Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Macht Facebook depressiv?

221 Beiträge, Schlüsselwörter: Facebook, Depressiv
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht Facebook depressiv?

15.05.2013 um 04:49
@10000bc
tja so ist das ^^ mit den schafsmedien und herden :troll:
ich war nie bei facebook und werde es auch wahrscheinlich nie.


melden
Anzeige

Macht Facebook depressiv?

15.05.2013 um 04:54
10000bc schrieb:das ich kein Dr. und schon gar kein Buch brauche um zu wissen das es dumm machen kann wenn man sinnloses zeug exerziv wiederholt.
Auf eine gewisse Weise mag der Satz ja nicht ganz falsch sein aber eben nur weil er so vage formuliert ist. Ich wuerde aber trotzdem sagen dass man schon Forschungsergebnisse abwarten muss weil das Allgemeinwissen viel zu oft gruendlich daneben liegt.


melden

Macht Facebook depressiv?

15.05.2013 um 04:55
@Malthael
Bin da erst seit Dezember 2012 und war vorher auch nirgends außer bei Skype gewesen, musste aber einsehen das man zu niemanden mehr Kontakt halten kann wenn man eben nicht bei FB oder andere... (bla bla) aber auch da lag ich falsch. Jetzt verkommen diese Bekannten eben zu Sammelobjekten da ich feststellen musste das auch diese Leute keine echten Beziehungen mehr unterhalten. Die die es doch tun haben aus irgendeinen Grund ihre Profile gelöscht weil sie es eben nicht toll finden nur noch digitale Hinterlassenschaften ihrer ehemaligen Freunde auszuwerten. Es ist wie eine Multiplikation mit Null, einfach wertlos.


melden

Macht Facebook depressiv?

15.05.2013 um 05:18
@McNeal
Das ist wahr, aber es wurmt mich wenn die Neuromedizin nicht aus den Puschen kommt. Als ich früher bei der PTB gearbeitet habe hatte ich die Vermutung das eine Sucht gleich eine Sucht ist. Ich erkläre was ich meine. Als Wow (world fo warcraft) heraus kam und die ersten sozialen Netzwerke meinte ich zu einem der Professoren das es doch nachweislich eine gefährliche Angelegenheit wäre so etwas massiv zu nutzen. Ich dachte mir das MRT oder CT Bilder ähnliche aktive Hirnareale wie bei Drogenkonsumenten zeigen müssten. So ist es übrigens auch. Sprich das jetzt mal an einer Uni an, da fühlt sich jeder gleich angegriffen und meint man müsse erst noch Studien abwarten. Worauf warten im 21. Jahrhundert, die Erkentniss ist da also worauf warten? Darauf das die Gesellschaft sich ändert und es als konform erachtet? Und um beim Thema der Depression zu bleiben, was wird ein/e momentan 20 Jährige/r feststellen der gerade Neurowissenschaften studiert. FB ist kein Auslöser der Depression, genauso wenig wie die Gesellschaft oder die Politik einiger westlicher Staaten. Daran hat er selbst Verantwortung zu tragen, denn Hauptsache ich verdiene mit einer angeblich gemachten Erkentniss mein Geld und darf mich Dr. nennen. Geh mal z.B. nach China mit dem Buch für psychische Erkrankungen. Da hätteste vor 30 Jahren kaum was zu tun gehabt die kannten das nicht bzw. kaum. Und Jetzt!? Durch Jahre lange "Forschung" oder vlt. weil sich das Leben in Shanghai, Peking oder Hong Kong immer mehr angleicht findet man auch hier endlich Burnout und andere Erkrankungen immer häufiger in Ballungszentren.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht Facebook depressiv?

15.05.2013 um 05:56
Wieso wurde ich nur von Unruh geadded und wieso ignoriert mich Blixa Bargeld *Schneuz*


melden
blackpony
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht Facebook depressiv?

15.05.2013 um 06:37
@Genoveva
dass dies durch die deversen Medien gegangen ist hab ich noch nichts mitbekommem aber dass ist genauso schlimm wie die Jugend und den Smartphones. nimmt man denen es ab werden sie ganz unruhig, aggressiv ect..


melden

Macht Facebook depressiv?

15.05.2013 um 07:23
@Genoveva
Überarbeite Deine Freundesliste und überleg, was Du so postest

Schaffst Du es denn FB mal zu ignorieren oder schon süchtig ?

Ich war nie eifersüchtig auf das Leben anderer .

Da war z.B. eine Bekannte, zeigte Bilder von Urlaub, Häuschen , Festen, und dann längere Zeit nichts mehr gehört
Krankenhaus, knapp dem Tod entkommen, ihr EX hat sie noch rechtzeitig gefunden

Nix mehr mit heiler Welt, ist sowieso alles mur Show für die anderen

Dahinter stecken manchmal ganz einsame Menschen


melden

Macht Facebook depressiv?

15.05.2013 um 07:59
Mir bereiten Facebookposts nur Magengeschwüre. Für depressive Verstimmungen hab ich den Off-Knopf oder wahlweise den Hammer auf meinem Tisch :)


melden
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht Facebook depressiv?

15.05.2013 um 08:16
.lucy. schrieb:Nix mehr mit heiler Welt, ist sowieso alles mur Show für die anderen
Sehr richtig. Am besten sind natürlich noch die Duckface-Fotos, von den selbsternannten Schönheiten (Gott sei Dank hab ich da nicht viele in meiner FL davon) oder jene, die täglich die Konsistenz der Scheiße ihrer Babies posten.
Genug gemeckert...

Ich nehm FB echt nicht ernst. Es ist eine nette Möglichkeit für mich, Kontakt mit Leuten zu halten, die räumlich leider sehr weit weg sind... - mehr nicht.
Das einzige was mich mal ne kurze Zeit "süchtig" werden ließ, war so ein blödes Spiel, aber auch da hat sich mein FB-Konsum noch im normalen Bereich befunden, wie ich finde.
Und ab und an benutze ich eben den Messenger/Chat dort.

Facebook macht nicht süchtig/depressiv... die Menschen machen sich selbst davon abhängig.
Und Leute, die ihr eignes Leben mit denen von anderen vergleichen.... naja...
sag ich mal nix dazu. ;)

Ich finde es mittlerweile sogar recht lustig dort... hab täglich was zu lachen. :rock:


melden

Macht Facebook depressiv?

15.05.2013 um 08:32
Ich lese das selbst ja nicht.
Mich nerven die ganzen Bilder : Kennst Du den ?
Als würde ich fremde Leute in meine Liste aufnehmen

Aber ich bekomme so einiges erzählt.
Wie wichtig der Status vergeben oder frei genommen wird
Das wechselt bei einigen anscheinend fast täglich :D

Trotz Aufklärung machen sich viele keine Gedanken über das was sie da so posten.

Und vor allen Dingen darf man nicht alles glauben.

Wer da schreibt, weiss dass es gelesen wird und will sich damit nur wichtig machen


melden

Macht Facebook depressiv?

15.05.2013 um 08:53
Nicht depressiver als Allmystery, SIMS oder das Reallife.


melden

Macht Facebook depressiv?

15.05.2013 um 09:36
Da ich selber einen ziemlichen Kontrollzwang habe, meide ich facebook. Ich bin da nicht, ich weiß es würde mich "irre" machen. Insofern.. ob Facebook depressiv macht weiß ich nicht, aber ich glaube schon, dass es was mit einem macht. Mit dem einen mehr, mit dem anderen weniger.

Allerdings wirds langsam immer schwerer.... sich Facebook zu verweigern.

Duffine


melden

Macht Facebook depressiv?

15.05.2013 um 09:51
@Duffine
Ist bei mir ähnlich. Mir tut Facebook ganz und gar nicht gut und weil ich damit nicht umgehen kann, vermeide ich es. Ich war paar Monate dort angemeldet, bin jetzt aber seit fast einem Jahr dort nicht mehr zu finden. War eine gute Entscheidung und mir fehlt nichts dadurch.

Wieso fällt es dir immer schwerer, dich da zu verweigern?


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht Facebook depressiv?

15.05.2013 um 10:08
Duffine schrieb:Allerdings wirds langsam immer schwerer.... sich Facebook zu verweigern.
Wieso? Weil Freunde und Bekannte fragen, warum du nicht dort bist und dich dazu überreden wollen, dich da anzumelden? Du musst nicht tun, was andere Leute sagen, u know?


melden

Macht Facebook depressiv?

15.05.2013 um 10:13
@Zeo und @ so.what

Weil meine Freunde teilweise weit weg von mir leben und es mit manchen wesentlich einfacher wäre, auch im Alltag Kontakt zu halten. Es ist eben inzwischen schneller bei vielen was gepostet als ne Email zu schreiben oder gar anzurufen.

Es ist einfach so.. ohne Whats-app und facebook ist man von manchen Dingen abgeschnitten. Die Entscheidung ist dann, ob das ok so ist und man das will oder eben doch nicht.

Duffine


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht Facebook depressiv?

15.05.2013 um 10:14
@Duffine
Ich empfehle Instant Messenger, wie ICQ. Das ist noch viel direkter.


melden

Macht Facebook depressiv?

15.05.2013 um 10:19
Nicht depressiv, sondern eher aggressiv. :)


melden

Macht Facebook depressiv?

15.05.2013 um 10:31
@Duffine
Wie Zeo sagt...ICQ, MSN, etc. Kann man auch Gruppendiskussionen führen und alle gleichzeitig benachrichtigen.

Alleine schon die Tatsache, dass man für einige Dinge mittlerweile ja nahezu genötigt wird sich bei FB anzumelden, löst in mir eine Sturheit aus darauf zu scheißen. Mich nervt sowas, ich will daran nicht teilhaben.

@zeitlos
Ja, das war auch mein Problem. Mich hats auch extrem aggressiv gemacht.


melden

Macht Facebook depressiv?

15.05.2013 um 10:45
Danke für die Tipps aber keine echte Alternative.

Nützt ja herzlich wenig, wenn alle herdenmässig bei fb sind und man alleine im ICQ oder MSN rumhängt.
Außerdem setzt das voraus, dass man "gemeinsam online" ist. Ich bin selten online, zu Hause eigentlich kaum. Wenn die Zeit ist, dass sowohl ich als auch meine Freundin z.B. parallel am Rechner sitzen, dann könnten wir auch telefonieren.

Duffine


melden
Anzeige

Macht Facebook depressiv?

15.05.2013 um 10:49
ich bin da auch angemeldet u finde es macht wirklich nur depressiv wenn man sein leben vergleicht mit anderen.aber wie ihr schon sagt da wird alles beschönt,man zeigt eben seine beste seite u somit bleibt die wahrheit auf der strecke.was ich noch beobachte is das,die deutsche sprache extrem verkommt.was ich da schon gesehen hab oder lese is einfach nur schlimm.naja soviel dazu.


melden
205 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden