weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.379 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Verschwunden, München, 1995, Sonja Engelbrecht

Der Fall Sonja Engelbrecht

24.05.2016 um 19:07
@Cosmo69
Es ist doch letztendlich egal, wer hier richtig liegt. Es geht auch nicht darum, dass die Engelbrechts richtig liegen. Es geht darum, dass irgendwer, der Sonja gekannt hat, vielleicht mal einen Geistesblitz hat und dieser Person nochmals etwas einfällt, was vielleicht wichtig sein könnte. Unsere Spekulationen könnten der Auslöser dazu sein, falls so eine Person mitlesen würde.
Ich weiß nicht, ob du den Fall Manuela Rieger kennst. Da fiel der Tante - ich glaube nach 20 Jahren - ein, dass die Manuela ihr mal anvertraut hatte, dass sie schwanger sei. Man weiß dann wieder wo man ansetzen soll.


melden
Anzeige

Der Fall Sonja Engelbrecht

24.05.2016 um 20:39
Ja richtig ein neuer Ansatz braucht man, ein Hinweis.Irgend jemand MUSS was wissen auch nach so langer Zeit.
Sie MUSS irgendwo sein.Es gibt nur 2 Möglichkeiten Sie Lebt oder sie lebt nicht mehr.
Mein Gefühl sagt mir sie lebt irgendwo.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

24.05.2016 um 22:05
Cosmo69 schrieb:wie wird denn Satanisch geschrieben
Rückwärts! :D Sorry... Nein, mal im Ernst: Okkultisten (was nicht zwangsläufig Satanisten sind!), egal, in welchem Jahrhundert, haben öfters mal ihre Aufzeichnungen verschlüsselt und dazu eigene Buchstabensysteme entworfen. Auf Anhieb fallen mir das Henochische, das Thebanische und das Malachim-Alphabet ein. Ich glaube, die Schriften haben auch alle eigene Wikipedia-Artikel, sind gar nicht mal so unbekannt. Ich finde das Thema Verschlüsselung generell spannend, daher kenne ich diese Dinge (und ganz viele andere nicht so geläufige Schriften). Ach so, ja, zurück zum Thema: Ich hatte angenommen, bei der beschriebenen "satanistischen Schrift" hätte es sich evtl auch um so eine Verschlüsselungsschrift gehandelt.
Cosmo69 schrieb:Das Nazis raus jetzt was Satanistisches ist denke ich nicht (obwohl) vielleicht waren die Nazis ja Satanisten
Also wenn die Schreiber des Textes Satanisten wären, dann müsste die Aussage "Nazis raus!" ja von ihnen stammen und nicht gegen sie gerichtet sein. Logisch betrachtet müssten es dann kommunistische oder zumindest antifachistische Satanisten gewesen sein ;)


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

25.05.2016 um 00:49
@Robin76

Ist wahrscheinlich eine Hoffnung für viele ungelöste Fälle im Forum das da Verwandte/Bekannte
mitlesen bei denen wir dann plötzlich einen Synapsen Blitz einer klaren wichtigen
Erinnerung auslösen.

Den Fall M. Rieger kenne ich nicht !


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

25.05.2016 um 06:41
@tomx
tomx schrieb:Mein Gefühl sagt mir sie lebt irgendwo.
Was sagt dir dann dein Gefühl sonst noch? Ist sie freiwillig weg oder wurde sie verkauft und wird seit über 20 Jahren festgehalten?:)
Ich kann mir das nicht vorstellen. Ich meine möglich ist alles, aber von dieser Verkaufsgeschichte halte ich so rein gar nichts.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

25.05.2016 um 13:17
1. Sonja war müde, ging trotzdem weg.
2. Sonja bekam das Auto nicht, ging trotzdem weg.
3. Markbert ging Sonja auf die Nerven, sie ging trotzdem mit ihm mit.
4. Sonja war zuerst niedergeschlagen.
5. Sonja trödelte schon im Vollmond.
6. Sonja wollte schon in der Wohnung die Silvia anrufen.
6. Sonja lief auf dem Weg von der Wohnung zum SMP recht langsam
7. Sonja musste in einem Gebüsch pinkeln
8. Sonja wollte nicht mit der Tram fahren, sondern wieder ihre Schwester anrufen.


Für mich sieht es fast so aus, als ob Sonja mit Markbert mitgegangen wäre, weil sie erhofft hatte, an diesem Abend eine bestimmte Person zu treffen. Mit den Freundinnen im Schlepptau hätte sie Markbert leichter loswerden können.

A. Sie trödelt im Vollmond, weil sie erhofft, dass die bestimmte Person kommt.
B. Sie gibt in der Wohnung vor, die Silvia anrufen zu wollen, in der Hoffnung sich so aus der Wohnung entfernen zu können, um sich mit jemandem zu treffen.
C. Sie versucht mit allen Mitteln (langsam laufen, Pinkelpause) Zeit zu schinden, um eventuell von dieser Person noch gesehen zu werden.
D. Sie gibt vor, sich von Silvia abholen zu lassen.

Das ist natürlich jetzt alles Spekulation. Wenn die Engelbrechts nicht bestätigen würden, dass es zu Hause keinen Streit gab, so würde ich stark von so einem ausgehen. Sonja grauste es nach diesem Streit nach Hause zu gehen. Vielleicht wollte sie sich auch tatsächlich von Silvia abholen lassen und dort eine Nacht verbringen. Aber vielleicht fiel ihr auch jemand anderer ein, der sie für eine Nacht aufgenommen hätte und den sie um diese Zeit noch stören hätte können. Diese Person könnte aber die nächtliche Kontaktaufnahme missverstanden haben und die Situation könnte eskaliert sein. Ggf. könnte ihr aber auch auf dem Weg zu dieser Person etwas zugestossen sein. Wen könnte man denn nachts noch behelligen? Gute Freunde, die nicht mehr bei den Eltern leben, Personal einer Stammkneippe, die vielleicht bereit wären, einen auf dem Sofa nächtigen zu lassen.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

25.05.2016 um 14:24
@Robin76

hm, aber wenn sie an dem Abend gehofft hatte, jemanden im Vollmond zu treffen fände ich das seltsam, zumal der Vorschlag, überhaupt in den Vollmond zu gehen ja gar nicht von Sonja kam, sondern von Markbert und sie erst 'überredet' werden musste, überhaupt mitzugehen?
wenn sie unbedingt diesen X treffen wollte, hätte sie auch aus Eigeninitiative irgendwen aktivieren können, der mit ihr aus diesem Grund in den Vollmond geht. das war ja alles recht kurzfristig, als sie die Freundinnen anrief und die dann alle absagten, das hätte man durchaus besser planen können, wenn sie das denn wirklich gewollt hätte.
und wenn sie sich so mit Silvia gestritten hätte, dann ist es unlogisch, gerade Silvia anrufen zu wollen oder gar dort zu übernachten, es sei denn sie wollte sich unbedingt so schnell wie möglich mit ihr versöhnen.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

25.05.2016 um 16:24
@Suburbia
Suburbia schrieb:überhaupt in den Vollmond zu gehen ja gar nicht von Sonja kam, sondern von Markbert und sie erst 'überredet' werden musste, überhaupt mitzugehen?
Vielleicht war es mit Markbert ja schon so verabredet. Vielleicht hat er aus diesem Grund wiederholt angerufen bis er endlich Sonja an der Strippe hatte. Vielleicht musste ja Markbert als Alibi herhalten, damit man zu Hause nicht wusste, dass sie sich mit wem treffen wollte.

...Aber du hast recht. Das hätte Markbert später auch ausgesagt, wenn es so gewesen wäre.
Suburbia schrieb:und wenn sie sich so mit Silvia gestritten hätte, dann ist es unlogisch, gerade Silvia anrufen zu wollen oder gar dort zu übernachten, es sei denn sie wollte sich unbedingt so schnell wie möglich mit ihr versöhnen.
Ja, gut. Vielleicht hat sie sich am diesem Abend aber gar nicht so sehr mit Silvia gestritten, abgesehen von der Plänkelei wegen dem Auto. Vielleicht gab es mit den Eltern Zoff.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

25.05.2016 um 16:41
Robin76 schrieb:Vielleicht war es mit Markbert ja schon so verabredet. Vielleicht hat er aus diesem Grund wiederholt angerufen bis er endlich Sonja an der Strippe hatte. Vielleicht musste ja Markbert als Alibi herhalten, damit man zu Hause nicht wusste, dass sie sich mit wem treffen wollte.

...Aber du hast recht. Das hätte Markbert später auch ausgesagt, wenn es so gewesen wäre.
Eher hätte Markbert am Telefon erwähnt, dass XY auch dort ist, und daher der Versuch, freundinnen zu aktivieren und das schlussendliche "Ok, gehe ich halt mit Markbert allein". Dann hätte er es gar nicht gewusst. Aber vermutlich hätten es die Freundinnen dann gewusst. Insofern... nein, eher nicht.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

25.05.2016 um 16:53
@Minderella
Aber für mich sieht alles schon fast so aus, als ob sie das Nachhausegehen hinausgezögert hätte. Lt. den Eltern wollte sie nicht lange wegbleiben und jetzt heißt es aber, dass Markbert und Sonja ursprünglich bis zur 1. U-Bahn in der Früh warten wollten, weil sie die letzte U-Bahn versäumt hatten. Aber dann fiel Markbert ja die Nachttram ein und man machte sich auf den Weg.


melden
Mauro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

25.05.2016 um 17:47
@Robin76
Robin76 schrieb:Aber für mich sieht alles schon fast so aus, als ob sie das Nachhausegehen hinausgezögert hätte. Lt. den Eltern wollte sie nicht lange wegbleiben und jetzt heißt es aber, dass Markbert und Sonja ursprünglich bis zur 1. U-Bahn in der Früh warten wollten, weil sie die letzte U-Bahn versäumt hatten. Aber dann fiel Markbert ja die Nachttram ein und man machte sich auf den Weg.
Sorry, das liest sich, als wäre es real geschehen...das kann es nicht sein!

Wir wissen definitiv, dass sich Sonja Engelbrecht, vor ihrem Verschwinden, in der Wohnung Schellingstr. mit Markbert zusammen aufgehalten hat, zumindest laut seiner Aussage.

Was sich in der Wohnung abgespielt hat, was nach dem eventuellen Verlassen der Wohnung passiert ist, weiß aktuell niemand.

Aus meiner Sicht hat sie eventuell die Wohnung (in welchem psychischen/physischem Zustand auch immer) verlassen....eventuell nicht in Richtung SMP?

Alles ist nach wie vor offen....


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

25.05.2016 um 17:57
@Mauro
Robin76 schrieb:Aber für mich sieht alles schon fast so aus
Ich habe deutlich geschrieben, dass es für mich so aussieht, nicht dass es tatsächlich so war.

Aber wenn sie die Wohnung nicht Richtung SMP verlassen hätte, hätten die Jungs das ja aussagen können. Weshalb hätte sich Markbert als letzter Begleiter das alles antun sollen.


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

25.05.2016 um 18:56
@Robin76

Laut dem SZ Artikel vom Oktober 1995. (das ist nur ein Zeitungsartikel) war Sonja diejenige
die durch ihr Trödel dida Verhalten ja erst das U. Bahn verpassen zu verantworten
hatte und das nachdem sie ihren Eltern sagte das sie nicht lange aus dem
Haus sein werde.

So Neutral wie möglich aber ich Zweifle mal das das so ablief.

Ich könnte jetzt so richtig fiese Spekulationen anstellen warum sie da im Vollmond so ,ach
las doch immer mit der Ruhe drauf gewesen sein soll, später evt. sogar verwirrt aber
ich lass es.


melden
Mauro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

25.05.2016 um 19:18
@Robin76
Robin76 schrieb:Aber wenn sie die Wohnung nicht Richtung SMP verlassen hätte, hätten die Jungs das ja aussagen können. Weshalb hätte sich Markbert als letzter Begleiter das alles antun sollen.
Die Jungs hatten ausgesagt, dass Markbert und Sonja die Wohnung, in den frühen Morgenstunden, verlassen haben....ob in Richtung SMP oder sonst wohin haben sie nicht ausgesagt.

Sollte tatsächlich Markbert mit Sonja etwas "vor gehabt haben", hätte er sicher vorab eventuell einen Plan gehabt...er hatte sie zumindest telefonisch "überreden" können, an diesem Abend mit ihm "auf Tour" zu gehen.

Mit welchem Angebot hatte er eine vorab"müde" Sonja locken können, an diesem Abend mit ihm auszugehen? Er weiß es, wir wissen es nicht...

Diese Spekulationen werden immer im Raum stehen, Sonja wurde bisher nicht aufgefunden....


melden
Mauro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

25.05.2016 um 19:26
@Cosmo69
Cosmo69 schrieb:Ich könnte jetzt so richtig fiese Spekulationen anstellen warum sie da im Vollmond so ,ach
las doch immer mit der Ruhe drauf gewesen sein soll, später evt. sogar verwirrt aber
ich lass es.
Man könnte in diesem Fall wirklich "fiese" Spekulationen aufstellen...doch wir kommen damit nicht weiter.

Doch immerhin ist von ehemaligen Usern eine sehr gute, seriöse homepage für Sonja aufgestellt und somit ihr Schicksal ausreichend dokumentiert worden...daher Respekt und Dank derer, welche diese homepage möglich gemacht haben.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

25.05.2016 um 19:56
@Mauro
Mauro schrieb:Doch immerhin ist von ehemaligen Usern eine sehr gute, seriöse homepage für Sonja aufgestellt und somit ihr Schicksal ausreichend dokumentiert worden...daher Respekt und Dank derer, welche diese homepage möglich gemacht haben.
Das Problem an dieser Homepage ist leider, dass der ganze Ablauf nur aus Sicht der Familie - also einseitig - dargestellt wird.


melden
Mauro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

25.05.2016 um 20:15
@Robin76
Robin76 schrieb:Das Problem an dieser Homepage ist leider, dass der ganze Ablauf nur aus Sicht der Familie - also einseitig - dargestellt wird.
Nein, der Vermisstenfall wird, aus meiner Sicht, nicht einseitig dargestellt...wenn Du Zweifel daran hast, musst Du die angebliche Einseitigkeit begründen.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

25.05.2016 um 20:33
@Mauro

das finde ich auch. in der HP wird vor allem auch erzählt, wie der Abend laut Markbert ablief, seine Aussagen werden nicht ignoriert. und am Ende der jeweiligen Rubriken werden -berechtigterweise- gewisse Fragen aufgeworfen.


melden
Mauro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

25.05.2016 um 20:41
@Suburbia
Suburbia schrieb:und am Ende der jeweiligen Rubriken werden -berechtigterweise- gewisse Fragen aufgeworfen.
Exakt! Die homepage ist in jeder Hinsicht klar, übersichtlich und informativ entwickelt worden.

Etliche seriöse User haben dazu ihren Beitrag geleistet...Diskussionen innerhalb dieser homepage sind nicht gewünscht und ohnehin unpassend.

Es ist kein Allmy-Thread, in dem alles an "Meinungen" möglich ist.


melden
Anzeige
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

25.05.2016 um 20:51
@Suburbia
@Mauro

Die Fragen die am Ende verschiedener Rubriken der Homepage gestellt werden wurden
von einigen Usern ja wiederholt als Suggestiv bezeichnet.

Das empfinde ich wir ihr wohl auch ,nicht so, die Umstände des Abends liegen für mich
weiter so das einiges nicht überzeugend klar erscheint, ich finde die Fragen auf der
Hompage deshalb schon sehr berechtigt .


melden
247 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden