weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.379 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Verschwunden, München, 1995, Sonja Engelbrecht

Der Fall Sonja Engelbrecht

14.04.2016 um 22:08
Cosmo69 schrieb:Na ja Künstlerische Freiheit.
Richtig, künstlerische Freiheit wie vieles hier im Thread. Aber dieser Gedanke meinerseits war klar als Spekulation zu erkennen. Ausserdem schrieb ich im Konjunktiv, was keine Zweifel offen lassen sollte. :)

Das war defintiv eine Spekulation für den Fall, dass die Freundinnen nicht "gelogen" hätten. Ich ging in Gedanken durch, was in der Nacht passiert sein könnte, wenn die Schwestern vielleicht wegen einem Mann einen Streit gehabt hätten. Es ist ja nicht zu überhören, dass Silvia in ihrem Aufruf einen Streit erwähnt. Wenn Sonja deswegen freiwillig abgehauen sein würde, wie Silvia zu diesem Zeitpunkt vermutete, dann müsste es schon ein etwas größerer Streit gewesen sein.

Aber wenn du willst, kannst du es auch als Roman bezeichnen, als abenteuerlichen Gedankengang, denn genau für das halte ich die Geschichte mit der verkauften Sonja auch. Die Gedanken sind frei. :)

Ich wünsche Dir einen gute Nacht.


melden
Anzeige
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

14.04.2016 um 22:24
@Robin76

Gute Nacht !


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

15.04.2016 um 00:04
Spekulativ denke ich das Silvia aus drei Gründen verdächtigt wurde .

1. Markbert behauptete das Sonja sie anrufen wollte, ich könnte mir vorstellen das
vielleicht tatsächlich keine Möglichkeit bestand mehr festzustellen ob am 11.04.1995
um 02:30. Uhr irgend ein Telefonat von der Telefonzelle am Stiglmeierplatz
geführt wurde,das ganze könnte dann mit der (Lüge) der Freundinnen von der
Polizei zu Grund 2. verknüpft worden sein.

3. war wohl das Krankheitsbedingte nicht erscheinen Silvias zu einem oder mehreren
Terminen bei der Polizei.

Es heißt ja in der Homepage Silvia wurde verdächtigt, ich frage mich ja immer wurde
den auch Markbert zeitweilig verdächtigt wie ich schon einmal geschrieben habe
oder hatte er stehts nur Zeugenstatus ?

Das werde ich natürlich nicht erfahren,das ist jetzt mein Subjektives Gefühl aufgrund
der XY. Sendung und den Informationen der Homepage das die Polizei nicht grad
fein mit den Engelbrechts umgesprungen ist, sollte-sollte- Spekulativ es so gewesen sein
das Silvia so ungefähr wie ich mir das vorstelle zum zeitweiligen Verdacht gekommen
sein und Markbert war vielleicht stehts nur Zeuge dann wäre das auch noch ein
Schlag auf den Kopf der Opferfamilie Engelbrecht gewesen.


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

15.04.2016 um 01:13
Ich muss da jetzt nochmal ein Paar Gedanken schreiben,das ist natürlich Spekulativ,
wie geschrieben weiß ich es nicht ob Markbert überhaupt zeitweilig verdächtigt wurde,
@Robin76 reicht es offenbar aber nicht das Silvia möglicherweise aussagte das
Sonja nicht in der Nacht anrief ,@Robin76 wäre lieber das es einen Technischen
Beweis dafür gebe.

Nun ist es die Frage ob bei der Polizei vielleicht ähnlich gedacht wurde und aufgrund
Markberts Aussage Silvia unter Verdacht geriet.

Sollte dem so ähnlich gewesen sein dann muss ich schon sagen bin ich baff über
diese Knallharte Glaubwürdigkeit des Markbert.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

15.04.2016 um 01:45
@Mauro
Man kann seine Meinung auch etwas freundlicher formulieren !


Ob Sonja ins Gebüsch ist und was sie dort gemacht hat werden wir wohl nicht erfahren und auch wenn ich es njvht ganz nachvollziehen kann irritiert mich das nicht so sehr wie das fluchtartige einsteigen in die Tram von Markbert . Was ich noch nicht ganz verstanden habe sind die Verhältnisse im Freundeskreis Vorallem unter den Mädels.


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

15.04.2016 um 02:06
@Ylva00

Man wird da nie einen genauen Durchblick haben was im Freundeskreis eventuell für
Bock oder Zickenkriege abliefen !

Die Problematik (so stehts in der Homepage) is ja die das die Engelbrechts der
Meinung sind das die Polizei in ihrem Fall nie die Richtige Linie fand und wenn man
liest warum sie der Meinung sind dann kann man das auch so vermuten.

Gut ist aber die Meinung der Engelbrechts,die Polizei ist durch mit Silvia und Markbert
sowie der Theorie oder wie man das nennen soll der Engelbrechts da gibt es
seit 21. Jahren trotz der vielen Anstrengungen der Engelbrechts im Fernsehen, Zeitungen
und Radio, keinerlei Wanken.

Schlimm das Ganze wenn die Engelbrechts richtig liegen sollten ,dann gibts ja
eigentlich schon deshalb weil die Polizei sich festgelegt hat eigentlich so gut
wie keine Aussicht darauf das der Fall noch mal gelöst werden kann.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

15.04.2016 um 06:00
@Cosmo69
Du hast recht. Mir wäre es lieber, wenn es einen technischen Beweis gäbe, ob von dieser Telefonzelle um diese Zeit nicht telefoniert wurde. Denn dies würde beweisen, dass Sonja am Stiglmaierplatz war und natürlich auch, ob sie keine andere Person angerufen hat.

Was die Polizei letztendlich dazu veranlasst hat, die Silvia zu verdächtigen, wissen wir nicht ganz genau. Angeblich wurden ihr lt. der HP von der Polizei auch Lügen unterstellt. In welcher Hinsicht wissen wir nicht. Betraf es den ausgespannten Freund oder konnte sie nicht glaubhaft versichern, ob Sonja bei ihr angerufen hatte, weil Zeugen sie eigentlich wo anders gesehen hatten. Möglicherweise aber auch, weil sie einen Streit mit ihrer Schwester verheimlichte.
Natürlich warf es kein gutes Bild auf Silvia, wenn sie dann noch zu zwei Verhörterminen (wenn auch durch Krankheit) nicht erschien. Da müssen wir jetzt wieder abwägen, ob sie sich rechtzeitig entschuldigt hat.

Fakt ist auf jeden Fall, dass Silvia und Markbert von der Polizei verhört wurden und ich denke mal beide aus dem Schneider sind. Aber eben deswegen muss man weiter denken.

Die Polizei hat 150 Zeugen verhört und 130 Spuren ausgewertet. Diese haben leider nichts ergeben, so dass die Polizei mittlerweile zu dem Schluß gekommen ist, dass Sonja doch in ein "fremdes" Auto eingestiegen sein könnte, was die Eltern wiederum ausschließen.

Dass der Täter aber motorisiert sein musste, steht außer Frage, es sei denn, dass er in der Nähe gewohnt hat und er Sonja vorläufig in seiner Wohnung oder in seinem Haus verschwinden lassen konnte.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

15.04.2016 um 06:25
Cosmo69 schrieb:chlimm das Ganze wenn die Engelbrechts richtig liegen sollten ,dann gibts ja
eigentlich schon deshalb weil die Polizei sich festgelegt hat eigentlich so gut
wie keine Aussicht darauf das der Fall noch mal gelöst werden kann.
Der Fall wurde bisher nicht deshalb nicht gelöst, weil die Polizei sich festgelegt hat. Die Polizei schließt Markbert aus, teilt nicht die Meinung mit den Engelbrechts. Wie auch? Es wurde ja eigentlich nicht gesagt, dass Markbert Sonja etwas angetan hat, sondern dass er sie verkauft ha. Das alles nur wegen einer Bemerkung von einem psychisch total überforderten 17-jährigen, die wahrscheinlich zuvor noch durch 10 Münder gegangen ist, bis sie bei Fr. Engelbrecht angekommen war.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

15.04.2016 um 07:07
st die 19jährige von einem Anhalter mitgenommen worden oder hat sie sich mit einem anderen Bekannten telephonisch verabredet?
Auch dieser Satz aus einem Bericht der Süddeutschen vom 28.8.1995 beweist, dass die Telefonzelle nicht technisch überprüft wurde, denn ansonsten wäre diese Frage überflüssig.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

15.04.2016 um 09:14
Natürlich stand der letzte Begleiter, Markbert, als erstes unter Verdacht.
Dieser Verdacht muss aber ziemlich schnell von den Ermittlern ausgeräumt worden sein.
Die genauen Gründe warum er für die Ermittler als Täter nicht in Frage kommt, wurden nie genau mitgeteilt.
Es könnte z.B. sein, das er er Zeugen hatte die ihn beim Nachhause kommen gesehen hatten ( Mutter, Vater, ...) und die Kripo ein ein entsprechendes Weg Zeit Diagramm erstellt hat, was seine Aussagen bzgl der Tramfahrt belegen.

Ebenso muss seine Geschichte mit der Telefonzelle glaubhaft gewesen sein. Evtl weil die beiden Jungs eben unabhängig aussagten, Sonja wollte schon in der Wohnung anrufen, wovon man sie noch abgehalten hat.

Wenn dann aber für die Ermittler als gesichert gilt, das Sonja mit Telefonkarte in der Zelle war, musste man zunächst einmal davon ausgehen, das sie auch ihre Schwester angerufen hat. Technisch war ein Anruf nicht mehr nachweisbar.

Nun fand ein Streit zwischen den Schwestern statt. Laut Aussage der Eltern ein harmloser, wegen des Autos. Wie harmlos dieser Streit wirklich war, bzw wie verärgert Sonja an diesem Abend über das Verhalten ihrer Schwester war, das werden die 3 nächtlichen Begleiter ja aus erster Hand, von Sonja erfahren haben und auch ausgesagt haben.
Auch wissen wir nicht, ob das wirklich der einzige Streitgrund war.

Die Schwester sprach bei ihrem Aufruf im Fernsehen unmittelbar nach Sonjas Verschwinden ja auch von einem Streit ( ich möchte jetzt in die Aussage und die Form in der sie das tat nicht irgend etwas hinein interpretieren)

Wenn sich die Ermittler aber sicher waren, das das am Stiglmaier wirklich so zugetragen hat, wie Markbert berichtete müsste der Anruf eigentlich erfolgt sein.
dann wäre eine Theorie, das Sylvia den Anruf bestreitet, obwohl dieser erfolgte.
Aber warum sollte Sie?

Eine Möglichkeit:
Es könnte sich, vielleicht zusätzlich verärgert durch das nächtliche wach klingeln der Schwester, der Streit im Auto, auf der nach Hause Fahrt fortgesetzt haben und eskaliert sein.
Das wäre eine Hypothese, der EVENTUELL zumindest nachgegangen worden ist, die aber ebenso schnell aufgrund kriminalistischer Ermittlungen auch wieder als UNWAHRSCHEINLICH VERWORFEN wurde. Deshalb VIELEICHT der zwischenzeitliche Verdacht

Die Kripo kann sich wohl bis heute keinen Reim darauf machen, warum der Anruf bei Sylvia nicht erfolgte, obwohl sie davon ausgeht, das Sonja wirklich und ernsthaft ihre Schwester anrufen wollte um sich vom Stiglmaier abzuholen.

Ich persönlich interpretiere das so, das es mehr Indizien dafür gibt, das sie am Stiglmair wirklich anrufen wollte als die alleinige Aussage des Begleiters.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

15.04.2016 um 09:48
[
Nightrider64 schrieb:ie Schwester sprach bei ihrem Aufruf im Fernsehen unmittelbar nach Sonjas Verschwinden ja auch von einem Streit ( ich möchte jetzt in die Aussage und die Form in der sie das tat nicht irgend etwas hinein interpretieren)
Vielleicht wollte Sonja die Schwester auch aufgrund dieses Streites anrufen und die Jungen hielten sie davon ab. Wir wissen es einfach nicht.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

15.04.2016 um 11:49
@Robin76
Das war ja immer meine Vermutung. Die Schwester sollte angerufen werden um sie zu ärgern, weil sie Sonja das eigentlich ihr an dem Abend zustehende Auto nicht heraus rückte. Wie gesagt reine Vermutung. Aber ich kann mir kaum einen vernünftigen Grund vorstellen jemanden in der Woche nachts um 2:00 aus dem Bett zu telefonieren, wenn man anders schneller nach Hause kommt.
Das würde auch zu der kurzzeitigen Verdächtigungen durch die Polizei passen.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

15.04.2016 um 11:55
@Nightrider64
Aber das werden wir wohl nie erfahren. Sollte Silvia nicht ans Telefon gegangen sein, bzw. sich am Telefon mit Sonja gestritten haben, sich geweigert haben, sie abzuholen, dann müsste sie das der Polizei gemeldet haben. Schließlich könnte man in diesem Fall Markbert nicht als Lügner im Regen stehen lassen.


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

15.04.2016 um 12:31
@Robin76
@Nightrider64

Dann müsste das aber wirklich ein derber Streit bei dem es um die Autobenutzung ging
gewesen sein und Sonja auf 180. wenn sie die Mühe nicht scheute, nass kaltes Wetter,
tiefste Nacht, die Gefahr am Stiglmeierplatz festzusitzen .

Das ist eben eine Schwierigkeit bei dem Fall das es viele Punkte gibt die aufgebauscht werden
können zum Grund des Verschwindens .


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

15.04.2016 um 12:46
Hi Zusammen!

Ich lese schon seit einiger Zeit mit, bin ganz gebannt von dem Fall und euren Spekulationen. :)

Ich bin übrigens Münchnerin und arbeite direkt am SMP - muss ständig an den Fall denken, wenn ich hier unterwegs bin.

Mir ist eine Frage gekommen, was die Telefonzelle betrifft. Die wurde sicherlich schon behandelt, aber alle Beiträge kann ich jetzt auch nicht nachlesen ;)

Es heißt ja, es konnte damals kein Anruf aus der Telefonzelle festgestellt werden. Aber was ist denn mit DNA - gibt es Spuren, dass sie überhaupt in der Telefonzelle war? Markbert behauptete doch, seine Telefonkarte war leer?

Freu mich über eine Antwort!

Liebe Grüße
Nadie


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

15.04.2016 um 12:51
@Cosmo69
Vielleicht, weil die Schwester Partei nahm für die Eltern, denen ein Ausgehen Sonjas wohl nicht recht war? Spekulation., aber die Jungs werden Aussagen getätigt haben, wie und warum Sonja auf die Idee kam mitten in der Nacht anzurufen.

@nadie0815
Wochen später wurde wohl keine DNA genommen. Die Karte hatte noch Guthaben. Markbert konnte aber nicht 100% ausschließen ob diese nicht defekt war. Ehe sie gewählt hatte fuhr auch schon die Bahn ein und er sprintete los.
DNA Technik war damals was ganz Neues. Ich glaube nicht, das man das untersucht hat oder überhaupt Wochen später noch konnte.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

15.04.2016 um 12:55
@nadie0815
nadie0815 schrieb:Ich bin übrigens Münchnerin und arbeite direkt am SMP - muss ständig an den Fall denken, wenn ich hier unterwegs bin.
Darf ich dich fragen, wie lange du schon am Stiglmaierplatz arbeitest und ob dort überhaupt noch über den Fall gesprochen wird?


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

15.04.2016 um 13:07
@Robin76
Ich arbeite hier schon seit einigen Jahren, 2004 - 2007 habe ich auch eine Tramstation vom SMP gewohnt.
Weder damals noch heute habe ich hier mal mitbekommen, dass man darüber spricht.

Ich werd mich aber mal auf die Suche machen nach Alteingesessenen hier, die etwas wissen könnten.
Der SMP hat sich aber generell in den letzten Jahren auch sehr verändert - von Kiez, Rotlichtmilieu kann hier aber keine Rede mehr sein.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

15.04.2016 um 13:11
nadie0815 schrieb:Ich arbeite hier schon seit einigen Jahren, 2004 - 2007 habe ich auch eine Tramstation vom SMP gewohnt.
Da waren bereits 9 Jahre vergangen, ist irgendwie klar, dass man dann nicht mehr groß darüber geredet hat.


melden
Anzeige
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

15.04.2016 um 13:17
@nadie0815

Der Fall ist schon außergewöhnlich aber in einer Millionen Stadt geht das Leben weiter,
das ganze ist 20. Jahre her die Gegend wie Du schon schreibst nicht mehr
die selbe wie damals.

Schon angesichts dieser Umstände ist der Fall wie vom Winde längst verweht und wenn
die Polizei nie eine Heiße Spur hatte sieht es sehr düster aus das nochmal eine
Aufklärung erfolgt. :(


melden
193 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden