Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Mann von heute

Der Mann von heute

05.03.2014 um 20:41
ich habe nichts gegen Schwule und gegen Gleichberechtigung von Mann und Frau, aber gegen die sogenannte Frauenquote sehr wohl.
Du hast was gegen die Frauenquote?
Ursprung der Frauenquote auch ne gute Sache is.
Da plötzlich nicht mehr. Entscheide dich.
Welcher Kerl zupft sich denn bitte die Augenbrauen, geht ins Solarium, zur Maniküre, alle 2 Wochen zum Friseur oder zieht hautenge Kleidung an?
Ich kenne keinen. Arg übertrieben.
Wenn man dann mal so nen Hammel fragt wie man den Ölstand vom Auto prüft weiß der ned mal wie die Motorhaube auf geht.
Also machst du Männlichkeit von technischen Kenntnissen abhängig? Man sogar meine Mutter weiß, wie sowas geht, ist sie jetzt ein Mannsweib, nur weil sie sich selbst zu helfen weiß?
Solche, sry aber für mich sind es Schwuchteln, haben dann oft auch noch bessere Karten bei Frauen, als Kerle die die Attribute eines Mannes im ursprünglichen Sinne haben.
Klingt eindeutig nach Neid.
Und wie ist denn heutzutage in einer multikulturellen und weltoffenen (so sollte es zumindest sein, leider wird die durch intolerante Personen wie dich verhindert) Männlichkeit definiert? Was ist überhaupt noch männlich oder weiblich? Ich glaube außer den Geschlechtsmerkmalen gibt es wenige Kenntlichkeiten. Und selbst die halten einen Mann nicht davon ab, Frau zu sein oder andersrum.
Mir kommt es so vor als würde sich das ganze Mann/Frau Bild bald komplett umdrehen.
Das dürfte nicht neu sein. Seit das einigermaßen gesellschaftlich anerkannt ist und man für das, was man ist, nicht mehr gehetzt, geächtet oder umgebracht wird, trauen sich natürlich auch immer mehr Leute, sich selbst mehr zu verwirklichen.
Die Frau is doch wohl mittlerweile das strake Geschlecht und der Mann muss sich "unterwerfen" wo's nur geht, egal wo.
Das ist völliger Quatsch.
Arbeitsplatz sollte nicht von einer Quote abhängig sein sondern von Kompetenz.
Ja rate mal, wie die Frauenquote funktioniert. Da wird bei gleicher oder besserer Kompetenz die Frau eingestellt, weil die nunmal dadurch, dass sie schwanger werden können und somit die Firma nur Geld kosten würden, eigentlich nicht so gern eingestellt wird. Das ist der Punkt. Eigentlich ist es peinlich, dass es sowas überhaupt geben muss. Aber wie du bereits sagtest, Deppen von Chefs gibt's überall und denen haben wir sowas auch zu verdanken.

Lass doch androgyne Männer einfach androgyne Männer sein, was juckts dich?


melden
Anzeige
saba_key
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mann von heute

05.03.2014 um 20:44
"dass in Sportvereinen eher weibliche Männer häufig mit Diskriminierung und Häme zu kämpfen haben?"

Es sind aber doch nur die weiblichen Männer von afroamerikanischen Migranten gemeint oder sind alle gemeint? :popcorn:

=>Ich gebe es zu, es ist getrollt, nur dass die Sache nicht so absolut bierernst abgeht...


melden
Konstrukt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mann von heute

05.03.2014 um 20:44
@Zeo
achso.

der mensch zeichnet sich durch seine taten aus und hat nichts mit dem aussehn zu tun.
"Unser guter Charakter, der so gern für mitfühlend gilt, schweigt oft schon,
wenn uns nur der kleinste Vorteil winkt."

"Wer keinen Charakter hat, ist kein Mensch; er ist nur eine Sache."

"Gerade in Kleinigkeiten, als bei welchen der Mensch sich nicht zusammennimmt,
zeigt er seinen Charakter."


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mann von heute

05.03.2014 um 20:46
@Konstrukt
Wieso Aussehen? Um die Taten gehts dem senkelwatch doch. Speziell ums ficken und darum, bestimmte Fernsehsendungen zu schauen. Also Dinge zu "tun", die einen zum "echten Mann" machen.

DMAX wirbt mit dem Spruch: "Fernsehen für die tollsten Menschen der Welt: Männer"

@senkelwatch
Meine Schwester steht übrigens auch auf DMAX. ^^


melden
Konstrukt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mann von heute

05.03.2014 um 20:47
@jimtom
dein dirty talk gelaber macht mich jetzt scharf :D

@Zeo
es ist eben einfach leute in schubladen zu stecken als zu denken.


melden

Der Mann von heute

05.03.2014 um 20:47
raitoningu schrieb:finde ich z.B. auch sehr wertschätzend und tolerant...
Auch wenn es von dir @cRAwler23 vermutlich gar nicht so gemeint war. Trotzdem ist es eine beleidigende Verallgemeinerung. Ich kenne eine Menge Frauen, die gerne shoppen gehen; deshalb sind sie aber sicher nicht "stumpfsinnig". Und können sich durchaus auch über andere Themen unterhalten.
Ich gehe mal davon aus das du nicht meinen zweiten Beitrag gelesen hast den ich an ihn gerichtet habe und er ihn auch verstanden hat? Sprich wir waren uns einig bei dieser Betrachtung:
Du hast mich nicht verstanden, ich mag diese Themen nicht, ich sprach aus meiner Perspektive, so wie du aus der deinen, ich lass dir doch DEINEN Spaß, nur ist es eben für mich so uninteressant wie z.B. für dich das Thema Androgynität und Unabhängigkeit von sozialen und gesellschaftlichen Stereotypen zu leben. Diese Unabhängigkeit bedeutet nicht dass dies allgemeingültig so sein soll, nein es bedeutet eben dass es auch andere Lebensweisen als die deine und die meine gibt.

Die Inschutznahme seiner Lebensweise und die ständige Rechtfertigung ist das Problem. Serdar Somuncu hat mal so schön gesagt, jeder hat ein Recht auf Diskriminierung und gleichzeitig ein Recht auf Respekt. Wichtig ist nur das man sich nicht von anderen beirren lässt und sich angegriffen fühlt. Ich selbst wurde durch mein feminines Erscheinen angegriffen, mir wurde schon einiges angetan. Jedoch habe ich nie den Fehler gemacht und meine Lebensweise vor ihnen verteidigt, denn diese Provokation ist einfach sinnlos. Wenn ich mich verteidige dann für mich, für das was ich bin und wer ich bin. Weder für meine Mode, meine Vorlieben oder was auch immer. Doch du zeigst dieses Verhalten, du nimmst das Thema Fußball für dich so sehr in Schutz das du sogar sagst, es mache einen Großteil deines Lebens aus. Dies ist eben ein Zeichen für Fanatismus. Es ist dein Interesse, ich mach es dir nicht strittig, jedoch machen Leute wie z.B. @jimtom den Fehler und erheben ihr Männerbild und Frauenbild zum Maß aller Dinge, jeder der diesem Bild nicht entspricht wird ausgegrenzt.

Wenn ich kein Fußball mag, aber dennoch mal zu einem Spiel bin, sogar die Stimmung toll fand und Spaß an der Sache hatte, es jedoch nie im täglichen Leben eine größere Bedeutung hat als jeder andere Sport oder jede andere freizeitliche/sportliche Beschäftigung, dann zeigt das doch nur, das ich so tolerant gegenüber Fußballfans war, sogar ein Spiel zu besuchen obwohl es nicht mein Ding ist. Doch begegnet einem Machotypen ein femininer Mann, dann zeigt sich wer wirklich tolerant ist und wer nicht! Ich kenne es nur selten das mal ne Horde maskuliner Fußballfans verständnisvoll und tolerant war. Erst kommen hämische Witze, dann kommen diese bissigen Blicke, dann vielleicht noch ne Flasche hinterher geflogen. Ich spreche hier über die Fußball-Atzen und Hooligans, Prolls und Machos. Nicht über normale Fußballfans und Menschen mit Toleranz und Akzeptanz. Letztere können machen was sie glücklich macht.

Ich habe eben nur noch nie erlebt das eine Horde LGBT-freundlicher Menschen andere Menschen grundlos wegen ihrer Andersartigkeit angegriffen, ausgegrenzt oder zurechtgewiesen haben. Die Verhältnismäßigkeit fehlt einfach. Es sind eben meist Machos und Betonköpfe die Andersartigkeit ausgrenzen und verdammen.
Diskussion: Der Mann von heute

Vielleicht verstehst auch du mich jetzt? Das ich ohne Stereotype lebe, bedeutet nicht das ich es auch von anderen erwarte, wer gern shoppen geht, soll es gern machen (auch wenn ich die Konsumgesellschaft völlig irrational und übersteuert finde, da es nur um Akkumulation im Kapitalismus geht).

Ich betrachte mich hier nicht als Maßstab, sondern äußere wie auch du hier einfach meine Gedanken. Was auch der Sinn und Zweck eines Forums ist ;)


melden

Der Mann von heute

05.03.2014 um 20:48
Diese ganze Diskussion ist doch irgendwie total sinnlos und daneben finde ich. Jeder Mensch ist individuell und es gibt solche und solche. Am Ende soll sich jeder gut finden und glücklich werden. Ich hab jetzt wirklich keine Lust mir meine langen Haare abzuschneiden, mich nicht mehr zu rasieren und Modemäßig wie Jack Knapp der Abwaschbare herumzulaufen, nur um ein Mann zu sein :P :D


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mann von heute

05.03.2014 um 20:48
@jimtom
Hier kommt man eh schon nicht mit dem Lesen hinterher. Dein Blabla-Beitrag musste jetzt wirklich auch noch sein. *facepalm*


melden
hawaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mann von heute

05.03.2014 um 20:49
@jimtom
Blablabla blaaabla blaaah. Du bist blöd, nein du halt ne ich, nein du. Nein du, nein du.
Blablabla blaaabla blaaah. Du bist blöd, nein du halt ne ich, nein du. Nein du, nein du.
Blablabla blaaabla blaaah. Du bist blöd, nein du halt ne ich, nein du. Nein du, nein du. Blablabla blaaabla blaaah. Du bist blöd, nein du halt ne ich, nein du. Nein du, nein du.
So führt man also eine Diskussion, ja?


melden

Der Mann von heute

05.03.2014 um 20:51
@jimtom
Madame.Irrwitz schrieb:Welcher Kerl zupft sich denn bitte die Augenbrauen, geht ins Solarium, zur Maniküre, alle 2 Wochen zum Friseur oder zieht hautenge Kleidung an?
Keine Ahnung, ich kenne keine derartigen Kerle. Weder privat, noch dienstlich. Die sehen alle ganz normal aus. Teilweise sogar ziemlich langweilig. Ok wenn du beim Friseur arbeitest, dann sehen die Männer vielleicht doch anders aus, aber das ist eher ne Randerscheinung.
wie denkt ihr über den Mann bzw. das Bild des Mannes von heute?
Die Männer von heute sind bis auf wenige Ausnahmen alles Weicheier. Komplett dressiert, besonders von ihren Frauen. Da ist überhaupt nichts mehr "Mann" dran, sondern meistens nur noch Hampelmann.


melden

Der Mann von heute

05.03.2014 um 20:52
hawaii schrieb:Blablabla blaaabla blaaah. Du bist blöd, nein du halt ne ich, nein du. Nein du, nein du.
Blablabla blaaabla blaaah. Du bist blöd, nein du halt ne ich, nein du. Nein du, nein du.
Blablabla blaaabla blaaah. Du bist blöd, nein du halt ne ich, nein du. Nein du, nein du. Blablabla blaaabla blaaah. Du bist blöd, nein du halt ne ich, nein du. Nein du, nein du.
Kausalität ist dir scheinbar fremd, schau mal auf Seite Numero Uno, wer diese Welle losgetreten hat, wie so viele schon vor dir auch, Aktion - Gegenreaktion, Kraft - Gegenkraft. Glückwunsch du hast die Kausalität beschrieben du ganzer Mann! Vielleicht ist sie dir nun nicht mehr ganz so fremd *rosakonfettischmeiß*


melden

Der Mann von heute

05.03.2014 um 20:52
darcane schrieb:Ich hab jetzt wirklich keine Lust mir meine langen Haare abzuschneiden
NEIN!!!! Lange Haare sind doch genial!!
KillingTime schrieb:Die Männer von heute sind bis auf wenige Ausnahmen alles Weicheier. Komplett dressiert, besonders von ihren Frauen. Da ist überhaupt nichts mehr "Mann" dran, sondern meistens nur noch Hampelmann.
Du meinst, es gibt welche, die sich benehmen können? Oh furchtbar.. ^^


melden
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mann von heute

05.03.2014 um 20:53
Die meisten Männer, denen ich draußen begegne, sind mir wirklich einfach nicht männlich genug.

Geflegt sollte er durchaus sein! - Als Frau pflege ich mich ja auch - aber das sollte auch seine Grenzen haben. Übermäßig viel Zeugs in die Haare schmieren und schwule Schals am Hals tragen (nichts gegen Menschen mit anderer Orientierung!!!), obwohl es draußen warm ist, das muss nicht sein. Früher ist auch kein Mann davon gestorben, dass er Shirt und Jeans, oder Hemd und Anzug getragen hat.

Aber mir soll es recht sein, so werde ich nicht von meinem festen Partner abgelenkt ;)


melden
Butterbirne
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mann von heute

05.03.2014 um 20:55
Ich lasse mir meine Augenbrauen zupfen, schön zusammen mit einer Rasur beim türkischen barbier und gehe ca. alle 2 Wochen zum Friseur, dann aber zu einen richtigen. Ich brauche auch morgens relativ lange im Bad, style und parfümiere mich. Bin ich jetzt kein Mann mehr :(?


melden
Helenus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mann von heute

05.03.2014 um 20:56
Ich stelle mal eine gewagte Behauptung auf:

Homosexuelle sind weniger verweichlicht, da sie nicht unter der Knute der hauseigenen Xanthippe stehen. Vielmehr haben sie nahezu ausschließlichen Umgang mit Männern, was ihre eigene Männlichkeit potenzieren müsste.

:Y:


melden

Der Mann von heute

05.03.2014 um 20:56
fiinja schrieb:Du meinst, es gibt welche, die sich benehmen können?
Ich habe auch viel zu viel Benehmen. Und eigentlich nervt mich das. Ich möchte mit der Faust auf den Tisch hauen, wenn mir was nicht passt. Ich will fluchen, wenn mir danach ist. Ich will so leben, wie ich das für richtig halte.


melden

Der Mann von heute

05.03.2014 um 20:57
@KillingTime
KillingTime schrieb:Die Männer von heute sind bis auf wenige Ausnahmen alles Weicheier. Komplett dressiert, besonders von ihren Frauen. Da ist überhaupt nichts mehr "Mann" dran, sondern meistens nur noch Hampelmann.
Ich weiß was du meinst. Allerdings habe ich da eine neue Erkenntnis. Viele Männer schieben ihre Frauen vor als Grund sich nicht treffen zu können oder früher nach Hause zu müssen oder, oder. In Wahrheit haben diese Männer einfach keine Eier in der Hose zu sagen, dass sie einfach keine Lust haben oder keinen Kontakt mehr wollen.

Da wird so manche Frau als Hexe deklariert, obwohl sie es gar nicht ist^^


melden
saba_key
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mann von heute

05.03.2014 um 20:57
@Butterbirne

Wenn du Pitralon nimmst, dann bist du ein Mann, das riecht nach Iltis.
EAV


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mann von heute

05.03.2014 um 20:58
darcane schrieb:Ich hab jetzt wirklich keine Lust mir meine langen Haare abzuschneiden, mich nicht mehr zu rasieren und Modemäßig wie Jack Knapp der Abwaschbare herumzulaufen, nur um ein Mann zu sein :P :D
lol Jack Knapp, der Abwaschbare... :D

Hey, kennst du die stumpfsinnige Sendung "Das Model und der Freak"? Wo zwei stereotype Modetussis sich einen "Außenseiter" schnappen und ihn zwangskonformieren, damit er mehr Bitches abschleppen kann.

Die schneiden denen auch IMMER komplett die Haare ab. Obwohl manche viel besser aussehen mit langer Mähne. Ganz zu schweigen von den grässlichen, unpersönlichen Klamotten, in die sie gestopft werden. Am Ende sehen sie aus wie austauschbare Schaufensterpuppen. Jede Spur von Individualität ausgelöscht.


melden
Anzeige
saba_key
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mann von heute

05.03.2014 um 20:58
@KillingTime

Du meinst, du möchtest dich so benehmen wie bei Allmy.
Das möchten wir alle.


melden
304 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden