Esoterik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Reiki - Erfahrungsaustausch & Erklärungsansätze

739 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Wissenschaft, Energie, Kraft ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Reiki - Erfahrungsaustausch & Erklärungsansätze

04.12.2013 um 11:44
@pi18
Geldschneiderei, mehr kommt dabei nicht rum.
Reiki ist bestenfalls eine Art Pseudomedizin, nicht eine Studie konnte irgendeinen Effekt belegen.
Solange man kein Geld dafür bezahlen muss kann man sich das ruhig antun, Reiki hat keine Wirkung und, solange man noch relativ fit in der Birne ist, auch keine Nebenwirkungen.
Sekten nutzen oft das Gebiet der fernöstlichen Heilmethodik als Tarnung: Reiki als primitive Art der Psychotherapie wird dabei als Köder benutzt. Mit einer relativ einfach aufgebauten mystischen Stimmung wird gutgläubigen Menschen viel Geld abgenommen.

Die Wärme, die die Patienten spüren, wenn sie von einem Reiki-Meister "behandelt" werden, tritt nicht wirklich auf und lässt sich auch nicht messen. Vielmehr ist dieses subjektiv empfundene Wärmegefühl, analog zu Yoga-Übungen, das Resultat einer gesteigerten Selbstwahrnehmung in einer vom jeweiligem Meister geschaffenen, psychologisch-manipulativen Umgebung. Durch Fokussierung auf das eigene Körpergefühl kann kurzfristig ein solcher Eindruck erweckt werden. Bei sexuell gehemmten Personen kann zusätzlich durch die, vor allem bei älteren Personen noch stark tabuisierte, körperliche Fast-Berührung durch den "Therapeuten" eine Blutdrucksteigerung mit lokal gesteigertem Wärmeempfinden bewirken. Dies ist analog zum "Rote Ohren-Phänomen" in peinlichen Situationen zu sehen.

Gefährlich ist bei Reiki nichts - denn es ist unwirksam. Problematisch ist hingegen, dass die dahinter stehende Ideologie machtorientiert ist und den Patienten zu beherrschen trachtet. Dies macht Reiki zu einem idealen Filterinstrument für Sekten und sektenähnlich operierende Gruppen. Reiki wird als angeblich fernöstliche Wundermasche angepriesen. Damit können jene Personen selektiert werden, die leichtgläubig und naiv sind. Der Irrglaube an eine solche mystische Heilmethodik wird dadurch verstärkt, dass man sich innerhalb der Szene mit den diversen Reiki-Stufen eine Art Pseudokompetenz verleiht.
http://www.psiram.com/ge/index.php/Reiki?COLLCC=2604522861&


melden

Reiki - Erfahrungsaustausch & Erklärungsansätze

04.12.2013 um 18:54
eigentlich wollte ich lieber sowas hören wie "ja wirkt super", "nein ist völlig unbedenklich" usw. manno. also mindestens noch zehn mal genauer hinschauen, bevor ich mich zu sowas entscheide. danke für eure antworten.


melden

Reiki - Erfahrungsaustausch & Erklärungsansätze

04.12.2013 um 19:25
@pi18
Wenn du das Geld über hast kannst du es ja machen.
Ich denke aber es gibt erfüllendere Freizeitbeschäftigungen die weniger Kosten und mehr bringen.


melden

Reiki - Erfahrungsaustausch & Erklärungsansätze

04.12.2013 um 20:06
@Zyklotrop ich denke, ich hab ne bessere stelle, die zwar das doppelte von so nem seminar kostet aber nur halb so lang geht, wo das geld aber wohl echt besser aufgehoben ist


melden

Reiki - Erfahrungsaustausch & Erklärungsansätze

04.12.2013 um 20:36
@pi18
Prima. Es ist dein Geld, das solltest du so verwenden, dass es dir etwas bringt.
Lass dir da von niemanden, auch von mir nicht, irgendetwas verleiden.


melden

Reiki - Erfahrungsaustausch & Erklärungsansätze

04.12.2013 um 20:55
@Zyklotrop ne ne quatsch, ich trag mein geld immer zum gleichen ... tätowierer :D außerdem hab ich auch noch nicht genügend pflegeprodukte, die nach popcorn und kaugummi riechen :D


melden

Reiki - Erfahrungsaustausch & Erklärungsansätze

05.12.2013 um 01:11
@pi18
Vielleicht solltest Du lieber gezielt Reiki-Praktizierende fragen und auch erstmal eine Reiki-Behandlung in Anspruch nehmen, bevor Du Dich entscheidest.
Der gute emanon gibt nur wieder, was er irgendwo gelesen hat, von Reiki verteht der soviel wie ne Giraffe von Börsenspekulation. :)

Wohnst Du zufällig in Berlin?



Hier mal ein paar Kleinigkeitn zur wissenschaftlichen Forschung an Reiki:

Reiki (Seite 5) (Beitrag von LuciaFackel)
Die folgenden Informationen entnehme ich dem Buch "Das Reiki-Kompendium", von Walter Lübeck, Frank Arjava Petter und William Lee Rand, Windpferd-Verlag, 1.Auflage 2000.

Ich erwähnte bereits gestern dieses Gerät, den SQUID (Super Conducting Quantum Interference Device), der in der University of Colorado School of Medicine von Dr.John Zimmermann verwendet wurde, um das magnetische Feld um den Körper herum zu messen. Diese biomagnetischen Ergebnisse helfen beim Verständnis der Funktion des Körpers und beim Diagnostizieren von Krankheiten.
Dieses Feld entsteht durch piezoelektrische Stromstöße, welche von den Zellen, bzw. den in ihnen enthaltenen Flüssigkeitskristallen, abgegeben werden. (Diese Stromstöße werden bei Heilungs-Ritualen mit Trommeln durch den Druck des Trommelschlags = Schallwelle ebenfalls ausgelöst.) Auch das perineurale Nervensystem (Perineurium), welches mit Gleichstrom arbeitet, spielt dabei eine Rolle. Es wurde von Robert O. Becker beschrieben. Wird ein Teil des Körpers verletzt, erzeugt es an der verletzten Stelle ein elektrisches Potential, mit dessen Hilfe das Perineurium Zellen wie weiße Blutkörperchen, Fibroblasten und mobile Hautzellen dorthin lenkt.
Das stärkste biomagnetische Feld erzeugt das Herz. Jedes Organ und Gewebe pulsiert in einer individuellen Frequenz, welche sich bei Krankheit verändert. Alle diese Felder zusammen ergeben die Aura.
Das Prinzip der gegenseitigen Beeinflussung dieser Felder, auch von Mensch zu Mensch, nennt man Induktion. Magnetfelder wirken aufeinander, beeinflussen einander, indem sie Frequenz-Änderungen bewirken. Diese gegenseitige Beeinflussung kann zu therapeutischen Zwecken genutzt werden.
Man hat die Stäke dieses Feldes bei den Händen von Heilern während einer Heilbehandlung gemessen, und dabei festgestellt, daß sie die von Nicht-Heilern übertraf. Dazu wurde ein einfacher Magnetmesser, der aus 2 Spulen mit je 80.000 Windungen bestand, und der an einen Verstärker angeschlossen wurde, verwendet. Die Hände von Heilern erreichten eine Stärke von 0,002 Gauss, was tausendmal stärker ist als irgendein Feld, das der Körper abgibt. Das Feld pulsierte mit einer unterschiedlichen Frequenz zwischen 0,3 und 30 Hz, wobei es sich meistens zwischen 7 und 8 Hz bewegte.
Die Hände geben möglicherweise noch andere Arten von Energie ab, die eine therapeutische Wirkung haben. Einiges weist darauf hin, daß die Hände von Heilern Infrarotstrahlen, Mikrowellen und weitere Arten von Photonen abgeben und daß biologische Systeme darauf ansprechen.
Bei Krankheit weichen die Frequenzen der betroffenen Organe vom Normalwert in den pathologischen Bereich ab. Herbert Fröhlich, beschreibt es so: "Eine aus Zellen bestehende Komponente, zum Beispiel Gewebe oder ein Organ, verfügt über verbindende Frequenzen, die wichtige Vorgänge steuern, wie z.B. die Zellteilung. Diese Steuerungsfrequenzen sind i.d.R. sehr stabil. Verändert aus irgendeinem Grund eine Zelle ihre Frequenz, stellen Signale von benachbarten Zellen die richtige Frequenz wieder her. Verlieren aber zu viele Zellen ihren Rhythmus, kann die Kraft der verbindenden Schwingungen so weit nachlassen, bis die Stabilität verlorengeht. Der Verlust des Zusammenhalts kann zu Krankheiten und Störungen führen."
Legt ein Heiler seine Hände in die Nähe des erkrankten Organs und beginnt zu heilen, wird das biomagnetische Feld, das von seinen Händen ausgeht, wesentlich stärker als das des kranken Organs. Außerdem beginnt die Frequenz des biomagnetischen Feldes der heilenden hände mit genau der Frequenz zu pulsieren, die das kranke Organ braucht (Induktion), wobei das Feld des Heilers stärker ist. Die Frequenz des kranken Organs pendelt sich dann im gesunden Bereich ein.


Mehr hat uns die Wissenschaft in bezug auf Reiki m.W. z.Zt. nicht zu bieten, ich hoffe, es sind Ansätze dabei, denen Du bei Interesse nachgehen kannst.



3x zitiert1x verlinktmelden

Reiki - Erfahrungsaustausch & Erklärungsansätze

05.12.2013 um 08:01
@pi18
Da muss ich der Fackel in einigen Punkten recht geben.
Ich bin Mediziner und verstehe den menschlichen Körper und seine Rezeptormöglichkeiten etwas besser als der Durchschnitt, von Feinstofflichkeiten, morphogenetischen Feldern, körperlichen Frequenzen oder Schwingungen, imaginärem Energietransfer, Fernheilung, Klangschalenmassagen und Regentänzen versteht jede Esotante mehr. :D
Tatsache ist allerdings, dass es keinerlei vernünftige Studien gibt, die eine Wirkung belegen und das bis heute auch noch kein Reikimeister irgendeine Wirkung seines Voodoogedöhns hervorrufen konnte, die über einen einfachen Placeboeffekt hinaus ging.
Nun kann man sich ja mal fragen: "Warum können die das alle nicht, obwohl sie es ständig behaupten?"
Macht aber nicht jeder. Manchen reicht es irgendwie anders zu sein und sie vermeiden tunlichst die Sinnfrage zu stellen um sich nicht ein neues Wolkenkuckucksheim aufbauen zu müssen.
Da musst du deinen Weg selber finden.

i-299ccfd5b1c31c471a40fad56c7b6009-Woo TOriginal anzeigen (0,9 MB)

Hier auf der Tafel siehst du eine knappe Auflistung irrationalen Unsinns, Reiki findest du an Position 66 zwischen den ganzen anderen pseudomedizinischen Praktiken.
Das esoterische Konstrukt, dass hinter den diversen Gedankenblähungen steht, lässt du dir am besten von @LuciaFackel und Konsorten erklären. ;)


1x zitiertmelden

Reiki - Erfahrungsaustausch & Erklärungsansätze

05.12.2013 um 08:12
@pi18
Oder hier als html.
Wenn du mit dem Zeiger über die einzelnen Elemente fährst öffnet sich eine kurze Zusammenfassung was darunter zu verstehen ist. :)

http://www.crispian.net/PTIR/Nonsense.html


melden

Reiki - Erfahrungsaustausch & Erklärungsansätze

05.12.2013 um 15:41
@Zyklotrop
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Da muss ich der Fackel in einigen Punkten recht geben.
Selbsterkenntnis stellt oft den ersten Schritt zur Besserung dar, meine Glühstrümpfe!
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Ich bin Mediziner und verstehe den menschlichen Körper und seine Rezeptormöglichkeiten etwas besser als der Durchschnitt, von Feinstofflichkeiten, morphogenetischen Feldern, körperlichen Frequenzen oder Schwingungen, imaginärem Energietransfer, Fernheilung, Klangschalenmassagen und Regentänzen versteht jede Esotante mehr.
... was Dich... Mediziner... natürlich nich daran hindert hier Deine felsenfeste Position zu allen Themen von Reiki bis Verschwörungstheorie hinauszuposaunen. Keine Ahnung aber dafür ne feste Meinung, das nenn ich Mut zur Blamage. Respekt!
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Tatsache ist allerdings, dass es keinerlei vernünftige Studien gibt, die eine Wirkung belegen und das bis heute auch noch kein Reikimeister irgendeine Wirkung seines Voodoogedöhns hervorrufen konnte, die über einen einfachen Placeboeffekt hinaus ging.
Die Tatsache wäre eher, daß Pla- und No-Cebo-Effekte tatsächlich sowas wie ein Wunder der Medizin darstellen. Einerseits hilfreich hinsichtlich der Arzneimittelforschung, andererseits frappierend unerklärlich bis magisch-mysteriös.
Auch mehrere Studien zur erwiesenen Wirkung des homöopatischen Gesprächs hindern Dich nich daran, hier derartige Totalverrisse ins Forum zu schwadronieren. Sehr schön, das Dogma in seiner ganzen Pracht!
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Nun kann man sich ja mal fragen: "Warum können die das alle nicht, obwohl sie es ständig behaupten?"
Macht aber nicht jeder. Manchen reicht es irgendwie anders zu sein und sie vermeiden tunlichst die Sinnfrage zu stellen um sich nicht ein neues Wolkenkuckucksheim aufbauen zu müssen.
Da musst du deinen Weg selber finden.
Wenn ich mir die Sinnfrage stellen würde ob Dein Verhalten hier noch Spielraum für Diskussionen läßt, oder ob Du schon erzneurotisch rumtrollst um respektvolle Dispute zu belagern, müßte ich Dich wahrscheinlich schon verhaften.
Aber das tue ich ja glücklicherweise nich, stattdessen erfreue ich mich lieber an Deinem professionell verpacktem Genörgel um mich daran gütlich zu tun.
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Hier auf der Tafel siehst du eine knappe Auflistung irrationalen Unsinns, Reiki findest du an Position 66 zwischen den ganzen anderen pseudomedizinischen Praktiken.
Das esoterische Konstrukt, dass hinter den diversen Gedankenblähungen steht, lässt du dir am besten von @LuciaFackel und Konsorten erklären. ;)
Toll! Nur daß einiges auf Deinem Kinderzimmer-Gedächnis-Poster schon unlängst belegt wurde, scheint Dich wenig zu tangieren. Wie fühlt es sich eigentlich an in mittelalterlichen Denkstrukturen verhaftet zu sein? Steht bei Dir auch der Hexenhammer im Regal? Schätze mit Dir könnte man gut Pferde... ähm Eso-Hexen klauen... ähm verbrennen.
Und jetzt muß ich leider Heerscharen von Esoterikern versammeln um im Wissenschaftsbereich zu jedem Scheiß unsere hoffentlich ungebildete Meinung kundzutun, Auge um Auge - Du verstehst das sicher. Ich verweise die Leute dann auf Deine Beiträge hier falls im Laufe des "Gesprächs" die Sinnfrage auftauchen sollte.


melden

Reiki - Erfahrungsaustausch & Erklärungsansätze

05.12.2013 um 16:12
@kurvenkrieger
Nun könnte ich "Putz wider Putz" spielen und dich ähnlich gehaltvoll anöden wie du mich gerade, aber ich komm gerade nicht soweit runter.
Wir spielen mal ein für dich ganz neues Spielchen.
Du versuchst einfach mal nachvollziehbar zu erklären und zu belegen wie Reiki wirkt.
The stage is yours...


1x zitiertmelden

Reiki - Erfahrungsaustausch & Erklärungsansätze

05.12.2013 um 16:50
@kurvenkrieger
Scheint sich ja noch etwas hinzuziehen, ich lese es mit dann morgen früh durch.
Bis dahin gehab dich wohl.


melden

Reiki - Erfahrungsaustausch & Erklärungsansätze

05.12.2013 um 16:59
@Zyklotrop
Du bist doch mit Bravo-Postern ums Eck gezischt um alles der Lächerlichkeit preiszugeben, was nich beim Stichwort "Medizin" aufm Baum sitzt.
Davon abgesehn hab ich garkein Reiki anzubieten, ich mach mich nur darüber lustig wie Du hier versuchst Dich über alles lustig zu machen, thats all. Daß das auf Dauer öde werden kann weiß ich auch, aber warum sollte ich Dir jetzt von meinen Reiki-Erfahrungen berichten?
1. Glaubst Du mir sowieso nich und...
2. muß ich immernoch über Dein Poster lachen. Wie soll ich Dich jetzt wieder ernst nehmen?
Mach doch mal nen Vorschlag!

Das Thema heißt übrigens "wie wirkt es" und nich "wie funktioniert es", netter Versuch eigentlich, was wiederrum mich auf den Plan führte Dir jetzt den Spiegel vozuhalten. Ursache & Wirkung quasi.
Würdest Du es etwa gut finden, wenn ich es Dir gleich täte und zu jedem Scheiß, von dem ich keinen blassen Schimmer hab, meine "vernichtende" Kritik ablassen würde? Fändest Du das nich auch merkwürdig bis lächerlich? Zumal Du Dich ja keineswegs interessiert zeigst, sondern ausschließlich herablassende Verachtung für Deine Stammkunden übrig hast, schließlich fehlt ihnen der überzeugende Beweis... also reduzierst Du die Diskussion solange auf diesen Nebenkriegsschauplatz, bis die Leude entnervt aufgeben.

Das entspricht ziemlich genau der Definition vom Troll, ich machs mal ganz direkt:
Gehts auch ohne arrogantes Gehabe, bitte? Danke!

PS: das is hier kein Chat, ich dachte Du wärst lange genug dabei? Koch Dir doch auch zwischendurch mal nen Kaffee oder sowas, wirkt Wunder!


2x zitiertmelden

Reiki - Erfahrungsaustausch & Erklärungsansätze

05.12.2013 um 17:14
Zitat von kurvenkriegerkurvenkrieger schrieb:Das Thema heißt übrigens "wie wirkt es"
Das ist einfach: Es wirkt wir das ganze Eso- Zeugs: gar nicht. Die einzige Wirkung stellt sich in der Einbildung ein. Dafür ist es aber ganz schön teuer und gefährlich für die, die nach einer Lösung suchen...


melden

Reiki - Erfahrungsaustausch & Erklärungsansätze

05.12.2013 um 19:21
irgendwie war die hilfreichste antwort bisher trotzdem von @emanon. @kurvenkrieger ich weiß ja nicht, was der sinn ist, dass du hier die verbale keule schwingst aber irgendwie bin ich der meinung, dass ihr euren privatkrieg doch vielleicht lieber im chat austragen könntet ? @LuciaFackel vielen dank auch für deinen beitrag, welchen ich als ebenso hilfreich erachte. das für und wider abzuwägen war nämlich eher mein plan als hier jetzt mit beleidigungen von einem user zum anderen konfrontiert zu sein.


melden

Reiki - Erfahrungsaustausch & Erklärungsansätze

05.12.2013 um 20:05
@kurvenkrieger
Mist, hätte ich es doch nicht gemacht.
Ich war neugierig was du wohl an Studienmaterial ausgegraben hast um die Wirkungsweise von Reiki zu erläutern und zu verdeutlichen.
Das war wohl ein Schuss in den Ofen.
Statt dessen versuchst du dich weiter ad hominem abzuarbeiten in einer Art und Weise, das andere User dafür wohl gesperrt worden wären.
Aber mal unter uns Betschwesetren, für mich geht das in Ordnung.
Kleine Frage zwischendurch, soll dein Vorgehen jetzt Standard werden im Forum oder arbeitest du auf ein „lex Kurvenkrieger“ hin?
Ich bin sicher, dein angeborener Sinn für Gerechtigkeit wird nicht ruhen bis jeder User 2 Freischüsse bekommen hat. So wie du gerade.
Aber lassen wir das, zurück zum Thema.
Das heisst, zuerst will ich noch deine Frage beantworten
Zitat von kurvenkriegerkurvenkrieger schrieb:Wie soll ich Dich jetzt wieder ernst nehmen?
Mach doch mal nen Vorschlag!
Es ist nicht nötig mich ernstzunehmen. Ich werde anfangen mir Sorgen zu machen wenn es denn wirklich mal soweit kommt.
Zum Thema
Zitat von kurvenkriegerkurvenkrieger schrieb:Zumal Du Dich ja keineswegs interessiert zeigst, sondern ausschließlich herablassende Verachtung für Deine Stammkunden übrig hast, schließlich fehlt ihnen der überzeugende Beweis... also reduzierst Du die Diskussion solange auf diesen Nebenkriegsschauplatz, bis die Leude entnervt aufgeben.
Das tut weh, das schmerzt richtig, bin ich doch längst vom Saulus vom Paulus mutiert und will mit deiner Hilfe Reiki endlich zu dem Platz verhelfen der ihm letztendlich auch zusteht.
Wenn es einer schaffen kann, dann wir zwei.
Trau dich, leg dein Wissen schonungslos offen, schone weder mich noch die anderen Mitleser. Wenn einer die Kiste wuppt, dann der Kurvenkrieger.
Gerne komme ich dir entgegen und beschränke mich anfangs auf die Frage nach der Wirkung, die dir ja so am Herzen zu liegen scheint.

Wie wirkt Reiki?

Im Nachfassen können wir dann auf die Wirkungsweise eingehen und so nach und nach das Thema ausführlich abhandeln.
Gerne darfst du zwischendrin immer mal wieder ausfallend werden, aber verlier bitte nicht das Ziel des Threads aus den Augen und lass uns Wirkungen und Wirkungsweisen dieses Phänomens ergründen.


melden

Reiki - Erfahrungsaustausch & Erklärungsansätze

06.12.2013 um 00:05
@pi18
Du kannst das machen wie Du willst. :) Aber wenn Du emanons Antwort als die hilfreichste von allen erachtest, dann legst Du auf die Meinung von jemandem, der von der Materie keine Ahnung hat, mehr Wert als auf die von Leuten, die sich damit beschäftigt haben. emanon glaubt (angeblich) generell überhaupt an nichts, was nicht wissenschaftlich beweisbar ist, und allein diese seine Einstellung ist die Basis, auf der er argumentiert. Da Du Dich für Reiki ernsthaft zu interessieren schienst, hielt ich es für richtig, Dich darauf hinzuweisen, dass er Dir nicht auf der Basis irgendeines Wissens oder einer Erfahrung Ratschläge gibt, sondern einfach nur "dagegen ist".
Schau Dir doch mal den Text an, den er einkopiert hat. Gleich im ersten Absatz geht es um Sekten. Kannst Du mir sagen, was Reiki mit Sekten zu tun hat???
Ich praktiziere Reiki seit 13 Jahren und bin in keiner Sekte, wurde auch von keiner eingeladen oder angeworben.
Es besteht auch keinerlei Abhängigkeit vom Meister/ Lehrer. Man kann befreundet bleiben und Erfahrungsaustausch betreiben. Die Lehrer organisieren auch öfters Gruppentreffen, bei denen man sich gegenseitig behandelt.
Das ist alles.
Texte und Beiträge wie diese von emanon sollen Interessierte wie Dich verscheuchen, es geht da nicht um hilfreiche Information.

Deine eigentliche Frage war so in etwa, ob es sich für Dich lohnen könnte, Dich in Reiki einweihen zu lassen.
Meine Meinung als Eingeweihte des 1., 2. und 3. Grades lautet, "Ja, unbedingt!"
Reiki ist jeden Euro wert, den man für die Einweihung oder eine Behandlung bezahlt, es ist für den Empfänger (den Behandelten/ den sich selbst Behandelnden) eine echte Bereicherung fürs ganze Leben, eine Selbstermächtigung, mehr Verantwortung für das eigene Befinden zu übernehmen, und oftmals eine schöne und sanfte Möglichkeit, Mitmenschen zu helfen.
Ich würde mich immer wieder dafür entscheiden.


1x zitiertmelden

Reiki - Erfahrungsaustausch & Erklärungsansätze

06.12.2013 um 00:10
Mal ne Frage, wie unterscheide ich einen echten Meister von einem Scharlatan?


melden

Reiki - Erfahrungsaustausch & Erklärungsansätze

06.12.2013 um 00:18
@Zyklotrop
Du lehnst Dich also lässig zurück um andere wieder die Arbeit erledigen zu lassen, ganz der Mediziner auf Abruf. Natürlich darf ich jetzt großzügig ignorieren, daß es hier scheinbar nur jener Wissenschaftsfraktion um die legendäre Beweiskraft geht, die sich ohnehin nich wirklich dafür interessiert.
Nein, diese "Skeptiker" posten einfach ihre Periodischen Elemente mit einfachen Lösungen für komplexe Sachverhalte, und überziehen dann diejenigen mit unverhohlener Verachtung, die es wagen sollten hier ihre eigene Sichtweise teilen zu wollen.

Muß ich Dir jetzt den Kategorischen Imperativ verklickern bis Du merkst, daß Du hier elementare Verhaltensnormen ignorierst? Aufklärung sieht anders aus mein Bester, ich mach Dir hier nur den Eulenspiegel weil mich dieses niveauloses Genörgel stört.

Und hör doch endlich damit auf die Leude mit der Beweispflicht zu belästigen! Sobald der Schmu in die Forenregeln aufgenommen wird wirste freie Bahn haben, aber vorher wollen wir hier allen möglichen Weltbildern ne Plattform für den respektablen Gedankenaustausch bieten. "Wir Esos" belagern "euch Materialisten" ja auch nich in den Wissenschaftsthemen um ständig mit der selben Masche die Diskussion abzuwügen, oder?

Mach doch ein eigenes Thema dazu auf, meinetwegen sowas wie "Wo bleiben die Beweise". Ich bin mir sicher Du wirst auf rege Beteiligung stoßen. Aber erwarte hier bitte von niemandem ernsthaft das, wofür Randi uns schon ne Mille versprochen hat.


1x zitiertmelden

Reiki - Erfahrungsaustausch & Erklärungsansätze

06.12.2013 um 00:28
@Spöckenkieke
Soviel ich weiss, gibt es einen Verband freier Reiki-Meister, wie auch die 2 großen Verbände... äh, hab die Namen vergessen. Da kann man sich informieren, denn die führen Listen über die Leute, die bei ihnen (durch die bei ihnen registrierten Lehrer) in den Meister-/Lehrergrad eingeweiht wurden.


1x zitiertmelden