Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wo fängt für euch sexuelle Belästigung an?

7.131 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Leben, Belästigung, Anmache ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Wo fängt für euch sexuelle Belästigung an?

29.11.2017 um 08:56
Zitat von Lestat87Lestat87 schrieb:Kann ich mir nur sehr schwer vorstellen.
Ich auch.

Ist ja nicht so, das Frauen, wo sie gehen und stehen, belästigt werden.

Wenn man hier einige Beiträge liest, könnte man meinen, das sei so.


melden

Wo fängt für euch sexuelle Belästigung an?

29.11.2017 um 09:02
@borabora
Es hilft, die nachfolgenden Beitraege auch noch zu lesen!


1x zitiertmelden

Wo fängt für euch sexuelle Belästigung an?

29.11.2017 um 12:53
Zitat von AlarmiAlarmi schrieb:Ich habe es bereits relativiert und genauer erklaert, worauf ich hinaus wollte!
Zitat von AlarmiAlarmi schrieb:Es hilft, die nachfolgenden Beitraege auch noch zu lesen!
Ich finde nicht wirklich, dass es hilft die folgenden Beiträge zu lesen.

Du schilderst Erfahrungen oder das subjektive Warnehmen von manchen Frauen, welche auf keinen Fall representativ stehen für das was die Grundgesamtheit denkt. Du siehst doch an der Resonanz, dass Frauen selbst verblüfft sind über deine Aussage und diese Erlebnisse nicht umbedingt bestätigen können.

Es mag sein, dass es Frauen gibt die bei dem Thema sehr sensibel reagieren und sich sehr schnell belästigt fühlen. Das kann jetzt aber nicht als Standard gesetzt werden. Du sprichst selbst amerikanische Verhätnisse an und hast also meinen Beitrag und den Link selbst nicht gelesen. Soviel zu "Es hilft, die nachfolgenden Beiträge auch noch zu lesen!". In einem der Links war ein Artikel wo ebenfalls geschildert wurde, dass man Angst vor amerikanischen Verhätnissen hat, wo man der sexuellen Belästigung bezichtigt werden kann, wenn man eine Frau schon länger als 5 Sekunden anguckt.
Zitat von AlarmiAlarmi schrieb:Hab grade vor ein paar Tagen einen Artikel ueber Flugbegleiterinnen gelesen, da muss es furchtbar schlimm sein!
Also eine ehemalige Kollegin von mir ist als Quereinsteigerin Flugbegleiterin geworden. Und wenn man mit ihr spricht, dann kommt sie aus dem prahlen nicht mehr raus, wie toll der Job doch ist, wieviele Leute man kennenlernt, die ganzen Urlaubsorte und und und. Also auch das ist nicht zu pauschalisieren.

Der Grundgedanke worum es mir geht. Ich bin für keinerlei Diskriminierung von Frauen, aber auch für keinerlei Bevorzugung.
Ich rede mit Männern nicht anders als mit Frauen. Nicht weil ich political correcrt sein will, sondern weil wir im 21. Jahrhundert reden.
ABER das heißt auch, dass ich mit Frauen auch gröber oder genau so plump reden will/kann wie mit Männern.

Wenn ich einem Mann sagen kann "Sei doch nicht so ein Schlappschwanz" ohne dass dieser Depressionen kriegt und es einer Frau nicht sagen kann, weil ich auf Eierschalen laufen muss/sollte. Dann herrscht hier keine Glechberechtigung.
Wenn ich einen Kollegen ohne Bedenken auf ein Bier einladen kann und bei einer Frau nicht, weil ich das Risiko eingehe, dass sie sich bedrängt fühlt. Dann herrscht hier kleine Gleichberechtigung. Wenn ich bei einem Arbeitskollegen ins Büro reinkomme und ihm einen herzlichen Klapps auf die Schulter geben kann und ihn frage wie es ihm geht und das selbige bei einer Frau nicht machen sollte, weil sie sich bedrängt fühlen könnte. Dann herrscht auch hier keine Gleichberechtigung.

Klar wenn einer zweideutige Sprüche bringt und es wirklich nicht besser wird nachdem man diesen gebeten hat es zu unterlassen. Wenn Leute die Hand gewollt in pre-intime Zonen legen wollen. Das ist zu unterlassen! Keine Frage. ABER man muss auch nicht jede Kleinigkeit als Versuch deuten jemanden ins Bett zu kriegen.

Wenn ich strenggenommen auf alles sensibel reagieren würde, was mir so manche Arbeitskollegin oder auch Freundinen bisher sagen würden. Wie z.B.
Mit einem Kaffee in der Hand "Vorsicht hier kommt was heißes von Hinten ;)"
Wenn man mal außer Atem ist, weil man Treppen gestiegen ist "wAS ist denn? Keine Ausdauer? ;D"
Wenn man sich mal hinsetzt "Wie kein Standvermögen oder was? :D"
uvm.

Also dann wäre glaube ich schon jede meine Arbeitskollegin vor der Gleichstellungsbeauftragten oder ich würde schweigen und wäre schon längst in Depressionen versunken...


1x zitiertmelden

Wo fängt für euch sexuelle Belästigung an?

29.11.2017 um 12:59
Zitat von Lestat87Lestat87 schrieb:Wenn ich einen Kollegen ohne Bedenken auf ein Bier einladen kann und bei einer Frau nicht, weil ich das Risiko eingehe, dass sie sich bedrängt fühlt. Dann herrscht hier kleine Gleichberechtigung. Wenn ich bei einem Arbeitskollegen ins Büro reinkomme und ihm einen herzlichen Klapps auf die Schulter geben kann und ihn frage wie es ihm geht und das selbige bei einer Frau nicht machen sollte, weil sie sich bedrängt fühlen könnte. Dann herrscht auch hier keine Gleichberechtigung.
Das hast Du ganz klar richtig erkannt! In dieser Sache herrscht auch keine Gleichberechtigung, weil naemlich Frauen nach wie vor deutlich haeufiger Opfer sexueller Gewalt werden als Maenner, ganz einfach deshalb, weil Frauen Maennern rein koerperlich in der Regel unterlegen sind. Frauen fuehlen sich haeufiger sexuell belaestigt als Maenner, weil sie einfach haeufiger sexuell belaestigt werden als Maenner!


2x zitiertmelden

Wo fängt für euch sexuelle Belästigung an?

29.11.2017 um 13:02
Zitat von AlarmiAlarmi schrieb:Frauen fuehlen sich haeufiger sexuell belaestigt als Maenner, weil sie einfach haeufiger sexuell belaestigt werden als Maenner!
Naja.. Zumindest wird dann behauptet das man sexuell belästigt wird auch wen es dafür keine grundlage gibt... Das macht es schwer das ganze zu beurteilen..


1x zitiertmelden

Wo fängt für euch sexuelle Belästigung an?

29.11.2017 um 13:03
Zitat von interrobanginterrobang schrieb:Naja.. Zumindest wird dann behauptet das man sexuell belästigt wird auch wen es dafür keine grundlage gibt... Das macht es schwer das ganze zu beurteilen..
Wobei wir wieder bei dem subjektiven Gefuehl waeren.....


melden

Wo fängt für euch sexuelle Belästigung an?

29.11.2017 um 13:04
Zitat von AlarmiAlarmi schrieb:weil Frauen Maennern rein koerperlich in der Regel unterlegen sind.
an welchen öffentlichen Orten muss denn eine Frau Sorge haben, dass der Mann seine körperliche Überlegehnheit zu seinem Vorteil ausnutz und diese dann "zwingt"?
Zitat von AlarmiAlarmi schrieb:Frauen fuehlen sich haeufiger sexuell belaestigt als Maenner, weil sie einfach haeufiger sexuell belaestigt werden als Maenner!
Das ist auch eine These bzw. eine Aussage. Was statistisch belegbar ist, dass Frauen öffter Fälle von sexueller Belästigung melden. OB es so war und OB es als sexuelle Belästigung einzustufen ist. Das steht auf einem ganz anderen Blatt.


1x zitiertmelden

Wo fängt für euch sexuelle Belästigung an?

29.11.2017 um 13:05
@Alarmi
sehe ich anders, @Lestat87 hat das nicht richtig erkannt. Belästigt fühlen kann sich jeder, ob männlich oder weiblich, dass er jeden gleich behandeln will ist einzig seiner Ignoranz zu schulden, dass Menschen grundsätzlich irgendeine Form seines "sozialen" Umgangs verstehen und akzeptieren müssten.


2x zitiertmelden

Wo fängt für euch sexuelle Belästigung an?

29.11.2017 um 13:08
Zitat von Lestat87Lestat87 schrieb:an welchen öffentlichen Orten muss denn eine Frau Sorge haben, dass der Mann seine körperliche Überlegehnheit zu seinem Vorteil ausnutz und diese dann "zwingt"?
Es gab sogar haeufiger Faelle, in denen Frauen an oeffentlichen Orten vergewaltigt wurden und trotz Hilfeschreie niemand geholfen hat! Von sexueller Belaestigung ganz zu schweigen! Diese findet naemlich in sehr vielen Faellen auf der Strasse oder am Arbeitsplatz statt!
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Belästigt fühlen kann sich jeder, ob männlich oder weiblich
Natuerlich. Wuesste nicht wo ich dem widersprochen haette.
Zitat von Lestat87Lestat87 schrieb:Das ist auch eine These bzw. eine Aussage. Was statistisch belegbar ist, dass Frauen öffter Fälle von sexueller Belästigung melden. OB es so war und OB es als sexuelle Belästigung einzustufen ist. Das steht auf einem ganz anderen Blatt.
Und wieder sind wir bei subjektivem Gefuehl! Worum es in diesem Thread geht! Ich kann's nur immer wieder wiederholen!


melden

Wo fängt für euch sexuelle Belästigung an?

29.11.2017 um 13:20
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Belästigt fühlen kann sich jeder, ob männlich oder weiblich, dass er jeden gleich behandeln will ist einzig seiner Ignoranz zu schulden, dass Menschen grundsätzlich irgendeine Form seines "sozialen" Umgangs verstehen und akzeptieren müssten.
Das hat nichts mit Ignoranz zutun und ich habe auch keine exotischen Beispiele gebracht. Das war nichts mehr als Alltagssmalltalk.
Die Aussage dahinter ist, dass wenn sich bei 100 Personen davon 2 auf die Füße getreten fühlen, kann man das A nicht riechen und B nicht die Ausnahme zur Regel machen.

Deine Aussage unterscheidet sich doch kaum von meiner. Ich habe die Grundeinstellung mit jedem gleich reden zu können ohne auf Eierschalen laufen zu müssen. Wenn du es kritisiert, vertritts du dann anscheinend die Ansicht, dass auf jeder ein Individuum ist und man auf ihn persönlich eingehen muss.

Ja jeder ist ein Individuum, aber ich MUSS nicht auf jeden speziell eingehen, wie es ihm am liebsten passt. Wenn alles in einem ordentlichen Rahmen abläuft, dann ist das für manche vielleicht eine Unanehmlichkeit. Aber mehr nicht. Wie manche Personen reden und dass du z.B. die Angewohntheit zeigst eine Meinung die der deinen nicht zusagt direkt als "ignorant" zu betitteln, bzw. der Person, die diese Meinung hat dieses Attribut auf die Stirn zu stempeln ist einfach dein Stil und du gehst auch davon, dass die Leute mit diesem Stil klarkommen sollten. Warum auch nicht. Es herrscht Meinungsfreiheit. Aber für alle Parteien.


1x zitiertmelden

Wo fängt für euch sexuelle Belästigung an?

29.11.2017 um 13:23
Zitat von Lestat87Lestat87 schrieb:Deine Aussage unterscheidet sich doch kaum von meiner. Ich habe die Grundeinstellung mit jedem gleich reden zu können ohne auf Eierschalen laufen zu müssen. Wenn du es kritisiert, vertritts du dann anscheinend die Ansicht, dass auf jeder ein Individuum ist und man auf ihn persönlich eingehen muss.
Also ich persoenlich gehe nicht mit jedem gleich um! Ganz bestimmt nicht! Das ist ueberhaupt nicht moeglich! Wenn ich jemanden vor mir habe und die Person nicht kenne, dann bin ich sowieso erstmal foermlich-zurueckhaltend. Wenn ich die Person vor mir kenne, dann Weiss ich ziemlich genau, was ich machen und was ich nicht machen kann, ohne der Person ein unangenehmes Gefuehl zu geben, und eigentlich jeder halbwegs sozial kompetente Mensch in meiner Naehe macht es genauso!

Muss man natuerlich nicht machen. Mann muss dann aber auch akzeptieren, dass sich eventuell das Gegenueber von seiner Art belaestigt fuehlt - unter Umstaenden auch sexuell belaestigt.


1x zitiertmelden

Wo fängt für euch sexuelle Belästigung an?

29.11.2017 um 13:43
Zitat von AlarmiAlarmi schrieb:Also ich persoenlich gehe nicht mit jedem gleich um! Ganz bestimmt nicht! Das ist ueberhaupt nicht moeglich! Wenn ich jemanden vor mir habe und die Person nicht kenne, dann bin ich sowieso erstmal foermlich-zurueckhaltend. Wenn ich die Person vor mir kenne, dann Weiss ich ziemlich genau, was ich machen und was ich nicht machen kann, ohne der Person ein unangenehmes Gefuehl zu geben, und eigentlich jeder halbwegs sozial kompetente Mensch in meiner Naehe macht es genauso!
Ja du bringst aber einen wesentlihen Faktor rein. Und das ist, dass du die Person kennst bzw. nicht kennst.....
Du magst es dir kaum vorstellen, aber ich gehe mit Leuten auch anders um, wenn die die kenne bzw. nicht kenne....Weiß aber auch nicht wo ich in meinem Beispiel geäußert habe, dass es sich um irgendwelche wildfremde Personen handelt....
Zitat von AlarmiAlarmi schrieb: Mann muss dann aber auch akzeptieren, dass sich eventuell das Gegenueber von seiner Art belaestigt fuehlt - unter Umstaenden auch sexuell belaestigt.
Wer Akzeptanz fordert muss aber auch Akzeptanz zeigen...
Wenn sich ein geringer Teil der Frauen bei zu langem Augenkontakt sexuell belästigt fühlen, dann müssen diese genau so akzeptieren, dass es nicht umbedingt der Allgemeinmeinung entspricht.

Es gibt genau so Männer, die bei Kontakt mit Frauen kein Wort über die Lippen bringen können. In einer Firma wirst du auch nicht all diese individuellen Problemen riechen können oder wissen. Egal wie sehr du von dir glaubst, dass du deine Mitmenschen lesen kannst wie ein offenes Buch. Du bist bestimmt auch häufig ins Fettnäpfchen getreten ohne es zu wissen. Und willst du jetzt jede Person mit der du zusammenarbeitest wie die Prinzessin auf der Erbse behandeln....

Diese Aussagen "Jeder Mensch ist ein Individuum, es muss auf jeden persönlich eingagngen werden"....sry das ließt sich schön, mehr auch nicht, aber wieviel du selbst davon in der Praxis unbewusst nicht beachtest, das kannst du selbst nicht einschätzen...
Zusätzlich reden wir über ein Thema was uU strafrechtlich behandelt wird. Da kann es keine 83 Millionen Abschnitte geben, so dass wirklich jede individuelle Meinung Beachtung findet.


1x zitiertmelden

Wo fängt für euch sexuelle Belästigung an?

29.11.2017 um 13:48
@Lestat87
Nun wenn du mit deinen Freunden sagen wir mal auf Assisprache sprichst oder dazu neigst versaut zu sein und das dann auch auf Personen übertragst die du nicht genug kennst dann bist du tatsächlich selber schuld wenn du auf das Unangenehme triffst und wenn du das hochbaust auch ne Anzeige bekommst.


melden

Wo fängt für euch sexuelle Belästigung an?

29.11.2017 um 13:49
Zitat von Lestat87Lestat87 schrieb:Ja du bringst aber einen wesentlihen Faktor rein. Und das ist, dass du die Person kennst bzw. nicht kennst.....Du magst es dir kaum vorstellen, aber ich gehe mit Leuten auch anders um, wenn die die kenne bzw. nicht kenne....Weiß aber auch nicht wo  ich in meinem Beispiel geäußert habe, dass es sich um irgendwelche wildfremde Personen handelt....
Sexuelle Belaestigung kommt sowohl zwischen einander bekannten als auch zwischen einander wildfremden Personen vor. Insofern sehe ich da auch keinen grossen Unterschied.
Zitat von Lestat87Lestat87 schrieb:Wer Akzeptanz fordert muss aber auch Akzeptanz zeigen...Wenn sich ein geringer Teil der Frauen bei zu langem Augenkontakt sexuell belästigt fühlen, dann müssen diese genau so akzeptieren, dass es nicht umbedingt der Allgemeinmeinung entspricht.
Ich denke, dessen sind die Frauen sich dann auch bewusst, oder wieviele beschweren sich offen darueber, dass ihnen jemand zu lange in die Augen geschaut haette?

Andersherum will aber auch nicht jeder Mann kapieren, dass man als Frau nicht von einem Wildfremden hoeren will, man habe tolle Moepse! Nein, freuen soll man sich da!
Zitat von Lestat87Lestat87 schrieb:Du bist bestimmt auch häufig ins Fettnäpfchen getreten ohne es zu wissen.
Bin ich vermutlich. Vielleicht hat sich sogar jemand von mir sexuell belaestigt gefuehlt, das halte ich nicht fuer ausgeschlossen. Wuerde sich aber jemand deswegen bei mir beschweren, dann wuerde ich mich entschuldigen, dass mein Verhalten bei dieser Person dieses Gefuehl ausgeloest hat, versichern, dass es so nicht gemeint war und mich in Zukunft so nicht mehr verhalten, statt zu betonen, wie empfindlich die andere Person doch waere!


1x zitiertmelden

Wo fängt für euch sexuelle Belästigung an?

29.11.2017 um 14:02
Zitat von AlarmiAlarmi schrieb:Ich denke, dessen sind die Frauen sich dann auch bewusst, oder wieviele beschweren sich offen darueber, dass ihnen jemand zu lange in die Augen geschaut haette
Habe einen Link gepostet in dem das extra Zugabteil für Frauen gezeigt wurde. Frauen haben sich unteranderem beschwert, weil Männer die „lüstern“ im Zug angeschaut haben...
Zitat von AlarmiAlarmi schrieb:Andersherum will aber auch nicht jeder Mann kapieren, dass man als Frau nicht von einem Wildfremden hoeren will, man habe tolle Moepse! Nein, freuen soll man sich da!
Warum versucht ihr eine Meinung oder These mit solchen Kommentaren auszuhebeln... du kannst glaube ich 100 Seiten Blättern und mehr. Hat keiner behauptet dass in Ordnung ist...
Zitat von AlarmiAlarmi schrieb:Wuerde sich aber jemand deswegen bei mir beschweren, dann wuerde ich mich entschuldigen, dass mein Verhalten bei dieser Person dieses Gefuehl ausgeloest hat, versichern, dass es so nicht gemeint war und mich in Zukunft so nicht mehr verhalten, statt zu betonen, wie empfindlich die andere Person doch waere!
Auch hierzu nicht geschrieben dass man es dennoch konsequent durchzieht. Deswegen sage ich ich „man kann es im Vorfeld ja nicht riechen“


3x zitiertmelden

Wo fängt für euch sexuelle Belästigung an?

29.11.2017 um 14:05
Zitat von Lestat87Lestat87 schrieb:Auch hierzu nicht geschrieben dass man es dennoch konsequent durchzieht. Deswegen sage ich ich „man kann es im Vorfeld ja nicht riechen“
Meistens wohl nicht, kommt wohl drauf an. Wenn du dich aber eben pervers verhältst dann muss du ganz dumm sein um nicht zu erkennen, dass dies gut möglich keine gute Konsequenzen haben wird.


1x zitiertmelden

Wo fängt für euch sexuelle Belästigung an?

29.11.2017 um 14:09
Zitat von VenomVenom schrieb:Meistens wohl nicht, kommt wohl drauf an. Wenn du dich aber eben pervers verhältst dann muss du ganz dumm sein um nicht zu erkennen, dass dies gut möglich keine gute Konsequenzen haben wird.
...ich bitte um ein Zitat. Habe ich irgendwo geäußert, dass ich mit den Leuten rede wie ein Klischee-Bauarbeiter. Das ist doch das Problem in dieser Diskussion. Dass die Leute mit dem Rotstift rumlaufen und jede so simple Diskussion zum tabu wird..


1x zitiertmelden

Wo fängt für euch sexuelle Belästigung an?

29.11.2017 um 14:10
Zitat von Lestat87Lestat87 schrieb:Habe einen Link gepostet in dem das extra Zugabteil für Frauen gezeigt wurde. Frauen haben sich unteranderem beschwert, weil Männer die „lüstern“ im Zug angeschaut haben...
Ganz ehrlich? Das kann unter Umstaenden auch wirklich unangenehm sein! Du interpretierst "luestern angeschaut" jetzt einfach mal als zu langer Augenkontakt und implizierst damit wieder "Boah sind die empfindlich". Kann die Situation nicht vielleicht auch ganz anders ausgesehen haben?
Zitat von Lestat87Lestat87 schrieb:Warum versucht ihr eine Meinung oder These mit solchen Kommentaren auszuhebeln... du kannst glaube ich 100 Seiten Blättern und mehr. Hat keiner behauptet dass in Ordnung ist...


Die Realitaet ist aber, dass man sich sowas als Frau anhoeren muss, und das unter Umstaenden haeufig. Ist es da nicht irgendwie einleuchtend, dass man irgendwann empfindlicher wird?
Zitat von Lestat87Lestat87 schrieb:Auch hierzu nicht geschrieben dass man es dennoch konsequent durchzieht. Deswegen sage ich ich „man kann es im Vorfeld ja nicht riechen“
Richtig. Muss man auch nicht. Es geht einfach nur darum, dass man gelegentlich halt einfach akzeptieren muss, dass jemand anders sich von etwas sexuell belaestigt fuehlt, was man selbst fuer total banal haelt.


1x zitiertmelden

Wo fängt für euch sexuelle Belästigung an?

29.11.2017 um 14:18
Zitat von Lestat87Lestat87 schrieb:...ich bitte um ein Zitat. Habe ich irgendwo geäußert, dass ich mit den Leuten rede wie ein Klischee-Bauarbeiter. Das ist doch das Problem in dieser Diskussion. Dass die Leute mit dem Rotstift rumlaufen und jede so simple Diskussion zum tabu wird..
Ich habe nur ein Beispiel gebracht und keine Unterstellung. Ich glaube beispielsweise kaum, dass du blöd angegangen wirst wenn du höflich zu einer Frau bist und nicht über ihren Arsch und Brüste redest o.Ä. das weiß doch fast jeder Depp wenn ich das so sagen darf. Und klar gibt es so einige Divas wo du nicht mal für eine Sekunde in ihre Richtung schauen darfst weil sie sich als Aphrodite sieht und du eine "untere Klasse" bist.
Ich glaube aber kaum, dass solche Frauen die Frauenwelt dominieren.


1x zitiertmelden

Wo fängt für euch sexuelle Belästigung an?

29.11.2017 um 14:18
Zitat von Lestat87Lestat87 schrieb:Habe einen Link gepostet in dem das extra Zugabteil für Frauen gezeigt wurde. Frauen haben sich unteranderem beschwert, weil Männer die „lüstern“ im Zug angeschaut haben...
da gibts ja noch viel mehr Beispiele...

Will jetzt mal wieder Schwimmen gehen im hiesigen Schwimmbad, und was muss man da lesen:
"Donnerstag 15:00 – 16:00 Uhr nur für Frauen" :D

So! Wehe wenn mich jetzt ein paar junge Frauen anschauen und über mich kichern.... dann beschwer ich mich sofort beim Betreiber des Schwimmbads :)
Fällt echt schon unter Belästigung...


1x zitiertmelden