weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.379 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Verschwunden, München, 1995, Sonja Engelbrecht

Der Fall Sonja Engelbrecht

31.05.2016 um 16:02
Was, wenn es wirklich diesen "bösen Wolf", wie ihn @Robin76 eben nannte, gibt? Also einen Täter, der gar nichts mit der Jungs-Gruppe zu tun hat? Die Polizei vermutet ja laut diversen Statements der ermittelnden Beamten genau so jemanden als Grund für Sonjas Verschwinden.

Wenn es diesen bösen Wolf also gibt, ich glaube, er wäre sehr zufrieden damit, wie hier immer und immer wieder Leute verdächtigt werden, die die Polizei für unschuldig hält.


melden
Anzeige

Der Fall Sonja Engelbrecht

31.05.2016 um 16:29
@Mauro
uch Silvia gerät zunächst unter Verdacht, weil sie zwei Gesprächstermine bei der Polizei verpaßt. Als es endlich klappt, werden die Kripo-Beamten ziemlich direkt.
Hier steht aber, dass Silvia unter Verdacht stand. Aber egal. Sie hat nichts damit zu tun.

@Cosmo69
Unverständnis herrscht bei mir auch angesichts Ihres Artikels, in welchem der letzten Begleiter von Sonja öffentlich an den Pranger gestellt wird. Die polizeilichen Ermittlungen bestätigten, dass der letzte Begleiter nichts mit dem Verschwinden von Sonja zu tun hatte. Für eine von langer Hand geplante Entführung gab und gibt es keine Hinweise. Diese Hypothese ist auf Grund der Ermittlungen nicht haltbar.
(lt. Nagel)

Für mich heißt das, dass Markbert unschuldig ist. Die Ermittlungen bestätigten, dass er nichts mit dem Verschwinden von Sonja zu tun hatte.

Es ergibt deshalb absolut keinen Sinn, sich auf Markbert zu versteifen. Wie Noella oben geschrieben hat, wird sich der wahre Täter darüber freuen.


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

31.05.2016 um 17:43
Ich finde diesen genagelten Brief (der berühmte Nagel Brief ) nirgends, mich interessiert
eigentlich nur das Datum wann der heraus kam.
Ich finde das Sonjas Fall SEHR kompliziert rüber kommt und bin verwundert das
die Polizei offenbar bereits im Mai/Juni 1995. ihr Szenario hatte, wirklich sonderbar.

Dazu muss allerdings gesagt werden das Zeitangaben in Zeitschriften immer mit Vorsicht zu
genießen sind,rechnet ja keiner mit Almy Usern die das ganz genau wissen möchten.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

31.05.2016 um 17:50
@Cosmo69
Schau, vor rund drei Wochen hast Du das Erscheinungsdatum sogar zitiert: Beitrag von Cosmo69, Seite 826


So sonderbar finde ich das Nagel-Statement eigentlich nicht: Man muss ja nicht jahrelang ermitteln, um festzustellen, ob jemand als Täter in Frage kommt oder nicht. Und außerdem gibt es für jede einzelne Station von Sonja und Markbert an diesem Abend laut den ermittelnden Beamten Zeugen.

Das kann einem passen oder nicht, aber irgendwann könnte man das doch vielleicht auch mal akzeptieren, ohne jeden und jeden Tag wieder und wieder an den imemrgleichen Punkten Zweifel anzumelden oder/und Markbert und die anderen beiden Jungs mehr oder weniger subtil zu verdächtigen.


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

31.05.2016 um 18:30
Bei normalen Menschen würde ich sagen , was :ask: ihr glaubt etwas oder glaubt etwas nicht,
na ja ihr könnt viel glauben oder nicht, bei der Polizei geht das natürlich nicht ,die glauben
von Berufs her und haben auch das Monopol das ihr Glaube der Richtige ist dem wir
gemeines Volk zu folgen haben.


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

31.05.2016 um 18:40
@Noella

Was ;) wo gibt es für jede Station des Abends Zeugen ?

Ah Du hast Recht die Zeugen sind Markbert und die zwei J., Zeugen auf die die Engelbrechts
wohl nicht viel geben.

Total anschließen kann ich mich den Engelbrechts ja nicht, aber ihren Zweifel
verstehen !


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

31.05.2016 um 18:48
@Cosmo69
Das mit den Zeugen hatten wir doch letztens schon: In Nagels Brief steht sinngemäß, dass jede Station durch Zeugen bestätigt wurde. Ich glaube eben nicht, dass es sich nur um die Jungs handelt, sondern dass es weitere Zeugen geben könnte.


Ich hab heute mir mal die Mühe gemacht, nachzulesen was der User MonacoFranze_, der wohl ein Freund von Sonjas Schwester war, hier alles so geschrieben hat. Er hat eine Menge Details erzählt, wie glaubwürdig er ist, weiß man natürlich nicht, aber was ich sehr interessant fand: Eigentlich glaubt er, so geht aus seinen letzten Postings hervor, dass Sonja freiwillig verschwunden ist (und er glaubte das wohl auch am Anfang). Er glaubt auch, dass das zerrüttete Verhältnis der Freunde und der Eltern daher kommt, weil die Eltern zumindest eine Weile glaubten, dass die Freunde ihr beim Untertauchen halfen.

Außerdem beschreibt er den Vater als recht temperamentvollen Menschen, der Markbert womöglich deswegen nicht leiden konnte, weil seine Eltern aus Jugoslawien kommen und vielleicht deswegen ein Vorurteil gegen ihn haben könnte.

Da sieht man einfach, wie viele Theorien es in diesem Fall gibt, abseits von unserem ewigen Kreisen um den Platz und die Kneipe. (Und nein, ich glaube nicht, dass Sonja freiwillig weg ist-)


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

31.05.2016 um 19:00
@Noella

Über MonacoFranze kann ich nur so viel sagen ,das ich meinte einen Wieder Spruch bei dem
was er schrieb zu erkennen.
Darauf angesprochen fuhr er mir mal kurz übers Maul und deshalb ist der für mich unten
durch !!

Das mit den Zeugen ist natürlich unklar, nach meinen Infos gibt es nur folgende Zeugen,
des Abends 10/11. April 1995. Vater,Mutter,Schwester Engelbrecht, Markbert, Julian und
Joseph.

Die Polizei müsste sich mal klarer ausdrücken wenn es mehr Zeugen gibt !


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

31.05.2016 um 19:13
@Cosmo69
Cosmo69 schrieb:Die Polizei müsste sich mal klarer ausdrücken wenn es mehr Zeugen gibt !
Das ist ja das Problem: Sie muss es nicht. Und eigentlich müsste es ja auch reichen, wenn die Polizei sagt: Wir haben für jede Station an dem Abend Zeugen. Die Jungs sind nicht verdächtig.


Was soll die Polizei auch sonst sagen? "Wir haben als Zeugen den Herrn Müller, der an diesem Abend bei seiner außerehelichen Geliebten aus dem Fenster guckte und die jungen Leute sah?" :)

Aber insgesamt ist das ja auch wieder so eine tragische Sache: Vielleicht sagt die Polizei den Engelbrechts wirklich nicht alles, weil sie in der Vergangenheit ja schon schlechte Erfahrungen gemacht hat. Im Brief von Nagel und bei anderen Gelegenheiten wird ja schon deutlich, dass man den Eltern sehr ausdrücklich sagen musste, dass sie aufhören sollen, Leute zu belästigen. Und da die sich nun so auf Markbert eingeschossen haben, besteht ja durchaus die Gefahr, dass sie einem Zeugen auch nicht glauben und ihn öffentlich angreifen würden.


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

31.05.2016 um 19:22
@Noella

Also das die Engelbrechts neue Zeugen nicht glauben (die Engelbrechts sind ja keine Furien ,
trotz allem was passiert ist,denke ich mal ) glaube ich nicht so.
Aus irgend einem Grund spielt die Polizei Katz und Maus mit den Engelbrechts oder hat
einfach (Schwarzes Loch) nix !


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

31.05.2016 um 19:30
@Cosmo69

das seh ich auch so. selbst wenn die Engelbrechts ein persönliches Problem mit Markbert haben, wieso sollten sie dann auch einem völlig neutralen, unanhängigen Zeugen nicht glauben oder ihn gar angreifen?
Das sind doch keine Menschenhasser.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

31.05.2016 um 19:32
@Cosmo69
Cosmo69 schrieb:Aus irgend einem Grund spielt die Polizei Katz und Maus mit den Engelbrechts oder hat
einfach (Schwarzes Loch) nix !
https://www.polizei.bayern.de/fahndung/personen/vermisste/index.html/2296

Hier die Seite der Polizei in der Ettstraße in München. Dort kannst du Deine Bedenken anmelden. Gibt doch am besten deine obige Äußerung mal so weiter. Vielleicht hört die Polizei ja dann mit diesen Katz- und Mausspiel auf. :)


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

31.05.2016 um 19:39
@Suburbia
Suburbia schrieb:völlig neutralen, unanhängigen Zeugen
Die Mädels wurden als Freundinnen von Sonja bezeichnet, in deren Gegenwart sich Sonja wohl fühlte und sich was zutraute und plötzlich nach Sonja`s Verschwinden sollen sie keine Freundinnen mehr gewesen sein. Da sollen sie plötzlich gelogen haben. Sie sollen behauptet haben, dass Sonja getrampt sei und sie sollen behauptet haben, dass Sonja ihrer Schwester einen Freund ausgespannt haben soll?

Ist es da nicht wirklich besser, die Polizei hält einige Informationen zurück? Es gibt absolut keinen Grund, weshalb die Mädels Lügen verbreiten hätten sollen. Es waren Sonja`s Freundinnen, denen bestimmt sehr viel daran gelegen hat, die Sonja zu finden. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass es die Mädels sehr getroffen hat, dass man alle ihre Infos als Lügen abstempelte. Ich meine, die Engelbrechts befanden und befinden sich immer noch in einer absoluten Ausnahmesituation, wo man schon mal verzeiht. Aber gerade aufgrund dieser Ausnahmesituation hat man vielleicht auch Einiges von der Familie ferngehalten. Ich glaube es gibt für die Familie keine neutralen, unabhängigen Zeugen, die den Markbert entlasten könnten.


melden
SCMP77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

31.05.2016 um 19:47
@Cosmo69

Eigentlich wollte ich hier auch nicht mehr schreiben, weil es einfach keinen Sinn macht.

Schau Dir doch einfach mal die Homepage von einem neutraleren Standpunkt aus an.

Ich glaube @Noella hatte das schon vor ein paar Seiten erwähnt.

Offenbar konnte Markbert den Trambahnfahrer genauer beschreiben.

Was findest Du dazu auf der Homepage? Wie konnte den Markbert den Fahrer überhaupt sehen, da wäre doch ein Vorhang vor.

Wenn Du mal in der Tram oder allgemein ein öffentliches Verkehrsmittel fahren würdest, ja ein Vorhang ist in der Regel im Rücken des Fahrers, das dient als Lichtschutz bei Fahrten in der Dunkelheit. Seitlich sind aber solche Vorhänge meines Wissens nicht. Selbst die Vorhänge im Rücken sind nicht immer zugezogen.

Obgleich hier Markbert einen relativ starken Nachweis hat, dass er mit der Tram und diesem Fahrer gefahren ist, stellen sie auch diese Aussage in Frage.

Aber was soll denn überhaupt diese Frage? Man sollte sich doch mal fragen, wie sollte Markbert diesen sonst beschreiben können?

Und es wird dann eben so sein, wenn die Polizei den Engelbrechts weitere Nachweise geben würden, so würden die auf die gleiche Weise zerpflückt werden. Es ist im allgemeinen so, dass keinen Zeugenaussage in sich 100%ig widerspruchsfrei ist. Jemand der weiter an die Schuld Markberts glaubten will, würde genau diese Widersprüche thematisieren, die aber ganz normal sind. Markberts glauben schon jetzt an eine geplante Entführung mit Abhörung des Telefons etc..


Und es gibt ja auch andere Hinweise, die zeigen, dass es eben genauso zu ging, wie unter anderen Jugendlichen. Da wurde - ich glaube Maria hieß - ein Schrecken versetzt, um sich einen Spaß zu machen, ein typischer dummer Jungen-Streich.

Meinst Du, das man so etwas im Angesicht einer geplanten Entführung oder was auch immer machen würde?

Ich weiß nicht wie Du dazu stehst, für mich ist das ein klarer Nachweis, dass zumindest zu diesem Zeitpunkt alles im Lot und auch nichts geplant war.
Robin76 schrieb:Die Mädels wurden als Freundinnen von Sonja bezeichnet, in deren Gegenwart sich Sonja wohl fühlte und sich was zutraute und plötzlich nach Sonja`s Verschwinden sollen sie keine Freundinnen mehr gewesen sein. Da sollen sie plötzlich gelogen haben. Sie sollen behauptet haben, dass Sonja getrampt sei und sie sollen behauptet haben, dass Sonja ihrer Schwester einen Freund ausgespannt haben soll?
Genauso würde es höchstwahrscheinlich mit Aussagen weiterer Zeugen gehen.


Mir tun Engelbrechts leid, weil sie sich aus meiner Sicht in einem Teufelskreis verfangen haben, der ihr Schmerz noch weiter vergrößert. Aber hier kann man ihnen nicht helfen, solche Fälle sind extrem tragisch.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

31.05.2016 um 19:48
Cosmo69 schrieb: bei der Polizei geht das natürlich nicht ,die glauben
von Berufs her und haben auch das Monopol das ihr Glaube der Richtige ist dem wir
gemeines Volk zu folgen haben.
Sorry, aber das ist nun der größte Quatsch, den ich seit langem gelesen habe
Glauben von Berufs her tun Theologen.
Polizisten ermitteln ergebnisoffen und treffen aus diesen Ermittlungsergebnissen professionelle Feststellungen.
Da geht es nicht um Glauben, sondern um Indizien und Beweise.
Ergibt sich ein Tatverdacht, so entscheidet die Staatsanwaltschaft, ob es zur Anklageerhebung reicht.
Wird ein Tatverdacht ausgeschlossen, so beruht das schon auf den festgestellten Ermittlungsergebnissen und nicht auf Glauben oder Nichtglauben


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

31.05.2016 um 20:06
@Nightrider64

Wenn das so ist wie Du sagst sollte die Polizei gar nicht so etwas wie glaubhaft oder unglaubhaft
(Entschuldigung das finde ich unmöglich ) schreiben!

Den Nagel Brief kann man also in die Tone treten.

Was bläht der sich so auf (also Nagel ) die haben keine Beweise und Indizien gegen Markbert
und Punkt !
Man was für ein Umstand !


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

31.05.2016 um 20:11
@Cosmo69
Cosmo69 schrieb:Was bläht der sich so auf (also Nagel ) die haben keine Beweise und Indizien gegen Markbert
und Punkt !
Nein, haben sie nicht, weil lt. Nagel die Ermittlungen ergeben haben, dass Markbert nichts mit Sonja`s Verschwinden zu tun hat.

Ich glaube, du solltest mal mit deinen Äußerungen etwas innehalten. So wie du dich hier reinsteigerst und gegen die Ermittlungen wetterst, könnte man fast glauben, dass du persönlich betroffen bist.


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

31.05.2016 um 20:14
@Robin76

OK,ok ,ok. die Ermittlungen haben das ergeben und Punkt !

Was interessiert mich was die Polizei GLAUBT , nich die Bohne !


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

31.05.2016 um 20:23
@Robin76

Was soll das Persönlich betroffen ??

Ich finde nur diesen ganzen Glaubens Kram allmählich zum Kotzen !

Wenn die Polizei nichts gegen Markbert belastendes feststellen konnte , in Ordnung ,der Mann
ist sauber !

Ich finde aber das die Polizei bei jedem Fall ihren Glauben mal im Zaum halten sollte !


melden
Anzeige

Der Fall Sonja Engelbrecht

31.05.2016 um 20:41
@Cosmo69

Die Polizei glaubt nicht, sondern schreibt zB wie Nagel, dass Markbert laut ihren Ermittlungen nichts mit Sonjas Verschwinden zu tun hat. Damit ist seine Unschuld ein Fakt.


melden
347 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden