weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

20.02.2013 um 15:03
KonradTönz1 schrieb:Frauen scheinbar auch nicht ;-)
Der war gut...


melden
Anzeige

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

20.02.2013 um 15:09
SPON schreibt auch nur ab und das schlecht.
Prosecution

Botha said that a female witness had heard an argument between two people between 2am and 3am on the night in question. Steenkamp was shot around 3am. The witnesses also reported seeing the lights on, he said, contradicting Pistorius’s account that it was pitch dark.
Defence

But cross-examining him, defence lawyer Barry Roux claimed that the witness who said she heard an argument lives in a house 600m from Pistorius’s. Botha initially agreed, but later changed his testimony to say that the house was 300m away. Roux also said that this witness had said she heard two sets of three shots 17 minutes apart – yet only four cartridges were found. Botha admitted the witness had been wrong about this. And Roux said that the witness could not say if the voices she heard belonged to Pistorius and Steenkamp. Botha admitted that was correct. In fact, the screaming she had heard came from Pistorius, he said. Roux also maintained that it was pitch dark in Pistorius’s bedroom when the curtains and blinds were drawn.


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

20.02.2013 um 15:12
@shirleyholmes
ja ich habe es danach auch gelesen :)


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

20.02.2013 um 15:14
@shirleyholmes

DIE ZEIT ist eigentlich kein Schmierenblatt, deswegen wunderte mich dieser Artikel auch, ich denke mal, hier bereitet schon mal ein Journalist seinen Bericht für morgen vor und hat ihn versehentlich online gestellt, und auch wenn er den Fehler inzwischen bemerkte und es wieder löschte, Google hat ein gutes Gedächtnis. ;)


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

20.02.2013 um 15:17
Naja, mal ehrlich, wenn sich zwei Leute um die Zeit lauthals streiten, Schüsse fallen, in Pistorius' Haus (wahrscheinlich als Einziges) Licht brannte, dann Schreie einer Frau und wieder Schüsse - wo soll das denn sonst hergekommen sein wenn nicht aus seinem Haus? Also bitte, was für Beweise braucht man denn noch? Manche glauben wohl erst an die Schuld eines (attraktiven) Menschen, wenn sie es mit eigenen Augen live mit angesehen haben. Man kann es mit der Unschuldsvermutung wider alle Vernunft auch übertreiben.

Ich hoffe, hier wird nicht noch irgendwann ein Fanclub aufgemacht wie im Fall Magnotta! Da wollten es manche ja auch nicht glauben, dass er das war, obwohl er es auf Video aufgezeichnet hatte. Weil der ist ja soooo süß, der kann das ja gar nicht gewesen sein. *kopfkratz*


melden
surenas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

20.02.2013 um 15:39
Ja...es sieht derzeit nicht gut aus für Pistorius, Südafrikas einstmals gefeierten Star.
Schüsse, Schreie, Schüsse berichtet ein Zeuge...wo er doch von einem friedlichen und geruhsamen Abend erzählt hat. Aber dank seiner Millionen hat er sich die Unterstützung der besten, teuersten und versiertesten Anwälte Süd-Afrikas gesichert. Allen voran Star-Anwalt Barry Roux, Spezialist für ausichtslose Fälle und Meister der Kreuzverhörs. Er hat schon mehren Mandanten in schier hoffnungsloser Lage zum Freispruch verholfen und wird auch hier die Zeugen der Anklage ins Wanken bringen...


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

20.02.2013 um 18:13
Wenn es dafür nicht noch mehr Zeugen gibt (Schüsse, Schreie, Schüsse etc.), steht notfalls Aussage gegen Aussage, dann müsste der Anwalt nur irgendwelche eventuellen früheren nachbarschaftlichen Streitereien o.ä. ausgraben und schon hätte der Zeuge ein Motiv, Pistorius fälschlicherweise zu belasten und seine Aussage gerät ins Wanken.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

20.02.2013 um 18:25
Irgendwo kann ich auch absolut nicht nachvollziehen, wie man sich "so" präsentieren kann, wenn man gerade einen Menschen niedergeschossen hat. Einen Menschen "den man geliebt habe".
Sich dann noch hinter zig First-Class Anwälten und Beratern zu verstecken.
Ich finde den ganzen Prozess widerlich, allen voran jedoch Oscar Pistorius.....


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

20.02.2013 um 18:31
@.lucy.
"shorts" bedeuten in der englischen Sprache ALLES, von Unterhose bis Bermudas, von daher bedeutet dieses Wort nicht, dass Steenkamp "angezogen" im Bett lag............

@Locard
häh? Was soll er denn sonst machen? Keinen Anwalt nehmen und sich schuldig bekennen?


melden
charms
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

20.02.2013 um 18:34
shirleyholmes schrieb:@charms
Hier wird doch nur der Argumentation der Staatsanwaltschaft gefolgt, die in Form des Polizisten Botha heute aussagte.

Er begründet eben den Verdacht des MOrdes mit vielen Indizien, die hier aufgegriffen und diskutiert werden. Wäre dir Zensur lieber?
Nein, aber hier wird an vielen Stellen vorverurteilt. Und das ohne Grund, denn BISHER gibt es noch keinen ausschlaggebenden Beweis dafür, dass es sich um einen vorsätzlichen Mord handelte. Die Aussagen des Nachbarn sind auch nur bedingt glaubwürdig.

Insofern lehnen sich hier einige schon sehr weit aus dem Fenster. Ich kenne hier im Forum Threads, die wurden aufgrund solcher Anschuldigungen geschlossen. Hier scheint es ja wieder okay zu sein. *Augen verdreh*

Letztlich glaube ich aber, dass es hier vielen gar nicht um einen fairen Prozess geht, sondern darum, einfach von Anfang an Recht zu behalten. Und wenn man dem etwas relativierend entgegen setzt, wird man hier gleich blöd angemacht.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

20.02.2013 um 18:37
na wenn der Zeuge unter Eid dann bekunden kann das sich im Hause OP heftig gestritten wurde, sieht wahrlich nicht gut aus für Oskar. Auch das Licht brannte, wo er doch behauptete es wäre alles dunkel gewesen.

Schalten sie auch morgen wieder ein wenn OP als kaltblütiger Mörder endlich entlarvt wird ;)



...obwohl, das ist er ja hier schon


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

20.02.2013 um 18:43
Wenn er durch das Gericht verurteilt wird, soll er in der Hölle schmoren!


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

20.02.2013 um 18:45
von mir aus


melden
charms
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

20.02.2013 um 18:53
@krungt

Ich sach ja, die Beiträge sind hier größtenteils sehr hochwertig. Ich verstehe gar nicht, dass hier nicht noch mehr Leute schreiben. ;-)


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

20.02.2013 um 18:57
Hier ist u.a. eine Grafik der Räumlichkeiten und des wahrscheinlichen Tatszenarios:
http://www.welt.de/vermischtes/weltgeschehen/article113789064/Die-dubiose-Rolle-des-Chefermittlers-Hilton-Botha.html


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

20.02.2013 um 18:58
@charms
Danke für die Blumen!


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

20.02.2013 um 19:04
Ich bin bestimmt nicht froh drüber, dass ich ihn für schuldig halten muss, aber die Fakten sprechen nun mal sehr gegen ihn, zumindest konnte ihm die Polizei anhand der Schusswinkel schon einige Lügen in seiner Eidesstattlichen Erklärung nachweisen (so dass er z.B. im Bad mit angelegten Prothesen geschossen haben muss und nicht, wie er behauptet, sitzend vom Schlafzimmer aus). Seine ganze Geschichte von wegen "hilflos und ängstlich ohne die Prothesen", stockdunkel etc. gerät so auch ins Unglaubwürdige. Ich finde es echt schade, weil ich mir gewünscht hätte, dass er unschuldig ist, ich hätte gern seine Story geglaubt, sie entbehrt nur leider jeder Logik, gelogen hat er nachweislich, sogar "an Eides statt" und wie heißt es so wahr. Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht... Kann leider mein Gehirn beim Denken nicht abschalten, sonst würde ich auch gern an seine Unschuld glauben. ;)


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

20.02.2013 um 19:09
wenn man der Presse mal glauben darf hat das Gericht aber große Mühe..

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/polizei-kann-pistorius-version-des-todes-von-steenkamp-nicht-widerlegen-a-884554.h...


melden
surenas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

20.02.2013 um 19:11
Zunächst sah es heute sehr schlecht aus für Pistorius, aber das Blatt scheint sich zu wenden. Die Aussagen des leitenden Kriminalbeamten Botha wurden heute von der Verteidigung regelrecht auseinandergepflückt und in der Luft zerissen. Das hitzige Kreuzverhör endet damit, dass Botha eingestehen musste, nichts, aber auch gar NICHTS am Tatort widerspreche der Aussage von Pistorius, er habe seine Freundin Reeva Steenkamp aus Versehen erschossen, weil er sie für einen Einbrecher gehalten habe. Soooooooooooooo eindeutig scheint der Mordvorwurf also nicht zu sein. Der
„ wasserdichte Fall ", von dem die Staatsanwaltschaft spricht, wirkt mit einem Mal undicht.


melden
Anzeige

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

20.02.2013 um 19:11
Wie ich gestern schon schrieb, wurde seine eidesstattliche Erklärung genau so geschrieben, dass die für ihn kritischen Punkte mit Erklärungen versehen wurden, egal wie glaubwürdig oder unglaubwürdig das ganze Szenario wirkte.

Jeder Punkt wurde abgearbeitet und in einen halbwegs kohärenten, wenn auch nicht logischen Ablauf gebracht. An einigen Stellen mussten wohl auch Lügen her, nämlich bei der zentralen Aussage im Tatablauf, ob er mit oder ohne Prothesen geschossen hat.

Das Problem ist, dass bisher keinerlei forensische Gutachten vorliegen in der kurzen Zeit, das ganze aber schon wie ein echter Prozess abläuft. Da hat die Anklage natürlich schlechte Karten ohne Gutachten über die Ballistik etc.

Die Krönung war heute die Behauptung, dass die Testosteron Präparate kein Testosteron waren sondern pflanzliche Mittel (mit Spritze) und ein erfundener Name für das Präparat angeführt wurde, den selbst Google nicht findet.


melden
99 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden