Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Mensch Jens Söring

40.208 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Kino, Gefängnis ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Der Mensch Jens Söring
dwt ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der Mensch Jens Söring

07.06.2022 um 14:20
Zitat von blorgempireblorgempire schrieb:es liegt also der Gedanke nach, dass sich hier ein "Beschwerdekarussel" dreht
Ja, Hammel könnte Ross und Reiter nennen wer das nun ist.... Sonst ist es eher eine Vermutung, die platziert wurde um die Gegenseite "böser" darzustellen als sie ist

Hammel ist nun mal der einzige dezidierte Kritiker der mit offenem Visier kämpft daher ist meine Vermutung das es aktuell der einzige Fall ist! Aber ich kann mich irren... Der arme Praktikant wäre auch überfordert mit mehreren Fällen gleichzeitig
Zitat von blorgempireblorgempire schrieb:Ohne jeden Beleg, bar jeder Grundlage.
Da das gleiche, wir kennen die umfangreichen Korrespondenz nicht zwischen denen beiden, daher ist unmöglich objektiv diese Verunglimpfung zu verifizieren....

Daher ist es müssig dieses Vorgehen (man schlägt den Sack und meint den Esel)


1x zitiertmelden

Der Mensch Jens Söring

07.06.2022 um 14:21
Kleine Anmerkung: Ein Associate in einer RA-Kanzlei ist weder ein Praktikant, noch ein RA-Gehilfe. Es handelt sich um einen voll ausgebildeten Juristen mit zwei Staatsexamen, der im vorliegenden Fall bereits mehrere Jahre Berufserfahrung hat. Die Sache ist deshalb nicht zuvorderst wegen ihm in die Hose gegangen, sondern weil in dem Verfahren von vornherein nichts zu holen war für JS.


3x zitiertmelden

Der Mensch Jens Söring

07.06.2022 um 14:26
Zitat von dwtdwt schrieb:Hammel ist nun mal der einzige dezidierte Kritiker der mit offenem Visier kämpft daher ist meine Vermutung das es aktuell der einzige Fall ist! Aber ich kann mich irren... Der arme Praktikant wäre auch überfordert mit mehreren Fällen gleichzeitig
Also, dass solche Briefe verschickt werden ist gängige Praxis. Denn die meisten (!) Menschen lassen sich von so etwas einschüchtern, unterschreiben den Wisch und glauben sich damit Ärger vom Hals halten zu können. Von daher lohnt sich ein solch plumper Einschüchterungsversuch sehr häufig.


1x zitiertmelden
dwt ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der Mensch Jens Söring

07.06.2022 um 14:33
Zitat von blorgempireblorgempire schrieb:Denn die meisten (!) Menschen lassen sich von so etwas einschüchtern,
Ja wenn man die Namen (und nicht Pseudonyme) und Adressen hätte...


melden
dwt ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der Mensch Jens Söring

07.06.2022 um 15:29
Zitat von Magic_PieMagic_Pie schrieb:Die Sache ist deshalb nicht zuvorderst wegen ihm in die Hose gegangen, sondern weil in dem Verfahren von vornherein nichts zu holen war für JS.
Genau das war eine "Mission impossible" gewesen, ein Himmelfahrtskommando

Ich denke es war ein Fall gewesen um ein wenig Erfahrung zu sammeln (für den Jüngling).... Grulert wusste das es in die Hosen gehen würde


melden

Der Mensch Jens Söring

07.06.2022 um 15:46
@dwt
Kann auch sein, dass Grulert es zwar wusste, aber sein Mandant im Furor die Klage auf Teufel komm raus durchdrücken wollte.

Auf der anderen Seite bereitet Grulert offenbar eine Klage im eigenen Namen an Hammel vor:
Stephan Grulert thinks these blog posts injured his professional and personal honor, and has now threatened to sue me via the “cease and desist” letter from 25 May 2022.
Quelle: https://thesoeringcase.substack.com/p/a-bleg-re-possible-upcoming-lawsuit?s=r

Ganz nach dem Motto: Applaus, Applaus, die Show ist vorbei, die Show muss weitergehen ...


melden
dwt ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der Mensch Jens Söring

07.06.2022 um 16:07
@blorgempire

Für mich scheint es so als ob der Grulert ein eitler Gockel wäre... Als Ent. Anwalt höchstwahrscheinlich eine Vorbedingung damit man die "Stars" und "Sternchen" vertreten kann


melden
dwt ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der Mensch Jens Söring

07.06.2022 um 17:11
Viele solche "Star" Anwälte wollen auch ein wenig "Glanz" abbekommen von den "Stars"

Daher ist Nomen est Omen....Man darf ja aufgrund seinen Mandanten auch mal in eine Talk-Schow oder seine Nase in ein Galileo stecken (was gratis Werbung ist)

Aber evtl klinkt er sich auch mal ein in diese Debatte, er wäre eine Bereicherung in unsere anregende Diskussion.


melden

Der Mensch Jens Söring

07.06.2022 um 17:12
Zitat von blorgempireblorgempire schrieb:Also: er bzw. sein Anwalt stellen hier eine Behauptung auf. Ich würde sagen sogar eine ehrverletzende, denn Annabel H werden "niedrige Beweggründe" unterstellt.
Söring hat bisher ja auch nicht davor zurückgeschreckt, sogar in die unterste Schublade zu greifen, wenn er sich davon einen Vorteil versprach, z.B. bei seinem Holocaust-Argument vor Gericht.

Und jetzt das mit den romantischen Ambitionen. Was genau ist damit gemeint? Sicher, es mag ja so was wie Hybristophilie geben.
Aber mal ehrlich: Welche Frau, die mitten im Leben steht, einen schönen Job und ein stabiles Umfeld aus Familie und Freunden hat, sollte daran interessiert sein, die während 33 Knastjahren ungelebten Sexfantasien eines verurteilten Doppelmörders zu bedienen? Allein schon bei der Vorstellung kriegt man doch das kalte Grausen. 🤢


2x zitiertmelden
dwt ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der Mensch Jens Söring

07.06.2022 um 17:57
Zitat von muscariamuscaria schrieb:Aber mal ehrlich: Welche Frau, die mitten im Leben steht, einen schönen Job und ein stabiles Umfeld aus Familie und Freunden hat, sollte daran interessiert sein, die während 33 Knastjahren ungelebten Sexfantasien eines verurteilten Doppelmörders zu bedienen? Allein schon bei der Vorstellung kriegt man doch das kalte Grausen.
Die Emperie lehrt uns das es nichts gibt was es nicht gibt... Für gewisse Sachen sogar noch ein eigens geschaffener Begriff wie das "Stockholm Syndrom"

Aber bei Jens wird (aus meiner Sicht) eher das Helfer Syndrom ausschlaggebend gewesen sein als das erotische.... Aber es gibt mannigfaltige Beweggründe sich für jemand oder etwas einzusetzen


melden

Der Mensch Jens Söring

07.06.2022 um 18:30
Zitat von muscariamuscaria schrieb:Aber mal ehrlich: Welche Frau, die mitten im Leben steht, einen schönen Job und ein stabiles Umfeld aus Familie und Freunden hat, sollte daran interessiert sein, die während 33 Knastjahren ungelebten Sexfantasien eines verurteilten Doppelmörders zu bedienen? Allein schon bei der Vorstellung kriegt man doch das kalte Grausen. 🤢
Ich glaub so Menschen, die in ihrer eigenen Realität leben, neigen zu solchen Kopfgeburten und halten das für bare Münze. Ist so, wie mit der kognitiven Dissonanz zur Erhaltung des Selbstwertes.


melden

Der Mensch Jens Söring

07.06.2022 um 18:53
Zitat von Magic_PieMagic_Pie schrieb:Kleine Anmerkung: Ein Associate in einer RA-Kanzlei ist weder ein Praktikant, noch ein RA-Gehilfe. Es handelt sich um einen voll ausgebildeten Juristen mit zwei Staatsexamen, der im vorliegenden Fall bereits mehrere Jahre Berufserfahrung hat. Die Sache ist deshalb nicht zuvorderst wegen ihm in die Hose gegangen, sondern weil in dem Verfahren von vornherein nichts zu holen war für JS.
Das ist richtig. Deshalb kann man die Expertise der Kanzlei außerhalb von Entertainment anzweifeln.
JS gilt weiterhin als verurteilter Doppelmörder auf Bewährung, daran wird keine Klage etwas ändern können, da es keinerlei Zweifel an seiner Täterschaft gibt.


melden

Der Mensch Jens Söring

07.06.2022 um 19:08
Es gibt viele Verurteilte, die ihre eigene Version glauben, zum Teil um ihre Psyche zu schützen.
JS jedoch weiß genau was damals geschah, vielleicht wegen ungewohntem Alkoholgenuss nicht mehr 100 Prozent präzise, aber noch genau, dass er es tat. Aus diesem Grund stellt er sich nicht einer Diskussion oder erscheint er auf einer Anhörung.
Die Erinnerung ist schmerzlich.


melden

Der Mensch Jens Söring

07.06.2022 um 19:16
Hybristophilie ist ein reales Phänomen. Ted Bundys weibliche Fans applaudierten in seinem Prozess, eine von ihen heiratete ihn sogar, und er zeugte während der Haft ein Kind mit ihm. Anders Breivik bekommt haufenweise Liebesbriefe von 16-jährigen Mödchen (vom Alter her genau die Zielgruppe, die seiner abscheulichen Amoktat entsprach). (https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/justiz/id_57318826/anders-behring-breivik-massenmoerder-bekommt-liebesbriefe-von-16-jaehrigen.html) Eine 20-jährige Polizistin aus Dessau wurde vom Dienst suspendiert, weil sie dem Halle-Attenttäer Stephan Baillet Liebesbriefe schrieb und seine antisemitisch motivierte Tat begrüßte. (https://www.tagesspiegel.de/politik/sympathie-fuer-seine-taten-polizistin-hat-brieffreundschaft-zu-halle-attentaeter/27631098.html) Nicht zu vergessen den U-Boot-Mörder Peter Madsen, der vor zwei Jahren die Künstlerin Jenny Curpen in Haft heiratete.
Es ist wirklich ein faszinierendes Kuriosum, dass sich gerade Mörder - und oft die schlimmsten - über mangelnde Aufmerksamkeit des anderen Geschlechts nicht beschweren müssen. Ich nehme stark an, dass sowohl Jens Söring als auch die Anstifterin Elizabeh Haysom
häufiger Liebespost hinter Gittern bekommen haben.

Aber - und jetzt kommt das große Aber - jeder Person, die sich für Häftlinge einsetzt, hybristophile Motive zu unterstellen, ist irgendwie etwas panne. Dass sich viele Söring-Fans nach dem Ansehen von "Killing for Love" für unseren Forumshelden eingesetzt haben, ist in erster Linie der "Verdienst" von Karin Steinberger und Markus Vetter, die einfach einen sehr raffinierten Propagandafilm für Sörings "Kampf umd Freiheit und Gerechtigkeit" abgeliefert haben. Ich gestehe immer noch frei heraus: Als ich den Film zum ersten Mal sah, hielt ich auch kurz - sehr kurz! - einen Justizirrtum für möglich. Genauso ging es @Mabel1999 und @higan7, genauso ging es auch Annabel H..
Es greift deshalb zu kurz, gerade Frauen automatisch unter "Hybristophilieverdacht" zu stellen. Klar können unbewusst auch erotische Motive eine Rolle spielen, und da kann sich jede (Ex-)Anhängerin bzw. (Ex-)Anhänger gerne selbst an die eigene Nase fassen. Aber dies generell Frauen zu unterstellen, ist imho eine sexistische Denkweise. In meinen Augen versucht "Team Söring" genau in dieses Horn zu blasen, um mal wieder von den Fakten abzulenken.
Es werden zwei Arten der Hybristophilie beschrieben. Bei der passiven Form fühlen sich die Betroffenen von Verbrechern sexuell angezogen, ohne den Wunsch zu haben, sich an den Straftaten des Partners zu beteiligen. Im Fall der aktiven Hybristophilie stiften die Betroffenen ihren Partner zu Straftaten an, leisten Beihilfe oder werden zu Mittätern, weil sie dadurch sexuelle Erregung verspüren.

Der österreichische Psychiater Reinhard Haller unterscheidet gar drei Formen: erstens die sogenannten „Retterinnen“, die trotz aller Gegenbeweise an die „edle Seele des Mannes ihrer Wahl und an die erlösende Kraft ihrer Liebe“ glauben; zweitens die sogenannte „Seelenforscherinnen“, die vom Bösen fasziniert eine bessere Sicht auf Abgründe der eigenen Seele erhoffen sowie einer dritten Gruppe mit einem eher archaischen Motiv: „Da gehört das Morden, Töten und Schlachten zum Männlichen, die Frau identifiziert es mit Stärke, Schutz und Sicherheit.“ In fast allen Fällen werden die Taten des Kriminellen geleugnet oder bagatellisiert.
Quelle: Wikipedia: Hybristophilie

Lustig finde ich übrigens den Fall Charles Manson - bei dem drehte sich das Verhältnis zu einer Hybristophilen im Laufe der Zeit um. Die 27-jährige Verlobte des berühmt-berüchtigten Gurus seiner "Family", also der Helter-Skelter-Musiker-Mord-Sekte, wollte unbedingt "Mrs. Manson" werden, aber irgendwann machte ER einen Rückzieher ... als er witterte, dass seine baldige Frau nur daran interessiert war, nach Mansons Tod seinen plastinierten Leichnam in einer Vitrine auszustellen. (https://www.rollingstone.de/charles-manson-hochzeit-abgesagt-weil-verlobte-ihn-nach-seinem-tod-in-einer-vitrine-ausstellen-wollte-376607/ (Archiv-Version vom 06.09.2015))


1x zitiert2x verlinktmelden

Der Mensch Jens Söring

07.06.2022 um 19:40
@blorgempire

Weil ihre Aufdeckungen Sörings schöne Zukunftspläne zu verhindern drohen, will er die Protagonisten des Podcasts (Terry Wright, Andrew Hammel und Annabel H.) diskreditieren. Das Wie dürfte dabei für ihn eine untergeordnete Rolle spielen. Und da sie nun mal keine wirklichen Angriffsflächen bieten, versucht er es halt auf diesem schmutzigen Weg. Das Niveau sinkt immer tiefer.


1x zitiertmelden
dwt ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der Mensch Jens Söring

07.06.2022 um 19:44
Zitat von blorgempireblorgempire schrieb:Aber - und jetzt kommt das große Aber - jeder Person, die sich für Häftlinge einsetzt, hybristophile Motive zu unterstellen, ist irgendwie etwas panne
Vielen dank für deinen spannenden Exkurs, wie du richtig schreibst kann man nicht verallgemeinern sondern im Gegenteil jeder Fall ist anders gelagert und manchmal überschneiden sich gewisse Motive oder lösen sich sogar ab....

Somit sind wir nicht viel weiter bezüglich den Motiven der Damen und Herren die sich für ihn eingesetzt haben
Zitat von blorgempireblorgempire schrieb:Dass sich viele Söring-Fans nach dem Ansehen von "Killing for Love" für unseren Forumshelden eingesetzt haben, ist in erster Linie der "Verdienst" von Karin Steinberger und Markus Vetter, die einfach einen sehr raffinierten Propagandafilm für Sörings "Kampf umd Freiheit und Gerechtigkeit"
Zweifellos war diese Produktion ein "Booster" für JS und wird ihm einige "fleissige Bienchen" akquiriert haben....
Zitat von blorgempireblorgempire schrieb:Der österreichische Psychiater Reinhard Haller unterscheidet gar drei Formen
Die wenigsten Frauen sind "ehrlich" in der Analyse solcher Gefühle da es die dunkle Seite des menschlichen Wesens betreffen....Und die von dir genannten Beispiele sind ja einfach/nur die Spitze des Eisberges (die krassesten Exemplare)... Dabei ist der untere 2/3 fast spannender aber viel weniger gut erforscht


melden
dwt ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der Mensch Jens Söring

07.06.2022 um 20:26
@blorgempire
Was auch höchst spannend ist das die Wahrnehmung des "Mörders" und den Frauen muss nicht (zwingend) identisch sein
Der homosexuelle Serienmörder Jeffrey Dahmer pflegte bis zu seinem Tod in der Haft Brieffreundschaften mit mindestens sechs Frauen, die alle glaubten, eine romantische Beziehung mit ihm zu führen.[11]
Die These mag ketzerisch sein für dich, aber nicht gänzlich an den Haaren herbeigezogen aus meiner Sicht...

Jens Söring der ja sowieso sehr speziell ist, könnte unter Umständen gewisse Handlungen/Aussagen seitens seiner Damen misinterpretiert haben oder umgekehrt (die kennen wir nicht daher kein abschließendes Urteil)

Das macht es so schwierig bei der Wahrheitsfindung in diesen Fällen!
Zitat von muscariamuscaria schrieb:Protagonisten des Podcasts (Terry Wright, Andrew Hammel und Annabel H.) diskreditieren
Hier in diesem Fall ist das Vorgehen eher taktischer Natur und man geht gegen das schwächste Glied vor, zumal wie oben erörtert man solche Behauptungen weder gänzlich ausräumen kann noch irgendwie letztendlich beweisen kann....


melden

Der Mensch Jens Söring

08.06.2022 um 03:54
Zitat von blorgempireblorgempire schrieb:Also: er bzw. sein Anwalt stellen hier eine Behauptung auf. Ich würde sagen sogar eine ehrverletzende, denn Annabel H werden "niedrige Beweggründe" unterstellt.
Das wäre schon fast eine Klage wert.
Haha, das habe ich mir auch schon gedacht. Man sollte dem Doppelmörder mal einen "cease and desist letter" senden... :D
Zitat von Magic_PieMagic_Pie schrieb:Kleine Anmerkung: Ein Associate in einer RA-Kanzlei ist weder ein Praktikant, noch ein RA-Gehilfe. Es handelt sich um einen voll ausgebildeten Juristen mit zwei Staatsexamen, der im vorliegenden Fall bereits mehrere Jahre Berufserfahrung hat.
Ah danke, dass es endlich mal jemand sagt. Mich hat es schon seit Langem in den Fingern gejuckt, das zu schreiben, aber ich habe mir geschworen, auf den Schwachsinn, der hier über Anwälte und generell geschrieben wird nicht mehr zu antworten. Es ist ja nicht auszuhalten.


3x zitiertmelden
obals ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der Mensch Jens Söring

08.06.2022 um 04:21
Zitat von Rick_BlaineRick_Blaine schrieb:Mich hat es schon seit Langem in den Fingern gejuckt, das zu schreiben, aber ich habe mir geschworen, auf den Schwachsinn, der hier über Anwälte und generell geschrieben wird nicht mehr zu antworten.
Somit wurde dieser Satz genau so gut wie konsequent umgesetzt ;)


1x zitiertmelden

Der Mensch Jens Söring

08.06.2022 um 04:24
Zitat von obalsobals schrieb:Somit wurde dieser Satz genau so gut wie konsequent umgesetzt ;)
Na klar, oder wie wir Anwälte gerne sagen: "Im Prinzip ja..."


melden