weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Hexenjagd auf die Raucher

3.760 Beiträge, Schlüsselwörter: Rauchen Wohnung Balkon Nichtraucherschutz

Die Hexenjagd auf die Raucher

28.08.2013 um 15:24
Ich kenne keinen meiner Mitraucher, die nicht einsehen, das in Restaurants das Rauchen untersagt ist, wenn es keine Raucherräume gibt. Das ist völlig ok.

Jedoch als Eckkneipenbesitzer sollte es möglich sein, selbst zu entscheiden, ob ich Rauchen zulasse oder nicht - zum Glück gibt es diese Möglichkeit bei uns in Hamburg. Es ist dort jedem Nichtraucher selbst überlassen, ob ich diese Kneipe besuche oder nicht. Und das ist gut so.

Dafür dürfen wir in der S-Bahn kein Feierabend-Bier mehr trinken, warum auch immer.


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

28.08.2013 um 15:28
@nataS

Naja ich kann das Komplettverbot ja dahingehend verstehen, als in Deutschland es ein Volkssport ist, Ausnahmegenehmigungen zu erschleichen. Das werden die Damen und Herren in der Verwaltung schon wissen und sich deswegen gesagt haben, dass man Nägel mit Köpfen macht und der Missbrauch zu Ungunsten des zu schützenden Rechtsgutes damit eingeschränkt wird. Aber da sind die Wirte mit ihrem stoischen Festhalten am Alten auch mit dran schuld. Das Gesetz kam nicht von heute auf morgen. Zeit und Raum für Kompromisse war da und es wurde nicht genutzt.

So wie es bei uns jetzt läuft, hätte es, finde ich, auch freiwillig ohne große Kosten und Probleme umgesetzt werden können.

Ich saß letztens in Prag in einigen Kneipen, da wurde auch geraucht....aaaaber es gab vernünftige Ablufteinrichtungen, man hat absolut nicht gerochen, dass geraucht wurde. Aber sowas kriegste ja in Deutschland nicht hin. Selbst an der Nachrüstung ihrer Gaststätten wären die Wirte wahrscheinlich kaputt gegangen, weil ihr Kneipenkonzept nicht mehr deckt als der Lohn eines Arbeiters.


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

28.08.2013 um 15:28
@GilbMLRS
Ich spreche von NRW mit dem totalen Nichtraucherschutz. Also nirgendwo mehr rauchen. Die Regelung bei dir finde ich zum Beispiel wieder okay, auch wenn es Mehrkosten für die Wirtschaften bedeutet.
Ich erinnere mich noch, wie viele Kneipen umgebaut haben und am Ende war es rausgeschmissenes Geld, weil es dann doch total verboten wurde. Schade.

Und draußen sitzen....naja, im Sommer macht das JEDER. Man glaubt gar nicht, wie oft man angepflaumt wird, weil man in einem Biergarten raucht. Kein Scherz.
Obwohl ich wirklich auf meine Umgebung achte. Sitzen Kinder neben mir oder in der Nähe, sowie schwangere Frauen, rauche ich aus Prinzip nicht. Was voll okay ist. Und trotzdem ist man der Arsch der Welt.

Aber hier mal etwas zum lachen:http://www.derlacher.de/p/286777
Ich fands super :D Nicht böse gemeint, musste nur schmunzeln :D


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

28.08.2013 um 15:30
@Cejar

So isses! Ich kann dich da nur in deiner Meinung unterstützen!


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

28.08.2013 um 15:35
@Cejar

Es ist dort jedem Nichtraucher selbst überlassen, ob ich diese Kneipe besuche oder nicht.

Dann finde ich, sollte man Spielplätze, Junkietreffpunkte und Hundeklos kombinieren, ist doch jedem Kind überlassen, ob es spielen gehen will oder nicht.


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

28.08.2013 um 15:36
GilbMLRS schrieb:Dann finde ich, sollte man Spielplätze, Junkietreffpunkte und Hundeklos kombinieren, ist doch jedem Kind überlassen, ob es spielen gehen will oder nicht.
Um Deinen Beitrag mal ernst zu nehmen? Was hat das eine mit dem anderen zu tun?


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

28.08.2013 um 15:45
@Cejar

Ganz einfach, es wird einem, der gar nichts dafür kann ein Ultimatum gestellt, die Sucht eines anderen auszubaden oder vom gesellschaftlichen Leben ausgeschlossen zu sein. Zumindest wie es vor Inkrafttreten des NRSG aussah, denn aus wirtschaftlichen Interessen gab es so gut wie keine Orte, die akzeptabel für Nichtraucher waren. Und das, obwohl sie einen erheblichen Teil der Gesellschaft stellen.

Das ist das Gleiche als würde ich einem Kind das Ultimatum stellen, draußen seinen Hobbies nachzugehen, dabei aber von Gestank und Gift umgeben zu sein oder daheime zu bleiben und somit ihm die Pistole auf die Brust setzen "Entweder du tolerierst den Gestank oder du bleibst daheime". Und da die Nikotinsucht nicht Schuld des NR ist, wie auch die Heroinsucht nicht Schuld des Kindes ist, ist dieser, rein wirtschaftlich begründete Zwang einfach inakzeptabel. Dafür sind Gesetze da, um die zu schützen, auf die sonst keine Rücksicht genommen wird und vor dem NRSG wurde keine Rücksicht auf Nichtraucher genommen, das ist Fakt.

Also ist dein Ultimatum "Atme Gift oder bleib daheime" einfach nur eine abstruse und selbstgerechte Logik. Würde mich interessieren, wie du auf so einen Satz reagieren würdest, wenn du eine Atemwegserkrankung hättest, die dir bei Zigarettenqualm die Lunge aus dem Körper pustet. Würdest du dann auch nicht mehr rausgehen?


Heutzutage kann ich wählen, wo ich hingehe, es ist für alle was da. Das ist aber nicht der Freiwilligkeit der Kneipenbesitzer geschuldet sondern dem Gesetz, dass ihnen keine andere Wahl ließ als endlich mal vernünftige Zustände zu schaffen.


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

28.08.2013 um 16:03
GilbMLRS schrieb:Heutzutage kann ich wählen, wo ich hingehe, es ist für alle was da. Das ist aber nicht der Freiwilligkeit der Kneipenbesitzer geschuldet sondern dem Gesetz, dass ihnen keine andere Wahl ließ als endlich mal vernünftige Zustände zu schaffen.
ich habe doch an sich nichts weiter als dem Status Quo recht gegeben, das ein Eckkneipenbesitzer sich in Hamburg entscheiden kann, ob er eine Raucherkneipe will oder nicht. Dies gilt natürlich mit Einschränkungen (bis 75qm, Einlass ab 18 Jahren, keine Speisen servieren etc).

Es gibt Raucherkneipen und Nichtraucherkneipen, also ist für alle was geboten. Wie Du dich dann letztendlich mit deinen rauchenden Freunden einigts, wo euer Sozialleben nun stattfinden soll, ist nicht mehr Sache des Gesetztgebers.

Und ich frage mich lediglich wieso man dieses Modell nicht auf andere Bundesländer übertragen kann bzw. wieso Nichtraucher auch dies noch kaputt machen wollen.


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

28.08.2013 um 16:09
@Cejar

Ich will das nicht kaputtmachen. Ich kann mich damit arrangieren aber so, wie es den Rauchern jetzt in NRW geht, so ging es den Nichtrauchern jahrzehntelang europaweit. Und da hat kein Hahn danach gekräht, weil die Nichtraucher keine Lobby hatten.


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

28.08.2013 um 16:16
Nur jeder zehnte Raucher wird 75 Jahre alt, 96% aller Lungenkrebskranken und 25% aller Herzkreislaufkranken sind Raucher, ich will nicht durch das Passivrauchen 10 Jahre früher sterben...

Also ich bin für das Rauchverbot an öffentlichen Orten...

http://www.rauchfrei.de/raucherstatistik.htm


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

28.08.2013 um 16:19
@Scox
Jaaa... rein vom Konsum vllt. nicht. Aber was über den Konsumenten der Gesellschaft an Schaden zugefügt wird, übertrifft selbigen von Rauchern ja wohl um Dimensionen!
Zahlen daten und fakten bitte. Momentan wird der gesellschaftliche schaden durch rauchen weithöher geschätzt, als bisher immer angenommen.
Scox schrieb:Da bist du aber schlecht informiert:
Haha tastach :D
Scox schrieb:Also bitte ja, diese Grafik vermittelt den Eindruck, dass Tabakrauch der mit Abstand gesundheitsschädlichste Faktor sei und andere Faktoren wie Luftverschmutzung und "Giftige Substanzen" total harmlos seien und wir so nen (:trollking: ->) Freifahrtsschein für mehr Luftverschmutzung haben, weil was sind schon lächerliche 5%, wenn 85% Tabakaerosole wegfallen. Was genau ist denn mit "Giftige Substanzen" gemeint? Im Tabakaerosol sind auch "giftige Substanzen" drin, worauf genau begründet sich denn diese völlig abstrakte Differenzierung?
Es geht dabei um die inhalierte luft und nciht um die gesamtluft und da stellt rauchen den größten faktor da, eben, weil unmengen schadstoffe in größerer konzentration direkt in die lunge gezogen werden. Die grafik zeigt eigentlich nur, was beim rauchen (also zigi an und einatmen) hauptverursacher ist und nicht, was beim normalen atmen den meisten schaden anrichtet. Würdest du täglich annem auspuff nuckeln, dann sähe die grafik in deinem fall anders aus.
Scox schrieb:Das is ja wohl nich dein Ernst, Abgelenktheit durch ne Kippe am Steuer mit Fahren im Vollrausch zu vergleichen.
Weißt du: eigentlich will ich alkohol nicht mit rauchen vergleichen, weil beides nicht vergleichbar ist. Es sind grundverschiedene drogen und süchte und ebenfalls grundverschiedene auswirkungen auf die gesellschaft. Einfach sinnlos eine droge mit einer anderen zu vergleichen und damit die eigene als möglichst harmloser darstehen zu lassen.

Ist genauso, wie mit dem vergleich autoabgase und rauchen. Solche vergleichen stinken einfach zum himmel.
Scox schrieb:Ja. Meinungsmache. Populismus. Da sind wir ja wieder am Grundsatz dieser Diskussion. Genau so werden Raucher zu Sündenbocken stigmatisiert. Dass du diese Polemik auch noch witzig findest...
Wer über andere lacht, der muss eh an erster stelle über sich selbst lachen können und ja auch die randgruppe, in der ich mich befinde, wird öfter polemisch zur sau gemacht. Aber auch das finde ich durchaus amüsant ;) Das leben ist zu kurz, um sich über etwas aufzuregen.
Scox schrieb:Interessant ist, dass es die Antwort auf die Frage ist, wie Raucher sehr alt werden können und nicht davon krank werden (das berühmte Helmut-Schmidt-Theorem). Wenn die Prädisposition für Krebs genetisch feststeht, schützt auch nicht Nichtrauchen vor Krebs. Auch wenn es statistisch wieder anders aussieht, ist es in der Individualität so, dass kein Nichtraucher sich damit brüsten sollte, auf Grund seiner Abstinenz für ewig gesund zu bleiben. Das ist ein Trugschluss, den schon viele bereut haben dürften.
Brüstet sich denn irgendein nichtraucher damit auf ewig gesund zu bleiben? Rauchen erhöht das risiko. Passivrauchen ebenfalls. Diese sachverhalte haben wir bereits geklärt. Ich dachte eigentlich auch schon, dass wir bereits geklärt haben, dass nichtraucher ebenfalls lungenkrebs bekommen. Irgendwie drehen wir uns im kreis :D


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Hexenjagd auf die Raucher

28.08.2013 um 16:19
Kybernetis schrieb:ich will nicht durch das Passivrauchen 10 Jahre früher sterben...
Ja, das kann ganz schnell gehen, wenn man im Vorbeigehen auf der Strasse aus Versehen Zigarettenrauch einatmet.


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

28.08.2013 um 16:26
@klausbaerbel

Wow, ein sehr kluger Kommentar, wie lange hast du dafür nachgedacht? Auf der Straße darf man ruhig Rauchen, aber nicht in Restaurants, Kneipen, Öffentlichen Verkehrsmitteln, Bahnhöfen, Flugzeugen und Flughäfen, Schulen usw... Draußen im freien oder in der eigenen Wohnung juckt mich das nicht, muss mich da ja nicht aufhalten...


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Hexenjagd auf die Raucher

28.08.2013 um 16:28
Kybernetis schrieb:Wow, ein sehr kluger Kommentar
Ich weiß.

Du schriebst schließlich über öffentliche Orte.

Die Strasse ist ein Solcher. ;)


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

28.08.2013 um 16:29
@klausbaerbel

Korinthenkacker sind äußerst unbeliebt und stören nur den Diskussionsfluss...


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

28.08.2013 um 16:31
@Kybernetis

Ein interessanter Gedankengang.
Ach es gibt zu allem immer so viele Meinungen. Ich finds super, sonst wäre die Welt ja langweilig.

Wobei ich persönlich, wie schon oben erwähnt, selbst immer versuche, auf mein Umfeld zu achten. Wenn ein Mensch mich freundlich darauf hinweist, dass ihn das Rauchen stört, würde ich es sofort und gerne unterlassen. Leider ist Freundlichkeit weniger groß geschrieben, meistens wird man angepampt.
Sicher sind die Leute genervt. Aber durch anpampen wird einem auch nicht geholfen.
Schön wäre folgendes: Freundliche Hinweise und verständliche Raucher. Aber ein Raucher kann eben auch nicht "riechen", wann es stört und wann es keinen stört.


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Hexenjagd auf die Raucher

28.08.2013 um 16:31
@Kybernetis

Ebenso welche, die Unsinn daher schwafeln.


melden
Wolfsrocker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Hexenjagd auf die Raucher

28.08.2013 um 16:32
@GilbMLRS
GilbMLRS schrieb:Das ist das Gleiche als würde ich einem Kind das Ultimatum stellen, draußen seinen Hobbies nachzugehen, dabei aber von Gestank und Gift umgeben zu sein oder daheime zu bleiben und somit ihm die Pistole auf die Brust setzen "Entweder du tolerierst den Gestank oder du bleibst daheime".
Na super....dann sollten auch direkt alle Autos abschafft werden da ich zum Beispiel (genauso wie Kinder und Hunde) nunmal keinen Fürerschein habe aber trotzdem die ganzen giftigen Abgase einatmen muß. Kinder und Hunde sind da sogar noch viel näher dran als ein Erwachsener Mensch.
GilbMLRS schrieb:Dafür sind Gesetze da, um die zu schützen, auf die sonst keine Rücksicht genommen wird und vor dem NRSG wurde keine Rücksicht auf Nichtraucher genommen, das ist Fakt.
Das ist ja auch eine tolle Sache, aber es sollte auch gerecht zugehen. Statt ein Gesetz zu entwickeln, das allen Hilft, wurde wieder mit der großen Keule draufgehauen und jetzt schlägt das Pendel in die andere Richtung...aus zweimal Unrecht, wird kein Recht!
GilbMLRS schrieb:Heutzutage kann ich wählen, wo ich hingehe, es ist für alle was da. Das ist aber nicht der Freiwilligkeit der Kneipenbesitzer geschuldet sondern dem Gesetz, dass ihnen keine andere Wahl ließ als endlich mal vernünftige Zustände zu schaffen.
Ich gehe mal davon aus, das du nicht von NRW sprichst.
Es ist mir unbegreiflich, wieso man alles per Gesetz regeln muß. Hätte man gesagt, das ein Hinweis klar erkennbar an den Eingang gehängt werden müsste, wären alle zufrieden. Der Raucher kann seine Gesundheit weiter schädigen und der Nichtraucher kann sich als Gastronom Selbständig machen um zu sehen, ob eine NichtraucherGaststätte sich wirklich lohnt. Sind wir denn keine mündigen Bürger mehr?


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

28.08.2013 um 16:33
@klausbaerbel

Get a life...

@Chu

Wenn mich der Rauch wirklich stört weise ich nett darauf hin. Ich bin immer freundlich, aber es gibt auch Raucher die entweder nicht reagieren oder sogar genervt sind, die meisten sind aber vernünftig und nehmen danach Rücksicht auf den Nichtraucher...


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

28.08.2013 um 16:37
@Kybernetis
Ja...es gibt eben solche und solche. Aber in der Öffentlichkeit sehe ich kein Problem damit, selbst wenn es mich gerad extrem nach der eben angemachten Zigarette dürstet, die auch unmengen von Geld kostet, wenigstens so weit weg zu gehen, ds sich der andere nicht mehr gestört fühlt...da kann ich die angesippten Raucher dann auch nicht verstehen.


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

28.08.2013 um 16:44
@Wolfsrocker

Ich gehe mal davon aus, das du nicht von NRW sprichst.

Ich bring mal eure Raucherlogik: Dann zieh doch um :troll:

Ich sags nochmal, der Nichtraucher ist nicht dran Schuld, dass der Raucher nicht ohne seinen Stoff auskommt. Wir können ja noch Crackrauchen und Chrystalschniefen in Gaststätten erlauben, weils ja noch wirtschaftlicher ist. Hauptsache Geld rausschlagen, scheiß auf die Gesundheit derer, dies nicht wollen.

um zu sehen, ob eine NichtraucherGaststätte sich wirklich lohnt

Schau ich in meine Stadt: Lohnt sich :troll: your argument is invalid.

Warum macht sich der Wirt nicht als was anderes selbstständig, wenn sein Geschäft absäuft? Zwingt ihn doch keiner, Wirt zu sein.

Es ist mir unbegreiflich, wieso man alles per Gesetz regeln muß. Hätte man gesagt, das ein Hinweis klar erkennbar an den Eingang gehängt werden müsste, wären alle zufrieden.

Das ist wieder Bullshit, denn das Gesetz war nur ultima ratio, weil die wirtschaftlichen Interessen über die Bedürfnisse einer ganzen Bevölkerungsschicht gestellt wurden.

Statt ein Gesetz zu entwickeln, das allen Hilft, wurde wieder mit der großen Keule draufgehauen und jetzt schlägt das Pendel in die andere Richtung...aus zweimal Unrecht, wird kein Recht!

Hat euch doch vorm NRSG auch nicht interessiert, ob wir mit dem Gestank glücklich waren. Jetzt wisst ihr mal wie es ist....ganz schön frustrierend, wenn einem das Weggehen verhagelt wird, wa? So gings den Nichtrauchern jahrzehntelang. Und schau an, das geht auch in die andere Richtung, wenn dir dein Bundesland zu streng ist....hier in Thüringen ist das ganz liberal :)


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

28.08.2013 um 16:53
Kybernetis schrieb:Wow, ein sehr kluger Kommentar, wie lange hast du dafür nachgedacht? Auf der Straße darf man ruhig Rauchen, aber nicht in Restaurants, Kneipen, Öffentlichen Verkehrsmitteln, Bahnhöfen, Flugzeugen und Flughäfen, Schulen usw... Draußen im freien oder in der eigenen Wohnung juckt mich das nicht, muss mich da ja nicht aufhalten...
und warum nicht überall Raucher und Nichtraucherzonen einrichten? Seit wann ist eine Kneipe oder ein Restaurant ein öffentlicher Ort?
Wolfsrocker schrieb:Es ist mir unbegreiflich, wieso man alles per Gesetz regeln muß. Hätte man gesagt, das ein Hinweis klar erkennbar an den Eingang gehängt werden müsste, wären alle zufrieden. Der Raucher kann seine Gesundheit weiter schädigen und der Nichtraucher kann sich als Gastronom Selbständig machen um zu sehen, ob eine NichtraucherGaststätte sich wirklich lohnt. Sind wir denn keine mündigen Bürger mehr
also selbst als Raucher kann ich in der Gastronomie schon verstehen, wieso es Gesetze geben muss, da es sonst fast nur Raucherkneipen geben würde, da man sonst per se einen Teil der potentiellen Gäste verschliesst.


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

28.08.2013 um 16:55
Genau so sehe ich das auch.
Halb raucher halb nichtraucher zonen :D


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

28.08.2013 um 16:56
Es ist mir unbegreiflich, wieso man alles per Gesetz regeln muß. Hätte man gesagt, das ein Hinweis klar erkennbar an den Eingang gehängt werden müsste, wären alle zufrieden.

Das ist wieder Bullshit, denn das Gesetz war nur ultima ratio, weil die wirtschaftlichen Interessen über die Bedürfnisse einer ganzen Bevölkerungsschicht gestellt wurden.

Statt ein Gesetz zu entwickeln, das allen Hilft, wurde wieder mit der großen Keule draufgehauen und jetzt schlägt das Pendel in die andere Richtung...aus zweimal Unrecht, wird kein Recht!

Hat euch doch vorm NRSG auch nicht interessiert, ob wir mit dem Gestank glücklich waren. Jetzt wisst ihr mal wie es ist....ganz schön frustrierend, wenn einem das Weggehen verhagelt wird, wa? So gings den Nichtrauchern jahrzehntelang. Und schau an, das geht auch in die andere Richtung, wenn dir dein Bundesland zu streng ist....hier in Thüringen ist das ganz liberal :)
ok, mal davon abgesehen das es mir bislang nicht bekannt war das Raucher und Nichtraucher zwei unabhängige Bevölkerungsschichten sind - es wird mit dem letzten Absatz klar das es Dir nicht darum geht eine Umgebung zu schaffen, in der beide Parteien gut klar kommen, sondern lediglich Deine "Rachegefühle" auszuleben.


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

28.08.2013 um 16:58
@Cejar

Nö das stimmt mich, ich sags auch zum fünfzigmilliardsten Mal, dass es mir so, wie es bei uns ist vollkommen reicht. Aber an der Gesetzgebung in NRW kann ich ja wohl kaum was ändern :D


melden
153 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt