weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.379 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Verschwunden, München, 1995, Sonja Engelbrecht

Der Fall Sonja Engelbrecht

07.12.2014 um 13:58
Ich schrieb schon einmal, dass die Aussagen Markberts (dass sich Sonja einerseits beim Austreten beobachtet und unwohl gefühlt hat und das Sonja dann andererseits ganz alleine am SMP zurückgeblieben ist) für mich logisch nicht ganz nachvollziehbar sind.

Welche junge Frau bleibt nach so einem Vorfall gerne alleine an so einem "einsamen" Platz zurück und das um 2:30 Uhr nachts?!


melden
Anzeige
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

07.12.2014 um 15:39
@Lesja
Hm. 1995. könnte ich mir schon Überwachungskameras in Straßenbahnen vorstellen,nur werden
die meistens nach einem bestimmten Zeitraum in der Regel auch wieder gelöscht ( 2.-3.Wochen ?)

Spekulativ*** für mich nach wie vor sehr unverständlich das Markbert plus Familie mit dem
Wissen das ein als sehr vorsichtig und zuverlässiges geltendes Cliquenmitglied von ihm seit 2.Tagen
vermisst wird (sie mit ihm unterwegs war) 2.Wochen in den Urlaub fährt und sich nicht
einmal erkundigt ob Sonja den inzwischen wieder da ist ! ??


melden
armleuchter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

07.12.2014 um 19:17
nachdem ich hier länger nicht geschrieben habe und nicht mehr so sehr in den details stecke möchte ich ein szenario u.a mit dem aspekt planung einstellen. Planung weil dies ja aktuell thema ist... .

Weil ich das gefühl habe dass die diskussion sich etwas im kreis dreht ist mein ansatz ungewöhnlich , manche werden sagen verschwörungstheoretisch... .

Was mir mit etwas abstand auffällig erscheint:

1) Sonja war aus meiner ein ganz ungewöhnlich attraktives verbrechensopfer. Meiner meinung nach wäre sie mit ihrer figur auch als professionelles model erfolgreich gewesen.
Unter diesem aspekt würde eine wie auch immer geplante entführung sinn machen.
Mir erscheint ein zusammenhang zwischen sonjas verschwinden und ihrer attraktivität jedenfalls als nicht unwahrscheinlich.

2) markbert war als letzter begleiter ein logischer verdächtiger. Die polizei schließt ih aber - darauf deutet sehr vieles - als täter kategorisch aus. Warum?
Hier erinner ich mich an die spekulation dass markbert V-mann gewesen sei. Eine spekulation die mir seinerzeit zugegebenermaßen eher lachhaft erschien. Ich mußte aber lernen , dass der einsatz minderjähriger V-leute in den 90ern nicht ungewöhnliches war - insofern wäre es also auch bei markbert möglich.
In welchen bereichen werden V-leute i.d.R. eingesetzt? meines wissens nach v.a. in den bereichen extremismus und organisierte kriminalität. Hier wiederum v.a. die bereiche drogen und prostitution/menschenhandel.
Wenn markbert in eimem solchen bereich tätig gewesen WÄRE, würde dies natürlich ein ganz neues licht auf diesen fall werfen.
Es ist offensichtlich so, dass die polizeibehörden in deutschland ihre V-leute mit (fast) allen mitteln schützen. Wer sich mit den thema NSU befaßt wird zu diesem thema zu ganz unerwarteten und erschreckenden einsichten gelangen. Aber es erscheint nicht gänzlich abwegig, dass die behörden straftaten an denen V-leute beteiligt sind vertuschen.

3) Wenn sich der staat entschließt verbrechen zu decken ist eine aufklärung - logischerweise - beinahe ausgeschlossen.


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

07.12.2014 um 20:18
@armleuchter
Interessante (Verschwörungs)theorie von dir !


melden
armleuchter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

07.12.2014 um 20:21
@Zfaktor

da mag der weihnachtsmarktbesuch incl glühwein eine rolle gespielt haben ^^ - hier wurde doch auch mal geschrieben was markbert heute arbeitet... . ist er beim staat angestellt? ich sage in dem zusammenhang nur temme/NSU ... .


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

07.12.2014 um 20:22
@armleuchter
:)


melden
armleuchter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

07.12.2014 um 20:23
@Zfaktor

hattest du das hier seinerzeit gelesen was markbert heute macht? finde es nicht....


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

07.12.2014 um 20:28
@armleuchter
Irgendwas beim Staat ,da hat doch mal ein User beschrieben das da nur Leute die auf Herz
und Nieren geprüft sind (was den Lebenslauf betrifft) überhaupt an so einen Job kommen.
Müsste aber erst suchen was das war.


melden
armleuchter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

07.12.2014 um 20:35
@Zfaktor

Habs - Seite 144. . DieKrähe schrieb er arbeitet bei der bundeswehr... . Hmm. V-leute werden gerne zwischen behörden "weitergegeben" vom verfassungsschutz zum landesverfassungsschutz zum LKA oder auch zum MAD.... . Das markbert beim staat arbeitet paßt jedenfalls grundsätzlich zu meiner VT :-) .


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

07.12.2014 um 20:40
@armleuchter
Stimmt Bundeswehr laut Krähe,mir war schon so als hätte ich was mit Bundeswehr in Erinnerung
wusste es nun aber nicht ganz genau.
Vielleicht braucht es hier wirklich Mut zu Verschwörungstheorien.


melden
armleuchter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

07.12.2014 um 20:43
Zfaktor schrieb:Vielleicht braucht es hier wirklich Mut zu Verschwörungstheorien.
hab ich mir heute angetrunken :-D. Wo hatte sonja ein praktikum gemacht? Anwaltskanzlei? Max streibl? Muss suchen......


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

07.12.2014 um 20:46
@armleuchter
Ich glaub ich trink auch noch gleich ein Geistiges Getränk scheint ja doch die Hirnzellen zu
stimulieren. :)


melden
armleuchter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

07.12.2014 um 20:54
Seite 352 - Angeblich in der anwaltskanzlei von Max Streibl einem der bayrischen Amigos... .
Bayern - da wo in den 80ern mit dem wissen der behörden exilkroaten vom jugoslawischen geheimdienst gemeuchelt wurden - prozess findet aktuell statt - nahezu unbemerkt von den medien.

bayern - von wo aus massgeblich die vertuschungen des oktoberfestanschlages ausgingen.

Im diesem amigoland macht eine modell-praktikantin ein praktikum in der kanzlei streibl. Ich bin mir sicher dass ihre langen beine nicht unbemerkt blieben.

Im bayern der 80er und 90er jahre war jedenfalls vieles möglich.


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

07.12.2014 um 20:56
Ho ho @armleuchter


melden
armleuchter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

07.12.2014 um 21:03
würde auch erklären warum wilfing sich 2010 so weit aus dem fenster lehnte und den fall innerhalb von 2-3 monaten aufklären wollte. Vielleicht war das intern fast klar was passiert war - und sollte nicht aufgeklärt werden.
Vielleicht wurde da jemand zurückgepfiffen?

Werd mich jetzt hinlegen , den seinen gibts der herr im schlaf... . Vielleicht hab ich noch ne gute idee.

Gute N8 !


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

07.12.2014 um 21:04
Das war nicht schlecht , Gute N ?


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

07.12.2014 um 23:31
@KapitänFuturo schrieb:
KapitänFuturo schrieb:Ich schrieb schon einmal, dass die Aussagen Markberts (dass sich Sonja einerseits beim Austreten beobachtet und unwohl gefühlt hat und das Sonja dann andererseits ganz alleine am SMP zurückgeblieben ist) für mich logisch nicht ganz nachvollziehbar sind.

Welche junge Frau bleibt nach so einem Vorfall gerne alleine an so einem "einsamen" Platz zurück und das um 2:30 Uhr nachts?!
@KapitänFuturo

Markberts Geschichte klingt (gelinde gesagt) unlogisch, keine Frage.
Wenn man dann noch in Betracht zieht, was Sonjas Vater in der XY-Sendung in Bezug auf widersprüchliche Darstellungen in den diversen Aussagen andeutete -
Herr Engelbrecht wirkte auf mich jedenfalls sehr scharfsinning - das ist sicherlich jemand, dem man kein X für ein U vormachen kann ...


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

08.12.2014 um 13:22
@Aggie
Hallo!

Wir haben dutzende Seiten über einige Aussagen diskutiert. Einige unnötig aufgebauschte Passagen sind locker leicht ganz normal erklärbar, auch wenn dies gewisse Nutzer, wie z.B. unser "Uhrenfetischist", nicht kapieren wollen.

Teile der Diskussionsgruppe legen die bedauerluche, weil einseitige, Sichtweise an den Tag, alles was Markbert und die Polizei betrifft, generell anzuzweifeln oder als schlechte Arbeit abzuwerten, aber der Familie Engelbrecht unbesehen alles als bare Münze abzunehmen.
Mal klipp und klar: Ich glaube weder Markbert noch den Engelbrechts alles was sie je von sich gaben. Ein, zwei Sachen (aber nicht mehr) an Markberts Aussage sind mangels Akteneinsicht unsererseits durchaus diskussionswürdig, aber auch was die Engelbrechts erzählt haben. Da ist die teils große Diskrepanz zwischen den zeitnahen Aussagen von früher und den Jüngsten heute (man denke nur an die Telefonate am Tattag, die in den alten Berichten nie eine große Rolle spielten und heute plötzlich Richtung Telefonterror aufgebauscht werden) und laut ihrer eigenen Aussage hatten die Engelbrechts selbst nie volle Akteneinsicht. Ein paar weitere Punkte bringe ich garnicht, weil es nur Streit mit den Willfährigen hier geben würde, auf den ich "keinen Bock" habe.
Obwohl ich der Famiie Engelbrecht aufgrund des schmerzenden Verlusts ein wenig mehr Spielraum gebe, was die Art ihrer Aussagen angeht, gilt das nicht für Teile der Diskussionsteilnehmer. Was wurde hier nicht schon alles von einer Antimarkbertclique gebracht: Beleidigungen, Mobbing, versuchter Rufmord, Spekulationen versucht als Fakten zu verkaufen, angebliches Sonderwissen das letztlich keinen Schuß Pulver wert ist, gewisse Theorien dürfen garnicht gebracht werden ohne das es Riesengeschrei einiger weniger "Spezialisten" gibt...
Da erweisen einige Übereifrige den Engelbrechts einen Bärendienst, denn diese Art produziert nur eine Hexenjagd gegen Markbert und Leuten mit anderer Meinung und vergrault Persone, die eigentlich helfen wollen.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

08.12.2014 um 13:57
@Aggie

Klar, wenn man den gesunden Menschenverstand einsetzt, sind so einige an Markberts Aussagen nicht so ganz nachvollziehbar.

Trotzdem sollte man auch den dubiosen Schlossherren nicht so ganz aus den Augen lassen.


melden
Anzeige
Blondi23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

08.12.2014 um 14:42
@armleuchter

Schon wieder eine VT. Ich habe mal was bezüglich V-Männern im Tanja Gräff-Thread geschrieben, da wurde eine solche Theorie auch von einigen Usern bevorzugt. Vielleicht liest du es dir einfach mal durch, weil dir dann klar werden dürfte, dass deine Idee ziemlich weit hergeholt ist. ;)
Ich finde es auch hier bedauerlich, dass reale Kriminalfälle genutzt werden, um auf deren Basis eine solche Theorie zu konstruieren, die mehr an einen Agentenfilm als an das wahre Leben erinnert.


melden
94 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der Rombachmord197 Beiträge
Anzeigen ausblenden