weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

19.02.2013 um 20:53
er kann sich ohne prothesen auch bewegen


melden
Anzeige
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

19.02.2013 um 20:54
Kurz vor den tödlichen Schüssen auf seine Freundin gab Paralympics-Star Oscar Pistorius einen Schuss in einem Restaurant ab – aus Versehen, wie Beteiligte beteuern. Der Vorfall wurde nicht gemeldet. Von Christian Putsch


Aus Welt

Vielleicht hätte er besser P i s t o l i u s geheißen


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

19.02.2013 um 20:56
@SKlikerklaker

Sollte Blut am Schläger sein, würde er das wohl damit erklären, dass er ihn in der Toilette hat fallen lassen.

Fakt ist wohl, dass die Polizei Spuren seiner Prothesen an der Tür festgestellt hat. Um diese zu erklären muss er ja die Prothesen angehabt haben, aber ERST NACHDEM er sie erschossen hatte. Er will ausschließen, dass er die Tür in Wut versucht hat, einzutreten.


melden
KönigIsakim
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

19.02.2013 um 21:00
Luminarah schrieb:Kurz vor den tödlichen Schüssen auf seine Freundin gab Paralympics-Star Oscar Pistorius einen Schuss in einem Restaurant ab – aus Versehen, wie Beteiligte beteuern.
Mit diesen " Beteiligten " möchte ich nie etwas zu tun haben.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

19.02.2013 um 21:03
Äh irgendwie wurde mein Beitrag von 20:51 ein bißchen "zerschrotet". Daher zum besseren Verständnis noch mal.
pajerro schrieb:Angeblich wurde der Schläger zum aufbrechen der Tür benutzt
Um diese Aussage zu stützen müsste dann Blut an der Tür sein. Wessen?

@shirleyholmes
shirleyholmes schrieb:Warum aber das Beharren, darauf, dass er die Prothesen nicht anhatte, obwohl die Staatsanwaltschaft davon ausgeht?
Vielleicht um zu unterstreichen, dass er in dem Moment wehrlos war. Ohne Prothesen kann Herr Pistorius ja wohl nicht laufen. Und wenn wirklich ein Einbrecher, womöglich bewaffnet, im Haus ist...


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

19.02.2013 um 21:06
.lucy. schrieb:er kann sich ohne prothesen auch bewegen
Bin kein Mediziner, aber ich glaube, dass man ohne Unterschenkel nicht so gut zu Fuß ist.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

19.02.2013 um 21:10
SKlikerklaker schrieb:Vielleicht um zu unterstreichen, dass er in dem Moment wehrlos war. Ohne Prothesen kann Herr Pistorius ja wohl nicht laufen. Und wenn wirklich ein Einbrecher, womöglich bewaffnet, im Haus ist...
Wurde hier doch schon erläutert (natürlich alles nur Spekulation). Vielleicht will er damit die Spuren an der Tür erklären. Ein Versuch die Theorie zu entkräften, dass er mit den Prothesen gegen die Türe gehämmert hat, als sich seine Freundin auf der Flucht vor ihm auf der Toilette eingeschlossen hat.

Vielleicht deshalb die Aussage, dass er die die Prothesen erst nach den Schüssen angezogen hat und die Spuren an der Türe stammen dann von dem Versuch, die geschlossene Tür aufzubrechen.

Emodul


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

19.02.2013 um 21:20
Ich hoffe die Untersuchung des Tatorts auf Blutspuren u.s.w. war sehr gründlich und die Obduktion war sehr sorgfältig


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

19.02.2013 um 21:24
emodul schrieb:Vielleicht deshalb die Aussage, dass er die die Prothesen erst nach den Schüssen angezogen hat und die Spuren an der Türe stammen dann von dem Versuch, die geschlossene Tür aufzubrechen.
Danke du verstehst mich

Auch müssen ja beide schon im Bett gewesen sein und geschlafen haben, damit ein vorhergegangener Streit unglaubwürdig erscheint. Auch daher die abgeschnallten blades.

Ich bin immer wieder beeindruckt von solchen exakt ausgearbeiteten Erklärungen. Ob ihm da Anwälte helfen alle möglichen Klippen zu umschiffen? Dann müssen sie ja auch wissen, dass es so nicht war...


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

19.02.2013 um 21:33
shirleyholmes schrieb:Ich bin immer wieder beeindruckt von solchen exakt ausgearbeiteten Erklärungen. Ob ihm da Anwälte helfen alle möglichen Klippen zu umschiffen? Dann müssen sie ja auch wissen, dass es so nicht war...
Die suchen ja auch nicht die Wahrheit, sondern sind bestrebt, ein möglichst mildes Urteil für ihren Mandanten zu bekommen.

Pistorius hatte sicher Anweisung, gar nichts zu sagen, bevor er mit seinen Anwälten Rücksprache gehalten hat. Gut möglich, dass seine "Geschichte" erst in Zusammenarbeit mit den Anwälten entstanden ist.

Emodul


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

19.02.2013 um 22:05
Es macht nach wie vor keinen Sinn, dass seine Freundin ihm nicht aus dem Bad heraus geantwortet hat, schließlich behauptet er doch selbst, den vermuteten Einbrecher vor den Schüssen angesprochen zu haben!?

Falls sie sich wirklich im Streit vor ihm im Bad versteckt hat, wäre das zumindest plausibel, aber so?

Ob die Verletzung des Schädels aus Schlägen mit dem Cricketschläger resultieren, sollte eigentlich recht leicht festzustellen sein.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

19.02.2013 um 22:13
Die Schädelverletzungen sind bis jetzt nur ein Gerücht.

Auch der Todeszeitpunkt scheint mir wichtig. Lebte sie noch als die erste Person am Tatort eintraf und kann dieser bestätigen, dass er noch versuchte sie wiederzubeleben, oder spielte sich dieses angebliche Szenario vor der Ankunft eines Zeugen ab.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

19.02.2013 um 22:13
emodul schrieb:Die suchen ja auch nicht die Wahrheit, sondern sind bestrebt, ein möglichst mildes Urteil für ihren Mandanten zu bekommen.
Vielleicht, weil keine andere Strategie möglich ist und es nur noch um Strafmilderung geht? Ist natürlich nur Spekulation. Was bisher in der Presse aufgetaucht ist und angeblich auf anonymen Polizeitquellen beruht, ist entweder kompletter Tinnef, oder entbehrt zumindest nicht einer gewissen Wahrheit.
Vielleicht war es tatsächlich ein tragischer Unfall, wie Herr Pistorius sagt. Vielleicht hat aber auch die Staatsanwaltschaft recht, und es war Mord. Oder es war irgendetwas dazwischen. Wer weiß, vielleicht sind wir auch nach einem Urteil nicht wirklich schlauer.


melden
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

20.02.2013 um 07:27
shirleyholmes schrieb:Ich bin immer wieder beeindruckt von solchen exakt ausgearbeiteten Erklärungen. Ob ihm da Anwälte helfen alle möglichen Klippen zu umschiffen? Dann müssen sie ja auch wissen, dass es so nicht war...
Die Aufgabe eines Verteidigerteams ist doch nicht die Wahrheitsfindung - sie müssen für ihren Mandanten eine möglichst geringe Strafe raushauen, und dazu nehmen sie eben die unleugbaren Fakten und spinnen eine halbwegs plausibel erscheinende Geschichte drum herum, die Pistorius' Schuld mindert. Diese Geschichte kann sogar recht abenteuerlich sein, hauptsache sie weckt ausreichend Zweifel an der Version der Staatsanwaltschaft.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

20.02.2013 um 08:25
Luminarah schrieb:Vielleicht hätte er besser P i s t o l i u s geheißen
Den Namen hat er in der Presse inzwischen tatsächlich schon weg!


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

20.02.2013 um 08:31
@KonradTönz1

Ja, so ist das, der Verteidiger kann von der Schuld seines eigenen Mandanten wissen und sogar überzeugt sein, wenn er Möglichkeiten sieht, dass ihm die Tat nicht oder nicht in der vorgeworfenen Schwere nachgewiesen werden kann, ist es (in vielen Fällen "leider") seine berufliche Aufgabe, im Sinne seines Mandanten eine Verteidigung aufzubauen. "Kausalitätskette" ist dabei das Schlüsselwort, d.h. er lässt sich von seinem Mandanten erzählen, was geschehen ist, und ER füllt dann die offenen Fragen und Lücken in der Story so, dass die gesamte Geschichte von vorn bis hinten Sinn ergibt. Und je nachdem, wie gut er das macht, hat die Anklage dann natürlich so ihre Schwierigkeiten, da dann das Gegenteil zu beweisen.

Richtig gute Verteidiger finden auch noch die kleinste Lücke, durch die sie ihren Mandanten im juristischen Netz schleusen können - ein guter Verteidiger muss auch skrupellos sein, um den Job wirklich GUT zu machen. Und richtig gute Staatsanwälte erkennen diese gefüllten Lücken und beißen sich in der Befragung von Angeklagtem und Zeugen GENAU da fest, um das Lügengespinst zum Einsturz zu bringen.


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

20.02.2013 um 09:20
Comtesse schrieb:Richtig gute Verteidiger finden auch noch die kleinste Lücke, durch die sie ihren Mandanten im juristischen Netz schleusen
Und richtig gute Richter lassen sich kein X für ein U vormachen. Es wird also noch spannend.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

20.02.2013 um 09:37
Staatsanwaltschaft und Verteidiger arbeiten mit den gleichen Mitteln, mit Beweisen, Indizien, Zeugenaussagen, Gutachten etc. und dem Gesetz. Der Bessere gewinnt.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

20.02.2013 um 10:41
ich denke wir warten mal den verlauf der kautionsverhandlungen ab.
vieleicht lassen sich daraus schlüsse ziehen wohin die reise für Pistorius geht.


melden
Anzeige
surenas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

20.02.2013 um 13:24
Es geht hier nicht um Mord oder Totschlag,
sondern um Mord oder tragisches Missverständnis und Unglück.

Schiesst jemand durch eine geschlossene Tür, weil er dahinter einen Einbrecher vermutet, hat er nur den Vorsatz, den Einbrecher zu erschiessen. War das Opfer aber kein Einbrecher, liegt zwar auch ein Tötungsdelikt vor, aber weder vorsätzlicher Mord noch vorsätzlicher Totschlag.

Pistorius behauptet, er glaubte, auf einen Einbrecher zu schiessen. Also ist die alles entscheidende Frage, ob man ihm seine Geschichte vom vermeitlichen Einbrecher widerlegen kann.


melden
227 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden