weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.379 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Verschwunden, München, 1995, Sonja Engelbrecht
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

04.03.2016 um 22:27
Ich denke das wir uns am besten Theo. festlegen das Sonja ein normales Mädchen war
ebenso wie @Carietta und @Suburbia und ich ,bin aber nun kein Mädchen ! :)

Vor längerer Zeit schrieb ichs schon mal Ausnahmen bestätigen die Regel,ich komme
aus einem kleinen Dorf,da fiel vor bis zu 10. Jahren restlos alles auf,heute auch nicht
mehr,ich weiß nicht was das für eine Zeit ist ,ich glaube so langsam degenerieren alle
ja zu was ?

Na egal, jedenfalls hatten wir zwei ungewöhnlich Brave Geschwister (Mädchen) in
unser Kindergruppe später Clique.

Das war kein strenges Elternhaus aber waren wir anderen mal bei ihnen fiel uns auf,
kein Fernsehen,Radio ja, sonst nur Comics und Bücher.

Wenn wir anderen ;hauptsächlich die Jungs auf Ideen kamen irgendwelchen Quatsch
zu machen,was so selten nicht war :) schauten die zwei nur zu oder waren weg hi hi !

Auch später so in der Disco Zeit die fielen nicht auf.

Es gibt solche Braven ,sind sicher die Ausnahme aber es gibt sie !


melden
Anzeige

Der Fall Sonja Engelbrecht

04.03.2016 um 22:43
Theheist schrieb:wo hat man denn in holland von sonjas verschwinden berichtet? will man eine verbindung erkannt haben, @cock?
Das würde mich auch interessieren. Vor allem da @cock in etlichen Kriminalfällen hier Zusammenhänge erkannt haben will. Das Holländische Ehepaar im Chiemgau, die Göhrdemorde, Nadine E., Kristin H. und nun Sonja. Hab ich wen vergessen? Fallen bestimmt noch ein paar drunter. Aber gut, sie/er hat die Polizei ja jeweils informiert. Von daher, alles gut.

@Cosmo69
Soo brav, wird Sonja nicht gewesen sein. ;) Wie ich schon schrieb, ich denke ganz normal für ihr Alter.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

04.03.2016 um 23:27
@Cosmo69

genau so ist es. die Leute hängen auch nur noch zuhause vor dem Internet und interessieren sich nicht mehr für 'draußen' geschweige denn für andere. überspitzt gesagt!

@Carietta

ich denke, er meinte das 'brav sein' nicht auf Sonja bezogen, dass es eben allgemein solche Leute gibt. das stimmt auch. nur fürchte ich, kann jeder in etwas Schlimmes hineingeraten, egal wie sein/ihr Charakter ist.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

04.03.2016 um 23:27
Carietta schrieb:ber gut, sie/er hat die Polizei ja jeweils informiert. Von daher, alles gut.
Das kommt mir aber jetzt sehr bekannt vor. :)

@Carietta
Wir wissen vielleicht, dass unsere Kinder keine Engel sind, aber wenn unsere Kinder - wie Sonja - vermisst wären, dann würden wir mit Sicherheit nicht glauben wollen, wenn uns jemand etwas erzählt, was wir unseren Kindern nie zugetraut hätten. Würdest du glauben, dass dein Kind getrampt ist, wenn dir dein Kind stets versichert hätte, dass es nie trampen würde?


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

04.03.2016 um 23:36
@Robin76
Ob du es glaubst oder nicht, natürlich würde ich glauben dass mein Kind getrampt sein könnte. Egal was es mir aus Scham vielleicht nicht erzählt hätte, obwohl es keinen Grund dafür gäbe, da ich in allen Lebenslagen für Ehrlichkeit bin. Ich bin mit 16 auch getrampt. Zwar nicht alleine, aber ich habs gemacht. Also bitte, wie blauäugig muss man denn sein um so etwas auszuschließen. So wie die Polizei immer in alle Richtungen ermittelt muss man als Eltern in so einem brisanten Fall auch in alle Richtungen denken und sollte nichts kategorisch ausschließen. Das ist doch nicht förderlich.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

04.03.2016 um 23:41
naja, es kommt natürlich drauf an, was erzählt wird und von wem.
es ist noch ein Unterschied zwischen Aussagen wie 'sie ist getrampt' im Vergleich zu 'sie nahm regelmäßig Heroin'.
aber die Aussage über Trampen, warum sollte das irgendwer erfinden?


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

04.03.2016 um 23:52
Und wieder das kleine Dorf aus dem ich komme ! :)

Per Anhalter bin ich absolut nur Gefahren bei Sauwetter und wenn ich den Fahrer
genauText gekannt habe !

Verbot per Anhalter zu fahren hatte ich von meinen Eltern.

In den 1980.ger Jahren gabs ja auch Fernsehspots die ausdrücklich davor warnten per
Anhalter zu fahren.

Mit jemand der Fremd war fuhr ich wirklich nie !Text


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

05.03.2016 um 06:54
Carietta schrieb:o wie die Polizei immer in alle Richtungen ermittelt muss man als Eltern in so einem brisanten Fall auch in alle Richtungen denken und sollte nichts kategorisch ausschließen. Das ist doch nicht förderlich.
@Carietta
@Suburbia


Aber die Engelbrechts schließen mehr oder weniger aus, dass Sonja getrampt haben könnte. So hört es sich zumindest bei Maischberger und XY an. Entweder sind sie hiervon wirklich überzeugt oder man will es einfach nicht wahrhaben. Vielleicht auch darum, weil die Eltern glauben wollen, dass Sonja verschleppt worden ist und dies geplant gewesen sein könnte. In diesem Fall bestünde dann noch ein Fünkchen Hoffnung, dass Sonja leben könnte.

An Heroin glaube ich im Fall von Sonja nicht. Ich denke, dass die Jugendlichen zwischendurch Gras geraucht haben wie viele Jugendliche in der Zeit auch.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

05.03.2016 um 12:06
@Robin76

das mit dem Heroin war ein Beispiel, ansonsten denke ich das von Sonja auch auf keinen Fall. sowas merkt das Umfeld doch.

ich würde jetzt nicht ausschließen, dass Sonja getrampt ist, aber sicher nicht alleine und nicht nachdem sie sich eh schon beobachtet gefühlt hatte (falls diese Aussage von Markbert der Wahrheit entspricht.)
tendiere immer noch zu

a) einem flüchtigen Bekannten, dem sie vertraute und daher einstieg - aber das wäre schon ein riesiger Zufall, dass dieser genau dann vorbeikam.

b) diese Taxifahrer-Geschichte/Theorie lässt mich auch nicht los.

und ich denke immer noch, dass es eine Verbindung mit den Fällen Harder und Trabhardt geben könnte.

@Cosmo69

ich denke, für Männer ist das Trampen generell wesentlich ungefährlicher als für Frauen, aber gut dass du trotzdem vorsichtig warst.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

05.03.2016 um 14:14
@DieKrähe hatte auf Seite 366 im Thread geschrieben:

15.12.2013 um 23:28
1.Trampen

Es wurde mir zugetragen, dass Claudia, Sonja ehm. beste Freundin ( echter Name aufgrund des Persönlichkeitsrecht verändert) bei einem Telefonat gegenüber Frau Engelbrecht zugegeben hat, dass Sie hinsichtlich der Tramperei Sonjas, bei der Polizei gelogen hat!
@all

Weiß jemand, ob das auch in der Suchseite steht?

http://sonja-engelbrecht.de/


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

05.03.2016 um 14:38
Sonjas damalige Freundin Lucie hat u.a. bei der Polizei ausgesagt, dass Sonja angeblich des Öfteren per Anhalter gefahren wäre. Nachdem Sonjas Mutter Lucie daraufhin damit konfrontierte, gab Lucie zu, dass sich diese Aussage auf ein einziges Mal bezog, als Sonja vor dem Lokal „Liberty“ Jugendliche fragte, ob man sie, sowie ihre Freundinnen mit dem Auto mitnehmen würde. Diese spontane Mitfahrgelegenheit kam jedoch nicht zustande. Alleine wäre Sonja, soweit bekannt ist, nie freiwillig ohne Anwesenheit, Zureden oder Verbürgen von Bekannten in ein fremdes Auto eingestiegen.
In diesem Zusammenhang behauptete Robert der sog. letzte Begleiter, dass Sonja während eines Englandaufenthaltes öfters per Anhalter gefahren sei. Ob diese Aussage von Robert der Wahrheit entspricht, ist ungewiss.
@Aggie
Dass Lucie zugegeben hat, gelogen zu haben, wurde so nicht geschrieben. Lucie hat lediglich zugegeben, dass sich das Trampen auf die Freundinnen zusammen bezog.

Aber wer weiß, was Sonja alleine gemacht hätte? Vielleicht hätte sie sich in der Not auch zum Trampen durchgerungen auch wenn die Familie das ausschließt.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

05.03.2016 um 17:53
Danke @Robin76 für die Info.

@Robin76 schrieb:
Robin76 schrieb:Aber wer weiß, was Sonja alleine gemacht hätte? Vielleicht hätte sie sich in der Not auch zum Trampen durchgerungen auch wenn die Familie das ausschließt.
Der Stiglmaierplatz ist allerdings zum Trampen extrem ungeeignet.

Vlt. wollte Sonja den Markbert aber auch nur abwimmeln, und ging dann, nachdem dem er mit der Trambahn davongefahren war, zu Fuß vom Stiglmaierplatz auf der Dachauer Straße in Richtung Hauptbahnhof (von wo aus die Tram Linie 19 nach Laim fährt), und es ist ihr auf dieser Strecke etwas zugestoßen ... ?


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

05.03.2016 um 18:18
@Aggie

Ich habe mir jetzt gerade auf der Homepage noch einmal die Anhalter Theorie
durchgelesen.

Ich halte es nach wie vor für nicht übermäßig wahrscheinlich das sie per Anhalter gefahren
ist,ich halte auch nicht so viel davon das sie Markbert abhängte um dann
zu Fuß die Dachauer entlang zum Hauptbahnhof zu gehen,ich kann mir keinen Grund
für so ein Verhalten vorstellen.

Was aber denkbar ist auch wenn auf der Homepage dies als sehr unwahrscheinlich
angesehen wird das Sonja vielleicht doch im letzten Augenblick sich umentschied
und die Tram in der schon Markbert war nehmen wollte,sie aber ganz knapp
verpasste.

So musste sie dann zu Fuß Richtung Hauptbahnhof.

Dabei könnte sie gewaltsam zufällig überwältigt worden sein,oder sie hatte doch Recht
mit dem sich beobachtet fühlen und hatte nun allein den Verfolger auf den Fersen
dem es schließlich gelang Sonja von Anderen unbemerkt zu überwältigen .


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

05.03.2016 um 18:25
@nephilimfield schrieb:
Es heißt ja, Markbert hätte ausgesagt, er sei mit in der Telefonzelle gewesen und hätte gesehen, wie Sonja die erste Ziffer gewählt hat.Nun frage ich mich: Würde man das so detailliert erfinden, wenn man wüsste, dass in Wirklichkeit gar nicht angerufen wurde? Man wüsste dann doch, dass diese Aussage in Zweifel gezogen würde, weil der Anruf ja nicht stattgefunden hat.
@Robin76 schrieb:
Sagte Kommissar Bastian nicht, dass in diesem Moment als er ihr die Telefonkarte übergeben hat die Tram eingefahren ist?
@Robin76

Korrekt.

Spekulation:
Möglicherweise hat ja Markbet seine diesbezügliche Aussage später korrigiert?
Vielleicht, nachdem ihn die Ermittler ihn damit konfrontierten, dass in jener Nacht von der betr. Telefonzelle am Stiglmaierplatz nicht mehr angerufen wurde?


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

05.03.2016 um 18:26
@Aggie
Aggie schrieb:r Dachauer Straße in Richtung Hauptbahnhof (von wo aus die Tram Linie 19 nach Laim fährt), und es ist ihr auf dieser Strecke etwas zugestoßen ...
Dieser Gedanke geht mir auch immer wieder durch den Kopf. Sonja könnte zum HBF gelaufen sein und ihr könnte auf diesem Weg oder erst beim Aussteigen in Laim etwas zugestossen sein.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

05.03.2016 um 18:28
@Aggie
Aggie schrieb:Telefonzelle am Stiglmaierplatz nicht mehr angerufen wurde?
Die haben das doch nicht überprüft. Das geht aus Ungeklärte Morde auch genau hervor. Die sagten, dass es nicht mehr nachweisbar war, ob aus dieser Zelle telefoniert wurde oder nicht. Ich glaube das auch so, auch wenn es sich um eine RTL2 Sendung handelt. Wenn man bedenkt, dass die Ermittlungen erst 15 Tage später angelaufen sind, dann wurde 1995 mit Sicherheit keine Telefonzelle mehr überprüft. Dann wurde höchstenfalls die Familie befragt, ob sie angerufen hat. Aber mehr ist damals mit Sicherheit nicht passiert.

Wenn die damals nicht mal den Festnetzanschluss in der Schellingstraße überprüft haben, dann erst recht keine Telefonzelle. Andauernd wird hier spekuliert, ob ausser Maria noch irgendwer angerufen worden sein könnte. Ich denke mal, wenn dies der Fall gewesen wäre, dann hätte man das herausgefunden und diese Personen verhört. Aber diesbezüglich sickerte nichts durch.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

05.03.2016 um 18:37
@Robin76 schrieb:
TDieser Gedanke geht mir auch immer wieder durch den Kopf. Sonja könnte zum HBF gelaufen sein und ihr könnte auf diesem Weg oder erst beim Aussteigen in Laim etwas zugestossen sein.
@Robin76

Von der betr. Ausstiegshaltestelle in Laim (Agnes-Bernauer Straße) hätte Sonja immerhin noch ca. 8 Minuten Fußweg bis zur elterlichen Wohnung gehabt ...


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

05.03.2016 um 18:39
@Aggie
Fährt die Tram eigentlich in Laim weiter oder ist dort Endstation? Man stelle sich vor, da sitzt jemand mit Sonja in der Tram und steigt dann einfach mit ihr aus......Aber wohin dann mit der Leiche. Das passt auch nicht. Die Person muss motorisiert gewesen sein. Oder Sonja wird dort in ein Auto gezogen oder in eine Wohnung.


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

05.03.2016 um 18:47
@Robin76

Na ja wenn die Person auch in Laim wohnt(e) und Sonja so zusagen vor der Haustür
des Täters überwältigt wurde .

Vielleicht gingen Sonja und der Täter ja sogar noch ein Stück gemeinsam durch Laim,
der Täter könnte Sonja sogar bekannt gewesen sein und sie deshalb Arglos.

Das ist natürlich jetzt totale Speku.


melden
Anzeige

Der Fall Sonja Engelbrecht

05.03.2016 um 18:50
@Cosmo69
Aber genauso wenig ausgeschlossen wie alles andere. Es wäre nicht das erste Mal, dass eine junge Frau kurz vor ihrer Wohnung überfallen wird.

Es könnte ein Zufallstäter gewesen sein, jemand den Sonja zumindest vom Sehen kannte oder sogar ein junger Herr, der genau wusste, dass Sonja irgendwann mit der Tram wieder nach Hause kommen würde. Eigentlich wäre die Tramstation Laim der sicherste Ort gewesen, auf Sonja zu treffen, wenn man nicht wusste wohin sie ausgegangen war.


melden
334 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden