weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

30.03.2014 um 17:08
Lumina85 schrieb:Aber nicht tagtäglich dasselbe :)
Gut, ich werde aufpassen, dass ich jedesmal etwas variieren werde:-)


melden
Anzeige

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

30.03.2014 um 17:09
Neue Denkansätze wären net schlecht aber das ständige im Kreis drehen ist ermüdend... Jedoch mein Kompliment an alle hier, Ihr seid echt mit Herzblut dabei. Daumen hoch. Dann kann man auch etwas über die Kleinkriege hinwegsehen ;-)


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

30.03.2014 um 17:24
Zum Glück gibt's hier aber auch noch nette Sachen zu lesen.
Ahnungslose schrieb:Gehirne gebrochen
to rack one's brain(s)
(sich den Kopf zerbrechen; sich das Hirn zermartern)
Thanks, @Ahnungslose :)


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

30.03.2014 um 17:48
Brutal ist die deutsche Sprache!
Man kann/darf Herz, Schweigen, Eisen brechen, aber sobald man beginnt, Gehirne zu brechen, wird man mit muscaria erledigt:-(


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

30.03.2014 um 17:49
@Ahnungslose
:lv:

Wir würden doch sonst gar nicht merken, wie brutal die deutsche Sprache ist.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

30.03.2014 um 17:51
@Ahnungslose
Gehirne brechen nicht, Gehirne laufen aus (beim entsprechenden Schädelbruch)


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

30.03.2014 um 17:53
@Ahnungslose
da du ja in beiden foren offenbar zumindest liest
Ahnungslose schrieb:Da "drüben" besteht die Diskussion mindestens darin, dass man immer wieder neue Details findet, was das eventuelle, logische Szenario ergänzen, bereichern.
ich suche auf den ganzen seiten drüben seit tagen nach den "neuen" details und nach "logischen szenarien".. finde aber nur irgendwelche fanatischen fantasien und follower eines "phantoms", der sogar schatten oder spiegelungen auf photos solange falsch- oder uminterpretiert, bis jeder halbwegs vernünftig denkende mensch umkehrt und applaudiert.

für mich ähnelt das leider keiner diskussion mehr. jeder mag denken was er will, folgen wem er will - ich mach mir meine gedanken lieber selbst und warte auf den nächsten verhandlungstag.. und bis dahin wäre es nett, wenn man hier von beleidigungen und ähnlichem verschont bliebe..


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

30.03.2014 um 18:03
Vielleicht macht es auch mal Spaß einen Beitrag zu schreiben, ohne dass sich gleich jemand drauf stürzt und alles besser weiss,
Ohne angesprochen zu werden, einfach nur so, oder weil Beiträge zählen ..........
Aus welchen Gründen auch immer.
Manchmal find ich es echt amüsant, aber auch nicht immer. dann halt ich es einfach nur noch für Provokation


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

30.03.2014 um 18:14
Die Beisitzerin ist krank geworden...
99% ist es wahrscheinlich einfach so. 1% - die Verteidigung brauchte mehr Zeit.

Sollte sie aber für längere Zeit krank bleiben, wird diese Tatsache sich für ein Lakmuspapier umwandeln. Falls die Verteidigung nichts dagegen hat, dass man mit einer Beisitzerin das Prozess weiter führt, ist alles OK. Wird aber die Verteidigung jammern, verweist das auf einen nichtgesunden Einfluss der Verteidigung auf das Gericht!


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

30.03.2014 um 18:18
hallo-ho schrieb:Gehirne brechen nicht, Gehirne laufen aus (beim entsprechenden Schädelbruch)
Aber wieso kann man Herze brechen? Die sind ja auch nicht aus Glas? Mindestens nicht bei allen:-)

Okk, ich hab eigentlich schon kapiert.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

30.03.2014 um 18:30
sorry...falscher strang


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

30.03.2014 um 18:47
Ahnungslose schrieb:99% ist es wahrscheinlich einfach so. 1% - die Verteidigung brauchte mehr Zeit.
Ich finde es immer noch erstaunlich, daß es da keine "Zweitbesetzung" gibt. Was wäre, wenn so ein Beisitzer z.B. einen Autounfall hätte... irgendwas richtig schlimmes, evt. sogar ein Todesfall ? Ich habe irgendwo gelesen, daß es dann Ersatz geben würde, aber man diesem Zeit geben müßte, um sich genau einzulesen. Wäre es da nicht cleverer, wenn von Vorne rein gleich eine Zweitbesetzung mit im Saal sitzen würde, die bei Bedarf einspringt... die auch gleich auf dem aktuellen Stand ist ?


melden
peregrina
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

30.03.2014 um 18:51
Wir könnten ja mal die Frage klären, ob es tatsächlich egal ist, auf wen OP glaubte, geschossen zu haben. Manche hier meinen, es wäre völlig egal, da er auf jeden Fall auf einen Menschen hinter einer Türe vier mal geschossen und getroffen hat. Also bereits damit Vorsatz gegeben ist. Ich glaube aber, dem ist nicht so, denn Irrtum schliesst Vorsatz aus. Sorry, ist halt leider so.

Sobald man beweist, O.P. habe gewusst, dass sich hinter der Toilettentür seine wehrlose Freundin verbarrikadiert hat, ist der Vorsatz bewiesen. Gelingt das aber nicht, gilt die Einlassung von OP, er glaubte, sich gegen einen Einbrecher verteidigen zu müdssen. Der VORSÄTZLICHE Mordvorwurf steht und fällt also mit der Frage, ob Oskar wusste, dass sich seine Freundin in der Toilette eingeschlossen hatte.

Hat der OP also seine Freundin RS nach einem Streit vorsätzlich erschossen, wie es in der Anklage heißt ?Oder hielt OP seine Freundin tatsächlich für einen Einbrecher? Dann wären die tödlichen Schüsse ein fahlässiger Unfall und kein vorsätzlicher Mord gewesen. Fest steht nur die Tötung. Für die einen ist die Tötung vorsätzlicher Mord, für andere könnte die Tötungdurch einen Irrtum putative self defense entschuldigt und nicht vorsätzlich gewesen sein.

Die Anklage steht und fällt mit der Frage, gelingt es der Anklage hieb-und stich-fest an Hand von Indizien zu beweisen, dass OP wusste, dass RS im Bad war. Dann war es vorsätzlicher Mord. Andernfalls läge keine vorsätzlichte Tötung vor, da exzessive putative self defense.

Nach dem bisherigen Prozessverlauf spricht nicht viel für Oscar Pistorius Version. Er wurde von Zeugen und Sachverständigen schwer belastet. Allerdings widersprechen sich die Zeugen.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

30.03.2014 um 18:56
@Photographer73

Die Beisitzern haben eine sehr grosse Bedeutung, sie können mit 2:1 Stimmen sogar die Entscheidung der Richterin verändern!

Aber es gäbe schon Regeln, wie man fortsetzt in verschiedenen Fällen. Eine Möglichkeit - sie machen da zu zweit weiter! Dafür brauct man aber Konsensus unter alllen 3 beteiligten Seiten.


melden
peregrina
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

30.03.2014 um 18:57
" Du darfst dabei aber nicht vergessen, dass er diese Munition selbst besorgt und bewusst in diese Waffe reingepackt hat und dass er die Waffe nicht zufällig (!) dort liegen hatte, sondern genau deshalb "falls er sie mal braucht". All das hat er bewusst entschieden."

Ja, er hat auch bewusst geschossen. Fragt sich nur warum ? Um seine Freundin zu erschiessen, oder sich gegen einen angenommenen Einbrecher in Notwehr zu verteidigen.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

30.03.2014 um 18:57
peregrina schrieb:Gelingt das aber nicht, gilt die Einlassung von OP, er glaubte, sich gegen einen Einbrecher verteidigen zu müdssen.
Hatten wir doch auch schon oft....WO bitte war der Angriff?


melden
peregrina
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

30.03.2014 um 19:00
@Lumina85

Hatten wir schon oft beantwortet. Er GLAUBTE an einen Einbrecher und GLAUBTE daher an einen Angriff. Ein Einbrecher wäre ein Einbrecher.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

30.03.2014 um 19:08
peregrina schrieb:Sobald man beweist, O.P. habe gewusst, dass sich hinter der Toilettentür seine wehrlose Freundin verbarrikadiert hat, ist der Vorsatz bewiesen. Gelingt das aber nicht, gilt die Einlassung von OP, er glaubte, sich gegen einen Einbrecher verteidigen zu müdssen. Der VORSÄTZLICHE Mordvorwurf steht und fällt also mit der Frage, ob Oskar wusste, dass sich seine Freundin in der Toilette eingeschlossen hatte.
Das ist ein Fallacy. So wohl formal als informal. Abracadabra somit.


melden
peregrina
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

30.03.2014 um 19:11
" Es ist so absurd und wäre zum Schreien komisch, wenn es nicht so tragisch und traurig wäre...Er hat sie und jeden möglichen Phantasie-Intruder erschossen....und die fabulieren hier immer noch darüber, ob Schüsse durch eine Tür Vorsatz sind...es ist ein Jammertal. "

Verstehe nicht, wie man so einen ab Unsinn posten kann. Es spielt doch wohl eine Rolle, ob ich jemand in Notwehr erschiesse, der in mein Haus eingebrochen ist, oder nicht. Und ob ich auf jemand schiesse, den ich für einen angreifenden Einbrecher halte.


melden
Anzeige

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

30.03.2014 um 19:11
Ahnungslose schrieb:Die Beisitzern haben eine sehr grosse Bedeutung, sie können mit 2:1 Stimmen sogar die Entscheidung der Richterin verändern!
Daß sie eine große Bedeutung haben ist mir schon klar, aber daß sie die Richterin überstimmen können, höre ich zum ersten Mal. Ich dachte, sie haben nur eine beratende Tätigkeit aber kein "Stimmrecht" beim Urteil, bisher hörte ich da immer nur, daß mylady das letzte und entscheidende Wort hätte.


melden
294 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden