Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Kann man sich eine Krankheit herbei denken?

184 Beiträge, Schlüsselwörter: Krankheit, Einbildung

Kann man sich eine Krankheit herbei denken?

27.07.2014 um 18:28
Anderseits probieren die mal gerne in alle Richtungen rum , wenn sie ratlos sind;-)


melden
Anzeige

Kann man sich eine Krankheit herbei denken?

27.07.2014 um 18:34
@Schopal
OK, kardiologisch kenn ich mich null aus.

Keine Ahnung, vielleicht eben irgendwelche Inhaltsstoffe die das ein bisschen beeinflussen, kombiniert mit Placebo-Effekt?

Gerade bei psychosomatischen Sachen helfen ja Dinge verstärkt, wenn man dran glaubt...


melden

Kann man sich eine Krankheit herbei denken?

27.07.2014 um 18:38
@raitoningu

Das denke ich auch...aber ich halte es mit dem Motto "was hilft, hat recht":-)


melden

Kann man sich eine Krankheit herbei denken?

27.07.2014 um 18:45
@Schopal
Ja, ich denke das ist auch sinnvoll.
Eben gerade bei psychosomatischen Erkrankungen.


melden

Kann man sich eine Krankheit herbei denken?

29.07.2014 um 17:59
"Mama, ich habe Bauchschmerzen.."

Ich denke schon, dass gewisse Krankheiten, wenn man sie so nennen mag, durch reine Hypochonderei entstehen können. Jedoch bezweifle ich, dass was ernstzunehmendes wie Tumore, Krebs oder andere Krankheiten dadurch entstehen.

Anders sieht es aber bei psychischen Krankheiten aus. Wenn sich jemand dauernd einredet, oder auch eingeredet bekommt, dass man durch dies und jenes Depressionen bekommt, dann bekommt er sie auch.

Aber man muss ja auch nicht gesund sein, um Krankheiten zu bekommen. Heutzutage sieht man doch hinter allem eine Krankheit. (Auf die psychischen Dinge gesehen.)


melden

Kann man sich eine Krankheit herbei denken?

29.07.2014 um 19:00
Hallo

Ich glaube kaum, dass man sich eine richtige Depression einreden oder einreden lassen kann.

Psychosomatische Erkrankungen fangen doch meistens klein an. Zuviel Stress, zuviel Sorgen können ein Magengeschwür verursachen. Diese können unbehandelt auch zu Magenkrebs führen im schlimmsten Fall.

Wenn man der Typ ist, der alles zu sehr "zu Herzen " nimmt, kann das evtl zu psychosomatischen Symptomen führen wie z.B. Herzrasen, Herzschmerzen, etc.. Viele dieser Betroffenen erleiden eher einen Herzinfarkt als andere.

Stress soll bei der Entstehung von Krebserkrangen zudem eine große Rolle spielen.

http://www.biokrebs.de/presseinformationen/presseinformationen/1263-psychosomatischer-stress-ist-risikofakto-fuer-krebs


melden

Kann man sich eine Krankheit herbei denken?

29.07.2014 um 19:34
Zu dem Thema fällt mir ein sehr schönes Zitat von Wilhelm von Humboldt ein:
"Es ist unglaublich, wie viel Kraft die Seele dem Körper zu verleihen vermag."
Das Zitat bezieht sich ja eher auf die positive Beeinflussung des Körpers durch den Geist, Stichwort Placebos.
Aber ich denke, es kann auch in die andere, negative Richtung gehen und man kann sich eine Krankheit einreden.
Ich bin bei dem Thema derselben Meinung wie @Pika. Einiges kann man sich einreden, gerade solche psychischen Sachen. Aber es ist natürlich etwas anderes, wenn eine offizielle Diagnose vorliegt.
Kann man sich also Krankheiten herbeidenken? Ja, finde ich schon.
Man kann es nutzen, sich Krankheiten ausreden, soweit das möglich ist, wie eben bei den Placebo-Medikamenten.


melden

Kann man sich eine Krankheit herbei denken?

29.07.2014 um 20:01
@DarkStar94

Ich denke, dass dieses "Hinein denken" in beiderlei Richtung möglich ist. Ins Positive genauso wie auch ins Negative. Physis und Mentalität sind immer sind gleichermaßen an der ganzheitlichen Gesundheit beteiligt.

"Der Glaube versetzt Berge" heißt es doch auch immer so schön....


LG


melden

Kann man sich eine Krankheit herbei denken?

29.07.2014 um 20:06
@Schopal
Genau der Meinung bin ich auch.
Stimmt, das Zitat passt hier ebenfalls.
Und ich finde es erstaunlich, dass das schon Humboldt festgestellt hat, bzw. das von dir genannte Zitat ja auch schon wohl länger besteht. Dass man diesen Zusammenhang also schon relativ früh erkannt hat.


melden
Valkyre
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann man sich eine Krankheit herbei denken?

29.07.2014 um 20:58
ich sag nur: magengeschwür


melden
illik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann man sich eine Krankheit herbei denken?

29.07.2014 um 21:03
Viele Gebrechen sind Psychischen Ursprung.


melden

Kann man sich eine Krankheit herbei denken?

29.07.2014 um 21:07
@DarkStar94

Ja, ich denke dass man das schon sehr füh vielleicht intuitiv erfaßt hat, man dem aber in medizinischer Hinsicht oft nicht entsprochen hat. Vielleicht hat sich diese psychosomatische Sache erst im letzten Jahrhundert so entwickelt, dass das Augenmerk sich auf die ganzheitliche Behandlung gerichtet hat.
Wir sind heute offener für solche Dinge weil die Wissenschaft in diesen Bereichen auch neue Erkenntnisse gezogen hat..

LG


melden

Kann man sich eine Krankheit herbei denken?

29.07.2014 um 21:11
@Valkyre

Erwähnte ich ja auch .....:):


melden

Kann man sich eine Krankheit herbei denken?

29.07.2014 um 21:23
@Pika

Übrigens stimme ich dir voll zu... Nur ich glaube eine handfeste Depressionen mit den teils sehr ambivalenten Symptomen kann man sich kaum einreden....
Eher, wenn man vielleicht in einem Umfeld aufwächst, in der Depressionen , vielleicht bei Angehörigen zur Tagesordnung gehören. Wenn man die Auswirkungen als Kind schon hautnah miterlebt und sich damit beschäftigt, kann man da, glaube ich, sozusagen "hereinwachsen"....

LG


melden

Kann man sich eine Krankheit herbei denken?

29.07.2014 um 21:26
@Schopal
In deinem Beispiel ist das Kind vielleicht schon depressiv gewesen? Vielleicht auch schon durch Gene vorprogrammiert, dass er darunter leiden wird?

Ich denke schon, dass man sich eine Depression sich richtig einreden kann, bis es eine schere Depression wird. Nur ist es natürlich schwerer, da wieder rauszukommen. Auch wenn die Depression nur künstlich erzwungen wurde.

Letztendlich sind es Gedanken. Gestärkt durch viele verschiedene Hormone im Gehirn.


melden

Kann man sich eine Krankheit herbei denken?

29.07.2014 um 21:39
@Pika

Wenn das Kind in diesem Umfeld aufwächst ist es auch wahrscheinlich , dass es in dieser Hinsicht wohl genetisch auf eine Depression vorprogrammiert ist...
Aber einem von Hause aus mental gesunden Menschen eine Depression einreden....halte ich persönlich für schwierig...

LG


melden

Kann man sich eine Krankheit herbei denken?

29.07.2014 um 21:42
@Schopal
Schopal schrieb:Aber einem von Hause aus mental gesunden Menschen eine Depression einreden....halte ich persönlich für schwierig...
Inwiefern einreden? Wenn es genug Menschen machen, dann ist es möglich, dass sie krank werden. Nicht direkt depressiv, aber die Person selbst macht sich auch Gedanken, ob es stimmt was die sagen. Usw. eben.

Und ich sprach davon, sich selbst einzureden, dass man depressiv ist.


melden

Kann man sich eine Krankheit herbei denken?

29.07.2014 um 22:01
@Pika

Achso, okay....dann habe ich das falsch verstanden....sorry.
Inwiefern einreden? Wenn es genug Menschen machen, dann ist es möglich, dass sie krank werden. Nicht direkt depressiv, aber die Person selbst macht sich auch Gedanken, ob es stimmt was die sagen. Usw. eben.Text
Und ich dachte zuerst du gehst von einer richtigen, handfesten Depression aus...


melden

Kann man sich eine Krankheit herbei denken?

29.07.2014 um 22:04
@Schopal
Schopal schrieb:Und ich dachte zuerst du gehst von einer richtigen, handfesten Depression aus...
Ich gehe schon von einer richtigen Depression aus. Das ist ja streng genommen auch nur Kopfsache. Wenn man die Hormone mal außen vor lässt.

Jeder, der mal depressiv gewesen ist wird das ja kennen, wie man wirklich jeden Mist schwarz malt und sich selbst die Schönen Dinge schlecht redet. Das bzw. Ähnliches entsteht sicher, wenn man erst mal mit einem Fuß in der Depression steckt. Auch wenn das echte Leben nicht so schrecklich ist..


melden
Anzeige

Kann man sich eine Krankheit herbei denken?

29.07.2014 um 22:31
@Pika

Nun, dieses pessimistische Denken und Schwarzsehen ist ein Symptom der Depression. Man kann natürlich phasenweise in eine Schwermütigkeit oder leichte Depression fallen.,Ich denke, dass passiert jedem mal. Das Leben is nu mal kein Ponyhof, und jeder geht anders um mit den Widrigkeiten des Lebens. Aber ein psychisch stabiler Mensch zieht sich meist selbst aus dem Sumpf raus...
Außerdem ist ja auch nicht jeder Pessimist depressiv...

LG


melden
116 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt