weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.05.2014 um 13:36
Sodele, noch ein letztes Posting, bevor ich mich anderen Dingen widme.

Wie der Fall Oscar Pistorius Süd Afrika spaltet.

http://www.thedebrief.co.uk/2014/04/oscar-must-die-in-jail-how-the-pistorius-case-is-dividing-south-africa#.U4CC7fl_tgh


@.lucy.
.lucy. schrieb:Wie soll man dann eventuell ein Tatmotiv rausfinden ?
Für eine Verurteilung braucht man kein Motiv. Wenn es sich herausstellt, dass Oscar Reeva nicht mit einem Einbrecher verwechselt hat, woraufhin alle Indizien deuten, dann geht es nur noch um die volle Schuldfähigkeit.

Bis später! ;-)


melden
Anzeige
elweko
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

25.05.2014 um 11:26
ersteinmal einen wunderschönen guten morgen :-))


...da die Frage hier öfters aufgetaucht ist, hier dazu eine Info:

"Am Donnerstag wurde Oscar Pistorius in einem Krankenhaus untersucht, die normale Prozedur in Südafrika: Ein Bluttest wurde gemacht, um Alkohol- oder Drogenkonsum festzustellen; Kratzer oder Verletzungen auf der Haut, die auf einen Streit hindeuten könnten, wurden gesucht. Am Freitagmorgen soll Pistorius dem Haftrichter in Pretoria vorgeführt werden."

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/oscar-pistorius-blade-runner-unter-mordverdacht-a-883481.html


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

25.05.2014 um 12:11
KlaraFall schrieb:In diesem Fall kann ich sowieso nicht verstehen, von welchen Geistern man getrieben wird, eine solch hanebüchende Geschichte zu glauben! Noch dazu, wo die Indizien eindeutig dagegen sprechen.
Eigentlich ist das kein Indizienprozess!!!

Die Leiche ist da, die Tatwaffe ist da, der Täter ist da, die Tatort Zeugen sind da, der Unfall ist ausgeschlossen...


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

25.05.2014 um 12:15
Und morgen geht für Ozzy der Untersuchungsalltag los, bei dem er nicht wird faken können, da er sich nicht drauf vorbereiten kann, was wann wie gemacht wird und schon gar nicht, wie es gedeutet wird!

Man wird ihn sicherlich in den letzten Tagen gebriefed haben, was und wie antworten soll, jedoch wird das nicht so leicht umzusetzen sein, da er hier mit geschultem Personal redet und die sein tailoring nochmal anders bewerten ;)

Geht ja in erster Linie eh nur darum, ob er right from wrong unterscheiden kann und ob schuldfähig ist. Das entbindet ihn nicht von seiner Strafe, kann diese höchstens etwas reduzieren - aber Knast wird ihm sicher sein.


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

25.05.2014 um 16:27
Die Frauenmordrate in Süd Afrika ist 5x höher als im Rest der Welt. Südafrikanische Kriminalität ist deshalb sicherlich nicht auf arme Einbrecher limitiert. Insbesondere nicht in einer Gated Community.
Legal analysts said the defense team’s decision to introduce Vorster’s testimony may have backfired. John Welch, former deputy director of South Africa’s public prosecuting authority, said Pistorius’ lawyers may have called the psychiatrist to the stand at such a late stage in the trial to “remedy” the athlete’s own testimony, which has been viewed as unconvincing. But in testifying that Pistorius was anxious, felt vulnerable to crime and may not have intended to kill Steenkamp, Vorster possibly “went too far” in her description of the psychiatric disorder, according to Welch.
Hier ein interessantes Video:

http://www.abc.net.au/7.30/content/2013/s3698076.htm


Alle Zeugen haben in dieser Nacht als sie Geräusche gehört haben ihren Partner geweckt. So auch Oscar schon zuvor mit Samantha Taylor.
Ausgerechnet in dieser Nacht will er aber anders als sonst reagiert haben.

http://phil51089.wordpress.com/2014/05/18/oscar-pistorius-mobility-question/


Interessantes Gespräch mit Rebbecca Davies über den Pistorius Prozess.



melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

25.05.2014 um 16:39


melden
Baruchan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

25.05.2014 um 18:59
@KlaraFall
danke für die Links. Du machst dir da echt ne Mühe.
Ob wir vor dem 30.06. noch was von us Ossi hören werden? Wies ihm so geht? ;)
Ob er sich wohl verplappert irgendwann?
Ich wollts mit dem Versprecher nicht glauben. Ich selber habe verstanden dass er sagte er habe Reeva zugerufen sie soll die Polizei rufen. Ich habs mir jetzt wirklich mehrmals angeguggt. Er sagt das wirklich so wie ihr schreibt. Nel schüttelt auch den Kopf nach dem Satz.
Also mir sind ja die ganzen Ungereimtheiten auch aufgefallen, aber das mit dem Versprecher hab ich nicht bemerkt. Is schon krass.
Macht euch auch noch nen schönen Sonntach. :)


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

25.05.2014 um 21:51
@Baruchan

Danke dir! Ich denke wir haben uns hier auf den vielen Seiten alle zusammen sehr viel erarbeitet und haben auch das Glück, dass sich andere viel Mühe machen.
Hier hat eine liebe Freundin noch einmal den Artikel von Ros Godlovitch Chappell sinngemäß übersetzt. ( Seite 2502 Beitrag von KlaraFall, Seite 2.502 )
Pistorius sagte aus, dass er Reeva erschossen hat, weil er sie für einen Eindringling gehalten hat und dass sie noch am Leben war, als er nach den Schüssen die Toilettentür mit einem Cricket-Schläger einschlug und sie aus der Toilette holte.
Aber das kann nicht wahr sein; sie konnte nicht mehr leben. Es ist nicht mit einer wissenschaftlichen Tatsache vereinbar, was die Verteidigung als wahr übernommen hat.

Gibt es eine harmlose Erklärung für diese Inkonsequenz? Zum Beispiel kann Pistorius nun sagen, dass er geglaubt hat, sie sei noch am Leben, weil er wollte, dass es wahr ist.
Das allerdings würde wieder eine Änderung in seiner Geschichte sein. Es wäre bewiesen, dass er ein Lügner ist.
Aber so eine veränderte Version würde auch nicht mehr helfen. Je mehr Pistorius seine Version ändert, desto mehr gräbt er sich in ein Loch.

In einem Teil seiner Aussage heißt es, er verwechselte Reeva mit einem Eindringling und es war nur ein schrecklicher Fehler, dass er schoss.

In seiner Version ist es absolut wichtig, dass Richterin Masipa akzeptieren soll, dass er zuerst die Schüsse abgefeuert hat und danach die Tür mit dem Cricket-Schläger aufbrach.

Warum ist diese Reihenfolge so wichtig?

Colonel Vermeulen, Forensischer Zeuge des Staates, sagte auf die Frage von Verteidiger Roux, was zuerst passiert sei; Schüsse oder Cricket-Schläger, dass für ihn erst geschossen wurde und danach die Schläge erfolgten. Für Verteidiger Roux war diese Aussage angenehm, weil sie die Pistorius-Version unterstützte,

Der erste Gedanke könnte sein, dass Vermeulen Pistorius helfen wollte. Das Klischee, dass die Apartheid in Südafrika verzweifelt versucht, abzulegen, nämlich, dass es nicht so schlimm sei, wenn man einen vermutlich schwarzen Eindringling in dieser gewalttätigen Gesellschaft erschießt.

Aber Pistorius schoss durch eine verschlossene Tür; ohne Vorwarnung, ohne zu wissen, welche Absichten der Eindringling hatte; es hätte ein Kind sein können, welches nur einen Diebstahl begehen wollte.
Es macht wenig Unterschied, ob Pistorius wusste, es war Reeva oder nicht.

Aber für Pistorius gab es einen entscheidenden Unterschied. Das Gericht könnte verstehen, wenn er einen Fehler gemacht hätte, in blinder Panik Und dann auch noch ein Sachverständiger diesen Punkt unterstützt.

Dr. Meryll Voster bezeugte, dass Pistorius an einer generalisierten Angststörung (GAD). Seine extreme Angst; gepaart mit seiner Behinderung als Doppel-Amputierter bedeutete, dass er nicht nur hyper-wachsam, sondern auch eine "Kampf"-Reaktion auslöste, als er dachte, dass in der Toilette ein Eindringling sei. Seine Aktion war also automatischer Auktionismus und unglücklicherweise war Reeva tot.

Ankläger Gerrie Nel spitzte die Ohren. Dr. Vorster hatte ausgesagt, dass Pistorius psychischer Zustand nicht normal war und dies ein relevanter Faktor bei der Urteilsverkündung des Gerichts sein könnte.

Nel hatte keine Wahl. Nach § 78 der Mental Health Act musste eine psychiatrische Begutachtung erfolgen.

Der dunkle Raum, der Eindringling und die schrillen Schreie.

War Dr. Vorster etwa eine "Zeugin der Anklage?" Hat Roux dieses Gutachten nicht richtig eingeschätzt? Oder war es nur eine kluge Taktik von Roux? War das die beste Chance für seinen Mandanten?

Wenn Pistorius fühlte eine direkte und schreckliche Bedrohung vor diesem Eindringling, könnte Roux später argumentieren, dass auf Grund der GAD eine Reduzierung der Strafe notwendig sei.

Außerdem hoffte er auf Sympathie für seinen Mandanten.

Roux konnte nicht bis zur Verurteilung warten; dann wäre es zu spät gewesen. Richterin Masipa könnte zu der Überzeugung gelangen, dass der Angeklagte wusste, wer sich hinter der Tür befand und dann wäre eine GAD irrelevant gewesen und Sympathie für Pistorius hätte es auch nicht gegeben.

Wenn nund die psychiatrische Untersuchung ergibt, dass Pistorius in der Tatnacht vorübergehend geisteskrank war, würde er wegen Unzurechnungsfähigkeit freigesprochen und würde in eine psychiatrische Klinik eingeiwesen. Die Welt würde nie die endgültige Version von Nel hören und Roux würde gut dastehen, weil er keine weiteren Zusammenhäng erklären müsste.

Um das Gericht von der Todesangst vor einem Eindringling zu überzeugen, war es wichtig, dass der Kern der Erzählung plausibel war. Pechschwarze Umgebung; so dass er nicht sehen konnte, dass Reeva nicht im Bett lag. Die Art der Geräusche, dass es sich um einen Eindringling handeln musste und er brauchte die Bestätigung, dass erst die Schüsse und dann die Cricket-Schläge erfolgten. Der Abstand dazwischen musste stimmen.

Es hätte keinen Sinn gemacht, wenn zuerst der Cricket-Schläger benutzt worden wäre. Wenn Pistorius hinter der Tür einen Eindringling vermutete, warum sollte Pistorius dann seine Waffe auf die Erde legen, um mit dem Cricket-Schläger die Tür zu zertrümmern?

Aber wenn erst die Schüsse kamen, kommen andere Probleme ohne Ende.

Eine glaubwürdige Ohrenzeugin hörte zwei Sätze von "Schüssen" uns sie konnte die Zeit ganz genau abschätzen. Sie hat zweimal auf die Uhr geschaut.
Die ersten Bängs wurden kurz nach 3.00 Uhr gehört; laut Pistorius mussten das die Schüsse sein. Die zweiten Bängs war bei ca. 3.14 Uhr bis 3.15 Uhr. Das sollten die Cricket-Schläge gewesen sein.

Reeva Steenkamp starb, weil sich sich in einer verschlossenen Toilette aufhielt. Gab es zwischen Reeva und Oscar Streit, so dass er sie tötete oder war das ein schwerer Fehler?

Aber der Ohrenzeuge hörte eine Frau schreien nach den ersten Bängs. Reeva müsste also da erschossen worden sein.
Pistorius könnte behaupten, dass er so geschrien hat. Aber dann taucht ein neues Problem auf: Der Zeuge hat auch einen Mann gehört.

Es kommt aber noch schlimmer. Ein anderer Zeuge hat Bängs bei ca. 3.14 bis 3.15 Uhr gehört. Diese Zeugin, Frau Burger, ist Musikerin; ein Punkt, der wichtig bei der Zeugenaussage ihres Mannes wurde. Der hat ausgesagt, dass seine Frau wegen der Musikalität ein viel genaueres Gehör für temporäre Töne hätte. Frau Burger sagte aus, dass es vier Bangs gab: Bäng... Pause... Bäng Bäng Bäng in schneller Reihenfolge.
Und auch sie hörte eine Frau schreien; vor und während der Bängs.

Wenn aber diese Bängs Schüsse waren und Reeva töteten, können es nicht die Schläge des Cricket-Schlägers, wie von Pistorius behauptet, gewesen sein. Ein Cricket-Schläger hätte keine so schnelle Abfolge zugelassen. Die Pausen zwischen den Schlägen wären länger gewesen.

Oscar´s Version muss also falsch sein. Seine Glaubwürdigkeit ist beschädigt.

Auch die Unmöglichkeit auf seiner Zeitachse, dass Reeva noch lebte, als er sie fand, ist unvereinbar mit seiner Version, dass die ersten Bängs gegen 3.00 Uhr die Schüsse gewesen sein sollen.

Es gab zwischen den beiden Bängs eine Pause von ca. 12 bis 14 Minuten. Laut Pathologe starb Reeva sehr schnell nach dem Kopfschuss. Sie atmete nur noch einige Male.

Wenn also Pistorius behauptet, Reeva habe um ca. 3.15 Uhr noch gelebt, als er sie aus der Toilette zog und dass er ihr beim Atmen helfen wollte, kann das nicht der Wahrheit entsprechen.

Roux hat das Problem wohl erkannt und wollte die Zeit zwischen den beiden Bängs auf 5 Minuten reduzieren. Aber dann passt es immer noch nicht. Reeva hat auch keine 5 Minuten mehr gelebt.

Es gibt noch eine Anomalie. Vier Zeugen hörten die zweiten Bangs; welche nach Pistorius Zeitschiene die Cricket-Schläge gewesen sein sollen. Dann aber müsste die Zeugin Stipp psychiatrisch krank sein, da sie die ersten Bängs etwa 8 Minuten später gehört haben will.

Roux argumentiert, dass Reeva zum Pipi machen die Toilette aufgesucht hat. Sie hatte also keine Angst. Als Beweis führt er an, dass Reevas Blase fast leer war.
Möglich ist aber auch, dass durch das viele Blut auf ihrer Hose übersehen wurde, dass Reeva´s Blase sich nach ihrem Tod von selbst entleert hat. Man darf sich die Frage stellen, ob nach Urin auf der Kleidung überhaupt gesucht wurde.

Ironischerweise könnte auch Pistorius durch seine übergroße Angst und Panik in die Hose gemacht haben; denn so eine Reaktion wird durch das limbische System gesteuert und erfolgt in einer besonders schlimmen Stresssituation unbewusst.

Soll die Pistorius-Zeitschiene richtig sein, MUSS Reeva beim Auffinden tot gewesen sein.
Oscar besteht aber darauf, dass sie noch lebte und er ihr beim Atmen helfen wollte. Sie starb dann in seinen Armen.

Gibt es eine Alternative, dass Oscars Aussage der Wahrheit entsprechen könnte?

Ja, aber nur dann, wenn die ersten Bängs die Cricket-Schläge gewesen sind und die zweiten Bängs Reeva töteten. Das wäre verheerend für Oscar, denn dann passt alles zusammen.
Die forensischen Beweise, gekoppelt mit den Zeugenaussagen und Oscars Version, Reeva habe noch gelebt, würden passen.

Forensiker Saayman der Todeszeitpunkt wäre zwischen 3.15 Uhr und 3.20 Uhr einzuordnen. Er sagte auch, dass sie nur noch einige Atemzüge machen konnte und sofort starb. Seine Version deckt sich mit den Zeugen Dr. Stipp und seiner Frau. Ebenso mit den Aussagen von der Musikerin Frau Burger und ihrem Mann.

Man kann davon ausgehen, dass die Möglichkeit besteht, dass Oscar Reeva noch lebend in der Toilette fand.

Van der Nest hat ausgesagt, dass Reeva in der Toilette starb. Es gab auch Blutspritzer im Bad und im Erdgeschoss. Es gab eine Blutlache neben der Dusche.

Aber was ist dann mit der Aussage von Vermeuen? Bei genauer Betrachtung seiner Aussage kann man sehen, dass er sagte: "Zumindest ein Teil der Tür brach nach den Schüssen".
Das sagte er, weil einer der Tür-Bruchstücke einen Riss hatte, der gerade durch ein Einschussloch lief.
Somit könnten andere Schäden an der Toilettentür und an der Tür zum Schlafzimmer zu einem früheren Zeitpunkt passiert sein.

Ironischerweise könnte sich der Verteidiger-Test bezüglich der identischen Knallgeräusche von Schüssen und Cricketschlägern als hilfreich für Ankläger Nel erweisen.

Pistorius müsste zuerst den Cricketschläger benutzt und die Tür beschädigt haben. Danach die tödlichen Schüsse abgefeuert haben.

Geheimnisse bleiben. Wenn Reeva mit ihrem Telefon in die Toilette geflüchtet ist, warum hat sie dann nicht die Polizei gerufen? Aber wer sagt, dass sie ihr Handy wirklich mitgenommen hat?
Vielleicht hatte sie es gar nicht dabei? Oder Pistorius überredete sie, aus der Toilette zu kommen und als sie es tat, flammte der Streit erneut auf und sie lief wieder in die Toilette?

Wenn Pistorius sofort nach den Schüssen Reeva erreichte, könnte sie noch am Leben gewesen sein. Dann würden sich auch die arteriellen Blutspritzer auf dem Weg ins Erdgeschoss erklären lassen.

All diese Beweise passen zusammen, um eine stimmige Zeitleiste zu erhalten.

Dass Pistorius sehr klar denken konnte, zeigt sein weiteres Vorgehen.
Was auch immer bei diesem 66 Sekundengespräch bei der Notrufzentrale 911 gesagt wurde: Es wurde nicht festgestellt, dass Pistorius einen Krankenwagen anforderte.

Seine Eindringlings-Version hat er unmittelbar nach den Schüssen im Kopf gehabt.Oscar hat Stander um 3.19 Uhr angerufen. Stander hat im Gericht ausgesagt, dass Oscar ihn nicht gebeten hat, einen Krankenwagen zu rufen. Aber auch Stander rief ihn nicht. Er fuhr sofort zu Oscars Haus. Auch da gab es noch eine Verzögerung, bis der Krankenwagen gerufen wurde.

Stander bezeugte, dass Oscar ein gebrochener Mann gewesen sei. Dass er zu Gott betete und Reeva sollte am Leben bleiben. Oscar hat sogar eine private Gedenkfeier für Reeva abgehalten. Oscar überzeugte Psychiaterin Dr. Vorster, dass er einen Eindringling vermutete. Er gab sich schuldig und reumütig.

Im Kreuzverhör sollte Oscar ein Foto von Reevas Kopf anschauen. Pistorius heulte: "Ich werde nicht auf dieses Bild schauen. Mich quält es in der Nacht, was ich sah und fühlte. Ich erinnere mich; ich habe nicht vor, jetzt ein Bild zu betrachten. Ich war dabei".

Welche Art von Mensch kann das tun?
Du fragst:
Baruchan schrieb:Ob er sich wohl verplappert irgendwann?
Tut er doch ständig. ;-)

uN9HekdS

Und genauso ändert er ständig seine Verteidigung. ;-)



Rechts auf der Seite findet ihr noch mehr interessante Videos.


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

25.05.2014 um 22:08
Die Wahnsinnigen sind unterwegs: Oscar Pistorius braucht einen neuen Prozess.
Oscar Pistorious is clearly innocent. I think that there should be a public mistrial. He deserves a new trial. This site is aimed to set up a legal debate.

Beschreibung
Oscar Pistorius is an innocent man. We hear a lot about what is going on in the news. But is it true? Can this man get a fair trial in a neo-Apartheid state like South Africa where there is a lot of intolerance today? Also, why did the police not properly investigate the possibility of an intruder in the home? Is it possible that he has amnesia and cannot remember the intruder? Why was psychological and medical testing left to the last minute in violation of court rules? How would the trial be different in the USA? Would he be better off with a jury trial? Please keep comments within the guidelines of Facebook.

https://www.facebook.com/pages/Oscar-Pistorius-Mistrial/394583774013187?fref=ts
:-))))


melden
eerised
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

25.05.2014 um 23:26
Weiß jmd wo ich die Doku vom orf ueber pistorius schauen kann?


melden
sterntaucher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

26.05.2014 um 05:23
Einen schönen guten Morgen!

Frühstück ist angerichtet!

http://www.holidaycheck.de/data/urlaubsbilder/images/146/1157155045.jpg

Es ist für jeden was da, keine Hektik! :-)

@eerised
eerised schrieb:Weiß jmd wo ich die Doku vom orf ueber pistorius schauen kann?
Diese Doku finde ich sehr schlecht, "weine" also nicht, sollte sie im Netz nicht auffindbar sein!
Vielleicht hat das ORF die Doku deshalb selber herausgenommen? :-)

Und wie wird es Oscar so ergehn momentan?

Oscar geht es bestimmt gut! Der steht jetzt im Mittelpunkt, kommt sich bei der Untersuchung besonders wichtig vor, der wird sich um Kopf und Kragen plappern!

Einen schönen, gewittrigen Tag, allen!


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

26.05.2014 um 09:06
Einen wunderschönen guten Morgen!

https://mobile.twitter.com/barrybateman/status/470812675161980928

#OscarTrial investigating officer Mike van Aardt arrives at the facility. BB

Ist das jetzt Zufall, oder ist er tatsächlich wegen OP dort.
Ich schätze das wird noch sehr interessant werden, wenn mal nicht nur Leute angehört werden,
die OP wohlgesonnen sind.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

26.05.2014 um 10:03
@Infinitas
ist denn wirklich mit "facility" Westkoppies gemeint?!
Das wäre allerdings mal ein Zeichen, OP mit Tatsachen zu konfrontieren;
und das kann er bekanntlich nicht so gut ab! Hoffentlich haben sie genügend
grüne Eimer! ;)


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

26.05.2014 um 10:14
@fortylicks

Ich denke ja. Barry Bateman hat den ganzen morgen von OP und weskoppies berichtet.

https://mobile.twitter.com/barrybateman/status/470817517595013120

#OscarTrial Oscar arrived Chevrolet Sonic and entered the facility. BB

Da nennt er es ja auch facility. Und wo OP heute morgen ist wissen wir ja.
Warum sonst sollte uns auch interessieren wo van Aardt heute ist.

Was würde ich da gerne mal lauschen :D


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

26.05.2014 um 10:19
@Infinitas
ja, wird so sein! Und ich würde auch gern Mäuschen spielen! ;)


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

26.05.2014 um 10:28
KlaraFall schrieb:Die Wahnsinnigen sind unterwegs
DA brauchst Du allerdings gar nicht sooo weit wegzugehen; ganz in der Nähe
wurde gerade darüber "spekuliert", ob das Opfer nicht doch irgendwie usw. :(
Ich fass es nicht!!!!


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

26.05.2014 um 10:32
Das van Aardt da ist wundert mich doch. Ich dachte es fängt erstmal mit Gesprächen und "kennenlernen" an.

Mit wem er so kurz vorher wohl telefoniert hat?


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

26.05.2014 um 10:34
@Infinitas
woher stammt das Bild von Pistorius??


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

26.05.2014 um 10:34
Na scheinbar werden wir erfahren, wer da so noch alles rein spaziert. Ist ja interessant. Ob der Barry das 30 Tage dort aushält mit berichten?


melden
Anzeige

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

26.05.2014 um 10:38
@obskur
@fortylicks

http://www.iol.co.za/news/crime-courts/oscar-arrives-at-weskoppies-1.1693763#.U4L5QdObEuo

Bateman ist auf twitter schon gefragt worden ob er da wache hält.
Schlecht fände ich es ja nicht. War wohl ein Riesen Andrang heute morgen vor weskoppies.


melden
247 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden