weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.379 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Verschwunden, München, 1995, Sonja Engelbrecht

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.05.2016 um 16:59
@Ivy1986
Da es aber all die Jahre nicht möglich war, diesen letzten Begleiter wirklich als Mörder zu überführen, ist es auch nicht ausgeschlossen, dass er zu unrecht verdächtigt wurde. Das würde wieder bedeuten, dass es vielleicht doch einen gemeinsamen Mörder geben könnte. Aber von Sonja fehlt jede Spur und die anonyme Anruferin bei Kristin Harder hat sich nie mehr gemeldet. Wenn man den Fall Kristin geklärt hätte, hätte man eventuell eine Verbindung zu Sonja und auch Bettina herstellen können.


melden
Anzeige
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.05.2016 um 17:01
Habe mich jetzt lange nicht mehr mit dem Fall K. Harder beschäftigt , wird der Verdacht gegen
den letzten Begleiter immer noch aufrechterhalten oder ist man davon inzwischen ab ?

@Ivy1986

Das der letzte Begleiter von K. Harder jetzt ein Albi für den Zeitraum von Sonjas Verschwinden
hat schließt ja einen Serienmörder nicht aus , da man ja nicht weiß ob er K. Harder überhaupt
tötete.

Sollte es einen Serienmörder geben ist der ein unbescholtenes X. vielleicht gar nicht mal
ein Münchner.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.05.2016 um 17:03
Aber hier im Thread wurde öfters betont, dass es sich nur um einen Bekannten gehandelt haben kann, weil ein Serientäter eine Leiche nicht verschwinden lassen würde. Wie man aber jetzt bei Manfred Seel, dem Serientäter aus Hessen, gesehen hat, hat der eine Leiche sogar über Jahre in einer Tonne in einer Garage aufbewahrt. Bei der Leiche handelte es sich um eine Prostituierte. Es handelte sich also um keine Beziehungstat.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.05.2016 um 17:10
Ich geh einfach davon aus, dass die Polizei gute Gründe hat, den letzten Begleiter von Kristin zu verdächtigen. Klar kann sie sich irren, aber wir müssen ja mit dem leben, was wir jetzt an Informationen haben. Einen Serienmörder zu konstruieren hilft ja auch nicht weiter, auch wenn das irgendwie eine schöne Theorie wäre, weil man dann alle drei Fälle auf einmal gelöst und alle Ungereimtheiten beseitigt hätte.

@Robin76
Ich würde jetzt auch nicht irgendwas zu 100% ausschließen oder annehmen. Klar gibt es Tendezen, damit arbeiten ja auch Profiler, so dass man vielleicht in etwa eingrenzen kann, wie der Täter drauf sein könnte (und oft trifft das ja auch zu), aber es gibt so viele Fälle auf der Welt, da ist schon alles Mögliche vorgekommen.
Und es könnte ja auch einfach bloß "Glück" sein, dass Sonja nie gefunden wurde. Man sieht ja auch an anderen Fällen, dass oft Jahre oder Jahrzehnte vergehen, bis eine Leiche gefunden wird. Dafür muss sie dann nicht mal zwingend besonders gut versteckt sein.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.05.2016 um 17:38
Cosmo69 schrieb:Die Frage ist ob da eine Absicht hinter steckt einem das so zu servieren
erzähl' doch 'mal - welche absicht sollte da deiner meinung nach dahinter stecken?
Cosmo69 schrieb:hier zumindest im Forum kommen die letzten Begleiter größtenteils so oder so gut weg .
das stört dich sehr und das merkt man in bald jedem satz. ;)
für viele ist es einfach das fazit nach längerem befassen mit dem fall.

die stimmung wird hier auch mal wieder ins andere extrem umschlagen - das ist nur normal.


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.05.2016 um 17:47
@Theheist

Die Absicht die dahinter stecken könnte , natürlich nicht muss könnte diese sein dem Zuschauer
gleich ins Unterbewusstsein zu pflanzen wie unrealistisch es ist was sie als Reaktion
von den Engelbrechts zu hören bekommen werden.

Denn ist doch ganz klassisch -ein Beobachter- Verfolger- Zuschlagender Mörder als sich
ihm dann doch tatsächlich die Gelegenheit angeboten hat !


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.05.2016 um 17:50
@Cosmo69
Cosmo69 schrieb:Die Absicht die dahinter stecken könnte , natürlich nicht muss könnte diese sein dem Zuschauer
gleich ins Unterbewusstsein zu pflanzen wie unrealistisch es ist was sie als Reaktion
von den Engelbrechts zu hören bekommen werden.
Jetzt mach aber mal halblang. Weshalb sollten die Medien die Zuschauer in eine bestimmte Richtung lenken wollen? Du meinst doch die Medien oder wen sonst?

Dasselbe könnte man von der HP behaupten. Diese erweckt vor allem am Schluss jeder Seite auch den starken Eindruck, dass der Leser in eine bestimmte Richtung gelenkt werden soll. :)


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.05.2016 um 18:41
@Robin76

Natürlich mein ich die Medien , ich empfinde die Kette Pinkel Gebüsch - Angst- am SMP
zurückbleiben um schnell die Schwester anzurufen aber der Täter war schneller als
(wie bei der TV. Werbung) suggestiv bis zum geht nicht mehr .

Das gleiche gilt natürlich auch für die Homepage der Engelbrechts die versuchen natürlich
ihre Zweifel/Überzeugungen auch zu verkaufen .

Das hier ist nicht nur ein Kriminalfall sondern ein echter Konflikt !


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.05.2016 um 18:58
Die Engelbrechts können auf gar keinen Fall diesen Konflikt gewinnen ,selbst wenn es ihnen
gelingt das halb Deutschland den Fall so wie sie sehen würde der Fall nach den
Engelbrecht Kriterien nicht wieder aufgerollt.

Aber die Münchner Polizei hat ja auch einen Ruf und die Homepage (über die ja sogar in
der Zeitung berichtet wurde) ist da wohl ein eitriger Stachel drin .


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.05.2016 um 19:08
Cosmo69 schrieb:Natürlich mein ich die Medien , ich empfinde die Kette Pinkel Gebüsch - Angst- am SMP
Von Angst war in dem Zeitungsbericht vom 16.10.1995 aber noch nicht die Rede. Da stand nur, dass sie sich beobachtet gefühlt hat. Das Angst und Verfolgtwerden wurde erst im Laufe der Zeit dazugedichtet. Ob von den Medien oder von sonst wem, ist egal. Aber ursprünglich ging es um Beobachtet werden und dies ist beim Pinkeln mit nacktem Hintern nichts Außergewöhnliches. Wenn Sonja wirklich Angst gehabt hätte, wäre sie wahrscheinlich Markbert nicht mehr von der Seite gewichen und hätte bestimmt nicht alleine auf ihre Schwester warten wollen.
Cosmo69 schrieb:Aber die Münchner Polizei hat ja auch einen Ruf und die Homepage (über die ja sogar in
der Zeitung berichtet wurde) ist da wohl ein eitriger Stachel drin .
Das musst du mir jetzt erklären. Wieso sollte die Homepage ein eitriger Stachel sein? Für die HP interessiert sich doch scheinbar schon längst niemand mehr ausser wir in allmystery.


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.05.2016 um 19:16
@Robin76

Da freust Du dich bestimmt wie Bolle drüber das sich da keiner mehr für zu interessieren
scheint , oder ?


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.05.2016 um 19:30
Frieden, Leute!
die HP hat genau so wie die Medienberichte/XY Sendung etc. ihre Daseinsberechtigung.
es kann sich auch jeder aussuchen, welchen Dingen er mehr Glauben schenkt.

Diese Serienmördertheorie, hm.. ich würde das irgendwie bis heute nicht ganz ausschließen.
es ist nunmal seltsam, dass das alles innerhalb weniger Jahre passierte, die Verschwundenen alle weiblich und im Münchener Nachtleben in derselben Ecke unterwegs waren. das kann man nicht weg diskutieren.
und außer dem Bein von Kristin wurde nichts von irgendwem gefunden.
ich habe auch öfter schon von Serientätern gelesen, die ihre Opfer immer versteckt hatten und erst später kam dann nach den Funden heraus, wie viele es eigentlich waren.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.05.2016 um 19:34
@Cosmo69
ich glaube, darüber freut sich wohl niemand hier. finde deine unterstellung absolut nicht okay.
ganz im gegenteil, jeder hier fragt sich im stillen (oder im PN-bereich) was das eigentlich soll bzw. welche gründe für das plötzliche desinteresse am weiterführen der HP vorliegen mögen, nachdem sogar medial darüber berichtet wurde.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.05.2016 um 19:36
@Cosmo69
Cosmo69 schrieb:Da freust Du dich bestimmt wie Bolle drüber das sich da keiner mehr für zu interessieren
scheint , oder ?
Weshalb sollte mich deswegen freuen.? Aber somit erschließt es sich mir nicht, weswegen die HP dann ein eitriger Stachel sein soll. :)


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.05.2016 um 19:37
Suburbia schrieb:Diese Serienmördertheorie, hm.. ich würde das irgendwie bis heute nicht ganz ausschließen.
da stimme ich dir zu.
weiß man eigentlich, warum die polizei im laufe der zeit von der serienmörder-theorie abstand genommen hat?


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.05.2016 um 19:38
@Suburbia
Suburbia schrieb:Diese Serienmördertheorie, hm.. ich würde das irgendwie bis heute nicht ganz ausschließen.
es ist nunmal seltsam, dass das alles innerhalb weniger Jahre passierte, die Verschwundenen alle weiblich und im Münche
Ich schließe diese auch nach wie vor nicht aus. Aber wenn wir wieder bedenken, dass der Mord an der Schülerin Stefanie Karl auch in diese Zeit fiel und dieser Mord hat mit den anderen auf jeden Fall nichts zu tun. Hätte man den Mörder nicht gefasst, würden wir den Fall Stefanie Karl bestimmt auch mit den drei anderen Fällen in Verbindung bringen.


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.05.2016 um 19:44
@Suburbia
Beim Serientäter soll es das Problem sein das er es auch drauf hat die Vorsichtigen von uns
zu kaschen.

Häufig haben sie auch Berufe (Jobs) im Dienstleistungsbereich so das man noch weniger
Argwohn hat.

Leider fällt mir echt nix anderes als ein Taxi was eine Dienstleistung mitten in der Nacht
in einer Großstadt betrifft ein.

Oder der Zeitungsausträger des Vertrauens, man weiß ja nicht wie die Zeitungsausträger unterwegs waren in Laim , mit dem Auto , Fahrrad.

Auf jeden Fall ist 2:30. Uhr schon eine Zeit wo sie unterwegs sind und wenn Sonja öfters
um diese Uhrzeit nach Hause kam besteht auch die Möglichkeit den ein oder anderen gekannt
zu haben.

Was die Homepage und z.B. XY angeht hast Du natürlich Recht !


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.05.2016 um 19:54
@Cosmo69
@Robin76
@Theheist

weitere Gemeinsamkeit: alle Frauen verschwanden unter der Woche, wozu es doch mal die Überlegung gab, dass der Täter nicht in München wohnt, sondern auswärts - pendelt und sich eben nur unter der Woche in M. aufhält.

oder eben Taxifahrer.
ich finde das passt sehr gut, zumal es ja auch Freiberufler gibt, die sich nirgends an/abmelden müssen oder so strikt kontrolliert werden.

klar, den Fall S.Karl müssen wir rausnehmen und ich wünschte mir ja, man könnte die Theorie definitiv ausschließen, weil das nämlich verdammt unheimlich ist. weiß aber auch nicht, wieso genau diese Theorie von der Polizei ausgeschlossen wurde. aber wie gesagt, diese (und Fallanalysen etc. können ja auch mal irren)
beim Rupperswil Fall waren auch alle überrascht, wer das im Endeffekt war und vermutlich noch im Alleingang.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.05.2016 um 20:02
Ich glaube, dass die Serientätertheorie nur über den Haufen geworfen wurde, weil man bei Kristin den letzten Begleiter in Verdacht hatte und dieser bei Sonja aufgrund eines Alibis nicht in Frage kam.

Wenn man z.B. die Entfernung des Maximilianplatzes (Kristin) und dem Stiglmaierplatz (Sonja) vergleicht, so liegt der Botansiche Garten ungefähr in der Mitte. Wenn sich Kristin kein Taxi gerufen hat, dann wäre sie eventuell zum Stachus gelaufen, Sonja zum HBF oder Stachus, zumindest hätten sich dort die ganzen Nachttramen getroffen. Der Täter könnte also auch in dieser Gegend gearbeitet oder gewohnt haben. Wenn man den Fall Kristin betrachtet, müsste sie sich zumindest in einer Wohnung befunden haben. Aber festnageln kann man sich hier auch nicht. Der Polizist P. aus München hat seine Opfer auch in freier Natur zerteilt.
Ein Mann in Uniform wäre auf jeden Fall vertrauenserweckend gewesen, Feuerwehr, Notarzt, Angestellter beim Münchner Verkehrsverein usw. Leider geht mir jedoch dieser Gastwirtssohn auch nicht aus dem Kopf.


melden
Anzeige

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.05.2016 um 20:24
@Robin76

das mit der freien Natur kannst du vergessen, es war ja erwiesen dass das Bein vor dem Zerteilen tiefgefroren gewesen ist. solche Kühltruhen stehen ja nicht solarbetrieben im Wald rum. und aufgrund dieses Vorgehens kann man den Kreis der Verdächtigen noch erweitern auf: Chirurgen, Metzger und ja, Gastwirte und Söhne. leider ist das eben schon ein großer Kreis von Möglichkeiten und das bei so wenigen Fakten, die wir haben.
und dann kann es auch sein, dass ein-und derselbe Täter für 2 dieser Morde verantwortlich ist, aber nicht für alle drei. es ist eine vertrackte Geschichte.


melden
221 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden