Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Mensch Jens Söring

33.534 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Kino, Gefängnis ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Der Mensch Jens Söring

Der Mensch Jens Söring

07.11.2021 um 12:04
Die neuesten Intervies gehen Richtung Management und andere Menschen "glücklich machen" (ich glaube, das habe ich wörtlich so gehört). Aber ist dieses "30 Jahre als Resil-Jens durch die Knasthölle gegangen" - Narrativ wirklich so sexy?
Was macht man denn im Knast - Essen und Trinken bekommt man gestellt (wenn auch nur Dreck). Die Arbeit ist monoton.


2x zitiertmelden

Der Mensch Jens Söring

07.11.2021 um 12:28
Zitat von calligraphiecalligraphie schrieb:Man sollte bedenken, das Interesse einer Menge X an zahlenden Kunden (und um nichts anderes geht es dabei) erweckst du nicht mit immer wieder dem gleichen Thema. Selbst der wohlgesonnene Leser oder Zuhörer, möchte nicht mehrfach regelmäßig 20€ für ein hardcover Book hinblättern, wenn nicht jedesmal etwas anderes neues in der Menükarte steht.
@calligraphie
Treffend formuliert! Und sein aktuelles Buch ist nicht mal in der Bestsellerliste Sachbücher (trotz den vielen Interviews).... Wenn man schaut was dort für Bücher sicher herumtummeln dann kommt einem das nackte entsetzen....
Zitat von calligraphiecalligraphie schrieb:Er ist ja eben nur der Sachbuchautor. Ähnlich dem Kochbuchautor. Niemand kauft das vierte Buch zum Thema Cup cakes, wenn bereits im ersten Buch alles erschöpfend erklärt ist.
Auch treffend formuliert! Und Gefängnis Literatur dieser Genre ist so alt wie es Gefängnisse gibt (und die Insassen nicht mehr Analphabeten waren)
Zitat von Dany123Dany123 schrieb:Was macht man denn im Knast - Essen und Trinken bekommt man gestellt (wenn auch nur Dreck). Die Arbeit ist monoton.
Das er 33 Jahre dort drin ausgehalten hat und das lebenslänglich vor den Augen ohne Ende... Da die Hoffnung nicht zu verlieren... Dafür hat er meinen Respekt auch wenn es selbstverständlich nicht unschuldig in diese Situation geraten ist

Daher verstehe ich Leute die aus humanitären gründen gesagt habe nach 33 Jahren ist genug.... Und ihn deswegen nicht für unschuldig halten.... ich Finde das muss man trennen


melden

Der Mensch Jens Söring

07.11.2021 um 12:32
@Dany123
Da wird es um Strategien zum überleben unter ungewöhnlichen Situationen gehen.
Also das focussieren auf ein Ziel. So etwas geht einher mit Anpassung. Sich unauffällig unersetzbar machen. Hackordnung und Hierarchien. Herr Söring hat ja diverse Male betont, welche Stellung er sich „ erarbeitet“ hat im Knast. Er war im Knast später kein Target mehr für Angriffe und Übergriffe von Mitgefangenen. Er hat sich nützlich gemacht und damit das Wohlwollen von Personal und Respekt der anderen erarbeitet. So zumindest erklärt er sein überleben.
Aber daraus nun ein Lehrkonzept für andere zu gestalten? Es gibt ungezählte life Coaches in Deutschland, bei denen man Seminare buchen kann. Selbst Psychologen und Therapeuten bieten so etwas heute in allen Varianten zu vielen Lebensfragen an. So etwas muss man sich ja auch leisten können. Ich selbst habe zb meine Mitarbeiter und mich im monatelangen lockdown mehrere solcher online Seminare von wirklichen Fachkräften belegen und coachen lassen. Thema durchhalten und motivieren in Krisen.
Das war zwar alles andere als „Schnäppchen“ aber es war sehr hilfreich. Nur kann das nicht jeder leisten. So was sollten wirklich nur sehr erfahrene Fachleute machen. Da geht es um vertrauen und Hoffnung auf das erlernen von positiven Strategien.
Ob das jemand leisten kann der eine „ Ausbildung als Redner“ In Deutschland absolviert hat“?
Jemand dem das wichtigste fehlt, nämlich 30 Jahre Sozialisierung im „echten“ Leben.
Die Petrischale Knasterfahrung dürfte für Menschen in wirklichen Lebenskrisen nicht so hilfreich sein.
Das ist nur meine persönliche Meinung zum Thema professionelle Lebenshilfe die auch Effekte hat.


2x zitiertmelden

Der Mensch Jens Söring

07.11.2021 um 12:38
@calligraphie
Ich sehe es ähnlich. Die Hoffnung nicht aufgeben (DWT), das müssen auch die anderen schaffen ... das ist kein Alleinstellungsmerkmal.
Wenn er das Rausgekommen-Sein als Leistung verkauft, ist man wieder sehr schnell bei der Wahrheitsfrage...


2x zitiertmelden

Der Mensch Jens Söring

07.11.2021 um 12:56
Zitat von Dany123Dany123 schrieb:Wenn er das Rausgekommen-Sein als Leistung verkauft, ist man wieder sehr schnell bei der Wahrheitsfrage...
@Dany123
Und das zurecht das ist des pudels Kern

Wenn es ein Kampf eines unschuldigen ist der zu unrecht 33 Jahre in der Kiste war dann ist es eine andere Geschichte als wenn es einen brutaler Mörder war der sich schamlos noch Geld verdient mit dieser Geschichte...

Unschuldig ist er sowieso nicht, daher kann man ihm sowieso schamlosigkeit vorwerfen.... Aber da ist er auch in guter Gesellschaft.... trotz seinen 33 Jahren Abwesenheit sehr modern


melden

Der Mensch Jens Söring

07.11.2021 um 13:00
Eigentlich hatte ich mich schon aus dem Thread zurückziehen wollen. Grund: zuviel Zeitverschwendung, dabei
eine hohe Suchttendenz :-) . Aber wo jetzt nach Herrn Ham.'s neuem Beitrag wieder so viele inhaltsreiche neue
Beiträge geschrieben worden sind, doch zu schwierig....
Zitat von blorgempireblorgempire schrieb:@calligraphie
Klar würde das gehen. Söring müsste nur sagen: "Ich war unschuldig, kann dies aber nie beweisen. Ich werde deshalb ab sofort keine Stellung mehr zu den Morden, meine Exfreundin, dem Verfahren und meinen früheren Äußerungen nehmen. Die Sache ist für mich erledigt."
Daß er das tun sollte, der Meinung bin ich auch. Nur frage ich mich, ob das jetzt noch geht, nach der Medienkampagne der letzten Wochen.
Es ginge dann, wenn er sein Vorschußhonorar zurückzahlen würde. Da würden ihm seine Medienberater sehr
von abraten, das ist schon mal klar. Aber trotzdem wünsche ich mir, daß gutmeinende Menschen ihm die Augen
öffnen würden. Wie käme er dann finanziell zurecht ? Er hat ja jetzt eine neue Selbstständigkeit mit einer
eigenen Wohnung.
Zitat von BundesferkelBundesferkel schrieb:Also für den Fall, dass Jens Söring an dem Doppelmord direkt und unmittelbar nicht beteiligt gewesen sein sollte, sondern Elisabeth Haysom mit seinen teilweise unausgegorenen Geschichten lediglich schützen wollte und Held spielen, wie er es schließlich schilderte, kann ich in dem Bemühen um Rehabilitation keinen Narzissmus erkennen.
Zitat von BundesferkelBundesferkel schrieb:Ich hielte es eher für nicht normal, mit einer Sache dieser Größenordnung abzuschließen, solange meine Unschuld nicht bewiesen wäre (eine Unschuld im Sinne der Anklage vorausgesetzt).
Ja, wenn er unschuldig im Sinne der Anklage wäre, sähe ich das auch so. Aber dazu würde gehören, daß er sich jetzt frontal gegen Ham. wendet, bzw. wenn dessen angekündigtes Buch erscheinen würde. Er müsste ihn verklagen, und das würde er ja können, wenn die Verhörsunterlagen, die Ham. für alle einsehbar macht,
wirklich Lüge und Fälschung wären. Daß dergleichen geplant ist, scheint aber nicht der Fall zu sein. Solange er das nicht tun würde, daß die Behauptungen Ham.’s und Wr.'s gegen ihn aus der Luft gegriffen sind und
daß Sörings Version stimmt.
Zitat von calligraphiecalligraphie schrieb:Aber daraus nun ein Lehrkonzept für andere zu gestalten? Es gibt ungezählte life Coaches in Deutschland, bei denen man Seminare buchen kann. Selbst Psychologen und Therapeuten bieten so etwas heute in allen Varianten zu vielen Lebensfragen an.
Zitat von Dany123Dany123 schrieb:Die Hoffnung nicht aufgeben (DWT), das müssen auch die anderen schaffen ... das ist kein Alleinstellungsmerkmal.
Wenn er das Rausgekommen-Sein als Leistung verkauft, ist man wieder sehr schnell bei der Wahrheitsfrage...
Das finde ich auch.


melden

Der Mensch Jens Söring

07.11.2021 um 13:09
@higan7
Danke für die Sammelrezension -:)


melden

Der Mensch Jens Söring

07.11.2021 um 13:11
@Dany123
Ja wenn er zukünftig „ sein Outcoming“ als Sieg oder verdiente Lorbeeren seiner Anstrengung deklariert, dann müsste er natürlich auch noch eine kleine Prise Wahrheit dazugegeben. Die Wahrheit dahinter ist ja nun mal, er hatte das „Privileg“ seine Story nach außen zu tragen über Jahrzehnte. Gesponsert durch viele treue Mitstreiter. Das haben andere nicht. Er behauptet ja auch an irgendeiner Stelle wie er sich dort abhob. Erstens durch seine Bildung, desweiteren hat er suggeriert er wäre der einzig wahre Unschuldige im Meer der ganzen Schuldigen, die behaupten unschuldig zu sein.
Und das scheint ihn beflügelt zu haben.
Und vor allem, er war kein ordinärer US Bürger, er war deutscher unter den gewöhnlichen Straftätern.
Das alles hat ihm eine andere Existenz im Knast beschert, als den restlichen 99%.
Ob er das als Strategie anbieten kann für deutsche Zuhörer? Sei etwas besonderes, passe dich an, bleib bei deiner Wahrheit und du machst deine Gegner mürbe?
Na ich weiß ja nicht. Ich erinnere mich an eine Passage vom parole Board zur Entlassung der beiden „ beide wurden auch entlassen und abgeschoben, um den Tax player die elend hohen Kosten zukünftig zu ersparen. Man darf nicht vergessen. Auch eine Entlassung auf Bewährung kostet den Steuerzahler immer noch $€. Wenn die in die Communities entlassen werden, geht es meist in soggn half way Houses.
Seine und ihre Entlassung war also auch eine Kostenfrage.plus der Faktor, dass es an der Zeit war. Aber ganz gewiss ist er und auch sie nicht aufgrund von Obama oder Merkel Intervention inzwischen frei.


1x zitiertmelden

Der Mensch Jens Söring

07.11.2021 um 18:58
Zitat von calligraphiecalligraphie schrieb:einzig wahre Unschuldige im Meer der ganzen Schuldigen, die behaupten unschuldig zu sein.
@calligraphie
Es hat nur unschuldige in den Gefängnissen....
Zitat von calligraphiecalligraphie schrieb:Wahrheit dahinter ist ja nun mal, er hatte das „Privileg“ seine Story nach außen zu tragen über Jahrzehnte. Gesponsert durch viele treue Mitstreiter. Das haben andere nicht.
Aber es gibt viele Organisationen wie bei der auch H ammel gearbeitet hat.... Diese helfen auch denen wo nicht eine Kanzlerin oder Bundespräsident im Rücken haben
Zitat von calligraphiecalligraphie schrieb:beide wurden auch entlassen und abgeschoben, um den Tax player die elend hohen Kosten zukünftig zu ersparen. Man darf nicht vergessen
Das US Gefängnis System ist sehr ineffizient, die haben die meisten gefangenen pro Kopf aber sind deswegen nicht das sicherste Land auf der Welt im Gegenteil...
Zitat von calligraphiecalligraphie schrieb:Seine und ihre Entlassung war also auch eine Kostenfrage.plus der Faktor, dass es an der Zeit war. Aber ganz gewiss ist er und auch sie nicht aufgrund von Obama oder Merkel Intervention inzwischen frei.
Das sehe ich auch so, auch wenn in Bedford County dieser Fall für alle Ewigkeit in Erinnerungen bleiben wird....das dort ist ja nicht die bronx, harlem.oder compton...


melden

Der Mensch Jens Söring

09.11.2021 um 13:59
Da issa wieda!
Youtube: Nach 33 Jahren HAFT neu anfangen | #LIFEPUNK mit Jens Söring
Nach 33 Jahren HAFT neu anfangen | #LIFEPUNK mit Jens Söring
Externer Inhalt
Durch das Abspielen werden Daten an Youtube übermittelt und ggf. Cookies gesetzt.


Min. 8:
"für eine Tat, die ich nicht begangen habe - nebenbei..."


melden

Der Mensch Jens Söring

09.11.2021 um 15:13
Diesmal hat er seine Taktik etwas geändert. Er sagt nicht mehr am Anfang im Nebensatz, dass er unschuldig ist. Stattdessen erst in Min 8. Guter Spannungsaufbau. Europäischer Gerichtshof fuer Menschenrechte wird erwähnt. Dann NEBENBEI, dass er unschuldig ist. Er liest mit....


melden

Der Mensch Jens Söring

09.11.2021 um 16:15
@Dany123
Irgendwie wird das ganze inzwischen zum Running gag mit ihm. Irgendwann wird er im Interview gar nichts mehr zum Thema „Schuld“ sagen, bzw er wird zum Schluss kurz vor Ende erwähnen „
Ach übrigens, hatte ich schon mal erwähnt, dass ich unschuldig bin?“
Und irgendwann wird er voraussetzen, dass jeder Journalist der ihn interviewen darf bereits vorher den Beipackzettel zum Interview gelesen hat „ bitte beachten Sie bei jeglichen Fragen an Herrn S., dass er unschuldig ist“
Nachfragen zwecklos, bitte weitergehen, es gibt hier nichts mehr zu sehen.


melden

Der Mensch Jens Söring

09.11.2021 um 16:32
Der zitierte Beitrag von Spekulatius666 wurde gelöscht. Begründung: Antwort auf gelöschten Beitrag
@Spekulatius666
Da muss ich dir widersprechen, bezüglich Döring Fall ist es hier der place to be 😉

Nicht jeder Post ist gleich gut, aber nichts desto trotz gibt es keine bessere Lektüre zu diesem Fall in den 1591 Seiten ist man jedem erdenklichen Details nachgegangen

Was noch nicht geklärt ist was die genauen dioptrien von Döring sind....


1x zitiertmelden

Der Mensch Jens Söring

09.11.2021 um 16:34
Zitat von dwtdwt schrieb:Was noch nicht geklärt ist was die genauen dioptrien von Döring sind....
Eine Schande.... Ich spekuliere auf einen Insider, der die Info durchsticht, ich tippe auf Seite 3741 wird es endlich soweit sein, dann wird der Fall gelöst


melden

Der Mensch Jens Söring

09.11.2021 um 17:39
Döring bekommt Aufmerksamkeit wie sonst nur ein echter Star. Wie er aussieht was er redet alles wird seziert. Also wenn er wirklich Aufmerksamkeit will die hat er hier reichlich.
Erstaunlich...


melden

Der Mensch Jens Söring

10.11.2021 um 08:45
Döring bekommt Aufmerksamkeit wie sonst nur ein echter Star. Wie er aussieht was er redet alles wird seziert. Also wenn er wirklich Aufmerksamkeit will die hat er hier reichlich.
Erstaunlich...
@peterlee
Im negativen Sinne ein "Star" zu werden ist einfacher als im positiven Sinne

Und er ist zweifellos einer im negativen Sinne....und hier geht man einfach den Details auf den Grund und kratzt nicht nur an der Oberfläche

Dieser Thread ist zusammen mit H. Blog der Stachel im Fleisch!


melden

Der Mensch Jens Söring

10.11.2021 um 13:04
Zitat von calligraphiecalligraphie schrieb am 07.11.2021:Er hat sich nützlich gemacht und damit das Wohlwollen von Personal und Respekt der anderen erarbeitet. So zumindest erklärt er sein überleben.
Aber daraus nun ein Lehrkonzept für andere zu gestalten? Es gibt ungezählte life Coaches in Deutschland, bei denen man Seminare buchen kann. Selbst Psychologen und Therapeuten bieten so etwas heute in allen Varianten zu vielen Lebensfragen an.
Ähnlich waren auch meine Gedanken. Dieses ganze Resilienzgeschwurbel, und dass ihn "das Wissen um seine Unschuld" die vielen Jahre hat überstehen lassen. Ebenso gut kann ihn eine ganz andere Motivation getrieben haben, so wie du es ja treffend beschreibst.
Unzählige Menschen führen einen harten Lebenskampf, der aussichtslos erscheint. Und die sind nicht selbst schuld an ihrer Situation!
Wie also sollen da ausgerechnet seine speziellen Knasterfahrungen z.B. Flutopfern helfen, das ist doch gar nicht übertragbar.
Wer sich von diesem ganzen Zirkus blenden lässt und dafür auch noch Geld bezahlen will, hat es nicht anders verdient.


melden

Der Mensch Jens Söring

10.11.2021 um 13:09
Was sollte er denn eurer Meinung nach beruflich machen dürfen? Eigentlich doch gar nix. Hätte er verkündet demnächst bei Aldi an der Kasse zu sitzen, wäre auch wieder ein Aufschrei gross. So ganz insgeheim wünscht ihr euch den zurück in den Knast, am besten für immer und ganz eigentlich bedauert man, dass es seinerzeit nicht doch die Todesstrafe geworden ist. Dass aus heutiger Sicht die Beweislage und erst Recht die Ermittlungen doch echt sehr dünn wären interessiert halt nicht.


2x zitiertmelden

Der Mensch Jens Söring

10.11.2021 um 14:03
Zitat von Spekulatius666Spekulatius666 schrieb:So ganz insgeheim wünscht ihr euch den zurück in den Knast, am besten für immer ...
ganz eigentlich bedauert man, dass es seinerzeit nicht doch die Todesstrafe ...
Schon heftig, was du da anderen unterstellst. :N:


1x zitiertmelden

Der Mensch Jens Söring

10.11.2021 um 14:29
Zitat von muscariamuscaria schrieb:Schon heftig, was du da anderen unterstellst
Heftig ist, was sich hier aufgeregt wird über alles, was er macht. Er kann gar nichts richtig machen.


melden