weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.379 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Verschwunden, München, 1995, Sonja Engelbrecht
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

07.10.2014 um 15:20
@bärlapp
Das ist kein durchkauen sondern ich habe nur @KapitänFuturo
mal in Erinnerung rufen wollen was für unterschiedliche Einschätzungen es gibt von Ortskundigen Usern
was die Anwesenheit von Taxis damals am SMP betrifft.


melden
Anzeige
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

07.10.2014 um 15:32
@Zfaktor
Wenn dort Taxis waren, dann wurden die Fahrer bestimmt schon befragt und sollte ein Fahrer oder falscher Fahrer selbst mit dem Verschwinden von Sonja zu tun haben, dann wird er einfach nichts gesehen haben, bringt uns nicht weiter.


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

07.10.2014 um 15:52
Die Tatwaffe, ein 59 Mark teures Messer der Marke Zwilling, wie es in Restaurant- Küchen und Metzgereien Verwendung findet, lag daneben. Dessen 14 Zentimeter lange Klinge war vom Beifahrersitz aus mehrmals in Pechers Brustkorb gestochen worden. Der tödliche Stich traf ins Herz. Danach wurde die Kehle durchtrennt. Die Tat wurde zwischen 20 und 23 Uhr begangen. Zu einem Geschäftsessen um 22 Uhr am Viktualienmarkt erschien Pecher schon nicht mehr.
Dann frage ich mich eigentlich schon, warum der Mörder ein Messer verwendet hat. Waffengeschäfte? Der Mörder müsste doch ohne weiteres in Besitz einer Waffe mit Schalldämpfer gewesen sein, weshalb dann ein Mord mit einem Küchenmesser?


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

07.10.2014 um 15:55
@bärlapp

Naja mitten in der Stadt erzielt man mit einem oder mehreren Schüssen dann doch ein wenig Aufmerksamkeit. Ein Messer ist da leiser, wenn man denn schnell tödlich trifft, was ja hier der Fall war.


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

07.10.2014 um 15:56
@Schnaki
Aber es gibt Schalldämpfer. :) Die Tat weist schon auf große Brutalität hin. Auf gewaltige, persönliche Hassgefühle oder eben Geschäftspartner, für die so ein Mord nichts Besonderes ist. Aber mich stört einfach dieses Küchenmesser.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

07.10.2014 um 16:00
@bärlapp

Da hast Du natürlich recht. Keine Frage. Vielleicht wollte man mit Absicht keine Kugeln (Beweise) hinterlassen?

Edit: Schwachsinn, das Messer hat er ja auch da gelassen.


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

07.10.2014 um 16:01
@Schnaki
Ich glaube, ich werde schon langsam paranoid. Fachmännisch abgetrenntes Bein bei Kristin Harder, Messerstich ins Herz und Schnitt durch die Kehle bei Stefan Pecher und ein einstmals verdächtiger Gastwirtssohn bei Sonja Engelbrecht.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

07.10.2014 um 16:05
@bärlapp

Aber ein Gastwirtssohn hat ja nicht unbedingt Kenntnisse im fachmännischen zerteilen ... Normalerweise ...


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

07.10.2014 um 16:08
@Schnaki
Ja, hast du auch wieder recht, vor allem hieß es ja auch, dass ein Gastwirtssohn ja einen anderen Beruf haben kann und das wird auch so gewesen sein. Vll Metzger, Jäger oder Arzt? :)


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

07.10.2014 um 16:34
bärlapp schrieb:Dessen 14 Zentimeter lange Klinge war vom Beifahrersitz aus mehrmals in Pechers Brustkorb gestochen worden.
Welcher normal intelligente Täter lässt seine Tatwaffe zurück? Oder sollte eine falsche Spur gelegt werden?


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

07.10.2014 um 16:44
@bärlapp

Spekulieren wir jetzt mal das der Mord an K.Harder und Sonjas verschwinden (Bettina Trabhard)
von einem Serien Täter verübt wurde.

- K.Harder Fachmännisch zerlegt in Frage kommt ein Metzger,Jäger,Arzt,Tierarzt.

Wie passt jetzt aber der Mord an S.Pecher da hinein ?
In der Tat ist es so das man schon meint das Organisierte das eleganter mit eine Schallgedämpften
Pistole etwa getan hätten.
Wird ja eine Blutige Angelegenheit gewesen sein wie die Tötung ablief,nur der fiktive Serientäter
wird ja nicht auf mal Lust verspürt haben einen aufsteigenden Kriminellen nieder zu
metzeln.
Ich vermute deshalb das S.Pecher wohl von einem Laien in Sachen Töten umgebracht wurde,
vielleicht ein Junki ,Sreit um Drogen Revier .


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

07.10.2014 um 16:47
@Zfaktor
Von einem Laien, möglich. Ich muss nochmals nachlesen. Da gab es in München die Drogenmafia, die ihre Drogen über Lokale an den Mann brachten, teilweise sogar über Pizzerien, wenn ich nichts falsch gelesen habe. Also schon möglich, dass der Mord nicht unbedingt mit seinen Waffengeschäften, sondern mit seinen kleineren Dealereien zu tun hatte.


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

07.10.2014 um 18:06
...sichergestellt,die nachweislich P.gehörten und von diesem auch angeboten wurden.
In der Woche ,in der der Kaufmann getötet wurde,hatte er sich für eine Pistole mit
Schalldämpfer interessiert. Noch am Donnerstag nachmittag,09.05.96,hatte er einen
Bekannten darauf angesprochen und dabei den Eindruck vermittelt,als wenn er selbst in
Gefahr sei. Quelle: Polizei BayernText


Pecher hatte also wirklich auch mit Waffen gehandelt,dachte bisher das wäre mehr so
Gerüchte mäßig gewesen.
Eine seiner Waffen war eine Maschinenpistole,Marke Ceska Zbrojovka (tschech.Fabrikat),
Modell 26,Kaliber 7,62.
Der steckte schon tief wo drin,denke mal das da die Ursache für den Mord liegt,eine Verbindung
zu Sonjas Fall seh ich da nicht.
Wüsste nicht wo,es sei den das Markbert V.Mann GERÜCHT, puh ?


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

07.10.2014 um 23:03
Ja der Pecher hatte es faustdick hinter den Ohren. Musste die Polizei nach seinem Tod wohl auch erstaunt feststellen.
das Messer ist also aus einer Gastronomie Küche oder Metzgerei.
Rätselhaft, das selbst dieser Mordfall nicht geklärt ist.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

08.10.2014 um 07:51
@Zfaktor
Naja vielleicht ist nicht Pechers Mörder auch der Täter bei Sonja. Aber wenn Sonja Stefan Pecher gekannt hat, dann könnte sie auch bei seinem Umfeld irgendwie bekannt gewesen sein. Daher habe ich immer über eine Verbindung nachgedacht. Vielleicht hat sie ja auch etwas mitbekommen was sie nicht wissen sollte.

Wenn man jetzt mal wieder die Verschleppungstheorie der Eltern aufgreift könnte das schon auch über Pechers Umfeld irgendwie passiert sein.

Wobei ich da ja eher noch an den Serientäter glaube ;-) Aber in dessen Muster passte Stefan Pecher nun wieder weniger.

Weiß man eigentlich was es mit den Knochen auf sich hat die in dem Schließfach in Pasing gefunden wurden? Mein letzter Stand war, dass sie von einer Frau sind und schon älter...


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

08.10.2014 um 07:52
@Schnaki
Ja wenn ich wieder mal am SMP bin frage ich wegen den Sitzungen nach.

Hab aber keine Ahnung wann. Ich wohne etwas außerhalb von München


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

08.10.2014 um 14:21
@Chicamausi1306
Aber wenn Sonja Stefan Pecher gekannt hat, dann könnte sie auch bei seinem Umfeld irgendwie bekannt gewesen sein.Text
Ja sehe ich auch so,leider weiß man eigentlich nichts über den (erweiterten) Bekanntenkreis
Sonjas und der Clique.
Ging S.Pecher nicht auch auf die selbe Schule wie Sonja , mir ist so als hätte ich das mal
wo aufgeschnappt .
Weiß ich aber jetzt nicht muss mal suchen ob ich da noch was finde.
Ominoes kommt mir das schon irgendwie vor weil der Pecher aufgrund dieser Waffen mit
Kriminellen der hohen (internationalen) Liga zu tun gehabt haben müsste,wer weiß
wie die Bezahlung für das was er von denen so bezog aussah ?


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

08.10.2014 um 19:19
Lt. Einem beitrag von derkraehe könnte es möglich gewesen sein, dass der glimmerboy (pecher) auch den julian aus der wohnung versorgt hat. Es ist also nicht ganz auszuschliessen, dass sonja sp gekannt hat.


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

09.10.2014 um 02:53
@bärlapp
Da sind wir wieder bei der Schelling Wohnung.
Es wurde ja mal vermutet das Julians Eltern öfters mal kurz vereist sind und er Sturmfreie Bude
hatte.
Spekulativ***was wenn Diverse Drogenmenschen vielleicht die Termine wussten (ihnen bekannt
gegeben wurden) als Julian allein zu Hause war ?
Vielleicht war die Gegend Schelling Str.-Schleißheimer Str. ja ein gutes Gebiet für Geschäfte,
eine Wohnung die regelmäßig zur Verfügung stand eine feine Sache für die
Typen.
Sollte in der Nacht dort wieder etwas über die Bühne gegangen sein könnte Sonja vielleicht
etwas mitbekommen haben was wer überhaupt nicht zulassen konnte.


melden
Anzeige
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

09.10.2014 um 06:49
@Zfaktor
Wenn Sonja dort etwas überhaupt nicht mitbekommen sollte, dann hätte ja Markbert sie nicht erst "überreden" müssen, mitzukommen

Ausserdem haben die Jungs heute Jobs, bei denen ein astreines Führungszeugnis vorliegen muss. Da kommt etwas überhaupt nicht hin.


melden
306 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der Zodiac Killer259 Beiträge
Anzeigen ausblenden