weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.379 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Verschwunden, München, 1995, Sonja Engelbrecht
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

13.04.2016 um 17:21
So wie es für mich rüber kommt scheint es ja mal bessere Zeiten zwischen den Engelbrechts und den Markberts gegeben zu haben was sich auch dadurch zeigte das
Markbert wenn er in Urlaub war an Sonja Karten geschickt hat.

Die ganze Angelegenheit wird ja schon sonderbar das Markbert trotz des Wissens das
Sonja von ihrer letzten Tour mit ihm nicht zurückkehrte sich aus dem Urlaub
nicht meldete und sich erkundigte, es wird ja wohl auch aus dem Ex. Jugoslawien
in das er gereist sein soll eine Telefonat oder Telegramm Möglichkeit gegeben haben,
er wird ja bestimmt nicht in Gebiete gereist sein wo der Krieg voll in Gange war.

Nach seiner Rückkehr glänzte er offenbar nicht durch große Hilfsbereitschaft sondern
ließ wenn es den stimmt noch hämische Sprüche ab wie er habe Sonja verkauft.

Was führte zu der Eiszeit zwischen den Engelbrechts und den Markberts, spekulativ
war die schon in Gange als Sonja verschwand und Markbert in Urlaub fuhr.

Betraf es beide Familien oder war ihm nur Sonja egal,letzteres könnte schon Theoretisch
darauf zurück gehen das auch er wie Rosen Robert eine Absage in Sachen Liebe
von Sonja bekommen hat,so wie sein Verhalten von den Engelbrechts beschrieben
wird müsste er dann aber so richtig mit Sonja durch gewesen sein,da hat dann
wohl auch nicht mehr die Vergangenheit als Kumpels in einer Clique gezählt.


melden
Anzeige

Der Fall Sonja Engelbrecht

13.04.2016 um 17:35
Für mich ist eigentlich der Knackpunkt des Falles das spurlose Verschwinden der jungen Frau - vielleicht liege ich völlig falsch, aber es spricht meiner Meinung nach nicht so sehr für eine geplante oder ungeplante Attacke auf Sonja Engelbrecht, sondern eher dafür, dass der dafür Verantwortliche über ein Auto verfügte.
Ohne Auto dürfte es doch kaum möglich sein, jemanden so verschwinden zu lassen, dass er oder sie nie wieder auftaucht, oder?


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

13.04.2016 um 17:39
@Noella

Das der/die Täter über ein Fahrzeug verfügt haben (müssen) das ist wohl so das
Einzige worüber sich alle User bei dieser Diskussion einig sind,würde ich mal sagen !


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

13.04.2016 um 18:15
Cosmo69 schrieb:ie ganze Angelegenheit wird ja schon sonderbar das Markbert trotz des Wissens das
Sonja von ihrer letzten Tour mit ihm nicht zurückkehrte sich aus dem Urlaub
nicht meldete und sich erkundigte, es wird ja wohl auch aus dem Ex. Jugoslawien
in das er gereist sein soll eine Telefonat oder Telegramm Möglichkeit gegeben haben,
1995 war doch in Slowenien (war er nicht von dort?) kein Krieg. Das wäre mir jetzt neu. Ich bin mir ziemlich sicher, dass er sich mal bei seinen Freunden nach Sonja erkundigt hat. Wenn nicht, dann beweist es erst recht, dass er mit ihrem Verschwinden nichts zu tun gehabt hat. Schließlich hätte er sich "als Schuldiger" über den Stand der Dinge ja wohl erkundigen müssen.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

13.04.2016 um 18:24
@Cosmo69

diese Postkartensache muss nichts heißen, die Karten wird er an Sonja geschrieben haben und nicht an ihre Eltern, die sagen also eher weniger über das Verhältnis Markberts-Engelbrechts aus.
aber ja, das Verhalten nach seiner Rückkehr aus dem Urlaub schien nicht unbedingt hilfsbereit.

@Robin76

wenn es nur so einfach wäre! also dass man vom Verhalten eines Menschen auf dessen Schuld oder Unschuld direkt rückschließen kann. es gibt Schuldige, die sich ewig lange verteidigen und Schuldige, die den Mund nicht aufmachen und dasselbe gilt auch für Unschuldige. so wie dieses Sprichwort 'wer schreit, hat Unrecht', was meiner Meinung nach auch Blödsinn ist, da man verstehen kann, dass ein zu Unrecht Beschuldigter z.B. laut wird.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

13.04.2016 um 18:28
@Suburbia
Da magst du wohl recht haben. Aber trotzdem glaubt ihm die Polizei, woraus ich wieder schließe, dass die Polizei Informationen vorliegen hat, die wir voraussichtlich nie zu Ohren bekommen werden.

Ich vertraue mal der Polizei und ziehe eben andere Möglichkeiten in Betracht. Voraussichtlich wird jedoch letztendlich alles ganz anders gewesen sein, als wir alle vermuten.

Auch bei Tanja Gräff wurde in alle Richtungen spekuliert und heute sieht es für mich zumindest wie ein tragischer Unfall aus.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

13.04.2016 um 18:57
@Robin76

ja, daran ist eben nichts zu rütteln.

allerdings hoffe ich, dass wir es hier nicht mit einem zweiten Fall Gräff zu tun haben.
denke aber, dass es mitten in München eher schwierig ist, so zu verunfallen, dass man nie wieder auftaucht.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

13.04.2016 um 18:59
@Suburbia
Da magst du recht haben. Ich habe allerdings schon öfters an einen Unfall gedacht durch einen betrunkenen Autofahrer. Aus Panik lädt man die überfahrene Person ein und vergräbt sie irgendwo. Es ist einfach alles möglich.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

13.04.2016 um 19:02
@Robin76

daran habe ich auch schon gedacht. aber aufgrund der Tatsache, dass die Straßen wohl recht leer waren und Sonja vermutlich nicht leichtsinnig mitten auf der Fahrbahn herumlief, wieder so ziemlich verworfen.
aber man weiß eben nicht, in welchem Zustand sie war.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

13.04.2016 um 19:07
@Suburbia
Suburbia schrieb:aber man weiß eben nicht, in welchem Zustand sie war.
Richtig, wir haben diesbezüglich keine Ahnung. Dass sie beobachtet wurde, das kann sich eine Frau nur einbilden, wenn sie pinkeln geht. Klar. Aber auch beim Konsum von Drogen könnte man sich derartige Dinge einbilden und da dieser J. diesbezüglich nicht ganz lupenrein gewesen sein soll, schließe ich es einfach nicht ganz aus.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

13.04.2016 um 20:43
@Robin76

nee, das schließe ich auch nicht aus. was ich aber ausschließe, ist dass Jemand, der sich beobachtet fühlt, nur wenige Minuten später freiwillig alleine an einer Haltestelle zurückbleibt in der Nacht.
wobei ich mit dieser Pinkelgeschichte ohnehin Probleme habe..


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

13.04.2016 um 20:47
@Robin76

Du vertraust der Polizei ok, ich verstehe aber auch sehr die Engelbrechts die eben
wie soll mans nennen ihre Subjektiv als arg und verdächtig empfundenen
Zusammenstöße mit Markbert hatten.

Sollte der Junge Herr tatsächlich sich dabei auch noch ganz spezielle verbale
Entgleisungen geleistet haben kann ich es nachvollziehen das da schon einiges
an Überzeugungsarbeit notwendig gewesen wäre um die Engelbrechts von ihm
abzubringen.

Spekulativ, ich schreibe Überzeugungsarbeit notwendig gewesen wäre weil ich denke
gehe ich nach der Homepage das es wohl nur wenige Momente gab an denen es
eine Vernünftige Kommunikation mit der Polizei gegeben hat.

Wenn die Polizei die Engelbrechts abspeiste mit Markbert ist glaubhaft,Kontaktverbot
und dem Hinweis darauf das man für Falsche Verdächtigungen schwer Ärger bekommen
kann und viel mehr lief eventuell nicht dann ist es kein Wunder das die Engelbrechts
nie von ihrem Verdacht herunter kamen.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

13.04.2016 um 20:47
@Suburbia
Suburbia schrieb:Minuten später freiwillig alleine an einer Haltestelle zurückbleibt in der Nacht.
wobei ich mit dieser Pinkelgeschichte ohnehin Probleme habe..
Vielleicht doch, wenn man etwas gekifft hat? Man weiß es nicht. Ich finde auch, dass alles sehr schnell ging. Sie hatte ja noch nicht angerufen, als die Tram einfuhr. Zum Dazusteigen war es dann voraussichtlich zu spät.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

13.04.2016 um 21:09
@Cosmo69

genau das ist ja das Verflixte an der Sache.
Die Engelbrechts haben sich recht schnell (und für mich nachvollziehbar) etwas auf Markbert 'eingeschossen', dessen Verhalten in und nach der Nacht von Sonjas Verschwinden ihnen wohl suspekt vorkam,
Markbert widerrum wurde auch recht fix von der Polizei von der Angel gelassen und den Engelbrechts dies anscheinend nicht glaubhaft erklärt. Gut, muss die Polizei auch nicht, aber man kann verstehen, dass hier ein wenig mehr Empathie nicht geschadet hätte.

@Robin76

ich glaube nicht, dass Sonja an diesem Abend auf Party oder sonstwas sonderlich aus war. Ihr Verhalten kam mir passiv vor, es war weder ihre Idee auszugehen, noch in den Vollmond zu gehen, und ich würde mal unterstellen der Anruf bei Maria war auch nicht ihr Einfall. irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass sie an dem Abend gegen Ende so daneben drauf war. und es ist, wie man es dreht und wendet, nicht die feine Art, in eine Tram zu springen und eine Freundin so stehen zu lassen. Kann mich nicht erinnern, dass ich mich so jemals von guten Freunden davongemacht hätte. selbst wenn man ab einer gewissen Stelle nicht mehr denselben Heimweg hatte.
genau daher glaube ich eben, dass die Beiden nicht unbedingt im Guten auseinandergingen.


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

13.04.2016 um 21:45
@Suburbia

Du hattest auch noch mal die Angst im Gebüsch Begebenheit angesprochen und das Du
es nicht verstehst das Sonja dann am Stiglmeierplatz zurückblieb.

Das verstehe ich von Beginn der Diskussion an nicht,für mich gehts aber noch weiter
mit dem Gebüsch ,laut Homepage konnte Markbert bei einem Nachgang mit der
Polizei zunächst nicht klar sagen welches Gebüsch das Angstgebüsch war.

Ich finde das verwunderlich, so etwas kann einem Passieren wen man das allererste
mal wo lang geht/fährt, ich denke aber mal das die Schleißheimer Straße Markbert
bekannt war immerhin kannte er das Vollmond und einer seiner jungen Kumpels
wohnte in der Ecke.

@Robin76

Du fährst im Moment ja recht viel darauf das ein Bekifft sein der Grund für Sonjas
am Stigelmeierplatz zurück bleiben gewesen sein kann, Spekulativ kann ich mir sogar
vorstellen das Markbert seine Gedächtnislücken darauf zurück führte.

Eventuell hat die Polizei daraufhin eine Haaranalyse durchgeführt und siehe da sie
war Positiv,ich vermute aber das solche Haaranalysen nicht auf den Tag genau
einen Cannabis Konsum datieren lassen und jemanden als glaubwürdig zu
bezeichnen der Cannabis bedingte Gedächtnislücken hat , ich weiß nicht, aber wie
geschrieben das ist nun reine Spekulation !


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

13.04.2016 um 22:07
@Cosmo69

ja. also ich kann nur immer wieder sagen, dass da hinten und vorne was nicht stimmt an der ganzen Geschichte.
die Straße ist doch kein Dschungel, wo jeder Baum gleich aussieht und wenn man sich in der Gegend auskennt, findet man auch so ein Gebüsch sofort wieder, es sei denn man hat ordentlich einen im Tee.
und das war ja wohl nicht der Fall.
mit Gedächtnislücken nach Cannabiskonsum kenne ich mich nun nicht so aus, aber es ist doch so, dass nicht Markbert der Polizei bewiesen muss, dass er komplett unschuldig ist, sondern die Polizei muss ihm eine Schuld nachweisen.
und das war eben nicht möglich.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

13.04.2016 um 23:35
Na, ich weiß ja nicht, ich merke mir nicht jeden einzelnen Busch. Und auch nicht, wo andere pinkeln gehen.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

13.04.2016 um 23:46
@Suburbia
Suburbia schrieb:ich glaube nicht, dass Sonja an diesem Abend auf Party oder sonstwas sonderlich aus war. Ihr Verhalten kam mir passiv vor, es war weder ihre Idee auszugehen, noch in den Vollmond zu gehen, und ich würde mal unterstellen der Anruf bei Maria war auch nicht ihr Einfall. irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass sie an dem Abend gegen Ende so daneben drauf war. und es ist, wie man es dreht und wendet, nicht die feine Art, in eine Tram zu springen und eine Freundin so stehen zu lassen. Kann mich nicht erinnern, dass ich mich so jemals von guten Freunden davongemacht hätte. selbst wenn man ab einer gewissen Stelle nicht mehr denselben Heimweg hatte.
genau daher glaube ich eben, dass die Beiden nicht unbedingt im Guten auseinandergingen.
@Suburbia

Ist auch meine Einschätzung.

Vlt. wurde Markbert auf dem Weg zum Stiglmaierplatz zudringlich und Sonja ließ ihn stehen ... ?


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

14.04.2016 um 06:06
@Cosmo69
Cosmo69 schrieb:Du fährst im Moment ja recht viel darauf das ein Bekifft sein der Grund für Sonjas
am Stigelmeierplatz zurück bleiben gewesen sein kann, Spekulativ kann ich mir sog
Ist doch klar, wenn in der HP zu lesen ist, weswegen Sonja nur mit 5,00 DM ausgegangen ist. Zudem wurde hier schon mal verbreitet - ob wahr oder nicht - dass dieser J. gedealt habe.


@mostellaria
mostellaria schrieb:Na, ich weiß ja nicht, ich merke mir nicht jeden einzelnen Busch. Und auch nicht, wo andere pinkeln gehen.
Genau dasselbe habe ich mir gerade auch überlegt. Man merkt sich doch nicht jeden Busch, jede Hofeinfahrt oder jedes Auto hinter das ein Freund pinkelt.

@Suburbia
Suburbia schrieb:ja. also ich kann nur immer wieder sagen, dass da hinten und vorne was nicht stimmt an der ganzen Geschichte.
Der Meinung bin ich allerdings auch. Weswegen schießt sich die Familie sofort auf Markbert ein? So etwas macht man doch nur, wenn man jemanden bereits zuvor nicht mochte. Dann wird so eine Person verurteilt, egal was sie dazu zu sagen hat.
Aus diesem Grund glaube ich immer noch nicht, dass Sonja absolut gar nicht ausgehen wollte. Die ganze Beschreibung des Tages spricht dafür, dass die Fr. Engelbrecht die Sonja nicht ans Telefon holte, um eben zu verhindern, dass sie mit Markbert ausging. Leider kam ihr Sonja mal zuvor und sagte zu. Ich denke mal, dass jemand der gegen den Willen der Eltern einen Nasenring stechen läßt (ist auch voll okay mit 19), dass der auch soviel Selbstbewußtsein hat, um einem Kumpel klipp und klar abzusagen.Da passt auch wieder dazu, dass Sonja zu Markbert sagte, dass die Silvia ihn eher nicht mitnehmen würde. ......Natürlich könnte damit auch gemeint gewesen sein, dass Silvia nicht mitten in der Nacht noch einen Umweg zu Markbert`s Wohnung machte.


melden
Anzeige

Der Fall Sonja Engelbrecht

14.04.2016 um 06:20
@Cosmo69
@Suburbia
@Aggie

Wie erklärt ihr Euch eigentlich, dass das Gästebuch auf der Homepage nicht mehr aktualisiert wird? Ich dachte zuerst, dass dort niemand mehr schreibt, wie in Facebook ebenfalls. Aber nachdem Aggie schrieb, dass sie schon mehrere Beiträge eingestellt habe und diese nicht erschienen sind, kann dies ja nicht der Fall gewesen sein.


melden
335 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden