weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Permanent aggressiv bellender, jaulender Hund.

218 Beiträge, Schlüsselwörter: Hilfe, Hund, Polizei, Bellen, Hundesitterin

Permanent aggressiv bellender, jaulender Hund.

24.07.2013 um 10:29
Guten Morgen!
Mein Morgen begann bereits um 4 Uhr. Ich wurde durch permanentes aggressives lautes Hundegebelle geweckt, aus dem Haus. Zur Info, das ist ein Haus bestehend aus 5 Wohnungen, alle so um die 50qm, die Wände sind ziemlich hellhörig.
Wie ich schon bereits schilderte fing es um 4 Uhr an, ich wurde wach. Mein Mitbewohner war bereits auch schon erwacht, musste ja eh um 6 arbeiten. Als es einfach nicht aufhörte und wir anfingen uns Sorgen zu machen, kann ja gut sein dass die Besitzerin bewusstlos hinter der Tür liegt und der Hund deshalb so regelrecht ausrastet, riefen wir die Polizei, da in der Wohnung auf Klopfen und Klingeln (mehrfach) niemand reagierte. Die Polizei kam, wir ließen sie ins Haus, sie standen vor der Wohnungstür, hämmerten gegen, klingelten, nichts. Nach einiger Zeit war etwas Ruhe eingekehrt, der Polizeiwagen fuhr weg, natürlich ohne irgendeine Rückmeldung. Kaum 10 Minuten nach dem Verschwinden des Polizeiwagens fing der Hund wieder an zu bellen, permanent, aggressiv, dauerhaft. Ich betone, ich liebe Hunde, aber wenn ich gerne noch ein Weilchen die Augen zu machen würde, weil ich Berufstätig bin und 3 Stunden Schlaf mir dafür nicht genug erschienen, war ich langsam genervt. Ich weiß der Hund kann nichts dafür, ist eine Sache der Besitzerin. Ich rief die Polizei erneut an, um mich sowieso zu erkundigen was Sache ist, kann ja nicht sein, dass es schon wieder los geht (ich fühlte mich wirklich nervig und kleinlich, aber dieses Tier hat ein Organ, das ist unglaublich). Ich erfuhr, meine Nachbarin sei im Urlaub und habe eine Hundesitterin..Von der Sitterin ist nichts in Sicht, der Hund bellt immer noch weiter, zwar nicht mehr ganz so stark, denke mal irgendwann hat er auch die Schnauze voll, also meldet er sich regelmäßig aber in längeren Abständen noch zu Wort.
Meine Frage ist jetzt, was soll ich tun? Die Dame ist im Urlaub. Eine Hundesitterin habe ich nicht gesehen, solange der Hund weiter bellt kann man auch nicht darauf schließen, dass er noch jemanden in der Wohnung dabei hat. Polizei wollte und konnte mir nicht mehr weiter helfen. So hörte es sich zumindest bei meinem zweiten Anruf an. Vermieter kann mir auch nichts bringen, mir bringt es nichts, wenn sie die Nachbarin verwarnen, was sie ja nicht mal müssen, ich will ja nur, dass das Tierchen einfach mal den Schnabel hält.
Was würde euch einfallen was man tun könnte? Ich habe nachher Spätdienst und springe danach direkt wieder um 6 Uhr morgen früh in den Frühdienst, sollte das Gebelle weiter gehen, Gott will ich gar nicht daran denken!


melden
Anzeige

Permanent aggressiv bellender, jaulender Hund.

24.07.2013 um 10:31
Polizei nochmal anrufen, die müssen kommen.
Evtl. den Tierschutz ?


melden

Permanent aggressiv bellender, jaulender Hund.

24.07.2013 um 10:32
Auf die Hundesitterin warten. Einmal am Tag müsste sie ja mindestens kommen. Und ihr dann mal sagen, was Sache ist.

@pajerro
Was sollen die denn machen? Tür eintreten?


melden

Permanent aggressiv bellender, jaulender Hund.

24.07.2013 um 10:32
@pajerro
Hat sie doch...

Der Hund wird sein Herrschen vermissen, vllt wollte er gassi.
Man weis ja nicht wie verlässliche die Sitterin ist.

Traurig,ganz ehrlich


melden

Permanent aggressiv bellender, jaulender Hund.

24.07.2013 um 10:34
@Bassmonster

Dem Vermieter bescheid sagen. Wenn Tiere den Hausfrieden stören müssen sie abgeschafft werden. Wenn das nicht umgehend durchgeführt wird musst Du mit Mietminderung drohen.

Ich liebe Hunde auch, aber sowas geht zu weit und ist gradezu gesundheitsschädlich auf Dauer.


melden

Permanent aggressiv bellender, jaulender Hund.

24.07.2013 um 10:34
@schnitzelolga
habs überlesen wegen der vielen Absätze.

@Ciela
Wenn der Hund dauerbellt müssen die was unternehmen


melden

Permanent aggressiv bellender, jaulender Hund.

24.07.2013 um 10:35
Zettel an die betreffende tür baumeln, auf dem alles erklärt ist und um rückmeldung der sitterin bitten (telefonisch oder an tür klopfen wie auch immer), ohrstöpsel kaufen und pennen legen. Das wäre so meine vorgehensweise :D


melden
Bodo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Permanent aggressiv bellender, jaulender Hund.

24.07.2013 um 10:35
Die Hundesitterin wird wohl nicht in diesen Morgenstunden auf den Hund schauen, leider.
Und bei der Hundebesitzerin wohnen wird es vermutlich auch nicht spielen.

Schau, dass du die Hundesitterin erwischt und rede mit ihr. Ist blöd, wenn sie auf den Hund schaut und du gerade arbeiten bist. Kannst du vlt. Telefonnummer der Hundesitterin rausfinden bzw. einen Namen? (Datenschutz ist mir gerade schranz :D )


melden

Permanent aggressiv bellender, jaulender Hund.

24.07.2013 um 10:40
@Ciela
Ich erwähnte bereits, dass ich berufstätig bin & nicht die Zeit habe mich auf die Lauer zu legen, ob unten jemand ein und ausgeht, ich wohne eine Etage drüber. Wunderte mich schon, dass die anderen hier im Haus rumheulen, da gehen sicherlich noch Beschwerden beim Vermieter ein, die heulen ja so oder so bei jedem scheiß rum.
So wie ich es nicht anders erwartetet (sorry, aber ist meine Meinung), wurde ich heute morgen dann auch in einem Ton vom Polizisten abgespeist, davon mal ganz abgesehen, dass wir selber hier kaum noch welche haben, die fahren uns von einer Nachbarstadt an, haben eine Anfahrt von 30 km.
"Ja, die Kollegen waren schon da, ich kann die nochmal anrufen, die Besitzerin ist im Urlaub, wir erfuhren das von ihren Eltern, wir wissen auch nicht was wir da machen sollen die Dame hat wohl eine Hundesitterin", er schien regelrecht genervt von meinem Anruf. Bin sowieso nicht der Mensch der wegen sowas anruft, bei Kindern und Haustieren habe ich eine sehr hohe Toleranz, aber das ging wirklich 1 1/2 PERMANENT, dann noch durch das ganze Treppenhaus, ich hörte es also durch die Schlafzimmer Tür enorm laut, also wenn der Hund an der Wohnungstür steht, aber auch hinterm Haus durchs Schlafzimmerfenster, da die Wohnung so klein ist, hört man es einfach überall enorm. Werde mir wohl heute erstmal Oropax besorgen, sollte trotzdem keine Lösung sein, ich weiß nicht wie lange die Frau weg ist. Sollte für den Hund auch keine schöne Situation sein.

@pajerro
Sorry Mensch, Absätze sind nicht so mein Ding.

@BlackPearl
Ich will ja nicht direkt, dass der Hund weggkommt, was wäre ich ausgeflippt hätte man mir damals meinen Hund genommen, es ist ja nur der Kontext, dass die Dame weg ist, sonst ist das Tier ruhig, außer das seit die hier wohnt, was nicht allzu lange ist, hier eine Dauergeruchsbelästigung entsteht, weil die Dame hygienisch anscheind nicht sehr sorgfältig ist. -.-

@gastric
Was soll ich auf den Zettel schreiben? Der Hundesitterin ist das sicherlich scheiß egal, sie kriegt ihre Kohle für 3-4 Mal am Tag Gassi gehen und Futter geben, ich glaube nicht, dass sie den Hund mit nach Hause nimmt, was rein rechtlich denke ich mal auch schwierig ist, aufgrund der Versicherung? Dort schlafen wird sie bestimmt auch nicht!


melden

Permanent aggressiv bellender, jaulender Hund.

24.07.2013 um 10:42
Was ist wenn der Hund bei der Hitze ohne Wasser in der Bude eingeht? Versuch doch mal den örtlichen Tierschutz zu erreichen.


melden

Permanent aggressiv bellender, jaulender Hund.

24.07.2013 um 10:44
@Bassmonster

Na Super, der Hund sitzt wahrscheinlich in seinem eigenen Dreck, die Frau verwahrlost nebenbei auch und Du hast nicht besseres zutun als hier nen Thread aufzumachen statt mal der Hausverwaltung reden damit der Frau geholfen werden kann.

Naja, jedem das seine.


melden

Permanent aggressiv bellender, jaulender Hund.

24.07.2013 um 10:47
@BlackPearl
Die Frau wohnt noch nicht allzu lange hier. Ich sage nicht, dass der Hund in seiner eigenen Scheiße sitzt, ich finde nur dass es seit sie hier wohnt ziemlich muffelig eklig riecht, nach Käsefüßen oder so. Anfangs roch man ganz klar den Geruch vom nassen HUndefell, ist okay, istn Hund, Langhaarschäferhund, verstehe ich, ziemlich verfilzt das Vieh.
Wenn ich jedoch keine weiteren Beweise habe, rufe ich nicht den Tierschutz an.
Das letzte mal, dass ich die Hausverwaltung anrief, war gar nicht so lange her, aufgrund eines Wohnungsschadens, kam einer kurz vorbei schaute sich das an & seitdem ist mein Toilettendeckel kaputt & es interessiert keinen dass ich mit dem Ding von links nach rechts rutsche.


melden

Permanent aggressiv bellender, jaulender Hund.

24.07.2013 um 10:48
@Bassmonster
Einfach nur die sachlage erklären. Du kennst die sitterin ja nicht und evtl reagiert sie drauf ;) Ich mach für ne freundin öfter mal den hundesitter, wenn sie nicht da ist und das unentgeltlich. In der zeit hab ich mich natürlich auch nen paar stunden am tag zu ihm gesetzt und mich intensiv mit ihm beschäftigt, draussen austoben und nachts war dann ruhe.

Wie gesagt: erklär der sitterin irgendwie die lage und warte ab, was passiert. Du kannst natürlich auch weiterhin die polizei anrufen und darauf bestehen, dass der hund da rausgeholt wird und die zeit irgendwo anders untergebracht wird, aber das wird ohne triftigen grund (und nen "bisschen" rumgebelle ist da noch kein triftiger grund, wenn der hund sonst ausreichend versorgt wird) auch nicht sofort geschehen. Insofern kannst du erstmal nur auf die sitterin hoffen, dass sie etwas an der sache ändern wird.

@BlackPearl
Frau im urlaub, hund hat hundesitter .... da kann ein hund auch mal ohne verwahrlosung einen grund zum bellen haben.


melden

Permanent aggressiv bellender, jaulender Hund.

24.07.2013 um 10:49
@gastric
Also theoretisch könnte ich man die Polizei bitten, die Sitterin ausfindig zu machen, um mit ihr in Kontakt zu treten? Für den Fall, dass sie auf den Zettel nicht reagiert.


melden

Permanent aggressiv bellender, jaulender Hund.

24.07.2013 um 10:52
@Bassmonster

Ich würd der Sitterin aufn Zettel schreiben, dass sie sich darum kümmern soll, dass der Hund nicht ausflippt.

Der Hund kann ja nichts dafür, dass sein Frauchen aufeinmal weg und er mit der Situation nicht klar kommt. Andernfalls würde ich wirklich den Tierschutz verständigen, denn das grenzt schon fast an Quälerei. Die Dame kann sich dann ihr Spielzeug im Tierheim wieder abholen wenn sie erholt ausm Urlaub zurückkommt. Das arme Tier, es weiß gar nicht wie ihm geschieht.


melden

Permanent aggressiv bellender, jaulender Hund.

24.07.2013 um 10:52
@Bassmonster

In dem Fall einfach mal den Tierschutz verständigen.
Die sind da meist etwas ausdauernder und du müsstest dich nicht "auf die Lauer" legen.
Es ist schwer zu sagen warum der Hund jetzt bellt.
Als erstes würde ich mal Einsamkeit vermuten.

Es KÖNNTE aber auch sein das der Hund nicht richtig versorgt wird.
Futter, Wasser, Gassi etc.

Im damaligen "Bekanntenkreis" meines Lebensgefährten gab es mal einen ähnlichen Fall.
Der Besitzer musste in den Knast und mein Lebensgefährte sollte sich um den Hund (Ein Huskymix) kümmern.
Das ging natürlich nicht wirklich lange gut.

1. Hatte mein Lebensgefährte absolut Null erfahrung mit Hunden.
2. Konnte er nicht alle paar Stunden nach dem Hund schauen.(Futter und Wasser gab es dennoch täglich frisch)
Was wiederum in Bellerei ausartete und die Nachbarn störte, ebenso fing der Hund an die Möbel zu zerlegen und wurde unsauber.


Am Ende nahmen wir den Hund mit uns und kümmerten uns ( Den Nochbesitzer interessierte das ganze einen feuchten Scheiss) um Ihn bis er ein neues Zuhause, über den Tierschutz, fand.


melden

Permanent aggressiv bellender, jaulender Hund.

24.07.2013 um 10:56
@Bassmonster
Jain. Also eigentlich müsstest du über den tierschutz gehen. Die polizei kommt nur dann ins spiel, wenn in die wohnung mittels schlüsseldienst rein muss, um den hund evtl rauszuholen. Aber das wird auch nicht ohne konkreten verdacht geschehen. Ansich bleibt dir wirklich nur der weg über die sitterin.


melden

Permanent aggressiv bellender, jaulender Hund.

24.07.2013 um 10:59
Ich werde also, bevor ich zur Arbeit fahre einen Zettel schreiben, diesen an die Tür kleben, sehe ja dann heute Abend, wenn ich Heim komme, ob der Zettel ab ist, demnach wurde er ja dann gesehen. Sollte das ignoriert werden, liegt es Nahe den Tierschutz zu verständigen.
Vielen Dank.
Ich will ja nichts machen, sodass die Frau ihren Hund verliert, dafür liebe ich Hunde zu sehr und wie ich schon sagte, habe ich eine Toleranz, aber wenn es mein Privatleben beeinträchtigt und ich daran denke, nächste Nacht wird eh kurz, dann auch noch kein Auge zu zu kriegen und morgen dann Geburtstag zu feiern, graust es mir :(


melden

Permanent aggressiv bellender, jaulender Hund.

24.07.2013 um 11:00
was machen denn die anderen bewohner des hauses? wurden die schon tätig?


melden
Anzeige

Permanent aggressiv bellender, jaulender Hund.

24.07.2013 um 11:01
Tierschutz verständigen und wiederholt die Polizei anrufen, bis sich was tut.

Ich finde es ziemlich verantwortungslos, einfach in den Urlaub zu fahren und seinen Hund einfach jemand anderem anzuvertrauen.
Sie hätte vorher einfach testen müssen, ob die Sitterin zuverlässig ist und ob der Hund überhaupt so lange alleine sein kann, Hunde sind schließlich Rudeltiere und er vermisst wohl sein Frauchen, hat vielleicht Bedürfnis nach Gassi, Streicheleinheiten, Aufmerksamkeit, Futter usw.
Solche Leute wissen gar nicht, was sie ihrem Hund eigentlich damit antun, wenn sie ihn einfach alleine lassen und jemand anderem überlassen. Hätte ihn ja auch evtl mit in den Urlaub nehmen können, gibts ja auch. Oder in ein Tierheim, wo er so lange wenigstens in Gesellschaft ist.
Ich denke der Tierschutz/Vermieter/die Polizei können da schon irgendwie was tun.


melden
261 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden