Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.379 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Verschwunden, München, 1995, Sonja Engelbrecht

Der Fall Sonja Engelbrecht

28.03.2016 um 19:53
@Cosmo69
Cosmo69 schrieb:Frau Engelbrecht
geriet aus versehen in das Gespräch einer anderen Person .
Was heißt für alles eine Erklärung? Es war früher tatsächlich so, dass man häufig jemanden anderen in der Leitung hatte oder Zeuge eines anderen Gesprächs wurde. Deshalb ist das für mich eine plausible Erklärung.


melden
Anzeige
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

28.03.2016 um 19:59
@Robin76

Ich kenne das auch kam gelegentlich schon vor- gelegentlich .

Das das nun aber gerade um die Zeit herum geschah als Sonja verschwand :ask: .

Tja Zufall !


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

28.03.2016 um 20:04
@Cosmo69
Bei uns kommt das eigentlich nie mehr vor. Aber früher war das nichts Außergewöhnliches und ich gehe auch davon aus, dass so etwas nicht nur bei den Engelbrechts sondern auch in anderen Haushalten passiert ist.


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

28.03.2016 um 20:12
Ich habe so das Gefühl das die Argumentkraft der wenigen User die hinter Sonjas
Fall mehr sehen als einen furchtbaren Zufall immer mehr schwindet.

Wir sterben aus wie die Dinosaurier . :(


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

28.03.2016 um 20:15
Cosmo69 schrieb:Tja Zufall !
Nein, selektive Wahrnehmung. ;) (Es könnte sich auch jemand verwählt haben, oder ist das ausgeschlossen?)


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

28.03.2016 um 20:15
@Cosmo69

Was siehst du denn hinter ihrem Verschwinden?

Und wo steht das mit dem komischen Gespräch?


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

28.03.2016 um 20:16
Cosmo69 schrieb:Ich habe so das Gefühl das die Argumentkraft der wenigen User die hinter Sonjas
Fall mehr sehen als einen furchtbaren Zufall immer mehr schwindet.
Dann erzähl doch mal deine Theorie dazu - stringent, als Ganzes zusammengefasst, von Anfang bis Ende: Was ist passiert, was hängt zusammen, wer steckt dahinter?


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

28.03.2016 um 20:19
@mostellaria
Auf der Homepage die sich mit dem Verschwinden befasst, von den Eltern.

Ich kann mich auch erinnern dass das manchmal vorkam, dass man in ner anderen Leitung gelandet ist. Da die Eltern bestimmt viel telefoniert haben im Rahmen der Suche, ist es doch sogar wahrscheinlicher, dass es komische Störungen gab.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

28.03.2016 um 20:27
@mostellaria
hier in diesem artikel wird das seltsame gespräch erwähnt:

http://sonja-engelbrecht.de/wp-content/uploads/2014/11/Sonja-Engelbrecht-AZ-02.jpg


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

28.03.2016 um 20:30
@Robin76 Kurze Aussage: Sonja wollte nach Hause, ging alleine los. fertig.

Sollte Markbert alleine für ihr Verschwinden verantwortlich gewesen sein, so hätte er sich auch keine solche Story einfallen lassen müssen. Sie hätten sich am HBF sowieso getrennt
Dann hätte er aber die Wohnung mit seinen 2 Kumpels erwähnen müssen.

Normalerweise hätte man sich am Hauptbahnhof getrennt, das ist korrekt.

Höre ich zum ersten Mal das Robert alleine für das Verschwinden verantwortlich sein soll ?


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

28.03.2016 um 20:30
@mostellaria

Na ja im Grunde haben mich die Engelbrechts schon bei der XY. Sendung durch ihre
Schilderungen davon praktisch überzeugt das es sich bei Sonjas Verschwinden um
keinen typischen Anhalter Fall handelt , das kam für mich alles sehr krude
herüber und vom Gefühl her trau ich der Sache immer noch nicht.

Es ist aber doch so das etliche User einfache Erklärungen für viele krude erscheinenden
Vorgänge bei Sonjas Verschwinden haben,die Wahrscheinlichkeit das sie richtig
liegen ist schon hoch,obwohl keiner weiß was in der Tragischen Nacht des 11.04.1995
exakt geschah.

Das komische Gespräch das Frau Engelbrecht am Telefon führte , ich vermute nach
Sonjas Verschwinden steht ist in einem Zeitungsartikel auf der Hompage den
ich bis gestern auch nicht kannte.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

28.03.2016 um 20:41
@DieKrähe
DieKrähe schrieb:Dann hätte er aber die Wohnung mit seinen 2 Kumpels erwähnen müssen.
Nicht unbedingt. Vollmond hätte doch ausgereicht, dann noch ein wenig getrödelt usw.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

28.03.2016 um 20:47
@Theheist

Vielen Dank. Ich wüsste allzu gerne, welche Art von Schmarrn. Aber ich sehe irgendwie keinen Sinn hinter so einer Aktion. Wieso soll man Frau E aufs Band aufnehmen? Das war wohl wirklich falsch verbunden oder so. Und wieso soll man die Familie abhören? Welche Privatperson kann sowas überhaupt, egal wie kriminell sie ist? Und warum eine Entführung, dazu noch ohne Lösegeldforderung?

@Cosmo69

An Anhalter glaube ich auch nicht wirklich, aber noch weniger daran, dass es Markbert war, ob mit oder ohne die Milchbubis. Ich glaube, dass sie entweder unterwegs überfallen und dann ins Auto gezerrt wurde oder dass sie einen Bekannten traf, zufällig, der nichts Gutes im Sinn hatte. Man hat den entweder nicht überprüft oder er hat nicht den Eindruck gemacht, was damit zu tun zu haben. Es gab wohl viele Bekannte, die nichts Sinnvolles dazu zu sagen hatten, außer : "ja, ich kenne Sonja, aber keine Ahnung, wo sie ist, hab sie in der letzten Zeit nicht gesehen, hab am Tag des Verschwindens nachts zuhause geschlafen. "


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

28.03.2016 um 20:51
@Cosmo69
Cosmo69 schrieb:Na ja im Grunde haben mich die Engelbrechts schon bei der XY. Sendung durch ihre
Schilderungen davon praktisch überzeugt das es sich bei Sonjas Verschwinden um
keinen typischen Anhalter Fall handelt , das kam für mich alles sehr krude
herüber und vom Gefühl her trau ich der Sache immer noch nicht.
Ja, weil du auch keine andere Version kennst. Man sollte trotzdem noch hinterfragen, ob nicht manche Dinge außerhalb des Realistischen sein könnten. Verschleppung von einer Deutschen, wenn es in Rumänien, Tschechien usw. genug bettelarme Mädchen gibt, die man erst gar nicht verschleppen muss. Die gehen freiwillig mit.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

28.03.2016 um 20:58
@Robin76
Genau das hat er doch erzählt, man war im Vollmond, Sonja musste austreten, hat getrödelt usw.
Aggie - Der SMP ist ein weitläufiger, breiter Platz, der aber rein gar nichts von einer 'Piazza' hat: es ist vielmehr ein reiner Straßenverkehrsknotenpunkt, auf den u. a. zwei der längsten Straße Münchens stoßen (die Dachauer und die Schleißheimer Straße).
Dieser Platz hat wie gesagt, keinerlei Ambiente, das zum Verweilen dort einladen würde.
Spekulation:
Müsste sich doch zumindest eingrenzen lassen aus welcher Richtung ein möglicher Täter gekommen ist, somit auch wo er gewohnt oder gearbeitet hat ? Da auch keine Leiche gefunden wurde und es vermutlich schon hell wurde gehe ich mal davon aus das er sie mit nachhause genommen hat und vermutlich an diesem Tag nicht arbeiten musste. Möglich das Sonja dort auch noch gelebt hat. Denke das man eine Leiche die sich im Auto befindet sofort loshaben will und sich keine grosartigen Gedanken darüber macht wohin damit.
]@Aggie
Deshalb frage ich mich auch, wieso die angebliche Touristengruppe frühmorgens um 2:30 Uhr ausgerechnet am Stiglmaierplatz aufgetaucht sein soll
Woher weiss man denn das es Touristen waren ?
SZ vom 20.05.1995
Zwei Auffälligkeiten vermerkte Robert S. dabei: Beim Austreten in ein Gebüsch hinter dem Gesundheitsamt habe sich seine Begleiterin beobachtet gefühlt. Und am Stiglmairplatz stiegen sechs Engländer oder Amerikaner zu ihm in die Trambahn
Denke nicht das es so ein grosser Aufwand gewesen wäre sich bei Hotels und Herbergen zu erkundigen wer um die fragliche Zeit an- oder abgereist oder dort gewohnt hat.

Hätten wichtige Zeugen sein können.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

28.03.2016 um 21:01
hallo an alle,
ich möchte gerne wieder auf die psychologie hinweisen:
- ein ganz normales ostern, die kinder alle froh zuhause, bei der frage ob da damals jemand wirr "falsch verbunden" oder "klingel putzen" spielte, kann dir niemand die frage beantworten
- ostern, wenn ein kind vermisst wird, nur tage um das fest, kannst du dich an den wirr "falsch verbunden" anruf oder "klingel putzen" erinnern.
Und da liegt der hase ( frohe ostern nochmals ) im pfeffer. Es kann ja sein, wirklich eine/r aus der kneipe, voll betrunken, falsche nummer, wirr, aufgelegt. Oder jemand wollte hinweis geben, ein wirklicher zeuge. Das "klingel putzen ein 5 jähriger münchner "striezi", der nichts von dem verschwinden wusste. Oder ein zeuge, der sich dann doch nicht traute. Man kann aus allem was basteln.
Das "klingel" putzen habe ich erfunden, um die sache zu verdeutlichen.
lg loisel


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

28.03.2016 um 21:10
also ich halte Frau Engelbrecht jetzt nicht für zu doof, nicht zu merken ob der 'wirre' Anruf der Familie galt oder nicht.

wann auch immer jemand bei mir anruft, der falsch verbunden ist, so stellt sich das doch innerhalb weniger Sekunden heraus? 'hallo, ist da xyz', 'nein,da haben Sie wohl die falsche Nummer' etc.
kam auch schon vor, dass jemand direkt los legte mit z.B. 'hey was ist jetzt, kommst du nachher mit zum Aldi?' aber auch da wurde relativ schnell klar, dass derjenige dachte, er habe seinen Kumpel angerufen und nicht mich.

und wenn man in ein völlig fremdes Gespräch hineingerät, unterscheidet sich das doch auch noch mal.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

28.03.2016 um 21:12
ll@All

was ich nicht verstehe: Warum hatte Markbert bei der Polizei gelogen?

Er wisse die Adresse der Jungs nicht. Zudem verleugnete er das Telefonat mit Maria. Warum?

In diesem Fall gibt es wirklich so viele Ungereimtheiten.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

28.03.2016 um 21:19
@schuri24
Weil er seine beiden Kumpels raushalten wollte.


melden
Anzeige

Der Fall Sonja Engelbrecht

28.03.2016 um 21:20
mostellaria schrieb:Vielen Dank. Ich wüsste allzu gerne, welche Art von Schmarrn. Aber ich sehe irgendwie keinen Sinn hinter so einer Aktion. Wieso soll man Frau E aufs Band aufnehmen? Das war wohl wirklich falsch verbunden oder so. Und wieso soll man die Familie abhören? Welche Privatperson kann sowas überhaupt, egal wie kriminell sie ist? Und warum eine Entführung, dazu noch ohne Lösegeldforderung?
gern, kein thema.
@Minderella hat es auf den punkt gebracht, was auch ich vermute: es liegt an der wahrnehmung. vor sonjas verschwinden war es das kaninchen, welches das knacken verursachte, nach sonjas verschwinden wurde dann ein externer abhörer zum grund.
ist menschlich, aber deswegen nicht zwingend richtig.


melden
281 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Todesfall Andy Beyermann1.443 Beiträge
Anzeigen ausblenden