weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unterschriften gegen Entlassung

68 Beiträge, Schlüsselwörter: Arbeit, Gesetz, Schutz, Protest, Kündigung, Unterschrift, Formulierung

Unterschriften gegen Entlassung

25.09.2013 um 14:01
fiinja schrieb:könnt ihr nicht geschlossen zum Chef gehen und ihm euren Wunsch einfach mitteilen?
Da es sich bei den Verkaufsständen um eine Externe Firma handelt, und diese nicht zu unserem Betrieb gehört, geht das eigentlich nicht. Käme blöd wenn plötzlich 80 Leute aus einer Halle vor seinem Büro stehen würden :)

Wobei das hätte natürlich ein hohes Einschüchterungspotential :)

Ich habe jetzt mal einen Text verfasst für die Liste:

Gegen die Kündigung einer kompetenten Fachkraft, die die Verkaufsstelle sauber hält, abgelaufene Lebensmittel entsorgt und stehts fleißig, freundlich und Hilfsbereit ist.

Kann man das so stehen lassen? Oder soll ich noch anfügen das sie 40 und Alleinerziehend ist...wegen dem Mitleid und so :D


melden
Anzeige

Unterschriften gegen Entlassung

25.09.2013 um 14:17
@phenix
Ich bin mir sicher sie wird wieder einen Job finden, sie wusste doch im Vorfeld dass ihr Vertrag irgendwann ausläuft, das war ja wohl nicht überraschend. Ihr könnt gerne eure Zeit dafür opfern aber es wird nichts bringen. Es war eben nur ein zeitlich befristeter Vertrag. Sie wird bestimmt einen neuen Job finden, Brötchenbeleger werden immer gesucht. ;)


melden

Unterschriften gegen Entlassung

25.09.2013 um 14:21
Soll keiner sagen wir hätten es nicht versucht ;)

Die Zeit ist ja nicht vergeudet, in der NATO Pause steht man auch nur rum und unterhält sich nur über Fachspezifische Sachen ( :troll: ), also ist es egal ob wir Kaffee trinken oder mal eben so ne Liste aufsetzen :)


melden

Unterschriften gegen Entlassung

25.09.2013 um 15:14
phenix schrieb:Kann man das so stehen lassen? Oder soll ich noch anfügen das sie 40 und Alleinerziehend ist...wegen dem Mitleid und so :D
Das ist dem Chef so lang wie breit. Er weiss sicher wie alt die Angestellte ist, und das sie Alleinziehend ist, und genau dort, ist der Knackpunkt.
Am liebsten haben die Vorgesetzten Mitarbeiterinnen, wenn möglich jung, attraktiv und natürlich kinderlos. Da dann die Mitarbeiterin "rund um die Uhr zur Verfügung stehen kann".

Ihr könnt ja mal eine Unterschriften starten, vielleicht gehört der Chef zum Typ Menschlichkeit und wird vielleicht die Kündigung zurückziehen.


melden

Unterschriften gegen Entlassung

25.09.2013 um 15:59
@phenix
phenix schrieb:Gegen die Kündigung einer kompetenten Fachkraft, die die Verkaufsstelle sauber hält, abgelaufene Lebensmittel entsorgt und stehts fleißig, freundlich und Hilfsbereit ist.
Wenn es nur um die Unterschriftenliste geht, dann würde ich einfach nur schreiben: Gegen die Kündigung bzw. Für die Verlängerung des Arbeitsvertrages von Frau X, einer kompetenten, fleißigen, freundlichen und hilfsbereiten Angestellten aus dem Laden X.
phenix schrieb:Kann man das so stehen lassen? Oder soll ich noch anfügen das sie 40 und Alleinerziehend ist...wegen dem Mitleid und so :D
Das würde ich definitiv weglassen, weil erstens geht das niemanden etwas an und zweitens werden die Mitarbeiter sicher wissen um wen es geht.
phenix schrieb:Zudem muss man auch sagen, ist die ältere laut unserer Belegschaft ein heißeres Geschoss als die Junge :D
Zumindest die männlichen Mitarbeiter werden sicher gerne unterschreiben :D


Probiert es doch einfach mit der Liste und gut ist. Solange heißt es abwarten und Schimmelbrot essen :D


melden

Unterschriften gegen Entlassung

25.09.2013 um 17:19
HAILEY25 schrieb:Wenn es nur um die Unterschriftenliste geht, dann würde ich einfach nur schreiben: Gegen die Kündigung bzw. Für die Verlängerung des Arbeitsvertrages von Frau X, einer kompetenten, fleißigen, freundlichen und hilfsbereiten Angestellten aus dem Laden X.
mehr würde ich auch nicht schreiben .... sachlich, kurz und auf den punkt gebracht.

obwohl ich mir sicher bin, dass es nichts bringen wird weil das grund problem ja eigentlich die zwischenmenschlichen diskrepanzen sind zwichen dem chef/kollegin und ihr - nicht zu vergessen der auslaufende arbeitsvertrag.

wenn ich als chef mit jemanden nicht zurecht komme, würde ich die person auch nicht in meiner firma haben wollen erst recht nicht wenn sie sich gegenüber der firma nicht loyal verhält.

selbst wenn der chef sich erweichen lassen würde - mit sicherheit würde es nicht lange dauern bis wieder dicke luft herrscht und ob es so sinnvol ist in einen solchen arbeitsklima weiter zu arbeiten wage ich zu bezweifeln.


melden

Unterschriften gegen Entlassung

25.09.2013 um 18:10
@-Therion-
-Therion- schrieb:obwohl ich mir sicher bin, dass es nichts bringen wird weil das grund problem ja eigentlich die zwischenmenschlichen diskrepanzen sind zwichen dem chef/kollegin und ihr - nicht zu vergessen der auslaufende arbeitsvertrag.

wenn ich als chef mit jemanden nicht zurecht komme, würde ich die person auch nicht in meiner firma haben wollen erst recht nicht wenn sie sich gegenüber der firma nicht loyal verhält.
Das sehe ich genauso, aber vielleicht sieht der Chef es ja noch ein, dass eine fleißige Arbeitnehmerin, die von anderen Mitarbeitern geschätzt wird auf Dauer besser für die Firma geeignet wäre, als eine die nur von tuten und blasen Ahnung hat :D
-Therion- schrieb:selbst wenn der chef sich erweichen lassen würde - mit sicherheit würde es nicht lange dauern bis wieder dicke luft herrscht und ob es so sinnvol ist in einen solchen arbeitsklima weiter zu arbeiten wage ich zu bezweifeln.
Als Chef findet man immer Mittel und Wege unliebsame Angestellt loszuwerden, aber für sie wäre es vielleicht ein Vorteil, um sich in Ruhe eine neue Stelle suchen zu können.


melden

Unterschriften gegen Entlassung

25.09.2013 um 18:18
HAILEY25 schrieb:Als Chef findet man immer Mittel und Wege unliebsame Angestellt loszuwerden, aber für sie wäre es vielleicht ein Vorteil, um sich in Ruhe eine neue Stelle suchen zu können.
genau so sehe ich das auch denn was ist logischer als sich einen anderen job zu suchen wenn die firma einen nicht passt, aus welchen gründen auch immer ....

was mich zur nächsten frage an @phenix bringt ----> will sie überhaupt weiter dort arbeiten bzw. WARUM will sie weiter dort arbeiten ..... oder wollt nur ihr das sie bleibt ? :)

habt ihr sie eigentlich schon mal gefragt ob sie überhaupt weiter dort arbeiten möchte trotz den misständen? wäre nämlich ziemlich blöd wenn ihr die unterschriften aktion startet und sie sowieso dort nicht mehr arbeiten möchte :)

- ich würde an ihrer stelle nicht bleiben wollen....


melden
Lazarus71
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unterschriften gegen Entlassung

25.09.2013 um 18:38
Also so wie sich das hier nun dreht müsste ja eigentlich die gekündigte Mitarbeiterin ihrem Chef bald dankbar sein dass er sie raus schmeißt.


melden

Unterschriften gegen Entlassung

25.09.2013 um 19:42
@-Therion-

Ja sie will weiterhin hier arbeiten. Wir hätten die Aktion ja nicht durchgeführt wäre sie nicht wirklich verzweifelt gewesen.
Naja die Unterschriften Aktion findet großen Zuspruch man wird sehen was passiert.

Im übrigen wäre es keine große Aktion die Damen einfach zu trennen und an unterschiedlichen Verkaufsständen arbeiten zu lassen, es gibt 6 Stück davon im Werk.

Sollte die jüngere Verkäuferin an anderen Posten auch negativ auffallen, wäre für mich die Sache geklärt.


melden

Unterschriften gegen Entlassung

26.09.2013 um 05:02
phenix schrieb:Ja sie will weiterhin hier arbeiten.
ich kann das nicht nachvollziehen - sie beschwert sich über die missstände, versteht sich nicht mit kollegin und chef und will trotzdem dort arbeiten ... das ist unlogisch ....

also ich weiss nicht, irgendetwas stimmt da nicht .... entweder lügt sie in bezug darauf dass sie dort noch arbeiten möchte oder sie übertrieb ihre erzählungen, wobei beides darauf hinausläuft dass sie scheinbar aufmerksamkeit braucht/sucht denn ich kann mir nicht vorstellen das jemand unter solchen umsständen weiter beschäftigt sein möchte in dieser firma das passt einfach nicht zusammen.
phenix schrieb:Sollte die jüngere Verkäuferin an anderen Posten auch negativ auffallen, wäre für mich die Sache geklärt.
oder die ältere .... :)


melden

Unterschriften gegen Entlassung

26.09.2013 um 05:45
Nein, die hat keine Probleme mit dem Chef oder mit sonst was, kann mir auch nicht vorstellen das sie jetzt groß das Theater machen würden.

Sie hat nur Probleme mit der jüngeren, mehr ist da nicht. Die Junge hat sich vermutlich beim Chef ausgeheult was die alte den für eine Zicke ist und macht ihr anderweitig das Leben schwer.
Während die Ältere einfach nur ihren Job versucht zu machen ......

Frauen ... ich blicke da ja selber kaum durch. Manchmal kann einem der Chef aber auch leid tun :D


melden
Spirit2015
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unterschriften gegen Entlassung

26.09.2013 um 07:10
Ich bin auch für die Unterschriftenaktion. Hygieneprobleme in Kantine hatten wir auch. Die haben aber dann das ganze Unternehmen ausgewechselt.

Ich würd das machen. Wenn keiner mehr da was ist oder kauft werden sie es schon merken.


melden

Unterschriften gegen Entlassung

26.09.2013 um 16:06
Ohne einen gravierenden Grund (z.B. klauen, etc.), kann nicht
einfach eine fristlose Kündigung ausgesprochen werden, dem
muß eine Abmahnung vorausgegangen sein. Ganz wichtig ist
deshalb hier auch der Kündigungsgrund.
Eben! Also nicht einfach so abspeisen lassen und sich rumschubsen lassen, sondern dagegen mit allen Mitteln vorgehen.

"Die fristlose Kündigung im Arbeitsrecht ist in § 626 BGB geregelt. Demnach ist eine fristlose Künduigung zulässig, wenn es der anderen Vertragspartei, also zum Beispiel dem Arbeitgeber, die Fortsetzung des Arbeitsverhältnisses bis zum Ende der ordentlichen Kündigungsfrist nicht zugemutet werden kann. Allerdings muss auch hier eine Abwägung nach fdem Grundsatz der Verhältnismäßigkeit erfolgen. Dabei können vor allem die Schwere der Pflichtverletzung, die Dauer des Arbeitsverhältnisses und die Länge der Kündigungsfrist eine Rolle spielen. Allerdings gilt hier die Zweiwochenfrist des § 626 Abs. 2 BGB. Der Arbeitgeber muss hier also innerhalb einer Frist von 2 Wochen nach dem Bekanntwerden des Kündigungsgrundes die fristlose Kündigung aussprechen."

(Quelle: http://fristlose-kündigung.net/ )


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unterschriften gegen Entlassung

26.09.2013 um 22:19
@pippo_88
pippo_88 schrieb:... sondern dagegen mit allen Mitteln vorgehen. ...
Hättest Du man mal weitergelesen, dann wärst Du auf diesen
meinen Beitrag gestoßen:

Beitrag von der-Ferengi, Seite 1

und dagegen kann man auch nicht den § 626 BGB angewandt
werden.


melden

Unterschriften gegen Entlassung

27.09.2013 um 09:34
@phenix
Du hast ja geschrieben das die ältere Angestellte auf die Missstände die die jüngere Kollegein verursacht hat aufmerksam gemacht hat.

Da liegt vieleicht auch der Knackpunkt der ganzen Geschichte!
Du schriebst das diese Firma der beiden Frauen eine Externe Firma ist!

Es weiss aber die gesammte Belegschaft eurer Firma was in der Externen Firma für "hygienische" Zustände sind. Und das wird der Verlängerung eines Arbeitsvertrages der älteren Kollegin im Wege stehen.
Für den Chef der externen Firma steht dadurch ja auch einiges auf dem Spiel. Kündigung des Pachtvertrages mit eurer Firma, Lebensmittelkontrolle und wenn tatsächlich so unhygienisch schliessung des Betriebes ecp...
Das wird den Chef vieleicht dazu bewogen haben den Arbeitsvertrag des "Plappermäulchens" nicht zu verlängern.


melden

Unterschriften gegen Entlassung

29.09.2013 um 07:37
pippo_88 schrieb:Abs. 2 BGB. Der Arbeitgeber muss hier also innerhalb einer Frist von 2 Wochen nach dem Bekanntwerden des Kündigungsgrundes die fristlose Kündigung aussprechen."
es geht bei dieser geschichte nicht um eine entlassung/kündigung - ihr arbeitsvertrag wir einfach nicht mehr verlängert - sie kommt von einer externen firma und wird sichtlich nicht mehr gebraucht dort wo sie zur zeit beschäftigt ist !


melden
Anzeige

Unterschriften gegen Entlassung

21.11.2013 um 14:32
Der Thread hat sich erledigt. Die gute Frau ist gekündigt, trotz Unterschriftenaktion.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

323 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden