weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

16.05.2014 um 23:12
@Interested
Interested schrieb:Ich glaube unter keinen Umständen, hätte er auf die Tür geschossen, hätte es sich um einen echten Einbrecher gehandelt. Was rede ich. Das Szenario ist so absurd, dass ein Einbrecher sich im Klo einschließt, kaum dass er zum Fenster rein ist - da brauchen wir gar nicht drüber nachdenken.
Das sehe ich nicht anders.
Er wusste sowieso, wie man sich in einem solchen Fall zu verhalten hat. Das hat der Waffenexperte alles im Zeugenstand bestätigt.


Das südafrikanische Gesetz ist ausserdem klar definiert.
Franaaz Khan, an attorney and a criminal law and commercial law lecturer at the University of KwaZulu-Natal, said that while said South African law does not recognise a charge called “premeditated murder”, the fact that it was premeditated can be used in court as an argument in aggravation of sentence.

“Intention can be formed at the instant of committing the crime and does not imply or necessitate any degree of forethought or planning on the part of the accused."

http://www.iol.co.za/dailynews/opinion/expert-clarifies-premeditated-murder-1.1573253


melden
Anzeige

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

16.05.2014 um 23:15
@Interested
Mal wieder super auf den Punkt gebracht :)

Ich hoffe, die Gerechtigkeit wird siegen. Egal ob Ozzy nun ambulant oder stationär behandelt wird, ich hoffe für Reeva und ihre Familie er bekommt einen Psychiater der es schafft ihm die Wahrheit zu entlocken.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

16.05.2014 um 23:17
@KlaraFall

Ja, den link hatten wir schon mal :) Aber es gab ja jemanden, der hier immer wieder behauptet hat, das die Planung bei unserem Szenario und dem, welches Nel zeichnet, nicht vorhanden sei. Ja, so ist es dann wohl bezeichnend, wenn sich jemand für belesener und schlauer als der renommierte Staatsanwalt Gerrie Nel hält, der das seit über 30 Jahren macht und dieser Jemand hier, eine ganze User-Schar auf eine falsche Fährte lockt ;) Und wie die Lemminge folgen sie.


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

16.05.2014 um 23:19
@Interested

Den Satz hebe ich nochmal hervor.
Interested schrieb:Wir betonen seit Anbeginn: Ein Mensch ist ein Mensch - egal wer hinter der Tür gestanden hätte.
Ja, es ist egal, weil Notwehr sowieso wegfällt.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

16.05.2014 um 23:19
@Evidence1

Danke und Danke für den super informativen Beitrag.

Wir werden sicherlich lange warten müssen, es sei denn, bis Dienstag ergibt sich was anderes.


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

16.05.2014 um 23:25
@Evidence1
Evidence1 schrieb:Ich hoffe, die Gerechtigkeit wird siegen. Egal ob Ozzy nun ambulant oder stationär behandelt wird, ich hoffe für Reeva und ihre Familie er bekommt einen Psychiater der es schafft ihm die Wahrheit zu entlocken.
Das dürfte für einen Psychiater noch leichter sein als für uns als Laien.
Bei OP stimmen Wort & Tat einfach nicht überein.
Das ist Fakt, das hat er auch im Kreuzverhör bewiesen, genauso, dass er für NICHTS Verantwortung übernimmt.
Letzteres wird auch den zukünftigen Psychiatern mit zur Beurteilung übergeben.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

16.05.2014 um 23:28
Ich denke, dass der Pistorius total ausgerastet ist. Vielleicht hat er seiner intelligenten und gutaussehenden Freundin an jenem Abend einen Heiratsantrag gemacht. Sie hat die Lage falsch eingeschätzt, gelacht oder etwas Unpassendes gesagt. Das war zu viel für den mit Testosteron vollgepumten Mann. Reeva hat Angst bekommen und hat sich in der Toilette verbarrikadiert. Pistorius hat dann seine Kanone geholt und aus Wut und Ärger losgeballert. Ich denke, die werden ihn für viele Jahre in den Knast bringen.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

16.05.2014 um 23:35
Den Grund des Streites mag ich nicht ausmachen. Heiratsantrag glaube ich nicht, dafür waren sie viel zu frisch zusammen. Effektiv knapp 1, 5 Monate bis zu ihrem Tod - genug Zeit allerdings, um schon heftige Streitszenen zu haben, die sich ja auch niedergeschrieben hat - und das nach so kurzer Zeit. Angst vor jemandem zu haben, weil er sich ihr gegenüber schräg benommen hat. Ehe - no way, zu früh. Ich glaube, Ozzy ist kein Mensch für lange Beziehungen.


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

16.05.2014 um 23:35
Freiheitsentzug ist sowieso die grösste Strafe.
Mir persönlich ist es egal, WO jemand weggesperrt ist. Hauptsache, seine "anger problems" erfordern keine neuen Opfer.
Allerdings ist dabei wohl zu berücksichtigen, dass er aus einer Klinik dann eventuell früher entlassen werden könnte.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

16.05.2014 um 23:40
@KlaraFall

Nein, den wird man nicht in eine Klinik einweisen. Es gibt zuviel Widersprüche, was die Diagnose anbelangt und bisher ist noch nicht mal erwiesen, dass er nicht schuldfähig ist. Vorster hat betont, dass er right from wrong unterscheiden kann, also kann er dem Prozess auch folgen und muss das Urteil dann annehmen.

Die Verteidigung switched in einer Tour mit ihrer Strategie - weil sie keine hat. Letzer Strohhalm, war einen auf Psycho zu machen - und der Schuss ging nach hinten los.

Es gibt genug Videomaterial von Ozzy, welches belegt, dass er nicht unter dem leidet, was Vorster diagnostiziert hat - und es nicht im Zusammenhang mit der Tat steht.


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

16.05.2014 um 23:42
@Interested

Keine Frage, da hast du natürlich Recht.
Ich glaube auch nicht, dass er in einer Klinik bleibt.

Habe das nur im Hinblick auf die schrecklichen Gefängnisse in Süd Afrika gemeint.
Muss man zwar vorher wissen, ändert aber nichts daran, dass das trotzdem keine Zustände sind. ;-)

So, wie ich jedem einen fairen Prozess wünsche, wünsche ich natürlich auch im Anschluss eine angemessene & würdige "Unterbringung".


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

16.05.2014 um 23:50
@KlaraFall

Verstehe ich. Nur muss man sich wirklich überlegen, ob man eine Straftat begeht. Und wenn er sich nicht unter Kontrolle hat - dann hätte er niemals eine Waffe tragen dürfen. Wäre das im Vorfeld verhindert worden, wäre er nach wie vor ein unbescholtener Bürger, der vielleicht Beziehungsprobleme hat, aber kein Mörder - der er nun ist.

Die Gefängnissituation ist denke ich in vielen Ländern untragbar - das ist aber ein anderes Politikum, welches der Fall OP nicht ändert. Wenigstens ist die Todesstrafe abgeschafft und man wird, sofern es zu einer Gefängnisstrafe kommt, aufgrund der Behinderung sicherlich eingige Privilegien einbauen, damit es 'lebenswerter' ist - denn entwürdigen soll man ihn auf gar keinen Fall!


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

16.05.2014 um 23:50
ich finde nicht, dass die ganzen interviews und co gegen eine angststörung sprechen, schließlich hält man sowas ja gerne geheim und bindet das nicht jedem auf die nase

ABER, und das finde ich eben so wichtig, sein verhalten in der tatnacht passt da überhaupt, absolut null, gar nicht zu!


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

16.05.2014 um 23:57
@Interested
Interested schrieb:Wenigstens ist die Todesstrafe abgeschafft....
Das ist richtig, bleibt aber trotzdem noch gefährlich für Einbrecher , wenn man, wie selbst hier im Strang geschehen, der irrsinnigen Meinung ist, dass man Eigentum mit Schrotladungen oder ähnlichem verteidigen darf und Selbstjustiz propagiert. ;-)


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

17.05.2014 um 00:02
@SecretLetter
SecretLetter schrieb:ABER, und das finde ich eben so wichtig, sein verhalten in der tatnacht passt da überhaupt, absolut null, gar nicht zu!
Wie sagte Samantha Taylor sinngemäß ?
"OP is not, what people think of him."


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

17.05.2014 um 00:08
"It is too late to drive back"



melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

17.05.2014 um 00:11
Last but not least noch ein Fundstück bei websleuths. ;-)
More and more people beginning to wake up and smell the coffee and realise the bat was used first.


Oscar Pistorius: I know what really happened. Gripping analysis from trial observer

http://www.biznews.com/oscar-pistorius-trial/2014/05/oscar-pistorius-i-know-what-really-happened/
Gute Nacht!!!


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

17.05.2014 um 00:16
We Miss YOU Reeva...



melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

17.05.2014 um 00:39
@KlaraFall


Danke für das tolle Fundstück.

Ja, die Schläge mit dem Cricketschläger waren VOR den Schüssen.

Durch diese Schläge hat sich Oscar noch mehr in Rage gebracht und dann ist er ausgerastet.


melden
Anzeige
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

17.05.2014 um 00:47
@Nanush

Eins habe ich noch, damit die Klischees mal aufhören. ;-)
Life of crime

It is true that the rate of violent crime in South Africa is high. Although the murder rate has decreased substantially from 68.1 murders per 100,000 people in 1995/1996 to 30.3 per 100,000 in 2011/2012, this number remains extremely high. But statistics from different police stations also indicate that violent crime is far more rife in black townships than in the middle class areas where most white people live.

Pistorius lived in one of the many gated communities which have sprung up in response to the perceived threat of violent crime against middle class people. Often built in an identical faux-Tuscan style, houses in such communities are usually also kitted out with an elaborate alarm system, as was Pistorius'. Such communities are typically surrounded by a high wall with an electric fence on top; the entrance to the community is always strictly controlled.

It was exactly because Pistorius lived in a gated community that he could sleep with the windows of his bedroom open. That he lived in such a place therefore presents a major difficulty for the defence. Most middle-class South Africans not living in such communities perform elaborate rituals at night to lock doors and security gates, and to activate alarm systems linked to the offices of private security companies on 24-hour call in the event of the alarm being tripped.

The obsession with violent crime displayed by some middle-class white people in South Africa, usually in fearful discussions at dinner parties and on radio talk shows, has become something of a cliché. It is made fun of by comedians and those wishing to display their enthusiastic support for the so-called “new South Africa”.

hier weiterlesen:

http://theconversation.com/the-pistorius-defence-and-the-fear-that-grips-white-south-africa-25559
"Pistorius therefore has to convince the court that his vulnerability, as a disabled person living in South Africa, genuinely led him to believe his life was in danger from an intruder hiding behind a closed toilet door. The court must further be convinced that his response – pumping four bullets through the door – was reasonable in the circumstances."


Schlaf gut! ;-)


melden
271 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden