weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Hexenjagd auf die Raucher

3.760 Beiträge, Schlüsselwörter: Rauchen Wohnung Balkon Nichtraucherschutz
Tepes1983
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Hexenjagd auf die Raucher

24.10.2013 um 13:50
Sag doch, wer laut Gesetz verpflichtet ist, Rücksicht zu nehmen!
Also müsste man dich gesetzlich dazu verpflichten rücksicht zu nehmen? Wow ...... das ist schwach.... sehr schwach.
JA wenn man mir das Rauchen auf meinen Grundstück vorschreiben will, dann muss man es gesetzlich begründen! Wenn du kein Problem mit Aufhebung deiner Freiheiten und Privatsphäre hast, dann ist es deine Sache!
Tepes1983 schrieb:
Ich weiß es ist off topic, aber nach deiner Logik, müsste ein Bankräuber nur nett fragen, ob er Geld bekommt. und wenn nicht dann ist der Bänker rücksichtlos? Weil es ist ja egal, wie das gesetzlich geregelt ist, es kommt NUR auf das Zusammleben an?
Schnön, dass du raucher mit bankräubern "vergleichst" xD
Aber um das ganze mal etwas sinnvoller zu betrachten: Nein, da der raucher nicht danach fragen soll, ob er rauchen darf (bzw der bankräuber nicht, ob er geld bekommt), sondern lediglich, obs stört. Im falle des bankräubers wäre dass dann "störts, wenn ich die bank ausraube" ;) Sowohl rauchen als auch banken ausrauben ist immernoch eine persönliche entscheidung zum eigenen vorteil inklusive dem nachteil anderer, bei der rücksicht auf andere genommen werden sollte.
Aha, also gilt diese Logik nur wieder bei Rauchen, bei anderen Sache brauchen wir doch Gesetze??
Ich erinnere dich nochmal an deine Worte, ohne sie aus dem Zusammenhang zu reißen:
gastric schrieb:
-.-' Es ist im zusammenleben mit mehrern menschen absolut egal, ob es gesetzlich irgendwelche rechte gibt, wenn sich jemand durch eine sache gestört fühlt. Wer ein zusammenleben mit anderen anstrebt, der "muss" zwangsläufig auch auf andere achten und ggbfs selbst etwas zurückstecken, damit der andere etwas erleichterung erfährt. Oder einfach gesagt: Wenn mich rauch stört, dann sag ich das und finde nen kompromiss, bei dem der raucher rauchen kann und ich gleichzeitig so wenig wie möglich davon abbekomme. Ich lasse ihn rauchen und er lässt mir rauchfreie zeiten, in denen ich dann auch mal den balkon nutzen darf, ohne befürchten zu müssen, dass gleich wieder rauch ankommt und ich reinhuschen muss oder es ertragen muss, ohne das ich das will. Beide seiten sind glücklich und schränken sich dennoch ein.
Ja ich habe überspitz nachgefragt!!
Und du merkst immernoch nicht das scheinheilige/heuchlerische an deiner Argumentation. Als entweder du entscheidest dich, dass wir alle nett zusammenleben und nur fragen...oder du akzeptierst, dass es zum Zusammleben gewisse Regel gibt, an die sich ALLE halten müssen. Also auch die Nichtraucher ;)
cejar schrieb:
Mein Nachbar mäht jeden Samstag gegen 16.00 Uhr seinen Rasen, das nervt mich tierisch - aber ich weiss auch das das ganze in 10 minuten vorbei ist und sei es drum.
Und jetzt stell dir mal vor, dein nachbar mäht 5mal täglich für 5min seinen rasen ohne feste zeit. Und dann stell dir vor, dass dein anderer nachbar zu anderen zeiten 5mal täglich für 5min seinen rasen mäht. Jetzt hast du in etwa eine vorstellung, wie es einem nichtraucher in einer mietwohnung mit rachernachbarn geht...... nur, dass es nicht der lärm ist, sondern der geruch, der sich bei entsprechender rauchgewohnheit der nachbarn permanent in der eigenen wohnung befindet.
Na und was willst du damit sagen? Wie tollerieren das "Rasenmähen" ohne uns im Internet irgend ein Mist auszudenken und den noch zu verbreiten!
Tepes1983 schrieb:
ich frag mal, inwiefern wie ich jetzt die "Wand" bin, wenn ich mir mal die REALITÄT angucke, dann merk man sehr schnell, dass Menschliches Zusammenleben eben NICHT Friede,Freude Eierkuchen ist.
Und jetzt überleg mal, woran das liegt. Der eine berichtet über seine "dumme" nachbarin und die nachbarin wird irgendwen über seinen intoleranten und rücksichtslosen nachbarn berichten.

An einem friede, freude, eierkuchenzusammeleben ist doch niemand interessiert. Das würde ja bedeuten, dass einer den ersten schritt machen muss udn über seinen eigenen schatten springen muss. Konflikte werden nicht im keim erstickt, sondern bauschen sich immer weiter hoch. Anstatt miteinander zu reden und ne lösung zu finden, wird der frust bei unbeteiligten rausgelassen und das ganze drama spitzt sich weiter zu. Nahezu jeder streit weltweit hat mit einer kleinigkeit angefangen, die mit ein paar worten aus der welt geschafft hätte werden können.
oh doch, ich bin an einem zusammleben interessiert, ich halte mich ja an die Vorschrift dafür (Rauchverbot!) ich werde nur grundlos angemacht. Warum muss ich mich dafür noch entschuldigen oder rechtfertigen gegenüber solche Leuten?
Ich lasse mir nur nicht meine Privatsache vorschreiben! Verwechsel das nicht!
gastric schrieb:An einem friede, freude, eierkuchenzusammeleben ist doch niemand interessiert. Das würde ja bedeuten, dass einer den ersten schritt machen muss udn über seinen eigenen schatten springen muss. Konflikte werden nicht im keim erstickt, sondern bauschen sich immer weiter hoch. Anstatt miteinander zu reden und ne lösung zu finden, wird der frust bei unbeteiligten rausgelassen und das ganze drama spitzt sich weiter zu. Nahezu jeder streit weltweit hat mit einer kleinigkeit angefangen, die mit ein paar worten aus der welt geschafft hätte werden können.
Wie was mache ich dann hier: ich komme mit Argumente. Du ignorierst sie. Du schreibst Unwahrheiten, und machst nichts aussagende Aussagen! Kurz du bist gar nicht in der Lage, ein Konflikt mit Worten zu beenden. Da du null Einsicht zeigst! Während ich dir ja in deinem Einzelfall(was deine Nachbarschaft angeht) dir Recht gebe, dich aber nur hinweise, dass es keine Normalität ist! Auch das verwechselst du anscheind!

Und wenn wir schon philosophisch werden:

Und jede Diktatur hat angefangen, indem sich eine Gruppe von Menschen über andere gestellt haben und sich "Sonderrechte" rausnahmen!
:D
Schönen Tag noch!


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

24.10.2013 um 14:00
@gastric

Ach ja du hattest mal erwähnt das raucher auf der Arbeit verlängerte pausen haben.
Jeder Mitarbeiter hat das recht ab einer gewissen Zeit pause zu machen.
Jeder auch die Nichtraucher halten ihre pausen ein und die raucher machen auch keine längeren denn das darf man nicht. Das ist so ein schwachsinn.


melden
xxxblackcat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Hexenjagd auf die Raucher

24.10.2013 um 14:10
In vielen Firmen muss man für die Raucherpausen stempeln. Und was tun die Nichtraucher, während die Raucher ihre Raucherpause machen? Zeitunglesen, Kaffeetrinken, Quatschen. Selbstverständlich ohne Stempeln. Hab ich selbst so erlebt.


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

24.10.2013 um 14:12
xxxblackcat schrieb:Und was tun die Nichtraucher, während die Raucher ihre Raucherpause machen?
Die arbeiten weiter, haben früher Feierabend und damit mehr vom Tag.


melden
xxxblackcat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Hexenjagd auf die Raucher

24.10.2013 um 14:17
@Aniara
Ja, sicher. Habe vergessen: Nichtraucher sind fleißig, Raucher sind stinkfaul.


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

24.10.2013 um 14:22
@xxxblackcat
Naja, Raucher müssen Zwangspausen inlegen um ihre Sucht zu befriedigen, während Nichtraucher flexibler ihre Pausengestaltung betreiben können.


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

24.10.2013 um 14:23
Kommt immer auf den beruf an ob man eher gehen kann


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

24.10.2013 um 14:24
Raucher sind stinkendfaul sie machen nur pausen und arbeiten nicht korrekt ; D


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

24.10.2013 um 14:25
@Aniara
Also unsere Mitarbeiter brauchen keine extrapausen. Immer diese vorurteile.


melden
Tepes1983
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Hexenjagd auf die Raucher

24.10.2013 um 14:29
@sasa1991
immer diese Diskriminierung! ;)


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

24.10.2013 um 14:30
Also jetzt wirds nur noch lächerlich und armselig ganz ehrlich , und da muss ich mich jetzt wirklich zusammenreißen bei soviel Müll der hier gelabert wird , ganz im ernst !! Und da werden dann die Raucher als Arrogantes Volk hingestellt usw , ganz ehrlich manche Leute die hier schreiben solln erstmal in Spiegel schauen und mal lieber über sich selbst nachdenken , bevor sie Blödsinn über andere erzählen und dann auch noch alle Raucher in einen Topf schmeißen , einfach unterste Schublade !!


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

24.10.2013 um 14:31
Es sind immer diese Vorurteile die mir auf den sack gehen. In der pflege kann ich auch nicht rauchen wenn es mir nicht zusteht kann doch die älteren da nicht hängen lassen nur weil ich meine aucht befriedigen muss.


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

24.10.2013 um 14:43
@Cejar
Cejar schrieb:dann ist es leider so, dann muss ich wegziehen oder damit leben. Ich kann doch nicht meiner ganzen Umwelt allein meine Regeln obtruieren.
Wer sagt denn das? man kann sich immernoch auf bestimmte zeiten einigen, die allen passen ;) es kann immernoch weiterhin geraucht werden ;)

@Tepes1983
Tepes1983 schrieb:JA wenn man mir das Rauchen auf meinen Grundstück vorschreiben will, dann muss man es gesetzlich begründen! Wenn du kein Problem mit Aufhebung deiner Freiheiten und Privatsphäre hast, dann ist es deine Sache!
Wer will dir was VORSCHREIBEN? Du kennst schon die bedeutung von EINIGUNG oder? Btw raucher beschränken mich in meiner freiheit und meiner privatsspähre und das dazu auch noch auf meinem grundstück (bzw in meiner wohnung). Sie tun es lediglich nicht aktiv, sondern passiv.....
Tepes1983 schrieb:Aha, also gilt diese Logik nur wieder bei Rauchen, bei anderen Sache brauchen wir doch Gesetze??
Also wenn du das daruas liest, dann tut es mir leid xD Nein wir brauchen rein theoretisch keine gesetze, wenn der mensch in der lage dazu wäre ein soziales miteinander zu leben, ohne auf sein alleiniges recht zu pochen und das des anderen mit füssen zu treten.

Gesetze sind nur dann notwendig, wenn man uneinsichtig ist und nicht wahr haben will, dass sein gegenüber etwas nicht ertragen möchte und diesbezüglich eine änderrung wünscht.

Der nichtraucher will dem raucher nicht sein recht auf freie entfaltung nehmen. Er will nicht, dass der raucher aufhört zu quarzen.... er will lediglich nicht damit belästigt werden und das muss doch nicht gesetzlich geregelt werden, wenn erwachsene menschen das auch anders klären können O.o
Tepes1983 schrieb:Und du merkst immernoch nicht das scheinheilige/heuchlerische an deiner Argumentation.
Der verstehst es einfach nur vollkommen falsch das ist das problem xD
Tepes1983 schrieb:Na und was willst du damit sagen? Wie tollerieren das "Rasenmähen" ohne uns im Internet irgend ein Mist auszudenken und den noch zu verbreiten!
Lol wenn ich einmal in der woche immer um 10uhr für 10min vollgequalmt werden würde, dann würde ich zu dieser zeit ganz einfach das fenster zumachen. Im normalfall hat ein raucher aber leider weder feste zeiten, noch raucht er nur einmal die woche. Die PERMANENTE und TÄGLICHE belästigung ist das nervige!
Tepes1983 schrieb:oh doch, ich bin an einem zusammleben interessiert, ich halte mich ja an die Vorschrift dafür (Rauchverbot!) ich werde nur grundlos angemacht.
Wenn dein rauch in die wohnung der nachbarin zieht, dann ist das ein grund ;)
Tepes1983 schrieb:Warum muss ich mich dafür noch entschuldigen oder rechtfertigen gegenüber solche Leuten?
Ich lasse mir nur nicht meine Privatsache vorschreiben!
Aber deine nachbarin darf ihr privatleben nach dir richten? Deine nachbarin soll sich wegen dir einschränken? Warum können sich nicht einfach beide seiten einschränken? Und komm mir jetzt nicht wieder mit "ich nehme doch rücksicht" ... reicht anscheinend nicht aus ;)
Tepes1983 schrieb:Während ich dir ja in deinem Einzelfall(was deine Nachbarschaft angeht) dir Recht gebe, dich aber nur hinweise, dass es keine Normalität ist! Auch das verwechselst du anscheind!
Ich verwechsel gar nichts. Ich habe nirgends geschrieben, dass sich alle nen rauchplan anlegen sollen. Du denkst nur, dass ich das gern hätte. Jeder fall ist ein einzelfall: In meinem fall hats der rauchplan gerissen, im nächsten fall ist sowas nicht nötig, weil sich betreffende NR nicht gestört fühlen und im nächsten fall findet sich eine komplett andere lösung. Das ist immernoch jedem selbst überlassen, wie er was regelt. Gesetzeslage hin oder her. Der eine raucher hat das einsehen, dass der nachbar den rauch nicht riechen möchte und geht kompromisse ein und der andere rauche pocht eben auf sein recht auf dem eigenen balkon zu rauchen. Mit letzerer vorgehensweise verchärft sich der konflikt leider nur und letztenendes muss sich irgendwann evtl ein gericht damit rumärgern.
Tepes1983 schrieb:Und jede Diktatur hat angefangen, indem sich eine Gruppe von Menschen über andere gestellt haben und sich "Sonderrechte" rausnahmen!
Ja dann würde ich mal sagen: Hör auf anderen deinen rauch aufzuzwängen, denn damit stellst du dich über die andere gruppe ;) :P:


melden
Tepes1983
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Hexenjagd auf die Raucher

24.10.2013 um 14:45
@schattenkind23
schattenkind23 schrieb:Also jetzt wirds nur noch lächerlich und armselig ganz ehrlich , und da muss ich mich jetzt wirklich zusammenreißen bei soviel Müll der hier gelabert wird , ganz im ernst !! Und da werden dann die Raucher als Arrogantes Volk hingestellt usw , ganz ehrlich manche Leute die hier schreiben solln erstmal in Spiegel schauen und mal lieber über sich selbst nachdenken , bevor sie Blödsinn über andere erzählen und dann auch noch alle Raucher in einen Topf schmeißen , einfach unterste Schublade !!
ich gebe dir so recht, und nur deshalb "trolle" ich hier rum, bis ich ein vernüftiges Argument höre, warum wir als Raucher verallgemeinert werden,unsere Rechte aufgeben sollen, wenn überall darauf hingewiesen wird, dass man differenzieren muss und nicht alle in eine Schublade stecken darf!


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

24.10.2013 um 14:47
@sasa1991
sasa1991 schrieb:Ach ja du hattest mal erwähnt das raucher auf der Arbeit verlängerte pausen haben.
Jeder Mitarbeiter hat das recht ab einer gewissen Zeit pause zu machen.
Jeder auch die Nichtraucher halten ihre pausen ein und die raucher machen auch keine längeren denn das darf man nicht. Das ist so ein schwachsinn.
Hmm interessant, wie kommt es dann zu den üblichen raucherpausen ausserhalb der eigentlich zugestandenen erholungspausen? Essen raucher dafür nur 30min anstatt 1h mittag? Natürlich sind pausen notwendig und vorgeschrieben, aber die raucher, mit denen ich zusammenarbeiten darf, machen grundsätzlich ne volle stunde mittag + 3-4 10minütige raucherpausen (2min weg, 6min rauchen, 2min rückweg). Das sind mal eben 30 min mehr pause im vergleich zum nichtraucher.

@Tepes1983
Tepes1983 schrieb:unsere Rechte aufgeben sollen
Welches recht musst du noch gleich aufgeben?


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

24.10.2013 um 14:49
@gastric
Das Recht auf Lungenteerung und Krebsförderung. :D


melden
Tepes1983
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Hexenjagd auf die Raucher

24.10.2013 um 14:50
@gastric
zu dir sage ich nur noch, du bist mir zu scheinheilig,hast anscheind zu wenig Inteligenz, um über dein Tellerrand zu schauen usw. Rede von mir aus mit deiner Hand! Ich hab mittlerweile genug Bestätigung hier zu stehen, dass meine Ansichten nicht nur MEINE sind ;) Und damit ist das Gespräch mit dir für mich endgültig beendet, denn nach gefühlten 20 Seiten, habe ich kein Bock mehr! Egal was du für ein Mist noch von dir gibst, meine Wörter aus dem zusammenhang nimmst usw.


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

24.10.2013 um 14:50
gastric schrieb:Essen raucher dafür nur 30min anstatt 1h mittag?
ja, zum beispiel. ich habe als raucher weniger pause gemacht, als meine nichtraucher arbeitskollegin. man kann auf keinen fall sagen, raucher haben allgemein mehr pausen.


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

24.10.2013 um 14:50
Ja wenn die das bei euch erlauben.
Es ist bei uns nicht erlaubt.
Und stell dir vor als ich Integrationshelferin war durfte ich garnicht rauchen. .hey ich bin süchtig aber wie man sieht lebe ich noch. ^^


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

24.10.2013 um 14:55
Ob es nun krebsfördernt ist oder nicht auch Raucher haben rechte.


melden
Tepes1983
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Hexenjagd auf die Raucher

24.10.2013 um 14:58
Akzeptierst du mein persönliches recht nicht an, dass ich keinen rauch abbekommen möchte? Das ich ihn nicht in der wohnung habne möchte und diesbezüglich möglichkeiten vorziehe, die ausserhalb unserer tollen rechtsprechung liegen? Ich strebe IMMERNOCH einen mittelweg an, bei dem sich beide seiten einschränken müssen und das sollte nach möglichkeit nicht von einem drittenb geregelt werden, sondern von den betreffenden parteien. Sprich: Die nachbarn rennen nicht vor gericht, sondern setzen sich hin und finden selbst ne lösung. Das kann doch nicht so schwer zu verstehen sein O.o


na dann muss du dir wohl ein Luftschutzbunker zulegen oder wie Mr. Burns in der Casinofolge ein sterillen Raum einrichten....denn wenn du es wirklich nicht weißt/begreifst.....TATATA: Du hast kein Recht darauf, dass deine Wohnung nicht durch den Qualm einer Zigarette aus deiner Umgebung "verpestet" wird! Und genau das vergisst du immer immer immer immer wieder! :D
Tepes1983 schrieb:ich gebe dir so recht, und nur deshalb "trolle" ich hier rum, bis ich ein vernüftiges Argument höre, warum wir als Raucher verallgemeinert werden,unsere Rechte aufgeben sollen, wenn überall darauf hingewiesen wird, dass man differenzieren muss und nicht alle in eine Schublade stecken darf!
gastric schrieb:Hmm interessant, wie kommt es dann zu den üblichen raucherpausen ausserhalb der eigentlich zugestandenen erholungspausen? Essen raucher dafür nur 30min anstatt 1h mittag? Natürlich sind pausen notwendig und vorgeschrieben, aber die raucher, mit denen ich zusammenarbeiten darf, machen grundsätzlich ne volle stunde mittag + 3-4 10minütige raucherpausen (2min weg, 6min rauchen, 2min rückweg). Das sind mal eben 30 min mehr pause im vergleich zum nichtraucher.
Du weißt also, wie lange wir alle hier Pause machen? Bitte an Beweisen belegen! Ansonsten LÜGST DU NUR!

@Aniara
Ist das Rauchen auf dem Balkon erlaubt?
Nach Einschätzung vieler Amtsgerichte gehört das Rauchen auf dem Balkon zum vertragsgemäßen Gebrauch der Wohnung. Es sei gedeckt durch das Grundrecht auf freie Entfaltung der Persönlichkeit (Art. 2 Abs. 1 GG) und demnach zulässig.

Das Recht meine ich! Mit welcher Begründung willst du es uns nehmen...warte immernoch auf eine Antwort!


melden
Tepes1983
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Hexenjagd auf die Raucher

24.10.2013 um 15:02
Eine neue Studie der Uni Zürich sagt: Raucher sind produktiver, werden öfters befördert und verdienen mehr. Richtig?
Ja, so ist es!
Raucher arbeiten weniger als Nichtraucher: So sehen es viele Firmen und haben längst Raucherverbote auf dem ganzen Firmengelände erlassen. Alles falsch, sagt nun eine neue Studie. Raucher sind danach produktiver und verdienen auch noch mehr.

Eine neue Studie der Universität Zürich hat es in sich. Sie belegt nämlich, dass Raucher am Arbeitsplatz produktiver sind als ihre vermeintlich fleissigen Nichtraucher-Kollegen.
Laut der Ökonomin Chloé Michel werden werden Raucher auch eher befördert. Zudem wächst auch ihre Lohntüte schneller.

Die Wissenschaftlerin untersuchte über mehrere Jahre die Daten von Rauchern und Nichtrauchern in Grossbritannien. Raucher, die zwei bis drei zusätzliche Pausen machten, schnitten dabei am besten ab.

«Kurzpausen fördern Produktivität»

Für Norbert Semmer Professor für Arbeitspsychologie an der Uni Bern, ist das Ergebnis weder überraschend, noch ein ausschliesslich britisches Phänomen. «Es ist schwierig, den Arbeitgebern das zu vermitteln. Aber vor allem Kurzpausen fördern die Produktivität», sagt er gegenüber 20 Minuten. Das sei wissenschaftlich gut nachgewiesen.

Der Grund: Die Müdigkeit beim Arbeiten steigt nicht linear an. Wer sie frühzeitig mit Erholungsmassnahmen bekämpft, profitiert deshalb mehr. «Schon wenige Minuten pro Stunde sind nützlich», sagt Semmer. Denn wer seinen Beanspruchungs- und Erholungszyklus ständig ausgleiche, könne eine höhere Arbeitsbelastung tolerieren, ohne Schaden zu nehmen.
noch so eine Unwahrheit, die unnachweislich hier im Raum gestellt wird. Wir sind also alle faul?


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

24.10.2013 um 15:03
@Tepes1983
hmm schade war wohl doch nur ne leere drohung mit dem letzten beitrag an mich :(
Tepes1983 schrieb:Du weißt also, wie lange wir alle hier Pause machen? Bitte an Beweisen belegen! Ansonsten LÜGST DU NUR!
Ich weiß, wie lange HIER in MEINEM umfeld pausen gemacht werden. Ich weiß, das es an anderen ecken ebenfalls ähnlich ist. Ich weiß, dass in manchen branchen keine zeit für raucherpausen ist und ich weiß auch, dass allegemein gesag werden kann, dass raucher durch ihre raucherpausen zusätzlich zeit haben, da eben 1. nicht alle raucher weniger mittagspause machen und dies durch raucherpausen ausgleichen und 2. nicht alle nichtraucher ihre volle mittagspause nehmen.

So und nu halte dich mal an deine eigenen worte
Tepes1983 schrieb:Und damit ist das Gespräch mit dir für mich endgültig beendet
Denn ich muss mir weder heuchlerei, scheinheiligkeit, mangelnde intelligenz noch lügerei unterstellen lassen ;) Guten tag werter herr und willkommen auf meiner ignoliste :)

@fairy-tale
Ich mach grundsätzlich nur 30min pause ;) auch ohne zusätzliche raucherpause. Im allgemeinen kann mans dann wohl doch schon wieder sagen, da eben nicht alle raucher weniger pausen machen und nicht alle nichtraucher ihre pause voll ausnutzen.


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

24.10.2013 um 15:06
@Tepes1983
Btw kopierte texte ohne quellenangabe sind nicht gern gesehen


melden
Tepes1983
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Hexenjagd auf die Raucher

24.10.2013 um 15:06
an die "intelligente", sich selber widersprechene Person über mir. Solange ihr Unwahrheiten verbreitet...nerve ich euch. Lügt nicht rum, und ihr habt eure Ruhe!


melden
154 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Dr. Joseph Murphy21 Beiträge