Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Schutzengel kennenlernen usw...

390 Beiträge, Schlüsselwörter: Engel, Schutzengel, Kennen Lernen

Schutzengel kennenlernen usw...

03.08.2015 um 23:59
Geisonik schrieb:Naja, du zweifels die existenz von nem eso engel an und schlägst zur klärung eine eso methode vor?
Ja, stell dir vor @Geisonik - Selbst Esoteriker zweifeln die Aussagen einiger Esoteriker an. Wir sind nicht alle bläuugige Einhorn-Fantasie-Welt-Liebhaber, die mit einer Wünschelrute im Gepäck zur Arbeiten gehen, weil sie Angst haben untwerwegs auf eine schlechte Energiesignatur zu stoßen x'D

Wenn hier einige der Esoteriker mehr schreiben würden, die auch im Ts mitreden, aber innerhalb des Forums nicht so aktiv sind wüsstest du, wie skeptisch wir vielen Dingen gegenüberstehen und dass wir eben nicht alles für bare Münze nehmen, nur weil es ein "ebenfalls Esoterker" behauptet.


melden
Anzeige
Sauffenberg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schutzengel kennenlernen usw...

04.08.2015 um 00:01
Dawnclaude schrieb:Wenn sie ihren eigenen wortschatz hat, ihre eigenen ideen, ihren eigenen Humor usw. ist das so glasklar wie, dass ich real bin.
Fantasie. Wahrnehmungsverzerrung. Sch...
Dawnclaude schrieb:Die Theorie dass sich mein Bewusstsein gespalten haben soll. DAS ist die rationale erklärung. Aber das ist alles eine reine Behauptung, die auf fadenscheinigen Argumenten basiert, die nie bewiesen wurden.
Genauso wie dein "Engel" unbewiesen ist und jeglichem rationalen Test nicht stand halten würde. Um die Behauptung "Jemand habe Sex mit einem Engel gehabt" zu widerlegen, dafür reichen sogar "fadenscheinige" Argumente.
Dawnclaude schrieb:Wenn du das als deine Wahrheit ansiehst, obwohl du es gar nicht beweisenk annnst, dass es so ist, dann lebe damit, aber erzähl mir nicht, dass du es dann wissen tust. es ist ein reiner Glaube, der auf keinerlei Fakten aufbaut sondern nur auf Vermutungen.
Doch ich weiß es. Es ist nicht meine Wahrheit - es ist die Wahrheit der Logik, der Naturwissenschaft! Und die spricht "Engeln" und anderem esoterischen Zinnober jegliche Existenzberechtigung ab.
Dawnclaude schrieb:Warum willst du also die Leute hier ständig mit dienem Glauben bekehren ohne Fakten dafür zu haben, was ja eigentlich das ist was du bei den Gläubigen immer kritisierst.
Richtig, die "Gläubigen" belehren hier mit dem größten unbewiesenen Schwachsinn.
Ich bin stets bemüht objektiv auf dem kleinsten gemeinsamen Nenner zu argumentieren - rationale bewiesene, reproduzierbare naturwissenschaftschaftliche Aussagen.
Die "Gläubigen" erzählen den Leuten einen vom Pferd. Subjektive wahrheitsfremde Fantasterien und projizieren diese noch auf absolut fremde Personen.

Standard-Beispiel ist der tägliche "Hilfe mein Kind vom Buhmann-Geist verfolgt" - Thread der hysterischen Eso-Mutter (die natürlich offiziell nicht esoterisch interessiert ist .. pffff), wo der "Gläubige" dann seinen anmaßenden, allwissenden Esoterik-Senf abliefert.
Diskussion: Meine Tochter sieht einen Geist (Beitrag von Feelee)


melden

Schutzengel kennenlernen usw...

04.08.2015 um 00:41
Dawnclaude schrieb:Wenn sie ihren eigenen wortschatz hat, ihre eigenen ideen, ihren eigenen Humor usw. ist das so glasklar wie, dass ich real bin.
Da @Dawnclaude muss ich den Skeptikern Recht geben. Das Gehirn ist in der Lage uns komplexe, eigene Persönlichkeiten zu simulieren, deine ganze Argumentation ist also für den Allerwertesten.
Der eigene Wortschatz, eigene Ideen und eigener Humor können ohne weiteres in deinem Gehirn produziert und erzeugt werden. Das ist kein Beweis für die Existenz deines Schutzengels - Aber warum wilst du es überhaupt beweisen?
Sauffenberg schrieb:Genauso wie dein "Engel" unbewiesen ist und jeglichem rationalen Test nicht stand halten würde. Um die Behauptung "Jemand habe Sex mit einem Engel gehabt" zu widerlegen, dafür reichen sogar "fadenscheinige" Argumente.
Wieso reiten da alle drauf rum? Ich finde das amüsant :D

Zumal Dawnclaude auch schon klar gestellt hat, dass es sich hier nicht um physischen Sex gehandelt hat, sondern um energetischen. Was man jetzt davon hält unterliegt natürlich dem Einzelnen.
----> Diskussion: Von Esoterikern, Skeptikern & Missverständnissen ~ Aufklärung (Beitrag von Dawnclaude)
Es sind Energien. Letztens hat mein Engel in einem Traum mich fest umarmt, aber nicht mit den Händen, sie stand nur vor mir, sondern mit Energie Armen. Also wohl nem Energiekörper. Ich habs nicht gesehen, sondenr nur gespürt, aber es fühlte sich nach einer festen angenehmen Umarmung an.


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schutzengel kennenlernen usw...

04.08.2015 um 08:50
Zerox schrieb:Da @Dawnclaude muss ich den Skeptikern Recht geben. Das Gehirn ist in der Lage uns komplexe, eigene Persönlichkeiten zu simulieren, deine ganze Argumentation ist also für den Allerwertesten.
Der eigene Wortschatz, eigene Ideen und eigener Humor können ohne weiteres in deinem Gehirn produziert und erzeugt werden
Das ist aber alles gar nicht beweisen. Ich persönlich glaube, dass das Gehirn ohne Bewusstsein garn icht auf solche Ideen kommen kann. Bei Träumen weiß man auch nur, dass ein paar Gehirnbereiche herumblinken, wie ein Modem. Heißt ja auch nicht, dass das Modem das Internet erzeugt. :D


melden

Schutzengel kennenlernen usw...

04.08.2015 um 09:27
@Dawnclaude
Natürlich ist das bewiesen, in welcher Welt lebst du?
Oder glaubst du alle Schizophrenen in der Psychiatrie sitzen da nur, weil sie die Begegnung mit irgendeinem anderem Wesen nicht verkraften konnten?
Du solltest Krankheiten nicht ihre Existenz absprechen, nur weil du nicht darunter leidest. Vor allem nicht mit dem Argument "es ist nicht bewiesen", was nicht den Tatsachen entspricht.

Denn nu siehst du den Umkehrschluss: Würde es diese Krankheiten und diese Symptome nicht geben, wieso sind dann Medikamente in der Lage die Begleiterscheinungen zu lindern, ja soweit zu unterdrücken, dass die Person als "geheilt" gewertet werden kann?
Würde dann ja auch keinen Sinn machen.

Außerdem kann sich eine psychische Krankheit ja auch so weit ausprägen, dass man motorische und kognitive Einschnitte erleidet und für immer eine Behinderung davonträgt. Wieso sollte das von einem Schutzengel erzeugt werden? Ergibt irgendwie wenig Sinn, oder?

---> Wikipedia: Schizophrenie
(c) Kommentierende oder dialogische Stimmen

Ich will dir keine Krankheit unterstellen, aber dass du sie abstreitest finde ich einfach nur unrealistisch und krass. Du hast offenbar noch nie die Erfahrung gemacht, psychisch schwer kranke Menschen in deinem echten Leben dauerhaft erleben zu dürfen und reagierst deswegen so salopp darauf.


melden

Schutzengel kennenlernen usw...

04.08.2015 um 09:27
@Zerox
Geisonik schrieb:Naja, du zweifels die existenz von nem eso engel an und schlägst zur klärung eine eso methode vor?
Ich habe es dir mal hervorgehoben.
Und ich zitiere auch gern noch mal @J-Dark187 seinen Vorschlag
J-Dark187 schrieb:Also ich persönlich weiß nicht ob dein Engel echt ist oder nicht. Was ich aber weiß ist, dass man untersuchen kann ob dieser Existiert oder nicht.
...
J-Dark187 schrieb:Ich weiß nicht ob du dazu in der Lage bist aber kannst du die Energiesignaturen jedes Wesens und Objektes warnehmen. Wenn ja könntest du deinen Engel scannen und schauen was los ist?
In dem Zusammenhang wäre deine Antwort eigentlich eine gute Satire, jedoch befürchte ich war das dein Ernst. Nur um es noch mal zu verdeutlichen:
J-Dark187 schrieb:Ich weiß nicht ob du dazu in der Lage bist aber kannst du die Energiesignaturen jedes Wesens und Objektes warnehmen. Wenn ja könntest du deinen Engel scannen und schauen was los ist?
Zerox schrieb:Ja, stell dir vor @Geisonik - Selbst Esoteriker zweifeln die Aussagen einiger Esoteriker an. Wir sind nicht alle bläuugige Einhorn-Fantasie-Welt-Liebhaber, die mit einer Wünschelrute im Gepäck zur Arbeiten gehen, weil sie Angst haben untwerwegs auf eine schlechte Energiesignatur zu stoßen


melden

Schutzengel kennenlernen usw...

04.08.2015 um 09:32
@Geisonik
Ich weiß worauf du hinaus willst, aber ja, das war selbstverständlich mein ernst.
Man kann mit "esoterischen" Methoden einen "falschen" Esoteriker von einem "richtigem" Unterscheiden, also auch einen Scharlatan von jemandem, der sich seriös damit beschäftigt (es nehmen a nicht alle Esos Geld, im Gegenteil, der Großteil beschäftigt sich ja ehe rprivat damit).

Ein Beispiel was mir gerade einfällt wäre, wenn sich 2 Esoteriker über Auren unterhalten, beide meinen sie zu sehen. Sie beschreiben sie aber völlig unterschiedlich (hinzugefügt sei, dass alle Menschen die Auren sahen und in Büchenr dokumentierten sie immer sehr gleich oder sehr ähnlich sahen), der eine Eso spricht sogar von einem "kariertem Muster" - Dann ist klar, dass dieser Jemand nicht wirklich eine Aura sieht.

Oder du fragst einen Esoteriker "Was sind Runen?" und er antwortet dir mit "ein Sammelbegriff für magische Symbole". Dann weißt du auch "ah dafuck, hier stimmt etwas nicht", weil Runen einfach nur ein altes Alphabet sind, die zwar ihre magische Funktion haben, aber deswegen noch lange nicht talle magischen Symbole als Runen betitelt werden können.


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schutzengel kennenlernen usw...

04.08.2015 um 10:00
@Zerox
Ich vertrete den Standpunkt der Fakten. Und die Faktenlage ist, dass man nur anhand von Reaktionen annimmt, dass bestimmte Dinge so ablaufen wie sie ablaufen, sich aber teilweise völlig widersprechen.
Kein Mensch kann dir sagen, wie das Gehirn eine kreative Person spielen soll , geschweige denn wie ein Gehirn ein Krümel im Traum darstellt. DAs ist die Faktenlage und die ist, dass sie auf eine riesige große Wissenslücke basiert.

Aber ich gehöre ja auch zu den Menschen, die der Meinung sind, dass die Realität nur simuliert wird und somit sind Krankheiten alle ein Teil der Simulation dieser realität genauso wie der Tod und alles andere auch.
Da aber die Menschen zwangsläufig nicht wissen wollen, dass sie in einer Simulation leben, ist es letztenldich sinnlos darüber zu streiten , trotzdem vertrete ich die Fakten. ;)
Und wen mir einer erzählt, dass das gehirn das alles macht, dann werde ich das nicht glauben, weil nichts einfach so automatisch funktioniert und sie keine Beweise dafür haben, außer das Wissen auf diese Reaktionen auf das was sie sehen..
Zerox schrieb:Ein Beispiel was mir gerade einfällt wäre, wenn sich 2 Esoteriker über Auren unterhalten, beide meinen sie zu sehen. Sie beschreiben sie aber völlig unterschiedlich (hinzugefügt sei, dass alle Menschen die Auren sahen und in Büchenr dokumentierten sie immer sehr gleich oder sehr ähnlich sahen), der eine Eso spricht sogar von einem "kariertem Muster" - Dann ist klar, dass dieser Jemand nicht wirklich eine Aura sieht.
Wenn die warhenhmung aber völlig unterschiedlich ist, wie sie Auren wahrnehmen, warum sollte das dann zwangsläufig falsch sein? Warum sollte Aurenwahrnehmung bei jedem individuellen Menschen absolut gleich sein?


melden

Schutzengel kennenlernen usw...

04.08.2015 um 10:00
Sauffenberg schrieb:Richtig, die "Gläubigen" belehren hier mit dem größten unbewiesenen Schwachsinn.
Hier wird niemand belehrt. Es wird etwas gefragt, darauf wird geantwortet. Das manche Skeptiker immer so hart das ausdrücken. Wir Beliver drücken das doch auch nicht so aggressiv aus und sagen, die Skeptiker belehren uns. Nein, wir tauschen uns aus. Wir diskutieren darüber. Fertig.
Sauffenberg schrieb:Standard-Beispiel ist der tägliche "Hilfe mein Kind vom Buhmann-Geist verfolgt" - Thread der hysterischen Eso-Mutter (die natürlich offiziell nicht esoterisch interessiert ist .. pffff), wo der "Gläubige" dann seinen anmaßenden, allwissenden Esoterik-Senf abliefert.
Ich finde es anmaßend, über eine Mutter aus einem anderen Thread hier zu lästern. Anmaßend ist nicht, dass der Esoteriker seinen Senf dazu gibt. Es ist ja nun mal so, dass die Mutter nach einer Idee fragt. Hierzu können sich Skeptiker freundlichen melden und es können sich auch Believer freundlich melden. Esoteriker sind weder allwissend - genauso wenig wie Skeptiker. Und nicht jeder Believer ist ein Hardcore-Esoteriker. Aber schmeiß sie ruhig alle in einen Topf @Sauffenberg. Da zeigt, dass Du lieber verallgemeinerst und Dich nicht wirklich für das Geschriebene jedes einzelnen Users interessierst. Du bist wohl nur hier, um zu sehen: "Aha, Eso-Tante" also klopp ich da jetzt drauf.

Schade. Aber zum Pöbeln ist ein Fußballstadion wohl angebrachter. Ach nee, das ist bestimmt nicht Dein Ding. Denn dort ist das real life und da jemanden von Angesicht zu Angesicht anzumachen dürfte nicht Dein Ding sein. Der Andere könnte sich ja wehren. Also bleib lieber bei Allmy und hau raus.


melden

Schutzengel kennenlernen usw...

04.08.2015 um 10:17
@Dawnclaude
Dawnclaude schrieb:Ich vertrete den Standpunkt der Fakten. Und die Faktenlage ist, dass man nur anhand von Reaktionen annimmt, dass bestimmte Dinge so ablaufen wie sie ablaufen, sich aber teilweise völlig widersprechen.
Dazu schickst du mir mal bitte einen Link. Du berufst dich nicht auf Fakten, sondern auf deinen Glauben, den du als wahr darstellst weil du denkst, dass du neutral argumentierst, aber das ist völliger Unsinn.
Dawnclaude schrieb:Kein Mensch kann dir sagen, wie das Gehirn eine kreative Person spielen soll , geschweige denn wie ein Gehirn ein Krümel im Traum darstellt. DAs ist die Faktenlage und die ist, dass sie auf eine riesige große Wissenslücke basiert.
Doch, natürlich kann dir das ein Mensch sagen. Unterhalte dich mal mit einem Psychologen oder einem Psychiater darüber. Die werden dir das mit Sicherheit bestätigen.
Aber das wirst du sowieso nicht tun, du sitzt lieber hier und klammerst an deinen Überzeugungen fest.
Dawnclaude schrieb:Und wen mir einer erzählt, dass das gehirn das alles macht, dann werde ich das nicht glauben, weil nichts einfach so automatisch funktioniert und sie keine Beweise dafür haben, außer das Wissen auf diese Reaktionen auf das was sie sehen..
Das Gehirn macht das nicht "automatisch", das ist ein komplexer biologischer und chemischer Prozess in deinem Körper, auf den sogar die Umwelt Einfluss hat - Und stell dir vor, das ist wissenschaftlich sogar bewiesen!
Die Wissenschaft ist nicht in der Lage eine "nicht-Existenz" zu beweisen oder zu widerlegen, andererseits kann sie sehr wohl darlegen, wie die Zusammenhänge im Gehirn funktionieren.
Dawnclaude schrieb:Wenn die warhenhmung aber völlig unterschiedlich ist, wie sie Auren wahrnehmen, warum sollte das dann zwangsläufig falsch sein? Warum sollte Aurenwahrnehmung bei jedem individuellen Menschen absolut gleich sein?
Eine Wahrnehmung ist immer unterschiedlich, es geht abe rum die Beschreibung der Fakten.
Weil grün grün ist und nicht pink, so einfach ist das. Mal abgesehen davon wurde die Frage von dir, indem Absatz den du von mir zitiert hast berets beantwortet:
Zerox schrieb:(hinzugefügt sei, dass alle Menschen die Auren sahen und in Büchenr dokumentierten sie immer sehr gleich oder sehr ähnlich sahen)


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schutzengel kennenlernen usw...

04.08.2015 um 10:36
Zerox schrieb:Doch, natürlich kann dir das ein Mensch sagen. Unterhalte dich mal mit einem Psychologen oder einem Psychiater darüber. Die werden dir das mit Sicherheit bestätigen.
Aber das wirst du sowieso nicht tun, du sitzt lieber hier und klammerst an deinen Überzeugungen fest.
Warum sollte ein Psychologe oder psychiater wissen, wie technische Dinge im Gehirn ablaufen?
Niemand kann schritt für schritt sagen, wie ein eigenes bewusstsein vom Gehirn erzeugt werden soll.
Und wen du mal ein Link haben solltest, wo das genau erklärt wird, immer her damit. Du wirst nix finden, du glaubst nur daran, dass man schon soweit ist, dass man das könnte. ;)
Zerox schrieb:Das Gehirn macht das nicht "automatisch", das ist ein komplexer biologischer und chemischer Prozess in deinem Körper, auf den sogar die Umwelt Einfluss hat - Und stell dir vor, das ist wissenschaftlich sogar bewiesen!
Die Wissenschaft ist nicht in der Lage eine "nicht-Existenz" zu beweisen oder zu widerlegen, andererseits kann sie sehr wohl darlegen, wie die Zusammenhänge im Gehirn funktionieren.
Solange man nicht weiß wie ein Krümel im Traum entsteht, weiß man nichts darüber wie eine Halluzination z.b. funktioniert, gschweige denn eine komplexe Stimme im Kopf, die von einem menschlichen Wesen nicht zu unterscheiden ist und dann auch noch wesentlich mehr Fähigkeiten hat als man selbst. *hust*. Schau dir doch den Thread von Stimmen im Wind an:
Diskussion: Stimmen im Wind

Wenn das wirklich so wäre, wie du sagst, hätte man etwas finden müssen. bei ihm waren sie jedoch alle ratlos. Ganz einfach weil sie nichts finden können weil es einfach ganz anders funktioniert.
Zerox schrieb:Eine Wahrnehmung ist immer unterschiedlich, es geht abe rum die Beschreibung der Fakten.
Weil grün grün ist und nicht pink, so einfach ist das. Mal abgesehen davon wurde die Frage von dir, indem Absatz den du von mir zitiert hast berets beantwortet:
Als Entwickler von Spielen, brauch ich nur nen Filter drüber legen, und schon sieht man die Farben alle anders. Du hast Einstellungen für sämtliche Farben, kannst etwas auf monochrom darstellen oder besonders grün. Ganz easy. Und sowas gibts dann auch in der Realität , z.b. Farbenblindheit. Dann gibts die komplexen "angeblichen Krankheiten" wie z.b. die Leute, die die Farben riechen oder gar hören können.
Und schon sehen wir, wie die Realität doch ein kleines bisschen weniger objektiv sein kann, wie man denkt. ^^

Aber es mag natürlich sein, wie du sagst, kann man nicht genau wissen. Nur kann es sein, dass jemand der die Auren anders wahrnimmt für sich bestimmte Regeln gefunden hat, die für ihn funktionieren. Da müsste er wohl ehrlich zu sich selbst sein, wie hoch seine erfolgschance ist.

Und nein, ich kann sowas nicht.


melden

Schutzengel kennenlernen usw...

04.08.2015 um 11:06
@Dawnclaude
Dawnclaude schrieb:Warum sollte ein Psychologe oder psychiater wissen, wie technische Dinge im Gehirn ablaufen?
Was zum Fick...?
Weil er es studiert hat? Weil man es an Menschen und Tieren testen kann? Anhand von Augen-Hand-Koordination zum Beispiel?
Verarascht du mich eigentlich gerade?
Woher soll ein Mathematiker wissen wie man rechnet? Wtf...
Dawnclaude schrieb:Niemand kann schritt für schritt sagen, wie ein eigenes bewusstsein vom Gehirn erzeugt werden soll.
Es wird auch kein eigenes Bewusstsein vom Gehirn erzeugt sondern eine Persönlichkeit simuliert, das ist ein risiger Unterschied, den auch du noch begreifen solltest.
Dawnclaude schrieb:Schau dir doch den Thread von Stimmen im Wind an:
Und du schaust dir bitte einfach den Wikipedia-Artikel an den ich verlinkt habe, oder sprichst mit einem Psychologen oder Psychiater darüber.
Dawnclaude schrieb:Dann gibts die komplexen "angeblichen Krankheiten" wie z.b. die Leute, die die Farben riechen oder gar hören können.
Das nennt man Synesthesie und wird nicht als Krankheit klassifiziert - Schon wieder stellst du eine Behauptung aufgrund von Unwissenheit auf.
----> Wikipedia: Synästhesie
Dawnclaude schrieb:Und schon sehen wir, wie die Realität doch ein kleines bisschen weniger objektiv sein kann, wie man denkt. ^^
Dann ist dein Schutzengel auch nicht real, weil dein Gehirn es sich einfach zusammengebastelt hat, dickes Eigentor ;)

Vor allem sieht man hieran, wie du Äpfel mit Birnen vergleichst. Ein Blinder der Auren sieht wird sie auch so sehen, wie ein Farbensehender sie sieht - Weil Auren "sehen" nichts mit den 2 Augen in deinem Gesicht zu tun hat, sondern mit dem dritten Auge auf deiner Stirn.
Zumindest wird das so in meinem Buch "Chakra Heilung" beschrieben.
Dawnclaude schrieb:Aber es mag natürlich sein, wie du sagst, kann man nicht genau wissen.
Doch, man kann wissen wie psychische Krankheiten erzeugt werden, wie ihre Vorgänge sind und wie sie heilbar / zu lindern sind - Du kannst das nur nicht akzeptieren, das ist der Unterschied!

Aber das ist auch klar - Wenn du dir jetzt eingestehen müsstets, dass es psychische Krankheiten gibt, dann würdest du dich im Umkehrschluss auch fragen, ob du selber nicht davon betroffen bist, dann würde dein gesamtes Weltbild und die Grundlage deiner Persönlichkeit in sich zusammenfallen. Das wäre natürlich tragisch, also stretest du lieber ab, dass alle kranken Menschen da draußen krank sind, sondern argumentierst mit "Man kann es nicht beweisen".
Den Holocaust kann man ja auch nicht "beweisen" die toten Juden und Haufen von Leichenbergen sind auch in der Wahrnehmung jedes Menschen unterschiedlich, oder? #Ironie

Viel Spaß dir noch, ich bin jetzt weg. Solange du dich als Verteidiger von Fakten siehst - gleichzeitig aber behauptest, dass die Realität nicht objektiv ist (Widerspruch), aber keinen einzigen Fakt vorlegen kannst (Widerspruch) sondern nur aus deiner persönlichen Schutzengeln-Erfahrung sprichst (Widerspruch), hat das wenig Sinn mit dir überhaupt über irgendwas zu reden. Halte halt weiter an deinen Engeln fest und streite Krankheiten ab, das ist in Ordnung :vv:


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schutzengel kennenlernen usw...

04.08.2015 um 11:20
Warum sollte ein Psychologe oder psychiater wissen, wie technische Dinge im Gehirn ablaufen?

Was zum Fick...?
Weil er es studiert hat? Weil man es an Menschen und Tieren testen kann? Anhand von Augen-Hand-Koordination zum Beispiel?
Verarascht du mich eigentlich gerade?
Woher soll ein Mathematiker wissen wie man rechnet? Wtf...
Also ich kann dir sagen, dass meine Schwester Psychologie studiert hat. Und das was du meinst, würde wohl eher ein Neurologe studieren.
Und solange es kein Neurologen gibt, der schritt für schritt erklärt, wie es funktioniert, bleibt es weiterhin sehr viel Halbwissen.
Finde einen Artikel der das genau beschreibt,wenn DU davon überzeugt bist. Ich zweifle es lediglich als Halbwissen an...
Zerox schrieb:Das nennt man Synesthesie und wird nicht als Krankheit klassifiziert - Schon wieder stellst du eine Behauptung aufgrund von Unwissenheit auf.
----> Wikipedia: Synästhesie
Die "Realisten" sehen es als Gehirndeffekte an. Und rein zufällig funktionieren die Deffekte nur unglaublich perfekt. Das allein macht es scon wieder unglaubwürdig, dass es sich dabei um ein Deffekt handelt.
Zerox schrieb:Doch, man kann wissen wie psychische Krankheiten erzeugt werden, wie ihre Vorgänge sind und wie sie heilbar / zu lindern sind - Du kannst das nur nicht akzeptieren, das ist der Unterschied!
Ja, indem ihre Stimme die klappe hält oder bisschen weniger erzählt, weil man paar medikamente gschluckt hat und dann ein Haufen Nebenwirkungen abbekommt. Der Fortschritt der Medizin. ;)
Zerox schrieb:Aber das ist auch klar - Wenn du dir jetzt eingestehen müsstets, dass es psychische Krankheiten gibt, dann würdest du dich im Umkehrschluss auch fragen, ob du selber nicht davon betroffen bist, dann würde dein gesamtes Weltbild und die Grundlage deiner Persönlichkeit in sich zusammenfallen.
Jetztr redest du wieder wie so ein Skeptiker..
Ich hab mir den Engel längst beweisen, weil ich Informationen vom Engel erhalten kann, die ich nicht wissen kann. Sowas ist unmöglich mit einer Gehirnkrankheit.
Ich glaube nur nicht daran, weils einfach lächerlich ist. Da kann ich auch an den weihnachtsmann glauben, das hat den gleichen Stellenwert. Und schön den Link igonrieren zu der Person bei der man das schön sehen kann. ;)
Ich streite keine Krankheiten hab, ich sage nur, dass Krankheiten in einem schöpferischen Universum keine Zufälle sind und somit ihren Sinn und Zweck haben und erschaffen wurden.

Aber jetzt kann ich mir natürlich denken, warum du noch kein Kontakt zu deinem Engel hast, denn dem würdest ja erst mal einreden, dass er dein Gehirn ist. Die könnens langsam nicht mehr hören. Diesen Punkt hab ich mit meinem Engel auch schon öfters diskutiert. ;)


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schutzengel kennenlernen usw...

04.08.2015 um 12:19
@Zerox

Aber damit wir jetzt noch mal zum Ende kommnen und die Wogen sich wieder glätten. :)
Ich weiß, man bekommt sich schnell in de Wolle, wenn man so kliugscheißert und die Welt als Virtuelle Realität ansieht. Das soll auch nicht das Thema sein, da hat halt jeder seinen Glauben.
Es geht ja vorrangig darum zwischen echten Kontakten mit Engeln und psychischen Krankheiten zu unterscheiden. Ich will auch gar nicht Krankheiten anzweifeln, darum gings mir gar nicht.
Die Unterscheidung kann man wie gesagt mit Tests machen. Wenn man Informationen erhält, die man nicht wissen kann, lässt sich das ermöglichen. Das sollte einem psychisch kranken nicht passieren, sonst wäre es keine Krankheit. ;)
Des weiteren kommen natürlich jede Menge Verhaltensauffälligkeiten dazu, die du ja nun am eigenen Leibe zu spüren bekommst. Ich bin völlig ausgeglichen und gemütlich , vor mir braucht niemand Angst haben. Da gibt es 0,0 Anzeichen, außer dass ich häufig lächeln muss, weil ich gerade mit ihr irgendwelche Scherzchen mache, während ich z.b. durch die Stadt gehe, quasi wie jemand der sich am Telefon mit jemand unterhält. Ist auch nicht viel anders. ;)

Wenn ein Psychologe also grundsätzlich sagt Bei stimmen hat man auf jeden fall ne psychische krankheit, macht er einen fatalen Fehler. Man darf eben nicht alles in Schubladen werfen. Wird aber gemacht , weil sie die anderen Dinge ja ausschließen aus Überzeugung und dementsprechend muss man vorsichtig sein.


melden
5X5
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schutzengel kennenlernen usw...

04.08.2015 um 12:40
@Dawnclaude
Dawnclaude schrieb:Aber ich gehöre ja auch zu den Menschen, die der Meinung sind, dass die Realität nur simuliert wird und somit sind Krankheiten alle ein Teil der Simulation dieser realität genauso wie der Tod und alles andere auch.
Ich gehöre zu den Menschen, die glauben, das wenn das Leben eine Simulation wäre, das es dann einiege Ereignisse nie gegeben hätte. Zb den Holocaust. Wer sollte spass drann haben, Kindern und gebrechlichen Erwachsenen dieses Grauen zu simulieren? Warum wurde der 11.September 2001 in die Simulation gepackt? Wurde es denen, die es programmiert haben zu langweilig ? Und wenn ich jemanden Umbringe, ist es dann egal weils eh nur eine Simulation ist? Sind alle ausser mir simuliert (also auch du?) Hoffe, du kannst da mehr zu diesem Thema erzählen.


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schutzengel kennenlernen usw...

04.08.2015 um 13:29
@5X5

Ich hab die Antwort dazu mal in das passende Thema getan:

Diskussion: Leben wir in einer Matrix?


melden

Schutzengel kennenlernen usw...

04.08.2015 um 14:37
@Dawnclaude
Neurologe und Psychiater sind sehr oft ein und das Selbe, weil die Berufszweige ineinander übergehen. Wenn deine Schwester Psychologie studiert hat, ist sie davon also gar nicht betroffen, über neurotisch-psychotische Krankheiten Aussagen treffen zu dürfen/können.
Dawnclaude schrieb:Finde einen Artikel der das genau beschreibt,wenn DU davon überzeugt bist. Ich zweifle es lediglich als Halbwissen an...
ICH bin nicht davon überzeugt, es ist nun einmal Fakt. Ich habe dir bereits den Wikipedia-Artikel dazu verlinkt, den hast du sogar rauszitiert. Also lese ihn anstatt MIR zu sagen, dass ich dir was verlinken soll, was du sowieso nicht liest...
Dawnclaude schrieb:Ja, indem ihre Stimme die klappe hält oder bisschen weniger erzählt, weil man paar medikamente gschluckt hat und dann ein Haufen Nebenwirkungen abbekommt. Der Fortschritt der Medizin.
Die Nebenwirkungen müssen nicht kommen, das ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich - Das solltest du aber wissen, wenn deine Schwester Psychologie studiert hat :troll:
Meinem Ex, de runter einer paranoiden-Schizophrenie litt ging es mit seinen Medikamenten ausgezeichnet, ohne ist er vollkommen durchgedreht (im wahrsten Sinne des Wortes) und er war sich dessen auch bewusst.
Zumal gibt es auch zig psychische Erkrankungen, die ohne eine externe Stimme einhergehen, soll man diesen Menschen deiner Meinung nach keine Medikamente geben (ernste Frage)?
Dawnclaude schrieb:Jetztr redest du wieder wie so ein Skeptiker
Ja, stell dir vor, ich bin keiner dieser Pseudo-Esoteriker die alles glauben oder hinnehmen nur weil ein anderer Esoteriker irgendwas behauptet. Ich bin Realist und beschäftige mich aufgrund von historischen Grundlagen und Systematiken mit der Magie und nicht auf Grundlage von persönlichen Erfahrungen, die einfach mal nichts mit Magie zu tun haben.
Um beim Thema zu bleiben: Schutzengel sind ein religiöses Thema, kein magisches oder esoterisches.
Dawnclaude schrieb:Wenn ein Psychologe also grundsätzlich sagt Bei stimmen hat man auf jeden fall ne psychische krankheit, macht er einen fatalen Fehler.
DA hast du auch definitiv Recht und da stimme ich dir 100%ig zu! Ich wollte DIR auch keine Krankheit unterstellen, nur deine ganzen Post's lagen sich, als ob du generell Krankheiten abstreiten würdest und das ist eine Behauptung, die ich GERADE als Esoteriker NICHT stehen lassen kann! Aber gut, dann wäre das ja geklärt :Y:


melden

Schutzengel kennenlernen usw...

04.08.2015 um 20:57
Zerox schrieb:beschäftige mich aufgrund von historischen Grundlagen und Systematiken mit der Magie und nicht auf Grundlage von persönlichen Erfahrungen, die einfach mal nichts mit Magie zu tun haben.
Threadbezogen stimme ich dir zu - allgemein müsste ich der Behauptung, dass persönliche Erfahrungen nichts mit Magie zu tun haben vehement widersprechen. Es gibt so viele Kleinigkeiten, die ich nicht aus Büchern, sondern in persönlichen Ereignissen gelernt habe... aber du hast das ja jetzt spezifisch gemeint.. hoffe ich.
Zerox schrieb:Um beim Thema zu bleiben: Schutzengel sind ein religiöses Thema, kein magisches oder esoterisches.
Sehe ich total anders. Klar, der Engelsgedanke ist mit Religionen verbunden, aber es gibt nun wirklich genug esoterische Einflüsse zum Thema Engel und somit sicherlich auch Schutzengel. Sie sind grob gesehen nichts Anderes als all die andere Mental/Astral/Geistwesen, welche in der "magischen" Lehre vorkommen.
Wie gesagt, klar, die Urquellen des Wissens über sie sind religiöser Natur, sie aber darauf zu beschränken wäre kurzsichtig und naiv - nichts gegen dich ;)


melden

Schutzengel kennenlernen usw...

04.08.2015 um 21:50
@MysteriousFire
Ich meinte damit auch nicht, dass persönliche Erfahrungen generell nichts mit Magie zu tun haben (das habe ich auch nicht geschrieben - read right^^), sondern ich meine Meinung nicht auf Erfahrungen aufbaue, die nichts mit Magie zu tun haben.
Wie zB "Ich höre Nachts um 3 Schritte, ist das ein Geist?" und "Ich gucke um 13.13uhr immer auf die Uhr - Bin ich verflucht?" oder so etwas ähnliches.
Solche Leute werden von den Skeptikern ja auch fälschlicherweise als "Esoteriker" bezeichnet, obwohl sie das - laut Begriffsdefinition - nicht sind. Die haben "lediglich" eine Erfahrung mit Paranormalen/Übernatürlichen oder sogar nur ihren psychologischen Ängsten gemacht - Hinter der Magie steckt aber wesentlich mehr, das meinte ich damit! :)
MysteriousFire schrieb:Sehe ich total anders. Klar, der Engelsgedanke ist mit Religionen verbunden, aber es gibt nun wirklich genug esoterische Einflüsse zum Thema Engel und somit sicherlich auch Schutzengel.
Natürlich, die gibt es - Kommen aber ausnahmslose alle aus den religiösen Glaubensrichtungen, sei es Christentum, Judentum oder sonstige.
Aber Spiritualität (sprich Religion) und Magie (und Esoterik) überschneiden sich an vielen Punkten auch, das kann man nicht immer 100%ig auseinanderbröseln.


melden
Anzeige

Schutzengel kennenlernen usw...

04.08.2015 um 22:01
Zerox schrieb:Wie zB "Ich höre Nachts um 3 Schritte, ist das ein Geist?" und "Ich gucke um 13.13uhr immer auf die Uhr - Bin ich verflucht?" oder so etwas ähnliches.
jaaa, okay, da stimme ich zu.
Zerox schrieb:Natürlich, die gibt es - Kommen aber ausnahmslose alle aus den religiösen Glaubensrichtungen, sei es Christentum, Judentum oder sonstige.
Aber Spiritualität (sprich Religion) und Magie (und Esoterik) überschneiden sich an vielen Punkten auch, das kann man nicht immer 100%ig auseinanderbröseln.
Puh, ausnahmslos? Das weiß ich nicht recht, aber dazu kann ich nach meinem Wissensstand jetzt auch nichts zu sagen.
Ja, das überschneidet sich schonmal.


melden
309 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt