weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

15.03.2014 um 10:20
@pfiffi
pfiffi schrieb:Bitte vollständig zitieren: Er hat sich aber immer zuerst auch darum gekümmert, wo sie war.
Das ist ganz entscheidend und signifikant dafür, dass er sich normal verhält, wenn es keine Streitsituation gab.


melden
Anzeige

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

15.03.2014 um 10:20
Auch der Gedanke angenommen, da versteckt sich ein Einbrecher im Klo, sollte darauf schließen, dass er unbewaffnet ist und sich deshalb verstecken muss.... ansonsten wäre O.P. ins offene Feuer gerannt und das ohne Prothesen.


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

15.03.2014 um 10:20
@pfiffi
Andere Situation, anders Handeln, man agiert nicht IMMER gleich, es kommt zu Abweichungen, Menschen sind ja keine Roboter.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

15.03.2014 um 10:23
CosmicQueen schrieb:Andere Situation, anders Handeln, man agiert nicht IMMER gleich, es kommt zu Abweichungen, Menschen sind ja keine Roboter.
Nur müssen wir hier schon wieder ne ad hoc Hypothese einführen, damit OP unschuldig wird (im Sinne der Anklage meine ich jetzt). Wieviele ad hoc Hypothesen hättens denn gerne? Geht dieses eine mal nicht so vor wie sonst. Übt seine falsett-Stimme, wenn aufgeregt. Überhört die Klospülung, bemerkt nicht, dass Reeva nicht im Bett liegt, obwohl er nach der Waffe fingerte undundund, hatten wir hier ja alles ellenlang.


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

15.03.2014 um 10:26
@CosmicQueen
CosmicQueen schrieb:
@KlaraFall
Das ist alles irrelevant, O.P hat einen Menschen getötet, dafür wird er sowieso bestraft werden, es geht hier darum, ob er mit ABSICHT Reeva getötet hat und das ist ganz und gar nicht klar.
Er hat mit Absicht getötet, wenn auch im Affekt.
Ganz bewusst hat er sich entschieden eine Fluchtmöglichkeit nicht zu nutzen und befand sich in keiner Notwehrsituation als er freiwillig den viel längeren Weg ins Bad in Kauf nahm.

Auf den Einbrecher ( oder die Einbrecher) ist er bewusst zugegangen, weil er genau wusste, wer sich hinter der Tür befand und damit nicht riskiert hatte umgekehrt durch die Tür selbst erschossen zu werden.

Er schoss also mit Absicht durch die geschlossene Tür, wo ein Mensch in der Falle saß.

Damit ist der Vorsatz gegeben.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

15.03.2014 um 10:27
Er hat mit Absicht getötet, wenn auch im Affekt.
Ganz bewusst hat er sich entschieden eine Fluchtmöglichkeit nicht zu nutzen und befand sich in keiner Notwehrsituation als er freiwillig den viel längeren Weg ins Bad in Kauf nahm.

Auf den Einbrecher ( oder die Einbrecher) ist er bewusst zugegangen, weil er genau wusste, wer sich hinter der Tür befand und damit riskiert hatte umgekehrt durch die Tür selbst erschossen zu werden.

Er schoss also mit Absicht durch die geschlossene Tür, wo ein Mensch in der Falle saß.

Damit ist der Vorsatz gegeben.
Naja, das sollte aber unstreitig sein. Wer hier noch von Putativnotwehr lallt, sollte sich n Duden kaufen.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

15.03.2014 um 10:27
@obskur
und wie wurde sie dann "vorher" verletzt, gar "blutend", wenn solche vrletzungen nicht nachgewiesen wurden? Das einzige, was nicht in direktem Tatzusammenhang war, waren "bruises" und von wann die waren, wurde doch gar nicht gesagt

@.lucy.
les doch bitte noch einmal den link von mir, den Du gepostest hast, da schreibe ich nicht, es war so, sondern, was möglich ist, das unterscheidet mich hier von einigen usern, auch von Dir Lindsey

@KlaraFall
woher willst Du denn wissen, was bewusst war und was nicht? Woher willst Du sein "state of mind" genau in dieser Situation kennen?


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

15.03.2014 um 10:28
@KlaraFall
@pfiffi
pfiffi schrieb:und damit riskiert hatte umgekehrt durch die Tür selbst erschossen zu werden.
und dies könnte der Grund sein, warum er schoss ;)


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

15.03.2014 um 10:28
Am Valentinstag dieses Jahres erschoss der südafrikanische Paralympics-Star Oscar Pistorius seine Freundin Reeva Steenkamp mit einer 9-Millimeter Pistole. Er beteuerte , dass er sie für einen Einbrecher hielt und habe sie aus Versehen getötet. Ob die Tat ein versehentlicher Akt der Selbstverteidigung oder ein vorsätzlicher Mordfall war, wird in den folgenden Monaten im Gericht entschieden. Der Fall wirft aber wichtigen Fragen über den häuslichen Besitz einer Schusswaffe auf.

Angst vor Einbrechern und Kriminalität ist keine Seltenheit in Südafrika und besonders die Häuser von reichen Leuten, wie Pistorius, werden häufig mit Stacheldraht und Mauern umzäunt und sogar mit bewaffneten Wachen geschützt. Anscheinend reicht das aber nicht ihnen ein Gefühl der Sicherheit zu geben und laut einem Artikel in der Telegraph Zeitung führe diese Angst vor Kriminalität dazu, dass jeder zwanzigste Staatsbürger eine gemeldete Schusswaffe besitzt. Wenn man überlegt, dass die Mordrate dort 31.9 pro 100,000 Einwohner ist, verglichen mit 1.2 pro 100,000 Einwohnern in Großbritannien, könnte man vielleicht verstehen warum manche Leute nach einer Schusswaffe zum Selbstschutz greifen. Natürlich werden Waffen aber nicht beliebig ausgeteilt, wie der Vorsitzende von der Gun Owners of South Africa Verein (GOSA) erklärte: „ Der Staat versucht Waffen zu kontrollieren. Es ist ein langwieriger und kostenintensiver Prozess einen Waffenschein zu bekommen.“ Wenn man an die amerikansche Bevölkerung denkt scheint es auch relativ normal zu sein eine Waffe zu besitzen. Im zweiten Zusatzartikel der US-Verfassung wurde es festgeschrieben, dass in einem freien Staat das Recht des Volkes besteht ist eine Waffe zu besitzen. Können wir wirklich dagegen argumentieren, wenn dieses Waffenrecht für den Schutz einer Familie gegen Kriminelle verwendet wird?

Dazu muss man sich aber wiederum fragen wozu diese Waffen im Haus in Realität benutzt werden. Trotz Behauptungen von Waffenbefürwortern, dass sie nur zur Selbstverteidigung gegen Eindringlinge da sind, werden häufiger Familienmitglieder erschossen. Laut einem Bericht des Southern Medical Journals führe eine Schusswaffe im Haus 12 mal häufiger zum Tod eines Familienmitglieds oder Besucher, als zum Tod eines Einbrechers. Sei es Selbstmord, Mord eines Familienmitglieds oder ein tragischer Unfall, wenn man eine Waffe in ein Haus einbringt, bringt dies eine Gefahr mit sich, die größer ist, als von Außerhalb. Am tragischsten ist der Unfalltod. Laut dem Bericht gab es im Jahr 2009 in der USA 642 Todesfälle, die durch Unfall mit einer Schusswaffen verursacht wurden und in den meisten Fällen waren Kinder die Opfer. Zum Beispiel die Tragödie des 3 jährigen Jungen Tmorej Smith aus South Carolina, der sich diesen Monat ins Gesicht schoss, als er und seine Schwester mit einer Handfeuerwaffe spielten. Solche Unfälle kommen viel zu häufig vor und man könnte behaupten, dass eine große Anzahl davon eine Folge der Dummheit seien. Wären diese Waffenbesitzer vorsichtiger, würden diese Pistolen nicht in die Hände ihrer Kinder geraten.

Obwohl die Schweiz den drittgrößten Anteil an Schusswaffen in der Welt hat, ist ihre Mordrate relativ niedrig. Laut einem Bericht der TIME Zeitung sei die Mordrate in der Schweiz 0.5 pro 100,000 Einwohner im Vergleich zu 5 pro 100,000 in der USA. Im Hinblick auf solchen Ziffern könnten andere Länder, wie die USA und Südafrika vielleicht etwas von der Schweiz lernen. Der Waffenbesitz ist ein Teil ihrer Kultur und ihrer nationalen Identität, aber Hand in Hand geht auch immer eine gute Erziehung über Sicherheit und Verantwortung des Waffenbesitzes, die schon während der Kindheit anfängt.

Obgleich ein größerer Fokus der Sicherheit mit Schusswaffen solche Tragödien im Haus vermindern könnte, solche Fälle kann man nur mit Gewissheit vermeiden , wenn man an erster Stelle keine Schusswaffen hat. Ob Pistorius in Notwehr handelte oder in einem Rausch von Wut und Wahnsinn seine Freundin ermordete, die Tatsache bleibt bestehen, dass im Endeffekt nicht ein Krimineller, sondern eine Unschuldige ums Leben gekommen ist und ohne das Vorhandensein dieser Waffe zum Selbstschutz, wäre sie noch am Leben.

http://nottinghamerrundschau.co.uk/wp/waffen-im-haus/

Tja, so sehe ich das auch, Waffen gehören nicht in private Hände!


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

15.03.2014 um 10:29
Würde man OPs Geschichte glauben, würden alle Nachbarn lügen, Reeva hätte in der Nacht nichts gegessen....sondern hätte fest geschlafen
Nein und nochmals nein


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

15.03.2014 um 10:29
@Tussinelda
Tussinelda schrieb:woher willst Du denn wissen, was bewusst war und was nicht? Woher willst Du sein "state of mind" genau in dieser Situation kennen?
Das habe ich doch oben erklärt.
Er hatte eine WAHL, hat seinen Vorteil aber MISSBRAUCHT.

Wenn man Irre so durchkommen liesse, dann wären andere Menschen stets in Gefahr. Dann könnte mich ja jeder abknallen, weil er meint, ich würde ihn bedrohen.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

15.03.2014 um 10:30
@Tussinelda
Tussinelda schrieb:und wie wurde sie dann "vorher" verletzt, gar "blutend", wenn solche vrletzungen nicht nachgewiesen wurden? Das einzige, was nicht in direktem Tatzusammenhang war, waren "bruises" und von wann die waren, wurde doch gar nicht gesagt
Das hatten wir ja gestern schon... ich denke die Kopfverletzung, so wurde es auch gesagt, war so stark, dass man nicht ausschließen sollte, dass davor am Kopf schon eine Verletzung war.


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

15.03.2014 um 10:32
@CosmicQueen

Die Kriminalitätsrate ist DECKMÄNTELCHEN für ihn.

Er wollte sich nicht beschützen, sondern seine Waffe war SPIELZEUG.

In der Gated Community fühlte er sich ausserdem so sicher, dass er ohne Probleme mit offenen Fenstern schlief.

Er hielt aber auch NICKERCHEN in seinem Auto ausserhalb dieser.

Soviel zu seiner Angst überfallen zu werden. :-)))))))))


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

15.03.2014 um 10:32
@KlaraFall
wenn er aber in dem Moment dachte, er hätte keine andere Wahl? Ist das in Deinen Augen unmöglich? Dem widersprechen aber so einige Vorfälle mit Waffen, so einige " Selbstverteidigungsgedanken", sonst gäbe es nicht so viele Tote, die genau wegen einer falschen Entscheidung, wegen dem fehlenden Abwägen, eben vorkommen und trotzdem nicht vorsätzlich sein müssen


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

15.03.2014 um 10:34
@Tussinelda

Die Diskrepanz des Fluchtwegs und der Gefahr im Bad ist zu gross.

Die Wahl hatte er, weil er wusste, wer sich hinter der Tür befand und ihm ungekehrt nichts passieren konnte.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

15.03.2014 um 10:34
@Tussinelda
Ich würd dich gern Tussi nennen oder Queeny wenn du mir schon andere Nicks gibst
Tussinelda schrieb:
@.lucy.
les doch bitte noch einmal den link von mir, den Du gepostest hast, da schreibe ich nicht, es war so, sondern, was möglich ist, das unterscheidet mich hier von einigen usern, auch von Dir Lindsey


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

15.03.2014 um 10:35
@obskur
das hat der Pathologe aber anders beschrieben, er sagte nicht, dass eine andere Verletzung außer der Schussverletzung am Kopf war, ansonsten zitiere das bitte, denn dann habe ich das tatsächlich verpasst


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

15.03.2014 um 10:36
@KlaraFall
Er hatte ständig Angst vor Einbrecher, hat Samatha Taylor ausgesagt. Anscheinend scheint diese Angst in SA wohl oft vorzukommen.
CosmicQueen schrieb:Angst vor Einbrechern und Kriminalität ist keine Seltenheit in Südafrika und besonders die Häuser von reichen Leuten, wie Pistorius, werden häufig mit Stacheldraht und Mauern umzäunt und sogar mit bewaffneten Wachen geschützt. Anscheinend reicht das aber nicht ihnen ein Gefühl der Sicherheit zu geben und laut einem Artikel in der Telegraph Zeitung führe diese Angst vor Kriminalität dazu, dass jeder zwanzigste Staatsbürger eine gemeldete Schusswaffe besitzt.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

15.03.2014 um 10:38
@KlaraFall
Du behauptest, dass er es wusste, aber wissen kannst Du es nicht, das meine ich. Ich verstehe Deine Ausführungen, aber Du bedenkst dabei nicht, dass Du alles mögliche, was noch gar nicht bewiesen ist, denn wir haben längst nicht alles gehört, in Deine Schlussfolgerungen jetzt schon miteinbeziehst als Fakt. Ich finde das unseriös

@.lucy.
nenn mich wie Du willst, es interessiert mich nicht, ich habe mich weder je abgemeldet/angemeldet noch meinen nick gewechselt, ich bin, wer ich bin, von Anfang an


melden
Anzeige

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

15.03.2014 um 10:38
.lucy. schrieb:Würde man OPs Geschichte glauben, würden alle Nachbarn lügen, Reeva hätte in der Nacht nichts gegessen....sondern hätte fest geschlafen
Nein und nochmals nein
sehe ich ja auch so.

Nur: tatort als beweis fällt fast aus, punkt.

Nachts um 2 essen? Tschä, hat Oscar nich bemerkt.

Schreie? Oscar hat ne Falsett-Stimme.

ich spiele jetzt mal nur Roux. Und jetzt bist Du dran...

@Tussinelda zum gefühlten 66sten Mal: Wer mit Dum-Dum-Geschossen offensiv und aktiv auf Jagd geht, kann auch kein subjektives Bedrohungsgefühl für sich reklamieren. Dem war die Jagd ne Gaudi.


melden
94 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden