weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.379 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Verschwunden, München, 1995, Sonja Engelbrecht

Der Fall Sonja Engelbrecht

24.03.2016 um 20:14
@Robin76
mal was anderes.
wie kommt eigentlich die TZ darauf (artikel im EP), dass es normal unter den schwestern war, sich gegenseitig abzuholen, "wenn es spät geworden ist"?
die konnten sich das ja auch nicht einfach aus den fingern saugen.
aus richtung der familie war ja, wenn ich mich recht erinnere, zu hören, dass das eben nicht den alltag darstellte.

http://www.tz.de/muenchen/stadt/sonja-wo-bist-du-nur-62504.html


melden
Anzeige

Der Fall Sonja Engelbrecht

24.03.2016 um 20:15
@Theheist
Das hat mich auch gewundert. Woher hatte also die TZ so eine "derartige" Falschmeldung? Von den Freunden? Haben diese vielleicht wieder mal gelogen, um Silvia in Verdacht zu bringen? :) :) :)


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

24.03.2016 um 20:18
@Robin76

Schwarzes Loch Spekulation, so Speku mäßig wäre der Herr der Schlosses mit seiner
Vorgeschichte sowie den Möglichkeiten eine Leiche verschwinden zu lassen
schon prädestiniert im Fokus zu sein.

Erstmal das Schloss und seine Länderreihen dann noch die vielen Häuser und Grundstücke
teils im Ausland , Gruselig !


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

24.03.2016 um 20:18
@Robin76
ich habe keine ahnung. aber für eine vermutung ist diese aussage dann einfach doch zu hochgegriffen.
warum sollte die TZ das erfinden? oder hat der autor das aus der gemeinsamen autobenutzung mit der schwester geschlossen?


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

24.03.2016 um 20:21
Vielleicht wurde auch einfach nur gesagt, das sich die Schwestern öfters gegenseitig abholen, wobei nur von Wochenenden, wenn beide auch auf der Piste waren gemeint war.
Diesmal aber hatte Sonja Ferien und es war mitten in der Woche.
Solche Presse- Halbwahrheiten wären mir nichts neues.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

24.03.2016 um 20:22
@Theheist
Theheist schrieb:ich habe keine ahnung. aber für eine vermutung ist diese aussage dann einfach doch zu hochgegriffen.
warum sollte die TZ das erfinden? oder hat der autor das aus der gemeinsamen autobenutzung mit der schwester geschlossen?
Wegen dieser Falschmeldung dürfte er dann voraussichtlich Probleme bekommen haben. Er kann ja nicht Vermutungen als Tatsachen der Öffentlichkeit präsentieren. Dazu braucht er normalerweise schon eine sichere Quelle.


@Cosmo69
Cosmo69 schrieb:Erstmal das Schloss und seine Länderreihen dann noch die vielen Häuser und Grundstücke
teils im Ausland , Gruselig !
Schon seltsam, dass die Familie hier nicht hellhörig wurde. Aber da der Schlossherr nicht mal wert war, auf der HP erwähnt zu werden, dürfte seine Unschuld bewiesen sein.


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

24.03.2016 um 20:25
@Theheist
@Robin76

Ich Angele ja und mehrmals habe ich es erlebt das Zeitungen schrieben ,der und der
hat einen Rekordhecht gefangen , mit Bild und was war auf dem Bild ,ein Karpfen !

Da haben meine Angler Brüder und ich mich schon des öfteren halb tot gelacht .

Soviel zu Zeitungen !


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

24.03.2016 um 20:30
@Cosmo69
Cosmo69 schrieb:hat einen Rekordhecht gefangen , mit Bild und was war auf dem Bild ,ein Karpfen !
Das kannst du jetzt aber absolut nicht vergleichen. Um einen Karpfen mit einem Hecht zu verwechseln, braucht man keine Recherchen keine Quellen. Dazu braucht man nur Augen im Kopf.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

24.03.2016 um 20:32
Robin76 schrieb:Er kann ja nicht Vermutungen als Tatsachen der Öffentlichkeit präsentieren. Dazu braucht er normalerweise schon eine sichere Quelle.
leider ist gerade das bei manchen zeitungen gang und gäbe.
trotzdem: die TZ dürfte ja mit der mutter e. gesprochen haben, wenn man dem artikel generell glauben schenken will, wird sie doch direkt zitiert. da kann ich mir nicht vorstellen, dass der autor noch "füllmaterial" benötigt hat...
Nightrider64 schrieb:Solche Presse- Halbwahrheiten wären mir nichts neues.
das mag schon sein. dennoch hat es meine aufmerksamkeit erregt, weil der artikel ja direkt im EP zitiert wird.
Cosmo69 schrieb:Ich Angele ja und mehrmals habe ich es erlebt das Zeitungen schrieben ,der und der
hat einen Rekordhecht gefangen , mit Bild und was war auf dem Bild ,ein Karpfen !
ist ein hinkender vergleich, außerdem: es sind sowieso beide grottenhässliche viecher.


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

24.03.2016 um 20:33
@Robin76

Gut, aber Zeitungen selbst seriöse da unterscheiden sich die Kommentare z.B. über
Kriminalfälle doch (sehr) wie das zu stande kommt ?


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

24.03.2016 um 20:39
@Theheist
Grottenhässliche Viecher :) Karpfen können aber sehr zahm werden dann sind sie
ganz niedlich ! Mal etwas OT !


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

24.03.2016 um 20:39
Da sagt die Mutter aus, die Schwestern holten sich auch schon mal gegenseitig ab und die Presse machte daraus, "Es war üblich, das sich die Schwestern gegenseitig abholten" und schon ist das Sinngemäß eine ganz andere Aussage. Aber das ich schon dutzende Male bei Presseartikeln festgestellt, das schnell man der Sinn verdreht wurde. Ohne Absicht zu unterstellen.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

24.03.2016 um 20:39
Theheist schrieb:eider ist gerade das bei manchen zeitungen gang und gäbe.
trotzdem: die TZ dürfte ja mit der mutter e. gesprochen haben, wenn man dem artikel generell glauben schenken will, wird sie doch direkt zitiert. da kann ich mir nicht vorstellen, dass der autor noch "füllmaterial" benötigt hat...
@Cosmo69
Theheist hat das eigentlich sehr gut und treffend formuliert.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

24.03.2016 um 20:42
@Nightrider64
Kommt es aber in der HP nicht so rüber, dass es überhaupt nicht üblich war, dass sich die Schwestern abholten? Deshalb waren die Engelbrechts auch so überrascht, dass die Sonja die Silvia anrufen wollte. In der HP war nicht mal von manchmal die Rede, was ich persönlich jetzt schon seltsam finde, wenn man schon zusammen ein Auto fährt.


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

24.03.2016 um 20:47
Ganz von vorne hieß es , die Eltern schenkten den beiden ein Auto damit holten sie sich gegenseitig ab wenn es mal zu spät wurde !

Also ich muss langsam beginnen irgendwelche Pillen zu schlucken um hier noch klar zu
kommen !


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

24.03.2016 um 20:57
Sonjas Eltern sagten ja beim Frischluftmagazin ,wir geben nichts mehr heraus ,oder so
ähnlich, wir haben früher Akten mit Schlagkräftigen Argumenten (wahrscheinlich an
Zeitungen) herausgegeben und dann wurde alles verdreht ,is jetzt so aus meinem
Gedächtnis.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

24.03.2016 um 20:58
@Cosmo69
Tja, wenn Dinge verdreht wurden, die die Eltern ganz anders gesagt haben, dann ist es auch gut möglich, dass Dinge verdreht wurden, die Markbert ganz anders gesagt hat. Z.B. die Sache mit dem Sonja verschleppen.

Ja, da mache ich dann keine Unterschiede.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

24.03.2016 um 21:03
Hallo an alle,
also bitte, bin bei seite 550, wenn ihr ständig in dem tempo weiter schreibt, hole ich euch niemals ein. Ich lese immer alles ganz bevor ich mich mir eine meinung bilde und diese auch bei bedarf mitteile. Ich kann auch nicht nur lesen.
Ich hoffe, der "scherz" wird von jedem verstanden. So, gehe jetzt zurück zu seite 550.
lg schönen abend der loislige


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

24.03.2016 um 21:04
@Robin76

Tja ;) im Grunde hängen wir fest,was tun wir uns hier nur an !

Ich muss aber schon sagen sollten sich Zeitungen so verhalten wie wir alle hier ,der
eine sieht es so der /die Andere so ,das würde mich auch ankotzen und dann wär
Schluss mit Interviews !


melden
Anzeige

Der Fall Sonja Engelbrecht

24.03.2016 um 21:07
@Cosmo69
Du kennst doch z.B. das Ende vom Fall Kim Mirgel. Kannst du dich noch an die GV-Geschichte erinnern. Mit der konnte die ganze Diskussion über niemand etwas anfangen und zum Ende sah das alles etwas anders aus. Und warum? Weil uns einfach die Aussage des GV`s selbst fehlte. Genauso ist es hier. Wir kennen keine Aussagen. Wir kennen alles aus der Sicht der Familie, ihre Vermutungen, ihre Ängste, ihre Verzweiflung. Aber wir kennen nicht, was Markbert und die Freunde zu ihrer Verteidigung gesagt haben.


melden
264 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden