Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.379 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Verschwunden, München, 1995, Sonja Engelbrecht
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

25.12.2015 um 03:17
@Robin76

Die Polizei (denk ich mal so ) hat aber eben ein Problem .

Was soll sie tun wenn es Aussagen gibt die sie weder belegen noch wieder legen können ?

Tja, ich bin kein Rechtskenner (jedenfalls nicht so intensiv) aber ich würde mal sagen
so komisch das beim Vernommenen auch rüber kommt man muss ihn als unbescholten
ansehen !


melden
Anzeige
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

25.12.2015 um 03:35
Das muss ich noch schreiben !

Das was ich mir Speku. mäßig vorstellen kann ist das die Polizei die Sonja Situation
falsch eingeschätzt hat.

Da könnten wertvolle Spuren (könnten) für immer verloren gegangen sein :(
Ich weiß nicht obs so war ?

Wenn :ask: finde ich sollte es auch die Münchner Polizei eingestehen,auch bei Profis
kann doch mal eine Fehleinschätzung stattfinden.oder ?


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

25.12.2015 um 07:02
Cosmo69 schrieb: finde ich sollte es auch die Münchner Polizei eingestehen,auch bei Profis
kann doch mal eine Fehleinschätzung stattfinden.oder ?
Fehleinschätzung, das wird immer wieder vorkommen. Die Polizei wird längst die Erfahrung gemacht haben , dass junge Leute mal länger wegbleiben und oft nach ein paar Tagen zurückkommen. Ein paar Kumpels von mir fuhren mal einfach zum Flughafen und buchten sich einen Flug nach Mallorca. Keiner hatte was zu Hause gesagt, ohne Gepäck, einfach drei Tage Mallorca. Wenn die Polizei bei jedem dieser Junge-Leute-Eskapaden das volle Programm durchziehen würde, würden wir Steuerzahler uns auch bald beschweren. Es ist voraussichtlich auch nach jahrelanger Erfahrung sehr schwer einzuschätzen, wann es ernst ist und wann man damit rechnen kann, dass der Vermisste nach ein paar Tagen zurückkommt. Sonja war ein 19-jähriges Mädchen, volljährig und hatte Ferien. Als dann noch erwähnt wurde, dass ihr letzter Begleiter in Urlaub gefahren sei, dann war natürlich die Chance da, dass sie dort mitgefahren sein könnte.

Die Situtation wurde ja nicht nur von der Polizei, sie wurde ja auch von Silvia, der Schwester, falsch eingeschätzt. Ansonsten hätte sie diesen Aufruf nicht an Sonja gerichtet.

Ich bin aufgrund dieser "Fehleinschätzung" auch überzeugt, dass die Telefonzelle nie auf ausgehende Anrufe zu dieser Zeit überprüft wurde, schon gar nicht im Jahr 1995. Die Polizei weiß zwar, dass Sonja bei Silvia nicht angerufen haben kann, weil sie die Nummer angeblich nicht kannte und auch bei den Eltern nicht angerufen hat.

Aber sie könnte jemand ganz anderen angerufen haben oder von jemandem am Stiglmaierplatz überrascht worden sein.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

25.12.2015 um 07:22
Robin76 schrieb:eit überprüft wurde, schon gar nicht im Jahr 1995. Die Polizei weiß zwar, dass Sonja bei Silvia nicht angerufen haben kann, weil sie die Nummer angeblich nicht kannte und auch bei den Eltern nicht angerufen hat.
Trotzdem hat es die Polizei nicht davon abgehalten, die Wohnung und den Garten zu durchkämmen. Entweder ist das wirklcih so üblich (von innen nach außen ermitteln?) oder aber sie hatten Grund, Silvia nicht zu glauben. Mitunter könnte der Grund dafür gewesen sein, dass Silvia - aufgrund von Krankheit - zwei Termine bei der Polizei nicht wahrgenommen hat.

Genauso wie sie die Worte von Silvia angezweifelt zu haben scheinen, dürften sie auch die Worte von Markbert angezweifelt haben und diesen auf Herz und Nieren überprüft haben. Bei beiden stellte sich heraus, dass sie mit Sonja`s Verschwinden nichts zu tun haben.


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

29.12.2015 um 00:44
@Robin76

Die Durchsuchung der Wohnung sowie des Gartens der Engelbrechts vielleicht nur
Prestige Maßnahmen der Polizei ?

So in etwa laut Hompage begannen die ersten Einvernehmungen nach 4.Wochen sowie
Suchaktionen.

Es wurde wohl zumindest keine ausreichende Spurensicherung in der Wohnung der
Jungs sowie der Telefonzelle am SMP . (verloren gegangene Zeit). vorgenommen.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

29.12.2015 um 06:43
Es wurde wohl zumindest keine ausreichende Spurensicherung in der Wohnung der Jungas sowie der Telefonzelle am SMp . (verloren gegangene Zeit). vorgenommen.
Da stellt sich die Frage, ob nur "keine ausreichende" oder "gar keine" Spurensicherung vorgenommen wurde. Irgendwo auch wieder nachvollziehbar, weil anfangs kein Verbrechen vermutet wurde. Aber im Nachhinein ein großes Problem. Ein Fingerabdruck von Sonja auf dem Telefonhörer am Stiglmaierplatz und es wäre auf jeden Fall erwiesen gewesen, dass Sonja dort war.


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

29.12.2015 um 23:36
@Robin76

Habe Heute mal so Kreuz und Quer alle Fälle mit denen ich mich so beschäftige durchgenommen.

Nun ist natürlich jeder Fall individuell !

Sonjas Fall ist aber mein erster Fall und mein Hauptfall mit dem ich mich hier als Laie
beschäftige.

Gut der Zufallstäter ist bei vielen Fällen ja immer möglich,die Statistik zeigt (obwohl ich
kein Freund von Statistiken bin) das der Zufallstäter doch häufig die Ausnahme ist.

Ihr könnt mich ruhig Grillen, aber Theo. stimmt hier ganz und gar was nicht.

Eine Theo. verhängnisvolle Mischung aus Polizei Irrtum und einem oder mehr sehr
gewieften Schwer Kriminellen vermute ich hinter Sonjas Verschwinden.

Wobei mir Theo. die Motivation völlig unklar ist (Schwarze Sekten/Rotlicht/Drogenkriminalität oder ein Mix aus allem ? )

Natürlich sind auch noch die Klassiker möglich (Eifersucht/Verschmähte Liebe,finde ich
aber hier ,wenn es auch gewisse Hinweise darauf gibt zu einfach).


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

30.12.2015 um 06:56
@Cosmo69
Cosmo69 schrieb:Ihr könnt mich ruhig Grillen, aber Theo. stimmt hier ganz und gar was nicht.
Ich glaube, dass man dieses Gefühl bei jedem Fall hat. Nach Aufklärung war es meist nicht halb so kompliziert wie die meisten angenommen haben.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

30.12.2015 um 10:35
ich denke, dass viele umstände nur durch die darstellungen auf der webseite und durch die ansichten einiger user (welche ihren tatverdächtigen schon hatten..) hier seltam erscheinen/erschienen. da wurde von offizieller seite nichts bestätigt. deswegen will ich mich da nicht drauf aufhängen.


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

30.12.2015 um 13:29
@Theheist

Ich denke ja mal das wenn Straftaten nicht gleich/schnell klar auf der Hand liegen es
wichtig ist das Berufsermittlern etwas auffällig/seltsam erscheint damit überhaupt
weiter ermittelt werden kann.

Seit ich Sonjas Fall kenne sieht es ja so aus das die Berufsermittler damit durch sind
(was jetzt natürlich nicht bedeutet das sie da eventuell gar nichts mehr tun) denen
erscheint aber vielleicht nichts mehr seltsam .

Nur eben Sonjas Familie (und einigen Usern) erscheint da doch noch einiges seltsam,wie
Du schon schreibst !

Tja die Sache mit dem seltsam finden !


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

30.12.2015 um 17:40
Was mich wurmt und was ich zu gerne genauer wüsste (klar da habe ich kein Anrecht
drauf) ist wie der Rosen Robert und Markbert zu einander standen, wo wie oft warum
sie miteinander zu tun hatten.

Dieser Mann (also Rosen Robert) gehört seit Erscheinen der Homepage für mich zu
einem der großen Fragezeichen bei Sonjas Fall !


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

30.12.2015 um 22:28
Cosmo69 schrieb:ieser Mann (also Rosen Robert) gehört seit Erscheinen der Homepage für mich zu
einem der großen Fragezeichen bei Sonjas Fall !
Da geht unser "Nichtwissen" schon an. In der Homepage wird zwar in den Raum geworfen, dass Robert Rose gesagt hat, dass Robert (Markbert) bestimmt mehr wisse. Wie er allerdings zu dieser Erkenntnis kam und in welchem Verhältnis er zu Robert (Markbert) stand, lässt man allerdings offen.

Auch lässt man offen, in welchem Verhältnis dieser Thomas aus Silvia`s Clique zu Silvia gestanden hatte und wie er zu Sonja stand. War das wirklich nur ein "Gutverstehen". Auch hier kann man nur Vermutungen anstellen.

Ebenso wird nicht genau erklärt, weshalb sich die Freunde so zurückhalten. Nicht nur Markbert, sondern auch Freunde, die an diesem Abend gar nicht dabei waren.

Wir schwellen also in Nichtwissen und Leute, die betroffen sind, formen sich vom letzten Abend von Sonja ein eigenes Bild. Ein Bild, das eventuell total verfälscht ist und den ganzen Abend in einem für uns teilweise seltsamen Licht erscheinen lässt.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

31.12.2015 um 07:14
...zudem wird auch erwähnt, dass die Sonja angeblich Angst hatte Silvia anzurufen. Mit dieser Info kann der Leser genauso nur Vermutungen anstellen. Es wird nicht erwähnt weshalb, was aber eine große Rolle spielen könnte.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

02.01.2016 um 12:01
Das mit der Angst lässt mich nicht mehr los. Sie muss ihren Freunden gesagt haben, weshalb. Nur wegen der späten Uhrzeit ist Quatsch. Sie hätte ja jederzeit ihren Vater anrufen können, der sie abgeholt hätte. Das hat er ja sonst auch gemacht. Was war also passiert, dass sie den Vater gar nicht in Betracht zog und bei der Schwester Angst hatte. Es muss also irgendetwas gewesen sein, wovon der Vater auf keinen Fall begeistert gewesen wäre und bei Silvia wäre es ebenfalls ein Risiko gewesen. Sie hatte Schiss, weil sie etwas gemacht hatte, was man ihr zu Hause verboten hatte und spätestens auf dem Weg zum Stiglmaierplatz wurde ihr erst richtig bewusst, dass sie zu Hause Ärger bekommen hätte. Sie entschloss sich deshalb (rein spekulativ) zurückzubleiben und erzählte Markbert, dass sie sich jetzt doch abholen lassen würde. An wen könnte sie sich gewandt haben. Bei wem könnte sie überbrückt haben bis man einen eventuellen Alkohol- oder Drogenkonsum nicht mehr bemerkt hätte? Nur eine Option, kann natürlich ganz anders gewesen sein. Sie müsste sich in ihrer Not an jemanden gewandt haben, der für ihre Situation auf jeden Fall Verständnis hatte und sie zu Hause nicht verpetzt hätte.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

02.01.2016 um 12:07
Noch eine Option wäre gewesen, dass sie gegen den Willen ihrer Eltern, also im Streit, vielleicht auch mit ihrer Schwester das Haus verlassen hatte. In der HP steht zwar, dass es keinen Streit gab, aber der Aufruf von Silvia erzählt das Gegenteil. Streit könnte z.B. entstanden sein, weil sie mit Markbert ausging, der angeblich schon mal etwas mit Drogen am Hut hatte oder weil sie die ganze Woche unterwegs gewesen war und die Eltern für ihre Ausgaben aufkommen mussten. Sie selbst hatte ja noch kein Einkommen.


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

02.01.2016 um 13:51
@Robin76

Gut wir Spekulieren ja bloß,trotzdem ist es ätzend wenn man zwei oder mehreren
Parteien die man nicht kennt glauben soll was sie sagen/schreiben !

Ich denke als Laien werden wir hier niemals auf einen grünen Zweig kommen,es gibt
keine Beweise nicht mal Indizien was mit Sonja wirklich geschah.

Hier haben wir es mit Aussagen gegen Aussagen zu tun und vielleicht mit einem
geheimnisvollen unter Verschluss (warum auch immer) befindlichen Beweis der Polizei
das Markbert nichts mit Sonjas Verschwinden zu tun hat .


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

03.01.2016 um 12:39
@Cosmo69
Egal wie gegensätzlich die Aussagen sind, wir wissen allemal zu wenig. Wir können uns nur auf XY und auf die Homepage beziehen, wobei die Homepage nicht subjektiv sein könnte. Bei XY werden die Fakten der Polizei zugrundegelegt, wobei man während der Sendung auch nicht übersehen konnte, dass die Familie auf die Polizei nicht allzu gut zu sprechen ist. Die Familie sieht Hinweise, die auf den letzten Begleiter deuten. Wie es aussieht, deutet die Polizei dies anders. Woran das liegt, wissen wir nicht.
Auf mich wirkt die Homepage teilweise sowieso so konstruiert, dass der Leser gar keine andere Theorie entwickeln soll, sondern automatisch den letzten Begleiter als (mit)schuldig halten muss. Diesbezüglich kann ich mich auch irren. Aber die Fragen am Ende der jeweiligen Seiten erwecken den Eindruck, den Leser mit der Nase auf den letzten Begleiter drücken zu wollen.


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

03.01.2016 um 19:17
@Robin76

Dich lässt das mit der Angst Sonjas vor Silvia nicht mehr los,ich bin am überlegen was
das für ein Vierer Gespann sein könnte Rosen Robert,Markbert,die Jungfüchse aus
der Wohnung.

* Rosen Robert berichtet Silvia das Sonja labil und eventuell Suizid gefährdet sein könnte.

* Einer der Ex. Jungfüchse berichtet bei XY. das Sonja im Vollmond so etwas wie eine
Depri Phase hatte die sich später aber legte.

An dieser Stelle decken sich ja zwei Aussagen fast,wenn man jetzt genau wüsste das
Rosen Robert und Markbert sich nicht kannten (was noch mit den Jungfüchsen ist ? ),
könnte man fast denken das Sonja doch nicht so unbeschwert war wie von
ihrer Familie behauptet.

Aber Rosen Robert und Markbert kannten sich ja wohl,Markbert kannte die Jungfüchse,
was ist nun mit der Depressiven Sonja ?

Erlebte Rosen Robert sie depressiv,erlebten Markbert und die Jungfüchse sie im Vollmond
depressiv oder war das eine Kettennachricht (Gerücht) unter den vier Sonja sei
depressiv ?


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

03.01.2016 um 19:49
Sonja kannte den Robert Rose ja wohl aus irgendeinem Lokal, das sie immer donnerstags besuchte. Da könnte es gut möglich sein, dass Markbert diesen natürlich auch kennengelernt hatte.

@Cosmo69
Du hast recht. Diese Aussagen sind identisch und wenn man sich dann wieder Fotos von Sonja anschaut, dann könnte man das fast auch so glauben.

Angenommen sie war wirklich niedergeschlagen/depressiv ???. Könnte sie aus diesem Grund das Nachhausefahren zuerst mal nur verschoben haben, um über Einiges nachzudenken? Könnte sie wirklich eine Kurzschlusshandlung begangen haben? Wo? Wie? Es gibt keine Leiche. Aber bei Bettina Trabhardt geht die Polizei auch von Suizid aus und es gibt keine Leiche.

Aber niedergeschlagen und suizidgefährdet liegen ja Gott sei Dank noch weit auseinander. Hat Robert Rose absichtlich so ein Gerücht gestreut oder könnte tatsächlich etwas dran sein?


melden
Anzeige

Der Fall Sonja Engelbrecht

03.01.2016 um 19:57
@Cosmo69
Ja, Lawman. Diese Angst vor dem Anruf die bohrt in mir. Ich habe irgendwie das Gefühl, dass diese Angst des Rätsel`s Lösung sein könnte. Hatte sie etwas getan, worüber Silvia oder die Eltern verärgert gewesen sein könnten oder hätte sie Silvia etwas Wichtiges mitteilen wollen, das ihr sehr schwer fiel?

Angenommen sie hätte wirklich tiefgreifende seelische Probleme, dann wäre sie auch für eine Sekte ein gefundenes Fressen gewesen.


melden
110 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden