Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wo fängt für euch sexuelle Belästigung an?

7.131 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Leben, Belästigung, Anmache ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Wo fängt für euch sexuelle Belästigung an?

18.03.2015 um 12:37
cherymoya schrieb:
Ich hatte mal einen Nachhilfelehrer, der mir ständig Komplimente machte.

Das war für mich schon eine Belästigung. Vor allem weil der voll Alt war.
Und genau das ist in meinen Augen penetranz und vor allem ziert es sich nicht, dass ein Lehrer eine Mitschülerin im Grunde anflirtet.
Dafür hat unsere Klasse damals gesorgt, dass der stllvtr. Rektor seinen Platz räumen musste.
@Saturius
Es ist aber schon ein Unterschied ob dies an einer Schule passiert, denn dort sind die Schüler ja Schutzbefohlene oder wie hier im privaten Bereich.


melden

Wo fängt für euch sexuelle Belästigung an?

18.03.2015 um 12:41
@cassiopeia88
Indirekt. Alte Männer (da fehlt noch der Bezug) baggern keine 18 oder 20 jährigen Küken an.
Wir wissen ja nicht, wie alt sie war, als sie Nachhilfe bekam. Kann ja auch mit 16 gewesen sein.
Klar, Nachhilfe ist ne private Sache und man hätte ihn rausschmeissen können und nen neuen suchen.

Aber mal ganz ehrlich, mit 16 bekommt man das Maul für gewöhnlich nicht so auf, wie mit 20 oder 25.
Ich war auch jemand, der bis 19/20 meistens die Schnauze gehalten hat.
Mein direktes Mundwerk musste ich mir auch erst aneignen.


melden

Wo fängt für euch sexuelle Belästigung an?

18.03.2015 um 13:37
Zitat von cassiopeia88cassiopeia88 schrieb:Wo ist das sexuelle Belästigung? Konntest du dich der Situation nicht entziehen? Warst du nicht in der Lage auf deine persönliche Grenze hinzuweisen? Hat er dich zu etwas gezwungen?
Das Gefühl alleine dass er mich fragt ob ich zu ihm nachhause will oder mit im Essen gehen mag ist schon Belästigung genug.


melden

Wo fängt für euch sexuelle Belästigung an?

18.03.2015 um 18:41
Ist es nicht schon eine sexuelle Belästigung, daß es überhaupt ein anderes Geschlecht gibt?


1x zitiertmelden

Wo fängt für euch sexuelle Belästigung an?

18.03.2015 um 19:27
@Nandalee
Seltsam, dass eine Frau so offen über dieses Thema spricht. Ich denke du bist da eine große Ausnahme und wirst dir unter den Frauen kaum Freundinnen machen.


melden

Wo fängt für euch sexuelle Belästigung an?

18.03.2015 um 19:39
@cherymoya
Ich denke solange nur Komplimente und Fragen nach einem Treffen fallen sollte man "noch" nicht von Belästigung sprechen. Dann sollten eindeutig abweisende Signale die Situation entschärfen.


melden

Wo fängt für euch sexuelle Belästigung an?

18.03.2015 um 19:51
@cherymoya
Also bitte, eine reine Frage ist doch keine Belästigung oder hat er dabei beleidigende Ausdrücke gebraucht?


melden

Wo fängt für euch sexuelle Belästigung an?

18.03.2015 um 19:53
Zitat von krungtkrungt schrieb:Ist es nicht schon eine sexuelle Belästigung, daß es überhaupt ein anderes Geschlecht gibt?
Derartige Beiträge sind jedenfalls eine Belästigung für jeden zur Vernunft befähigten Menschen.


melden

Wo fängt für euch sexuelle Belästigung an?

18.03.2015 um 20:02
@cassiopeia88

Ich habe mich aber stark belästigt und peinlich berührt gefühlt.

@Dino100
Wenn ich zurück denke waren klare Signale dabei. Er fragt mich auch ob ich einen Freund hatte etc...

Warum sollte sowas nicht als Belästigung zählen?


melden

Wo fängt für euch sexuelle Belästigung an?

18.03.2015 um 20:07
@cherymoya
Weil du jederzeit die Möglichkeit hattest ihn darauf hinzuweisen, dass du derartiges nicht gefragt werden möchtest. Du wurdest ja nicht bedrängt oder warst in einer Schutzsituation.

Man kann dir natürlich zugestehen mit 16 Jahren noch nicht die Reife dafür gehabt zu haben und er war tatsächlich etwas alt.


melden

Wo fängt für euch sexuelle Belästigung an?

18.03.2015 um 20:07
Die frage ist sehr schwierig.

GEnauso wie es sehr schwer ist, für mobbing richtlinien zu finden, wann etwas mobbing ist und wann nicht.


Grundsätzlich, jetzt mal nicht rechlich, finde ich, sexuelle belästigung ist dann gegeben, wenn ich davon ausgehen kann, dass meine anspielungen oder annährungsversuche unerwünscht oder kränkend oder sogar einschüchternd sind und ich sie trotzdem durchführe und fortsetze.

Das heißt jetzt nicht, dass ich davon ausgehen sollte, dass eine frau von mir nix will und ich sie deswegen nicht ansprechen sollte.

Das heißt, dass ich nur das tue, wovon ich mit gutem gewissen sagen kann, dass ich es unter keinerlei umständen als kränkend einschätze.

Wenn ich zu jemandem hingehe und frage ob sie was mit mir trinken gehen will ist das nicht kränkend.

WEnn sie nein sagt, und ich einfach weiterbaggere oder ihr hinterherlaufe, dann schon.


Wenn ich auf dem arbeitsplatz nen kommentar über den hintern einer kollegin mache, dann kann ich NICHT guten gewissens davon ausgehen, dass sie das als spaß abtut und es für sie kein problem ist.


melden

Wo fängt für euch sexuelle Belästigung an?

18.03.2015 um 22:57
@cherymoya
Ich halte es deshalb nicht für eine Belästigung weil jeder Mann mit einer Frau die er attraktiv findet flirten kann. Das bei diesem Altersunterschied kein Interesse besteht sollte diesem Mann eigentlich klar sein.


melden

Wo fängt für euch sexuelle Belästigung an?

19.03.2015 um 18:46
Tja! Wenn zwei flirten wollen ist es OK! Aber wenn es einer nicht will, kann er es schon als sexuelle Beslästigung empfinden. Klingt vllt seltsam, ist aber so!


1x zitiertmelden

Wo fängt für euch sexuelle Belästigung an?

19.03.2015 um 18:50
Zitat von krungtkrungt schrieb:Tja! Wenn zwei flirten wollen ist es OK! Aber wenn es einer nicht will, kann er es schon als sexuelle Beslästigung empfinden. Klingt vllt seltsam, ist aber so!
Darum gebe ich auf Empfindungen nicht ganz so viel. Denn wenn der Unterschied zwischen flirten und sexuell belästigen der ist, dass die Frau einen attraktiv finden oder eben nicht, dann kann man sich das schenken.


melden

Wo fängt für euch sexuelle Belästigung an?

05.12.2015 um 19:20
Man muss hier unterscheiden zwischen "sexueller Belästigung" - was ja arbeitsrechtlich relevant sein kann (verständlich, da sowas das Arbeitsklima belastet, da betroffene Personen sich öfter begegnen) und heftigeren Sachen (glaube rechtlich heißt das dann "sexuelle Nötigung" und "Vergewaltigung").

Das was nur "sexuelle Belästigung" ist gilt ja glaube ich strafrechtlich dann auch nur höchstens als Beleidigung.

Zum Beispiel siehe auch Wikpedia (nenne es nur weils gut griffbereit war, da findet man auch seriösere Quellen auf Rechtsanwaltsseiten): Wikipedia: Sexuelle Nötigung

Das "Begrabschen" wäre z. B. höchstens eine Beleidigung, aber sehr wohl arbeitsrechtlich relevant.


Find die Rechtsordnung in dem Fall eigentlich gut. Persönlich würd ich alles was nicht mit Körperkontakt (oder indirektem Kontakt über irgendwelche Gegenstände) und nicht verbal stattfindet als harmlos betrachten.

Wenn eine Frau sexy aussieht guckt Mann halt gern mal hin. Da darf sie sich nicht beschwern und muss das als Kompliment sehen. Gibt sicher auch Frauen die Männer angucken. Auch wenn das mal eher zu "anstarren" wird.

Am Arbeitsplatz wird das sowieso sich auf die Leistung auswirken, dass derjenige der ständig irgendwo anders hinstarrt, statt zu arbeiten, seine Probleme kriegt.

Irgendwo auf der Straße im Vorbeigehen ist es wenig relevant - und jemand könnte die Frau auch einfach optisch "schön" finden ohne sexuellen Hintergrund. Muss man erst mal nachweisen - also ist das schon okay so. Außerdem etwas, wovor sich die Frau ja schützen kann, wird ja vermutlich eher geguckt, wenn man mehr Körper zeigt. Und das umgekehrt sicher halt auch bei Männern mit freiem Oberkörper die muskulös sind und irgendwo arbeiten, wo sicher auch Frauen hingucken.


Das wäre höchstens ne Frage der Höflichkeit/Unhöflichkeit. Belästigung wohl eher nicht.


2x zitiertmelden

Wo fängt für euch sexuelle Belästigung an?

05.12.2015 um 21:00
Begrabschen kann für viele schon sehr traumatisch sein, besonders dann, wenn man schon zuvor schlimme Erfahrungen mit irgendeiner Form sexueller Gewalt gemacht hat, dann kann ein solches Erlebnis nämlich heftige Trigger auslösen und auch das alte Trauma wieder hochholen.


melden

Wo fängt für euch sexuelle Belästigung an?

06.12.2015 um 13:20
@lkdwpi
Zitat von lkdwpilkdwpi schrieb:Außerdem etwas, wovor sich die Frau ja schützen kann, wird ja vermutlich eher geguckt, wenn man mehr Körper zeigt.
Du willst hier aber nun nicht sagen dass die Frau mehr anzeihen soll nur da die männer nicht in der lage sind nicht zu schauen, quasi ihr hier eine "mitschuld" an dem verhalten der männer geben :ask:
Das wäre ja dann ganz dünnes eis und so viel wird man ja von den männern erwarten können das sie sich ein wenig beherrschen und der frau nicht hinterherschauen wenn diese sich freizügig anzieht und das nicht wünscht. Frau wird ja wohl noch anziehen dürfen was sie will ohne befürchten zu müssen das ihr hinterhergesehen wird...

@Saphira

Auch ein Halloweenbild kann als trigger fungieren, so dass ich nicht denke dass dies eine gute argumentationsgrundlage ist. Um mögliche unterstellungen vorzubeugen wil ich hier begrabschen nicht schön reden.


2x zitiertmelden

Wo fängt für euch sexuelle Belästigung an?

06.12.2015 um 13:27
Zitat von 1ostS0ul1ostS0ul schrieb:Du willst hier aber nun nicht sagen dass die Frau mehr anzeihen soll nur da die männer nicht in der lage sind nicht zu schauen, quasi ihr hier eine "mitschuld" an dem verhalten der männer geben :ask:
Doch. Exakt das. Wo keine Straftat kann man vom andern nicht verlangen, dass er sein Verhalten einschränkt. Da muss man schon selber was tun.

Bei Vergewaltigung ist es klar - da würde ich auch nicht auf die Idee kommen der Frau Schuld zu geben. Ganz klar der Mann (wenn wir von ner Mann -> Frau-Vergewaltigung reden) der sich zurückhalte muss.

Aber wenns nur um Blicke geht.


Außerdem: Wenn ich nackt auf der Straße rumlauf als Mann wird sofort jemand die Polizei wegen Exhibitionismus rufen, statt zu sagen: Der kann doch anziehen, was er will (auch gar nix) und einfach nicht hinzugucken. ;) Da müsste man mit der Logik endlich mal die sinnlosen Straf-Paragraphen im StGB anpassen, die veraltet sind (und diskriminierend, den Paragraph gibts nur für Männer, für Frauen nicht!)


melden

Wo fängt für euch sexuelle Belästigung an?

06.12.2015 um 13:32
Zitat von lkdwpilkdwpi schrieb:Das "Begrabschen" wäre z. B. höchstens eine Beleidigung, aber sehr wohl arbeitsrechtlich relevant.
Es ist viel mehr als das.
Frag mal ein Opfer sexueller Belästigung, bzw. Gewalt.

Das Problem ist, diese Menschen können das, was für andere die normalste Sache der Welt ist, nämlich, eine Beziehung führen, nicht für ihr Leben, so gerne sie es auch würden, erreichen.
Das ist entwürdigend, eine Herabwürdigung, Deprivation.
Es ist ein Abgeschnittensein, von einem Leben, das man sich wünscht, ohne jegliche Hoffnung und Perspektive darauf, es führen zu könne.

noch dazu ein gesellschaftliches Tabuthema, das stets und ständig (immer noch!) verharmlost wird


melden

Wo fängt für euch sexuelle Belästigung an?

06.12.2015 um 13:38
Die müssen halt ne Therapie machen. Deshalb ist das halt strafrechtlich trotzdem nix wofür man jetzt einen zig Jahre in den Knast sperren könnte - auch wenn denen, auf Grund voriger Erfahrungen das schon wie ne Vergewaltigung vorkommt oder Erinnerungen hochkommen.

Das haben wir doch in allen andern Bereichen sicher auch. Stell dir vor jemand hat nen Banküberfall mit Geiselnahme als Opfer miterlebt und andere sterben sehen, vielleicht selber schwer verwundet worden ...

(Was übrigens viel schlimmer ist als ne Vergewaltigung - wenn die Vergewaltigung ohne Waffe oder übermässige Gewalt war, da gibts halt unterschiede, weshalb das Gesetzt da alle möglichen Absätze hat und sich am Ende manche wundern wenn einer "nur" 4 Jahre oder so ins Gefängnis muss oder auch mal weniger. Die sonstige Gewalt und Lebensgefahr - viele töten ja ihre Opfer - zählt da noch stärker mit, denke ich.)

Der wird vielleicht schon bei Spielzeugpistolen na Panik kriegen. Trotzem müssen Leute die ne Spielzeugpistole haben nicht in den Knast.


2x zitiertmelden