weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.379 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Verschwunden, München, 1995, Sonja Engelbrecht

Der Fall Sonja Engelbrecht

25.11.2014 um 13:28
@Farfalle

P.S. Wenn sie nicht dabei waren, sollte man mit dem Über-die-Polizei-herziehen nicht ganz so freigiebig sein.


melden
Anzeige
Farfalle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

25.11.2014 um 15:34
@Höhenburg

Sie haben gar nichts widerlegt sondern den Fall und die Vorgänge unter anderen Aspekten betrachtet, gesehen, wie auch immer. Aber widerlegt haben Sie gar nichts.

Denn sollten Sie etwas widerlegt haben, hätten Sie etwas bewiesen. Und bewiesen ist in diesem Fall rein gar nichts.

Sollten Sie jemals am Ort des Geschehens verweilt haben, so werden auch Sie zugeben das man diese Uhr, insbesondere Nachts, nicht übersehen kann. Umso seltsamer das jemand eine schier unübersehbare Uhr übersieht und derjenige es im Anschluß daran als so dringend erachtet die aktuelle Std in Erfahrung zu bringen und den Schaffner (verbotenerweise) und die Reisegruppe nach eben selbiger erfragt.

Schon komisch.

Aber schon mancher hat den Wald vor lauter Bäumen nicht gesehen ;)


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

25.11.2014 um 19:47
Klar hat die Polizei Fehler gemacht! Sie hat die Familie nicht ernst genommen und dadurch wertvolle Zeit verstreichen lassen.

Ihr letzter Begleiter konnte als Täter ausgeschlossen werden! Das wurde gesagt! Mehrfach auch in den Berichten im TV! Wenn man auch andere Fälle verfolgt, dann fällt auf, dass genau das bei Ehemännern oder letzten Begleitern eben nicht so explizit gesagt wird.

Ich bin auch nicht der Meinung, dass man dieser Pinkel und ich fühl mich ach so beobachtet und unwohl Situation, so wie Sie hier dargestellt wird, betrachten sollte! Frauen fühlen sich generell beim pinkeln an öffentlichen Orten beobachtet. Sie hat was gesagt und Markbert hat sich daran erinnert!

Warum er sich in seinem Urlaub so gar nicht darum geschert hat, dass Sonja verschwunden ist finde ich persönlich am aller komischsten vom ganzen Verschwinden, dass muss ich zugeben. Da habe ich keine sinnvolle Antwort drauf.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

25.11.2014 um 19:49
@Gunther

Kam an!!!! Leider ohne Stick! Der wurde wohl geklaut! Mist....


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

25.11.2014 um 20:28
Erstmal finde ich es ganz gut das die Diskussion doch noch lebt und trotz weiterhin unterschiedlicher
Meinungen jetzt ganz ok.ist soweit.
Die Markbert Suppe kann sich jeder so würzen wie sie ihm schmeckt , ich habe im Netz herum gesucht
(bin aber da nicht gut drin) so etwas richtig direktes von der Polizei das der letzte
Begleiter blitzblank und 100.% raus aus Sonjas Fall ist konnte ich nicht finden.
Zeitungsartikel,Äußerungen im TV. sind für mich (bei Seriösen Blättern und TV.Sendungen schon
glaubhaft) aber die Eltern von Sonja empfinde ich auch als glaubhaft. 50/50. PATT !!


melden
Gunther
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

25.11.2014 um 21:23
@Schnaki
Das kannst du den Weihnachstmann erzählen! Aber egal.


melden
Gunther
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

25.11.2014 um 21:39
Wenn noch jemand Interesse an dem Fall '' Ungeklärte Morde- Engel in der Nacht'' hat, bitte ich Ihn, sich bei mir zu melden. Ich sende es Ihnen kostenlos zu. Dieses mal als CD, die drückt sich nicht so leicht durch den Briefumschlag durch wie ein USB-Stick und kann nicht so einfach gestohlen werden.
Lieben Gruß an alle hier


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

25.11.2014 um 21:42
@Farfalle
Hallo!

Ist zwar bereits mehrere Jahre her, daß ich das letzte Mal in München war, aber ich war schon selbst am SMP und kenne diese Lokalität daher aus eigener Ansicht. Die Uhren sind groß und gut sichtbar, aber wie jede Uhr kann man sie übersehen, wenn man einen im Tee hat oder in Eile ist, was Markbert ja an diesem Abend war.
Sie bauschen diese Uhrensache auf und wieder einmal ignorien sie Antworten, die Ihnen nicht passen und haben dann noch die Chuzpe zu sticheln. Nicht nur ich, eine ganze Menge anderer Nutzer hier haben mehrmals geschrieben, wie leicht es ist, "unübersehbare" Dinge zu übersehen, wenn man unachtsam, in Eile oder besäuselt ist.
Daher ist weitere diskurs mit Ihnen wenig nutzbringend.

@Zfaktor
Hallo!

Ich glaube, was hier auch immer wieder den Streit hochkochen läßt, sind unterschiedliche Aufassungen von glaubhaft und wie weit das geht. Teile der Antimarkbertfraktion scheinen zu glauben, wenn man die Schlüsse der Engelbrechts anzweifelt, zweifele man ihre Glaubwürdigkeit generell an. Dabei sind das zwei verschiedene Paar Schuhe!
Ich zweifele nicht(!) an, daß die Engelbrechts all das untersucht/gesammelt haben, was sie zusammengetragen haben und an das glauben. Ich zweifele die Rückschlüsse, die sie gezogen haben, an. Diese Rückschlüsse sind völlig einseitig auf eine Person ausgerichtet, ohne auch nur eine Sekunde an andere Personen zu denken, zumindest ist dies hier im Forum die beliebteste Darstellungsweise der Antimarkbertler. Das verzerrt die Wahrnehmung und dies wurde wissenschaftlich schon bestätigt, daß wenn man mit einer vorgefaßten Meinung an eine Untersuchung herangeht, die Ergebnisse und seien sie noch so schlüssig, mit großer Vorsicht genießen muß.
Ich mochte an einen Mordfall aus Texas erinnern, über den vor einigen Jahren in den USA und auch hier berichtet wurde (etwas später nochmals in der Serie Medical Detectives, wenn ich mich korrekt erinnere). Bei besagtem Mord war die Story des Hauptverdächtigen ähnlich holprig, vielleicht sogar noch holpriger als Markberts. Eine Ermittlungsgruppe sah ihn als Täter und während ihren Ermittlungen fanden sie tolle Indizien, eine schlüssige Theorie des Tathergangs und der Hauptverdächtige wurde schuldig gesprochen und "ab in die Todeszelle".
Dann kam die Wende durch Ermittler, die den Mord und die Indizien nochmals, aber mit Abstand und größerer Neutralität durchgingen. Sie fanden rasch weitere Ermittlungsansätze, die von den voreingenommenen Ermittlern übersehen bzw. als unmöglich/nicht wichtig eingestuft worden waren. Oder Zeugen waren ausschließlich über den Hauptverdächtigen befragt worden, nicht über eventl. weitere seltsame Dinge oder Personen. Das Ende von Lied?

Trotz einer bestechend logischen Indizienkette gegen den Hauptverdächtigen hatte die erste Ermittlungsgruppe durch ihre Voreingenommenheit den Falschen erwischt. Die auf den ersten Blick sehr unglaubwürdig klingende Geschichte des Hauptverdächtigen stellte sich letztlich als wahr heraus.
Und dies ist nicht der einzige Fall der Kriminalgeschichte, wo ausschließliche Konzentration auf eine Person zu falschen Ergebnissen geführt hat.
Und so leid es mir tut, die Eltern Engelbrecht sind ganz offenschtlich, was man in Berichten und Fernsehen ohne weiteres sehen kann, komplett auf Markbert fixiert. Darum bin ich, was ihre Rückschlüsse auf das Verschwinden ihrer Tochter angeht, sehr skeptisch.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

30.11.2014 um 00:07
Hallo zusammen, lese hier schon ne weile mit und hab mich jetzt auch mal angemeldet.
Da ich selbst in München wohne finde ich den Fall sehr interessant

@Zfaktor: bzgl taxis in Muc kann ich nur aus eigener Erfahrung sagen, taxler nehmen einen auch mit wenn man nur noch z.b 5€ hat, die fahrt jedoch 10-15 € kostet.
Weiss nicht ob das bei Jungs genauso ist, denke mal eher nicht. Aber ich als Mädl hab das schon öfter selbst erlebt.

Ich find die vermutung bzgl eines taxi fahrers irgendwie auch nicht so abwegig.


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

30.11.2014 um 02:14
@Höhenburg
Wir alle kennen ja nicht die volle Aussage des Markbert über den Verlauf der Nacht,sondern
durch die Presse ja nur die gröbsten holprigsten Passagen.
War es wirklich nur ein 4. Leute Abend,immer wieder Rätsel ich was für Sonja soooo
toll in der Absturzkneipe wie einige das damalige Vollmond nennen mit Markbert und den
beiden Bubis gewesen sein soll,das sie trotz das sie nicht Fit war sich doch noch relativ fein
zurecht machte und ohne die Freundinnen mit Markbert loß zog.

Spekulativ*** sollte ihr etwas besonderes Textin Aussicht gestellt worden sein.
Eigentlich habe ich schon immer das GEFÜHL das wir nicht alle Personen die mit
Sonja gefeiert oder sonst was haben kennen.
Ob unter diesen Speku Personen Zeugen (die Markbert wirklich entlasten) oder Tatverdächtige
sind ?
Lassen wir mal die Kommentare von @Krähe beiseite wo ja behauptet wurde das Sonja
Markbert und die Bubis das Vollmond kannten und richten uns nur nach den Presse Infos.
Nach diesen kannte Sonja und Markbert das Vollmond nicht,trafen aber um 22:00.Uhr
Abends zufällig die beiden Markbert bekannte Bubis.
Also Markbert kannte die Bubis die um die Zeit in einem Lokal eigentlich nichts mehr verloren
hatten.
Wenn Markbert die Bubis kannte wird er doch wohl auch ihre Adressen gekannt haben und der
Schelling Bubi wohnte unmittelbar beim Vollmond was Markbert allerdings nicht gekannt
haben will.
Spekulativ*** sitzt bei der ganzen Sache ein Riesen Wurm drin und diese Überlegungen habe
ich mir jetzt ohne Ablenkung durch Sympathie für die Engelbrechts gemacht,irgendwas
(Spekulativ) war in Gange,fragt sich nur was ?


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

30.11.2014 um 09:11
@Sabri04
Herzlich Willkommen.
Endlich mal wieder "frische Luft" hier.
Umso besser, auch noch aus München.
Was fällt dir zum stiglmaierplatz ein? Oder hast du sonst eine spezielle vermutung? Wie lange kennst du den Fall?
Die Taxifahrer Theorie ist noch immer heiss.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

30.11.2014 um 13:41
@latte3: vielen dank :)
Ich kenn den Fall eigtl. schon ein paar Jahre. Hab auch die ganzen Fernsehauftritte von Sonjas Eltern in aktenzeichen etc. Gesehen.
Zum stiglmaierplatz wie er heute ist, kann ich nur sagen dass man schwer glauben kann das hier jemand einfach so verschwindet. Direkt beim stiglmaierplatz ist der löwenbräukeller, hier ist einfach immer was los und hier stehen immer leute draussen. Allerdings weiss ich nicht wie das 1995 war.

Jetzt muss ich nochmal nachfragen bzgl. markbert. Also alle seiten hier hab ich nicht gelesen, nur immer mal wieder.
Man findet ja im internet eigtl gar nichts zu ihm.
Aber er wurde definitv von der polizei ausgeschlossen oder?

@Zfaktor: das mit dem "nicht fit" und sichh trotzdem zurecht machen findenich jetzt gar nicht ungewöhnlich.
Ich hab das schon sehr oft gehabt, das ich eigtl total müde war und voll unfit und mir gedacht haben ach ich kenn da ja fast keinen ich bleib zuhause und dann bin ich trotzdem noch los weil mir das zuhause dann doch zu lamgweilig war. Meine mitbewohner machen das auch ständig so.


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

30.11.2014 um 13:57
@Sabri04
Auch von mir ein Herzlich Willkommen in der Diskussion.
Ist natürlich nicht auszuschließen das Sonja sich damals auf dem Höhepunkt der Party Phase
befand und schnell nach ein Paar Stunden Ruhe wieder fit gewesen ist.
Das ist auch das komplizierte an dem Fall , viele Dinge lassen sich auch ganz normal erklären
obwohl sie sehr krumm rüber kommen.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

30.11.2014 um 15:39
@Zfaktor: ja da hast du wohl recht, irgendwie lässt sich alles normal erklären und irgendwie könnte man es auch anders auslegen.
Das mit dem nicht fit fand ich in aktenzeichen damals extrem hervorgehoben, weiß nicht ob nur mir das so vorkam?
Ich find damals wurde es so dargestellt als hätte man sie glatt gezwungen jetzt noch wohin zu gehen.
Weißt du wie gut Markbert mit sonja befreundet war?


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

30.11.2014 um 16:16
Achja ich hab mal soeben nachgeschaut und von 10 auf 11 April war ja ein Montag auf Dienstag. Sogar heutzutage ist München an einem Montag Abend wie ausgestorben.


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

30.11.2014 um 17:35
@Sabri04
In der Presse wird Markbert nur als Schulfreund bezeichnet.
Hier bei der Diskussion wurde geschrieben das er Mitglied von Sonjas Clique war,das er damals
wohl recht Dominant gewesen sein soll und in Sonja verliebt (sie aber wohl nicht in ihn).


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

30.11.2014 um 19:59
@Zfaktor: jetzt hab ich mal ne total blöde Frage, sorry im Vorraus. Aber der letzte Begleiter von Sonja hieß Robert oder? Ich bin gerade ein bisschen verwirrt.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

30.11.2014 um 20:19
Guten Abend an alle,

lese hier schon seit einiger Zeit interessiert mit. Eine Theorie habe ich nicht.

Aber noch einmal zu der Uhr an der Haltestelle.

Ich gehe davon aus, das M nicht zum ersten Mal an dieser Haltestelle war und die Örtlichkeit gut kannte. Er musste also WISSEN, dass sich dort eine Uhr befindet. Von "Uhr übersehen" kann also keine Rede sein. Er musste es WISSEN! Damit erübrigt sich doch, Passanten nach der Uhrzeit zu fragen.

Wenn die Polizei M für absolut unschuldig hält, warum teilt man den Beweis dazu nicht den Angehörigen mit? Dann könnten sie wenigstens mit diesem quälenden Verdacht abschließen. Das würde ihnen sicher helfen.

Was könnte der Grund sein? Habt ihr dazu eine Idee?


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

30.11.2014 um 22:12
@Sabri04
Der letzte begleiter hiess bei az xy Markus. Daraus und aus seinem realen namen wurde sich hier auf MarkBert geeinigt.

@Misses_F
Es wurde nichts veröffentlicht,warum man den jungen man mit seinen teils fragwürdigen erzählungen letztlich aus dem Visier nahm.
Aber man hat sich zunächst auf einen unbekannten Mann konzentriert, der in dieser Nacht mehrere Frauen angesprochen haben soll in der Gegend. Nach diesem wurde gefahndet, ohne ein phantombild oder irgend ein detail zu veröffentlichen.


melden
Anzeige

Der Fall Sonja Engelbrecht

01.12.2014 um 01:50
@Zfaktor: ah okay danke. War total verwirrt aber kapier es jetzt :)

@MissesF: also meiner Meinung nach sagt das absolut gar nichts. Ich hab es schon oft mitgekriegt das Leute die angeheitert:/betrunken sind nach der Uhrzeit fragen, obwohl iwo in der Nähe eine Uhr hängt. Selbst mir ist das schon passiert. Er war ja auch in Eile bzgl der Tram. Also ich würd auf die Uhr absolut nichts geben.


melden
151 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden