oder aber der Mann hatte weitere grundstücke\ Häuser zu denen sich die Polizei keinen zutritt verschaffen konnte.
möglich auch dass er "Geschäftspartner" hat, die so nicht bekannt sind oder man nix in der Hand hat gegen diese für Hausdurchsuchung usw...

danke @Schnaki
darüber kann man sich jetzt seine Gedanken machen..


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

23.06.2014 um 20:16
Wichtig wäre jetzt zu wissen, was er für eine Erklärung für diesen Zeitungsbericht abgegeben hat. Was für eine plausible Erklärung gibt es dafür?


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

23.06.2014 um 20:33
Aber auch hier muss ich kurz auf die Bremse treten.
@Schnaki vertraut ihrem fb- kontakt. Aber ich habe keine verlässliche Quelle, dass es wirklich ein Artikel über Sonja war...langzeitvermisste gabs damals auch schon unzählige, einige passen sogar besser vom alter her...
aber man kann natürlich trotzdem weiter diskutieren und recherchieren diese spur


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

23.06.2014 um 20:37
@latte3
Aber Blackfairy hat es doch ebenfalls bestätigt!


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

23.06.2014 um 20:57
Ich glaube es gern, habe schliesslich keine bessere Alternative spur...aber die Möglichkeit besteht,dass der Artikel nichts mit Sonja zu tun hatte


melden
Anzeige
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

23.06.2014 um 20:59
Da gebe ich @latte3
Recht Vorsicht mit FB. Infos.

Der Knochen vom Schloss war natürlich nix aber was für ein Interesse hatte der Schlossmensch
an dem Zeitungsartikel ?
Pädophiele denke ich mal bewegen sich bestimmt oft in Zwielichtigen Gefilden,hörte er dort
etwas mit wovon er meinte das es mit Sonjas Fall zu tuen haben könnte?
Normalerweise schneidet man nur etwas aus der Zeitung aus wenn man ein Interesse
daran hat oder es einen betrifft.


melden
253 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden