weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.379 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Verschwunden, München, 1995, Sonja Engelbrecht

Der Fall Sonja Engelbrecht

10.02.2016 um 19:45
@Cosmo69

Aber ich persönlich verstehe einfach nicht, dass man für den Fall Sonja Engelbrecht erst letztes Jahr eine Homepage erstellt hat. Jetzt im Zeitalter des Internets? Gab es denn niemanden aus der Familie der so eine HP erstellen konnte? Freunde, die das übernommen hätten oder einfach alte Schulkameraden oder die Clique von Sonja? War wirklich keiner bisher in der Lage so eine Seite zu veröffentllichen? Musste man da erst 20 Jahre warten? Letztendlich hat das ja ein User hier aus dem Thread übernommen. Es ist aber trotzdem traurig, dass Leute, die Sonja kannten, sie mochten, mit ihr befreundet waren, dies nicht selbst für Sonja getan haben. Diese Homepage ist jetzt halt etwas einseitig. Es wird eigentlich alles aus der Sicht der Familie berichtet. Für mich würden auf diese Homepage auch Aussagen der Freunde gehören. War kein Freund, kein Klassenkamerad, war niemand bereit, auf dieser HP seine Meinung zu diesem Fall zu äußern? Man kann so viel Gleichgültigkeit von allen Richtungen gar nicht nachvollziehen.


melden
Anzeige

Der Fall Sonja Engelbrecht

10.02.2016 um 19:52
Diese Aussagen der Freunde müssten ja nicht mal unbedingt den letzten Abend betreffen. Aber einfach kleine Anekdoten, was man mit Sonja so erlebt hat. Wann man mit ihr gelacht hat, was sie traurig gemacht hat, was sie wütend gemacht hat. Einfach Dinge aus Sonjas Alltag, damit man sich ein besseres Bild von Sonja machen kann. Keiner äußert sich. Ist sie denn allen egal? Ist sie bereits vergessen? Warum halten sich alle zurück? Was ist der Grund?


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

10.02.2016 um 21:48
@Robin76

Es ist wirklich ungeheuer das erst nach 19/20. Jahre nachdem Sonja verschwand eine
Userin und ein User sich fanden diese Hompage zu erstellen.

Auch wenn die Hompage hauptsächlich die Sichtweise der Engelbrechts wieder spiegelt
(was anderes ist ja auch nicht möglich da sich niemand sonst äußert) haben
diese beiden User meine allerhöchste Anerkennung !

Was für ein unsagbares Gift muss da vorhanden sein das sich Markbert und die Clique
all die vielen Jahre nicht mehr um Sonja geschert zu haben scheinen ?


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

11.02.2016 um 05:53
@Cosmo69
Cosmo69 schrieb:Was für ein unsagbares Gift muss da vorhanden sein das sich Markbert und die Clique
all die vielen Jahre nicht mehr um Sonja geschert zu haben scheinen ?
Gut ein paar Aussagen der Clique wurden auch als Lüge bezeichnet. Vielleicht deshalb? Aber es gibt ja nicht nur die Clique. Es gibt Mitschüler, mit mit Sonja die Schulbank drückten, es gab Bekannte, Freunde von Silvia, Freunde der Eltern, flüchtige Bekannte von Sonja, Nachbarn, Vereine (vielleicht). Niemand, absolut niemand äußert sich. Das ist doch wirklich seltsam.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

11.02.2016 um 06:39
Monaco schrieb mal, dass er das Verhältnis der beiden Mädel zum Vater nicht als "Hass" bezeichnen würde, aber es sei doch schon etwas vergiftet gewesen. Gut, das ist die Meinung von Monaco. Aber irgendwie passt diese Aussage wieder, denn das Verhältnis zwischen der Clique und den Engelbrechts scheint auch vergiftet gewesen zu sein, wobei man die Eltern verstehen muss, wenn sie nach Sonja`s Verschwinden vielleicht öfters ungerecht waren. Aber wie sich die Clique nun verhält, so könnte alles über das Maß "ungerecht" hinausgelaufen sein. Das könnte jetzt auch der Grund sein, weshalb sich keiner mehr äußert. Angst als Lügner dargestellt zu werden? Angst ins Fettnäpfchen zu treten, wenn man von einer Seite von Sonja erzählt, von denen die Eltern vielleicht nichts gewusst haben?


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

12.02.2016 um 00:02
@Robin76

Ich sitze hier und zerbreche mir mal wieder den Kopf.

Es gibt ja nichts keine Zeugen keine Indizien nix, nur Auffälligkeiten, die müsste man
wenn mans den schafft noch einmal so kühl logisch durch spekulieren wie möglich.

Zwei Sachen sind für mich gewichtig.

1.) Das ist jetzt Spekulativ * das aus dem Haus gehen.
Entweder Sonja tat dies rein locker freiwillig oder Markbert wies sie dazu an , vielleicht
sich auch noch Sexy zurecht zu machen.
Wenn es so gewesen sein sollte hingen Sonja und Markbert gemeinsam in einem Boot
wo drin.

2.) Spekulativ* Das berühmte Schwester anrufen wollen ,das muss man jetzt verbinden
mit 1.) die Wahrscheinlichkeit das sie die Schwesternummer kannte ist sehr sehr
gering.
Wenn sie freiwillig aus dem Haus ist könnte sie die Gelegenheit zu nutzen versucht
haben um Markbert los zu werden,hätten die beiden irgend ein gemeinsames
Ding zu laufen gehabt hätte sie keine Veranlassung zu solch einem
Trick gehabt.


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

12.02.2016 um 00:52
@Robin76

Nochmal zu 1.) Spekulativ* Wenn Sonja und Markbert irgend ein gemeinsames Ding
zu laufen gehabt hätten hätte Sonja sicher nicht versucht noch die Freundinnen
mit ins Boot zu bekommen.
Man kann also Theoretisch davon ausgehen das Sonja sich Spaß erhoffend noch
mit Markbert loszog ,da hatte sie solche Lust zu das es eben auch ohne
Freundinnen ging.

Nochmal zu 2.) Spekulativ* Wären doch Freundinnen mitgekommen hätte Sonja aber
wohl kaum eine Nummer mit einem Schwester Trick Telefonat abziehen können.
Da sie ja versuchte das Freundinnen mitkommen kann sie also auch nicht
im Hinterkopf gehabt haben,eh toll ich geh alleine mit Markbert mit
und häng ihn im Laufe des Abends ab um X. anzurufen oder zu ihm zu gehen.


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

12.02.2016 um 02:32
@Robin76

Ich denke Theoretisch das Tragische an dem Fall ist das sich keine Freundin an dem
Abend fand noch mit auf die Piste zu gehen.

Wär auch nur eine Freundin mit wäre wahrscheinlich der gesamte Abend/Nacht
einschließlich des nach Hause Weges anders abgelaufen und nichts wäre
passiert :( .

Das anrufen wollen der Schwester bleibt geheimnisvoll,vielleicht war wirklich nur ein Schwips
dafür verantwortlich .


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

12.02.2016 um 06:26
@Cosmo69
Wenn sie die Freundinnen mitgenommen hätte, hätte sie sich doch noch besser abseilen können. Aber wenn sie mit ihm alleine war, musste sie sich etwas einfallen lassen. Warum also nicht die Schwester, die den Markbert n i c h t wie der Vater mitgenommen hätte. Hätten die Freundinnen sie denn bis vor die Haustüre begleitet?

Ich denke mal, dass sich Markbert und Sonja Spaß erhofft haben und ich bin nach wie vor überzeugt, dass hier von Markbert`s Seite nichts geplant war. Ich betone zum wiederholten Male, dass es Quatsch gewesen wäre, sich zuvor telefonisch bemerkbar zu machen. Das hätte er anders haben können.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

12.02.2016 um 14:31
Gehen wir jetzt mal davon aus, dass Markbert - vielleicht auch Sonja - an diesem Abend an Drogen kommen wollten. Vielleicht kam wider Erwarten niemand in die Wohnung in der Schellingstraße, dafür wurde ihnen aber telefonisch mitgeteilt, dass sie in dem Gebüsch beim Gesundheitsamt welche bekommen könnten.

1 Version: So nun kommen die beiden an und da ist aber niemand. Notgedrungen machen sie sich auf den Heimweg. Sonja will es aber nicht glauben und sagt Markbert, dass sie ihre Schwester anrufen werde. Markbert steigt daraufhin in die Tram. Sonja macht sich aber wieder auf den Weg zum Gebüsch.

2. Version: Sonja hat im Gebüsch jemanden getroffen, der ihr aber gesagt hat, dass sie den Markbert abhängen solle und dass er sie nachher am Stiglmaierplatz abholt oder dass sie zurückkommen solle und dass sie nur etwas bekommt, wenn sie alleine erscheint.

Dass dann öffentlich von Pinkeln geredet wird, ist wohl klar. Man wird ja weder Sonja, noch Markbert öffentlich des Drogendeals an den Pranger stellen.

Markbert hat der Polizei bestimmt mehr erzählt, was aber ebenfalls zu seinem Schutz nicht öffentlich gemacht wird. Den Engelbrechts wird keine Akteneinsicht gewährt, damit sie nicht in den Medien über einen Drogendeal seitens Markbert berichten und ihn somit in Gefahr bringen.


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

12.02.2016 um 16:40
@Robin76

Gut :) jetzt wird es Roman mäßig ,ob Sonjas Familie Drogen Spekus . gerne liest ,
bestimmt nicht !

Aber was sollen wir machen um den Fall weiter davor zu bewahren das er untergeht ?


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

12.02.2016 um 20:34
@Cosmo69
Nein, das war mir auch klar und ich habe lange überlegt, so etwas überhaupt einzustellen. Aber ich denke mal, die Jugendlichen damals haben alle mal etwas geraucht, keine harten Sachen. Aber sie haben es gemacht. Ob natürlich Sonja auch mal Gras geraucht hat usw. will ich nicht behaupten. Ich suche einfach verzweifelt nach einer Erklärung. Ich muss jetzt auch sagen, allzu schlimm finde ich es nicht, wenn die Jugendlichen harmlose Sachen geraucht haben. Die Frage ist einfach die, an was für Typen sie dabei geraten sein könnten. Hier wurde ja mal davon geschrieben, dass der Junge in der Schellingstraße dealte. Also so ganz grundlos werden sie sich nicht mit ihm getroffen haben und dann wird Markbert auch nicht so grundlos geleugnet haben, ihn überhaupt zu kennen.
Sicher ist es für die Familie nicht schön, so eine Spekulation von mir zu lesen. Aber ich meine es nicht böse. Ich suche lediglich eine vernünftige Erklärung für das Verhalten von Sonja und das von Markbert. Wenn man nämlich immer wieder betont - ohne den Eltern zu nahe treten zu wollen - dass Sonja dieses und jenes nie gemacht hätte, kommt niemand weiter. Ich meine, wir müssen den Fall sowieso nicht lösen. Aber wenn man von vornherein alles ausschließt, dann gibt es ja keine Ermittlungsansätze. Wenn es nicht Fakt wäre, dass Sonja an diesem Abend alleine ohne die Freundinnen ausgegangen ist, würden die Eltern auch sagen, dass Sonja n i e ohne die Freundinnen ausgegangen wäre und trotzdem hat sie es gemacht.


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

13.02.2016 um 01:01
@Robin76

Nun ist es so das die Engelbrechts (hauptsächlich Eltern,Schwester weiß ich nicht) selber
Ermittelt und dabei Indizien,Auffälligkeiten,Sonderbares oder wie man das
nennen soll festgestellt, haben.

Es ist ja verwunderlich laut Hompage das die Polizei 1. Jahr nach Sonjas Verschwinden erst in dem
Lokal nach Zeugen gefragt hat, ist das normale Vorgehensweise ?

Ich als Laie würde sagen das wäre der Ort wo so schnell wie möglich nachgeforscht
hätte werden müssen da das Vollmond ja ein Zentraler Punkt gewesen ist,dort
wollten Sonja und Markbert hin,eine Bestätigung das sie dort waren, nach 3.4. Wochen
wäre das vielleicht noch möglich gewesen und selbst wenn Sonja trotzdem noch
nicht gefunden wäre sähe das ganze Szenario heute vielleicht
ganz anders aus.

Ich frage mich ob nicht vielleicht doch ein Versagen der Polizei dafür verantwortlich
ist das gar keine Chance zur Aufklärung des Falles bestand ?


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

13.02.2016 um 07:52
@Cosmo69
Cosmo69 schrieb:Ich frage mich ob nicht vielleicht doch ein Versagen der Polizei dafür verantwortlich
ist das gar keine Chance zur Aufklärung des Falles bestand ?
Die Polizei hat Markbert und den Jungs geglaubt, dass Sonja in der Wohnung war und mit zum Stiglmaierplatz gelaufen ist. Das waren drei Zeugen. Weshalb hätte die Polizei dann den Vollmond überprüfen sollen? Von diesem Lokal ist sie laut Aussagen der Jungs ja heile herausgekommen und weil die Polizei Markbert glaubt, verliert sich die Spur von Sonja am Stiglmaierplatz.
Cosmo69 schrieb:un ist es so das die Engelbrechts (hauptsächlich Eltern,Schwester weiß ich nicht) selber
Ermittelt und dabei Indizien,Auffälligkeiten,Sonderbares oder wie man das
nennen soll festgestellt, haben.
Das Problem ist nur, dass sie nur nach Auffälligkeiten, Indizien und Sonderbarem in Richtung Markbert und den zwei Jungs gesucht haben. Ich habe kürzlich schon eingestellt, dass es in einem Krimi im TV hieß, dass die Polizei keinen Erfolg hatte, weil sie sich nur auf eine Spur konzentriert haben und genau das machen die Engelbrechts ja auch. Wenn dieser Verdacht auf Markbert sich nie erhärten ließ, dann hätte ich doch mal andere Bekannte von Sonja wie Thomas oder Robert Rose unter die Lupe genommen. Zudem gibt es da bestimmt noch einige flüchtige Bekannte aus Lokalen, bei denen Sonja auf jeden Fall ins Auto gestiegen wäre.

Leider wird nie gesagt, mit was Sonja es begründet hat, dass sie sich von der Schwester abholen lassen wollte und nicht mit der Tram fahren wollte. Irgendwie sickert dies nie richtig durch.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

13.02.2016 um 07:58
Dass sie sich beobachtet fühlte, das wäre kein Grund gewesen am Stiglmaier zu bleiben, eher so schnell wie möglich von dort wegzukommen.

Gerade weil man erst ein Jahr später im Vollmond Befragungen durchgeführt hat, finde ich es nicht richtig, es schon fast als Fakt darzustellen, dass die Clique nicht dort war. Fakt ist, dass sich nach einem Jahr niemand mehr erinnern konnte, was man auch keinem verübeln konnte.


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

13.02.2016 um 16:31
@Robin76
Die Polizei hat Markbert und den Jungs geglaubt,Text
:) Na ja gut ok.

Jetzt mal ganz Allgemein,als Opfer ist man ja ganz schön am A.... wenn eine dreier oder
vierer Bande sagt ,der ist mit einer Portion Pommes vom Stand gegangen und die
Polizei glaubt das, na großartig so was.

Da möcht ich mal wissen wens so läuft wie viele Gruppentäter da schon weg gekommen sind ?


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

13.02.2016 um 23:43
@Robin76

Es ist nun so das ich nicht weiß wie genau die Ermittlungen bei einem Kapitalverbrechen
von statten gehen, sicher nicht wie bei unseren guten TV. Krimis.

Ich hoffe ja mal das das nicht so fix gelaufen ist bis die Polizei Markbert und den
Jungfüchsen geglaubt hat,sondern das vorher alle Kniffe die die Polizei so drauf
hat um Lügen zu entlarven auch zum Einsatz kamen.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

14.02.2016 um 07:00
@Cosmo69
Da möcht ich mal wissen wens so läuft wie viele Gruppentäter da schon weg gekommen sind ?


Meinst du das jetzt allgemein. Denn bei Sonja gehe ich immer noch nicht davon aus, dass die ganze Gruppe über ihr Verschwinden Bescheid wusste. Ich kann mir nämlich beim besten Willen nicht vorstellen, dass die Jungfüchse, wie du sie nennst, nicht irgendwann unter dieser Last zusammengebrochen wären. Was ich mir jedoch vorstellen kann, dass sie der Polizei Angaben gemacht haben, von denen wir nichts wissen und die zum Schutz der Jugendlichen auch nicht an die Öffentlichkeit gehen. Dieser Julian wechselte angeblich (vielleicht wars auch Zufall- kommt wahrscheinlich wieder von dieser Nachbarin) wegen dem Suchplakat von Sonja sogar die Straßenseite. Wenn ihn schon dieses Suchplakat belastete, dann frage ich mich echt, wie er den Befragungen der Polizei standgehalten hat?


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

14.02.2016 um 12:36
Da möcht ich mal wissen wens so läuft wie viele Gruppentäter da schon weg gekommen sind ?Text
@Robin76

Das war jetzt ganz Allgemein gemeint,nicht auf Sonjas Fall bezogen !


melden
Anzeige
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

14.02.2016 um 18:01
@Robin76

Man müsste eigentlich viel viel mehr wissen bei diesem wie auch bei anderen Fällen,
aber wir sind nur User und damit hat sich das.

Bei Sonjas Fall bekommen ja bis heute noch nicht einmal so wie es scheint Sonjas
Familienangehörige einen klaren und umfassenden Einblick in die Akten.

Bei der Befragung von Markbert und den Jungfüchsen kommt es darauf an wie die
aussah, wurde nur gefragt wo wart ihr den Abend und die sagten dann , Vollmond,
Wohnung, Sonja und Markbert gegen 02.10. Uhr ab zum SMP. und das war es,oder
wurden die drei wie manche User hier schrieben durch die Mangel gedreht (wie
immer das auch laufen mag) .

Bei zweitem kann man sich ja kaum Vorstellen das es den Jungfüchsen gelang der
Polizei zu wieder stehen , möglich das die Polizei es deshalb als nicht soo dringlich
ansah im Vollmond noch nach Zeugen zu suchen.

Aber änderte sich dann im Laufe der Zeit etwas :ask: das die Polizei nach einem
Jahr obwohl es schon ein Wunder gewesen wäre das sich noch Jemand erinnert
dann doch noch im Vollmond nach Zeugen forschte.


melden
242 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden