Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.379 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Verschwunden, München, 1995, Sonja Engelbrecht

Der Fall Sonja Engelbrecht

13.04.2015 um 08:52
@Blondi23
ich glaube Du verwechselt mich. Das mit den Lederhosen hat @cali
eingebracht, soweit ich mich erinnern kann...


melden
Anzeige
Blondi23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

13.04.2015 um 12:27
@Chicamausi1306

Dann habe ich mich verklickt.
Ändert aber nichts an dem guten Gedankengang. ;)


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

13.04.2015 um 19:57
@blackfairy2013
Hey, ist wirklich eine sehr gute und anspruchsvolle HP über den Fall Sonja Engelbrecht geworden!
http://sonja-engelbrecht.de

Seltsam finde ich auch den "Rosen_Robert", der da meinte, Sonja habe wohl Selbstmord verübt. Komische Sache, ein recht merkwürdiger Gedanke.

Auch die Clique von Sonja hat in meinen Augen nach ihrem Verschwinden ein recht sonderbares Verhalten, wie dies auf der HP da beschrieben wird. Da hat wohl die Freundin, die Markbert anrief in der Nacht aus der Wohnung der Schellingstraße -"mit verstellter Stimme obskure Äußerungen und Drohungen"- den total richtigen Riecher für ihr Leben gehabt, dass die mit den Leuten der Clique gar nix mehr zu tun haben wollte. Ist für mich mehr als verständlich.

Lieben Gruß,
Doverex


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

13.04.2015 um 20:35
Steht zwar nix neues drin, aber die BILD hatte heute über Vermisstenfälle in Bayern geschrieben, Sonja Engelbrecht ist auch darunter.

77c494 2w650c0.bild
Plötzlich sind sie weg. Väter, Mütter, Kinder. Sie lassen verzweifelte Angehörige zurück. Manchmal dauert es Jahre, bis sie wieder auftauchen. Tot oder lebendig. Und manche werden nie gefunden. BILD dokumentiert die rätselhaftesten Vermisstenfälle aus Bayern.

Quelle: http://www.bild.de/regional/muenchen/vermisste-personen/warum-verschwinden-menschen-herr-lederer-40517728.bild.html

Lieben Gruß,
Doverex


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

13.04.2015 um 20:59
Ich frag mich was aus dieser Clique Jetzt geworden ist. Hier wurde ja mal geschrieben markbert hat ne gute stelle beim Bund und lebt mit einem dieser Mädels zusammen?!?

All die ganzen Jahre kommt niemand von denen auf die Idee irgendwie zu helfen ( bis auf diesem josef/markus bei azxy)


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

13.04.2015 um 21:12
Zum Bild Artikel von @Doverex
Natürlich wird hier auch wieder geschrieben, Sonja ist am stiglmeierpl. verschwunden. Das gefällt mir von Anfang an überhaupt nicht. Wenn es nur einen männlichen Begleiter gibt, schrillen sofort die Alarmglocken. Und nach all den Jahren muss man doch mal weiter vorne ansetzen...


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

13.04.2015 um 22:58
@latte3

Ja man hat auf der Homepage schon einige Sachen erfahren die interessant sind.

Die Chinesische Rose hm,ruft Tage nach Sonjas Verschwinden um nach 4:00.Uhr
Morgens bei den Engelbrechts an,hängte dann aber auf.

Was beschäftigte ihn da ?

Wollte er etwas nachprüfen?

Dann will er trotz das ein Plakat am Tild hing nichts von Sonjas Verschwinden gewusst
haben,hm hm ,der war doch verknallt in sie und war Tage lang nicht im Bilde
über ihr Verschwunden sein, einfach komisch ?


Im Raum stehen auch die Obskuren Gestalten die öfter oder Sporadisch in der
Schellingwohnung gewesen sein sollen.

Ich vermute einmal das wohl nicht ermittelt werden konnte wer die waren,was natürlich
schlecht ist.

Also schon eine Gemengelage .


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

14.04.2015 um 02:40
Jetzt ist es die Frage , hatte die Chinesische Rose einen Fahrbaren Untersatz (Auto,oder
ein Motorrad?).

Das Vollmond war am Abend d.10.4.1995. brechend voll,jetzt weiß man natürlich nicht
wie viele Besucher noch im Lokal waren als Sonja und ihre Begleiter es wohl
so gegen 01:00.Uhr verließen.

Waren noch immer viele Gäste im oder vor dem Lokal,vielleicht so viele das Sonja
ein Bekanntes Gesicht nicht wahrnahm ?

Sollte im/am Vollmond noch reges Treiben gewesen sein wäre es ja kein Problem
wenn wer sich da heraus an die Fersen von Sonja und ihren Begleitern gehängt
hätte.


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

15.04.2015 um 20:51
@alle

Wie kommts das nun wo Sonjas wirklich Gute und Ausführliche Homepage da ist sich
kaum was tut bei der Diskussion ?

Viele warteten doch das die Homepage kommt, hallo sie ist da !Text

Hoffe die Diskussion kommt wieder in Gang !

Viele Grüße an alle User der Gruppe "Der Fall Sonja Engelbrecht".


melden
Farfalle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

16.04.2015 um 11:33
Finde die Geschichte mit der Telefonzelle sehr seltsam.Angeblich war Markbert mit in der Zelle und sah wie Sonja
die erste Nummer wählte und lief dann zur Tram als diese einfuhr.

Um dann im Nachhinein zu behaupten das vielleicht die Telefonkarte defekt war, was gar nicht funktionieren kann da ein solcher Defekt unverzüglich angezeigt wird und es erst gar nicht möglich macht einen Wahlvorgang zu starten.

Höchst seltsame Erklärung...........


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

16.04.2015 um 16:49
@Farfalle

Interessant finde ich auch das Sonjas letzter Begleiter den Fahrer der Tram wohl vom
Aussehen her genau beschreiben konnte obwohl der Fahrer sich nicht daran
erinnerte das ihn wer die Nacht nach der Uhrzeit gefragt hat.

Ich bin noch nie mit einer Tram gefahren und weiß deshalb nicht ob der Fahrer abgeschirmt
von den Fahrgästen ist,Vorhang,Fahrerstand der nur durch eine Tür zu betreten ist ?

Wie in der Homepage schon geschrieben steht sollen in der Tram wohl Schilder
angebracht sein den Fahrer nicht zu stören,es sollte deshalb schon so
sein das ein Ansprechen des Fahrers nicht soo oft vorkommt.

Wie lange es wohl gedauert hat bis die Polizei beim Tram Fahrer die Aussage des letzten
Begleiters überprüft hat,auch ein Jahr wie bei der Bedienung des Lokals Vollmond ?

Wäre das so wärs verständlich wenn der Tram Fahrer sich nicht entsinnen konnte.

Ich kann mich einfach nicht des EindrucksTexterwehren das der letzte Begleiter
sich in der Tram so verhielt das es Beweise für seine Alleinige Fahrt gibt.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

16.04.2015 um 21:41
@Farfalle

In der Tat eine recht sonderbare Aussage. Gerade in den 90er Jahren, in denen Handys und Smartphones noch nicht so omnipräsent wie heute waren, muss man eigentlich davon ausgehen dass jeder Jugendliche wusste, das man mit einer defekten Telefonkarte den Wählvorgang in einer Telefonzelle gar nicht erst starten kann. Denn es ist mit Sicherheit damals jedem schon mal passiert, dass eine Telefonkarte defekt war.

@Zfaktor

Der Fahrer ist durch einen Vorhang und durch die Fahrerkabine von den Fahrgästen abgeschirmt. Man kann ihn eigentlich nur von außen, wenn man direkt vor der Trambahn steht, richtig sehen.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

17.04.2015 um 13:01
die homepage ist da? spitze!
klink mich seit den drohungen damals nicht mehr wirklich ein, was sich aber nach durcharbeiten der HP ändern könnt ;)

danke @Zfaktor für den hinweis


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.04.2015 um 02:25
Am Stiglmeierplatz überschlug sich die Zeit (sieht man ja auch wie dicht die Timline Kreise
bei einander stehen).

Wenn die Tram nur ganz kurz hält und man reagiert nicht (kenne ähnliches von Bussen)
sind die gnadenlos weg.

Wenn Sonja und ihr Begleiter spät (auf der letzten Minute) am Stiglmeirplatz ankamen
dann heißt es Tram oder nicht.

Sollte Sonja da wirklich irgendetwas herum Telefonieren hat wollen und sie würgte
noch mit einer vielleicht kaputten Telefonkarte herum,dann Telefonzellen Türe
öffnen hinter Markbert herlaufen beim überqueren der Straße noch aufpassen
das kein Fahrzeug sie umfährt könnte Sonja die Tram erreicht haben
als die Türen dicht waren.

Dann hätte sie auf die nächste warten müssen (wenn ich mich recht entsinne fuhren
die laut eines Kommentars hier im halb Stunden Takt).

Also 30.Minuten warten am Stiglmeierplatz hm.


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.04.2015 um 03:31
Ich habe vor ein Paar Tagen auf den Hinweis eines Users im Fall Peggy Knobloch
eine Doku auf 3Sat über Gerichtsgutachter gesehen.

Da gings dann auch über die Glaubwürdigkeit von Aussagen,eine Psychologin sagte
das man die Glaubwürdigkeit anhand von Körpersignalen (Kratzen am Ohr,unruhige
Augenbewegungen) nicht einschätzen kann,das deutet nur auf Stress hin der kann
aber auch durch die Vernehmung allein schon bedingt sein.

Eher deutet es darauf hin das gelogen wird wenn eine Aussage Detail arm ist,desto mehr
Details der Aussagende erzählt desto eher ist sie wahr.

Markberts Aussagen sind ja nun nicht grade Detail arm nach meinem Empfinden.

Wie die Polizei jetzt die Ungereimtheiten bewertet wie das er Schwierigkeiten hatte
das genaue Gebüsch zu zeigen ?

Vielleicht hätte er sich ja gerade Verdächtig gemacht wenn er es sofort gezeigt hätte.

Sehr Merkwürdig finde ich das die Bewohner des Hellhörigen Schellinghauses in der
Nacht eine schon nicht Normale Ruhe bemerkten.

Ist es denkbar das 4.Jugendliche sich eine Stunde lang im Psst Modus dort aufhielten ?

Dabei haben sie doch laut XY sogar noch gesungen !


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

19.04.2015 um 02:41
Sollen wir wenige @latte3
@Doverex
@Farfalle
und meine Wenigkeit sich als einzige noch Gedanken machen über Sonja ?

Wo sind denn jetzt die ganzen Schreier Sonjas Fall darf nicht in Vergessenheit geraten ?

Find ich doch jetzt einigermaßen Schäbig dieses Desinteresse,Boykottverhalten.


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

19.04.2015 um 02:52
Finde ich unheimlich traurig das Sonjas Homepage unter Userkrieg Umständen zu
Stande kam.

Das hat die Diskussion ganz offenbar nachhaltig beschädigt/zerstört.

Tragisch-Schade !!!!!!!!!!!


melden
Farfalle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

19.04.2015 um 13:44
@Zfaktor

Die Seite wurde von uns zunächst für die Eltern und für Sonja erstellt und nicht für gewisse Forumsteilnehmer die sich jetzt hier bewusst nicht mehr melden aber mit Sicherheit die Seite genaustens studiert haben :)

Uns war das im Vornherein bewusst :)

Sollte der Fall jemals geklärt werden so wahrscheinlich eher durch Hinweise bei der Polizei oder auf der Sonja Homepage und nicht hier im Forum.

Auch wenn User wie Krähe hier seit Jahren dubiose Andeutungen machen nach dem Motto......ich weiß etwas
was Ihr nicht wisst aber ich sage es nicht...........so wird der Fall devinitiv hier nicht gelöst werden.

Letztendlich weiß der ehrehnwerte Krähe auch nur das was er durch Anrufe bei den Eltern mitgeteilt bekommen hat.

Schade, es gab auch einige User hier denen das Schicksal von Sonja wirklich am Herzen lag........


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

19.04.2015 um 13:54
@Farfalle
Sollte der Fall jemals geklärt werden so wahrscheinlich eher durch Hinweise bei der Polizei oder auf der Sonja Hompage und nicht hier im Forum.Text
Sehe ich auch so,wer weiß wozu es gut ist das Sonjas Schicksal hier nicht weiter bequatscht
wird durch Streitsüchtige und Kurzsichtige Leute.


melden
Anzeige

Der Fall Sonja Engelbrecht

20.04.2015 um 01:04
hab mich mega gefreut, dass die website online ist.. hmpf.
hab die seite jetzt durch.. und naja - objektiv ist anders.
zb die fragen am ende jedes themas, das ist für mich teilweise suggestion in reinkultur.

mmn zu gut in szene gesetzt, wer da der schuldige sein soll.. schade.

und dass hier kaum noch leute mitdiskutieren, darf eigentlich nicht wundern.
es gab böse drohungen per pn, bloß weil man nicht gleich die fackel anzünden oder die mistgabel schwingen wollte in richtung letzter begleiter.

und um sich gegenseitig auf die schulter zu klopfen und sich zu beweihräuchern bedarf es keiner hundertschaft an usern.. sieht man in zig anderen threads hier.

stehe momentan mit ehemaligen usern des threads in kontakt - und keiner davon, inklusive mir, hat lust, gegen windmühlen zu kämpfen.

es kann eben nur eine diskussion stattfinden, wenn grundsätzlich unterschiedliche meinungen akzeptiert werden... was hier oft nicht der fall war..


melden
267 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden