Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.379 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Verschwunden, München, 1995, Sonja Engelbrecht

Der Fall Sonja Engelbrecht

01.12.2014 um 21:54
Farfalle schrieb:Es ist schon seltsam wenn die Eltern des jungen Mannes von damals spät in der Nacht bzw. Frühmorgens bei der Familie anrufen um nach dem Verbleib des Jungen zu fragen. Ob man den wisse wo dieser wieder mal steckt usw.

Und sich unerklärlicherweise eben diese Eltern nach Sonjas verschwinden verbitten weiterhin "belästigt" zu werden wenn es um Hilfe und Fragen zu Sonjas verschwinden geht. Was soll man nur dazu sagen. Eigentlich fehlen einem hierfür die Worte........
Häää? Ich lebe wohl in einer anderen Welt, was ist daran denn seltsam?

Zu Deinem zweiten Absatz möchte ich sagen, dass das schlimm ist. Und ich denke mir, du hast es so erzählt bekommen , trotzdem ist es für mich kein Fakt nur weil Du es sagst und man müsste die Gegenseite mal hören, was deren Beweggrund war oder ist.


melden
Anzeige
Farfalle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

01.12.2014 um 22:14
@Schnaki

Was für Dich Fakt ist oder nicht tangiert mich ehrlich gesagt peripher.

Wenigstens habe ich im Gegensatz zu Dir etwas erzählt bekommen. Du hingen spekulierst und argumentierst nur in trüben Gewässern ohne irgendein Hintergrundwissen.

Und wenn es für Dich nicht seltsam ist ,das die Eltern von Sonja Frühmorgens nach dem Verbleib von Robert (wohlgemerkt nicht der Tag des verschwindens) kontaktiert werden und gleichzeitig sich diese Personen eine Kontaktaufnahme nach Sonjas verschwinden verbitten, dann lebst Du wohl wirklich in einer etwas anderen Welt, sorry....



@Katinka1971

DIE ELTERN HABEN NIEMANDEN BELÄSTIGT ! Ausser ,ein 1-2 maliges Nachfragen (in einem Vermisstenfall !!! wohlgemerkt) gilt in der deutschen Rechtsprechung mittlerweile als Belästigung.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

01.12.2014 um 22:24
@Farfalle
Farfalle schrieb:Es ist schon seltsam wenn die Eltern des jungen Mannes von damals spät in der Nacht bzw. Frühmorgens bei der Familie anrufen um nach dem Verbleib des Jungen zu fragen. Ob man den wisse wo dieser wieder mal steckt usw.

Und sich unerklärlicherweise eben diese Eltern nach Sonjas verschwinden verbitten weiterhin "belästigt" zu werden wenn es um Hilfe und Fragen zu Sonjas verschwinden geht. Was soll man nur dazu sagen. Eigentlich fehlen einem hierfür die Worte........
Ich nehme mal an, die Info stammt von Sonjas Angehörigen?!
Wie auch immer, für dieses Verhalten kann es verschiedene Gründe geben.

@all

Ich war nicht dabei - und ich kann mir alles mögliche vorstellen. Jedoch, es handelt sich hier um reale Menschen. Eine Familie, die nicht weiß, was mit der Tochter bzw. Schwester passiert ist und ein mittlerweile erwachsener Mann, dem es offensichtlich nicht gelungen ist, Sonjas Familie Antworten zu geben, die sie brauchen - um zumindest was ihn anbelangt - zur Ruhe kommen zu können. Dazu noch die "Schellingjungs", die beste Freundin und alle weiteren Freunde und Bekannten.

Es besteht die Möglichkeit, dass alle oben genannten Freunde und Bekannten nicht involviert sind - und wir schreiben hier trotzdem über sie, berichten zum Teil persönliche Dinge, ebenso wie über Sonja. Das ist eine tragische Geschichte - und ich glaube, wir wissen zu viel um noch gut weiter diskutieren zu können - ohne mit unseren Vermutungen realen Menschen zu nahe zu treten.

So geht es jedenfalls mir. Unseren neuen Usern kann ich nur empfehlen den ganzen Thread zu lesen. Ist lang - aber hat interessante Parts. Man lernt auch viel über menschliches Miteinander, das noch als Zugabe.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

01.12.2014 um 22:28
@Farfalle

Was dabei raus kommt, wenn man Euch vermeintliches Hintergrundwissen bietet ... Hat man die vergangenen Monate ja gesehen! Ihr seid doch total Irre!

Hör auf hier rum zu schreien, ich frag mich was das soll


melden
Farfalle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

01.12.2014 um 22:31
@Schnaki

Mehr als beleidigen kannst Du wohl auch nicht. Danke für das irre !


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

02.12.2014 um 01:17
Wenn es zu keinen Belästigungen der Familie M. durch die Familie Engelbrecht in den Wochen
nach Sonjas Verschwinden kam finde ich das Verhalten der Familie M. schon
bemerkenswert unkooperativ und abweisend kalt.
Ich glaubeText den Engelbrechts das es bereits nach kurzem Nachfragen bei den Ms
unter anderem dazu kam das sie ein Kontakt Verbot aussprechen ließen.
Oder sprach die Polizei von sich aus das Kontaktverbot aus ?
Kann die Polizei z.B. aus Ermittlungstaktik den Kontakt zwischen zwei Familien untersagen ?

Offenbar zeigte Markbert ja schon Verhaltensauffälligkeiten als er nach Sonjas Verschwinden
im Jugoslawien Urlaub war.
Ganz gegen seine Gewohnheit soll er keine Karte - Brief an Sonja- die Engelbrechts geschickt
haben dabei soll er vor Antritt der Reise gewusst haben das Sonja nicht von der Nacht Tour
mit ihm Heimkehrte.


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

02.12.2014 um 01:29
@Aliki
So wie es für mich rüber kam hat der Mann es in all den Jahren wohl nicht einmal
versucht den Engelbrechts Antworten zu Sonjas Verschwinden zu geben,gut vielleicht hat
er selber keine ,aber die Engelbrechts zu meiden , warum ?


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

02.12.2014 um 08:47
@Zfaktor

Gut, ich bin keine Insiderin, habe nie mit jemandem gesprochen, der in irgendeiner Weise involviert war. Ob es nun daran liegt, dass sich der letzte bekannte Begleiter und die Freunde und ihre Familien von der Familie der verschwundenen jungen Frau zu sehr bedrängt gefühlt haben - oder tatsächlich sich diese Freunde allesamt nach dem Verschwinden seltsam verhalten haben, vermag ich nicht zu beurteilen.

Wenn die Eltern so überzeugt davon sind, dass es gravierende Ungereimtheiten gibt - und die Polizei darauf jedoch nicht eingehen will, was bleibt dann zu tun?

Für mich ist es kein starker Hinweis, dass der letzte bekannte Begleiter keine Urlaubskarte geschrieben hat. Das waren junge Menschen seinerzeit - wenn ein alter Herr nach dreißig Jahren fleißigen Schreibens von Urlaubskarten - oder Briefen plötzlich nicht schreibt, dann würde ich sagen, es handelt sich um eine "Verhaltensauffälligkeit". Ein junger Bursche allerdings, der vielleicht ein, zwei oder drei Jahre lang (wie lange kannten sich die beiden überhaupt?) Karten schreibt - und dann nicht - zeigt mMn nicht auf, dass es eine Beteiligung am Verschwinden gibt.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

02.12.2014 um 10:17
@Katinka1971: stimmt, wurde nicht in Aktenzeichen gesagt die Mutter sollte keine Anrufe mehr zu Sonja durchstellen? Wieso hat sie es dann doch getan?

@Farfalle: dass die Eltern jemanden belästigt hätten finde ich auch äußerst komisch. Selbst wenn die Eltern hundert mal bei den Freunden nachgefragt hätten, man macht doch alles um den Eltern der vermissten Freundin irgendwie zu helfen.
Aber das ist meine Meinung, vll. sehen das andere Leute anders.


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

02.12.2014 um 20:44
Jetzt mal ganz Allgemein und mit einer Prise Sarkasmus !

Die Kommentare von einigen Usern lassen mich schon fast Denken das das Alter zwischen 14. und
21. Jahren wohl die idealste Zeit ist wenn jemand ein Verbrechen verüben will.
So was wie eine Free Card in Sachen Kriminalität.
Was da alles dem Jugendlichen Alter gut geschrieben wird , ich weiß nicht !

Jetzt wieder zu Sonjas Fall.
Ich tu mich bei meinen Spekulationen echt schwer (schrieb ich auch schon mal vor längerer Zeit )
Markbert überall den Jugend Unberechenbar Bonus gut zu schreiben.
Ein Stück weit kann man schon die Jugend von Sonja , Markbert und Co bedenken
aber bei manchen Usern (finde ich) wird sie zu leichtfertig benutzt um Merkwürdiges
zu erklären.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

03.12.2014 um 10:39
Ich tu mir bei den Spekulationen auch echt sehr schwer.
Irgendwie geh ich davon aus, dass sie in ein "Taxi" am SMP gestiegen ist, oder dass sie nie am SMP war.

Leider gibts halt auch keine Neuigkeiten in dem Fall mehr.

@Zfaktor: Ich weiß was du meinst, aber man kann hier echt alle Dinge von komisch bis unauffällig auslegen. Man denkt halt selbst immer zurück, wie man war.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

03.12.2014 um 10:41
Wobei ich auch sagen muss das ich die Geschichte von Markbert, also quasi der "letzte Weg" auch echt mega komisch find. Wenn Sonja sagt sie fühlt sich beobachtet, welcher Kerl lässt das Mädl dann einfach alleine stehen?


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

03.12.2014 um 15:25
Zfaktor schrieb:Ein Stück weit kann man schon die Jugend von Sonja , Markbert und Co bedenken
aber bei manchen Usern (finde ich) wird sie zu leichtfertig benutzt um Merkwürdiges
zu erklären.
Das dumme an uns Menschen ist ja gerade diese alltägliche Irrationalität. Auch jedem, der schon aus der Pubertät heraus ist, passieren doch tagtäglich Sachen, die man einem Außenstehenden gar nicht begreiflich machen könnte und über die man in den meisten Fällen auch selbst gar nicht nachdenkt. Ich habe gestern mein Handy Zuhause vergessen, was ich sonst stets und ständig mit mir herumtrage - und seien es nur ein paar Meter. Wenn mir gestern etwas passiert wäre und man hätte mein Handy gefunden, wären dann auch plötzlich alle davon ausgegangen, dass ich bei der bevorstehenden Unternehmung meine Ruhe haben wollte, vielleicht sogar jemanden treffen, mit dem ich ungestört sein wollte? *seufz* Was die Protagonisten an diesem 9./10. April angeht, kann da alles nichts bedeuten oder auch das Gegenteil. Das wird sich nicht klären lassen. :(


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

03.12.2014 um 17:49
@maiwen
Was die Protagonisten an diesem 9./10. April angeht,kann da alles nichts bedeuten oder auch das Gegenteil. Das wird sich nicht klären lassen.Text
Das an diesem Abend/Nacht aber gleich so viele Sonderbare Dinge zusammen kamen ist für
mein Empfinden dann doch ein wenig viel des Guten !

Nutzt in der Tat aber alles nichts Markbert kann nichts nachgewiesen werden und nur das zählt !Text


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

03.12.2014 um 19:07
Was mir immer wieder auffällt ist, dass wenn man sich die xy-Sendung anschaut, unter anderem erwähnt wird dass die Tat evtl. geplant war. Die Polizei vermutet auch in diese Richtung eine Spur und glaubt nicht nur an einen Zufallstäter.


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

03.12.2014 um 20:12
@KapitänFuturo
Spekulativ*** nur eine geplante Tat müsste ja dann mit Markbert zusammen hängen.
Der oder die Planer können ja unmöglich gewusst haben das Markbert es
schafft Sonja an dem Abend noch aus dem Haus zu bekommen und zusätzlich noch völlig
ohne Freundinnen Begleitung.
Was war da bloß los und wer hängt da alles mit drin ?? :ask:


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

04.12.2014 um 09:57
@Zfaktor
Hallo!

Das ist relativ unwahrscheinlich, denn selbst Markbert konnte niemals davon ausgehen, daß Sonja ohne Freundinnen im Schlepptau auftaucht. Sie hat ja nachgewiesenermaßen ihre Freundinnen gefragt, ob sie mitwollten.
Das Sonja allein losgezogen ist, muß selbst Markbert überrascht haben, da Sonja laut Aussagen praktisch nie ohne Clique unterwegs war. Eine wie auch immer vorausgeplante Tat hätte vorausgesetzt, daß der/die Täter gewußt hätten, daß alle Freundinnen Sonjas keine Zeit haben. Was schon sehr unwahrscheinlich ist. Mehr noch, sie hätten wissen müssen, daß Sonja auch ohne Freundinnen ausginge. Was aber auch heißen würde, daß Sonja aktiv trotz fehlender Freundinnen mit Markbert oder später nach dem SMP einer möglichen weiteren Person allein sein wollte.

Was ebenfalls interessant ist: Die leicht variierte, aber durchgängige Formulierung "das Sonja nicht mehr "aus dieser Telefonzelle" angerufen hat. Nicht einfach "nicht mehr angerufen", sondern stets im Bezug auf die ominöse Telefonzelle.
Spekulation: Das könnte mit ein Grund sein, weshalb man Markbert für unschuldig hält. Sonja könnte von woanders noch irgendwo angerufen haben und dies wurde dann ermittelt.
Das wäre eine Erklärung, weshalb später auch Sonjas Schwester und eine Freundin in Verdacht gerieten. Denn was zeichnet Tatverdächtige, ob schuldig oder unschuldig, aus? Ein Motiv, so klein es sein mag, die Mittel zu Tatdurchführung und die GELEGENHEIT zur Tat. Das ist in Sonjas Fall die Nacht ihres Verschwindens. Sylvia und die Freundin sind unschuldig(!), aber um überhaupt soweit in Verdacht zu geraten, daß es für einen Durchsuchungsbeschluß reicht, müssen sie irgendeine Verbindung zu einer Gelegenheit in die Nacht des Verschwindens haben.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

04.12.2014 um 11:46
Spekulativ**
Silvia, als auch die Eltern wussten nicht, welche (heimlichen) kontakte das kleine Schwesterchen pflegte, die sie über die grosse Schwester erst kennengelernt hatte. Also (begehrte) Männer in Silvias altersklasse.
Über solche Verbindungen kann sicher auch ein verdacht gegen die Schwester entstehen.


melden
Mauro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

04.12.2014 um 11:46
@KapitänFuturo
KapitänFuturo schrieb:Was mir immer wieder auffällt ist, dass wenn man sich die xy-Sendung anschaut, unter anderem erwähnt wird dass die Tat evtl. geplant war. Die Polizei vermutet auch in diese Richtung eine Spur und glaubt nicht nur an einen Zufallstäter.
Dein letzter Beitrag im Thread Sonja Engelbrecht veranlasst mich zu einer Frage:

Ich konnte aufgrund der xy-Sendung nicht herausfiltern, dass die Kripo eine geplante Tat vermutet. Könntest Du das bitte näher erläutern. Danke Dir!


melden
Anzeige

Der Fall Sonja Engelbrecht

04.12.2014 um 11:57
@Mauro
Hallo!

Dem kann ich mich nur anschließen, denn ich frage mich ebenfalls, woraus nur der "Kapitän" das ableiten will?


melden
256 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden