Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Kuchen im Kindergarten

220 Beiträge, Schlüsselwörter: Glauben, Vegan, Kuchen

Kuchen im Kindergarten

31.10.2014 um 01:26
@IrreBlütenfee
IrreBlütenfee schrieb:Genau da liegt das Problem: Vegetarier, Veganer (brrr) und andere verlangen von normalen Toleranz hinsichtlich ihrer Gewohnheiten. Wo bleibt deren Toleranz uns gegenüber?
Wenn die einen Glutenkuchen backen und du keines verträgst, gib das bitte demnächst an. Ich persönlich halte es für selbstverständlich in die Runde zu fragen, was vertragen wird - schliesslich möchte ich ja der Gruppe etwas gutes tun, und sie nicht mit Zeugs vollstopfen von dem sie nicht wissen was drin ist.

Toleranz brauch ich nicht, kann ich mir nichts von kaufen. Es geht nur darum dass jeder zu seinem Recht kommt. Wenn die Informationen da sind, ist es - wie schon schrieb fahrlässig dagegen zu handeln..

Dann wäre es wohl besser keine Speisen für den Kindergarten zu zubereiten, wenn einem das soo schwer fällt.


melden
Anzeige

Kuchen im Kindergarten

31.10.2014 um 01:29
@DeadPoet

Ich habe schon mehrmals geschrieben, dass ich keine Allergien meine, sondern selbst auf erlegte Verbote! Und ja, Entschuldigung, in Butter ist kein Schweinefett, das habe ich jetzt auch schon längst verstanden und meinen Fehler zugegeben.
DeadPoet schrieb: Im Falle des Halal geht es um die Ausübung des Glaubens
Also bist du der Meinung, dass man sich bevor man backt, oder etwas verteilt, erstmal die Religionen erfragen sollte? Dann am besten noch wie genau sie das ausleben? Oder sollte man sich schon darauf verlassen, dass wenn jemand ein Problem mit normalen Lebensmitteln hat, dass er dann Bescheid sagt?


melden

Kuchen im Kindergarten

31.10.2014 um 01:29
@Allesforscher
Allesforscher schrieb:oder für jeden ein Glas Wasser zum Trinken. Haben manche Kinder auf der Welt nicht.
Stilles, Sprudel? Tafelwasser oder aus der Quelle..Wenn welche? Bitte angeben


melden

Kuchen im Kindergarten

31.10.2014 um 01:29
Ich persönlich halte es für selbstverständlich in Runde zu fragen, was vertragen wird - schliesse möchte ich ja der Gruppe etwas gutes tun, und sie nicht mit Zeugs vollstopfen von dem sie nicht wissen was drin ist.
Super! Da ich Zuckerdiät halten muss und will, kann ich ab jetzt meine Arbeitskollegen terrorisieren. Ab jetzt gibt es bei Geburtstagsfeiern keinen Kuchen mehr, sondern nur mehr Salzgurken. Für alle. Und falls wer dabei ist, der kein Salz verträgt, gibt's nur mehr Gurken. Roh.

Ich freu mich so!


melden

Kuchen im Kindergarten

31.10.2014 um 01:30
@Narrenschiffer

Das ist jetzt unsachlich. Ich denke auf gewisse Dinge werden sich alle in der KiGa Gruppe einigen, und nur darum geht es ja, um einen Konsens.


melden

Kuchen im Kindergarten

31.10.2014 um 01:32
DeadPoet schrieb:Das ist jetzt unsachlich
Nein, ist es nicht. Die einzige Lösung ist, dass es ein vielfältiges Angebot gibt, dass jeder was hat, was ihm Freude macht. Nicht jeder muss alles essen können/müssen/dürfen.


melden

Kuchen im Kindergarten

31.10.2014 um 01:33
Lady_Amalthea schrieb:Ich habe schon mehrmals geschrieben, dass ich keine Allergien meine, sondern selbst auf erlegte Verbote!
@Lady_Amalthea
Da in Deutschland Religion und Staat getrennt sind, ist die Antwort wohl klar.


melden

Kuchen im Kindergarten

31.10.2014 um 01:33
@DeadPoet

Nur so nebenbei: Ende Mai dachte eine von den "Öko-Muttis" in der Klasse meines Sohnes, sie tut allen Kindern mal was Gutes und bringt Tofu-Bratwürste mit zum Grillen. Ich persönlich fand die Dinger nicht SO schlecht, also geniessbar, frage mich aber, warum mehrere Kinder die Dinger wieder augespuckt haben, weils ihnen nicht schmeckte. Besagte Mutter tat hinterher ganz empört, was wir unseren Kindern für, Achtung Zitat, "Mistfraß" geben würden, dass ihnen sowas "Gutes" nicht schmeckt.

Wo ist da die Toleranz?


melden

Kuchen im Kindergarten

31.10.2014 um 01:33
@Lady_Amalthea

Wenn dir das so gegen den Strich geht, dann gib Wassereis oder kleine Spielzeuge mit zum verteilen.

Es geht nicht um tausenderlei Besonderheiten sondern um die üblichen groben Besonderheiten.
Was für Allergien gilt, das gilt auch für religionsbedingte Ernährungsbesonderheiten, sowie für vegane oder vegetarische Ernährung.

Und ja, da fragst nen Erzieher und klärst es dort mit dem ab.
Fertig.
In unserer Gruppe bekam ich vor einem halben Jahr gesagt " Machen Sie sich mal keine Sorgen, aktuell haben wir keine Kinder mit Lebensmittelallergien in der Gruppe".
Was ist so schlimm daran zu fragen? Es bricht doch kein Zacken aus der Krone


melden

Kuchen im Kindergarten

31.10.2014 um 01:34
Lady_Amalthea schrieb: in Butter ist kein Schweinefett, das habe ich jetzt auch schon längst verstanden und meinen Fehler zugegeben
Das ist ehrlich, und wieder eine Bildungslücke weniger. Allerdings hat dich der Eintrag bei Facebook emotionalisiert, obwohl dessen Hintergrund durch die Schliessung deiner Bildungslücke ad absurdum geführt wurde.
Lady_Amalthea schrieb:Also bist du der Meinung, dass man sich bevor man backt, oder etwas verteilt, erstmal die Religionen erfragen sollte? Dann am besten noch wie genau sie das ausleben? Oder sollte man sich schon darauf verlassen, dass wenn jemand ein Problem mit normalen Lebensmitteln hat, dass er dann Bescheid sagt?
Im Normalfall weiss man, mit wem das eigene kind / Kinder in der Gruppe ist, man spricht ja auch ein bisschen mit den anderen. Ausserdem haben die Erzieherinnen die Infos, und ohne Infos geht nunmal garnichts. Man kann sich zwar einmal nrausreden mit "Ich habe nichts gewusst" aber wenn man es weiss, und trotz besserem Wissen anders handelt ist es ein wenig daneben.


melden

Kuchen im Kindergarten

31.10.2014 um 01:39
@IrreBlütenfee

Ich sehe schon den Mob empörter Mütter vor meinem geistigen Auge. Wenn Kindern etwas nicht schmeckt sind sie ehrlich. Dabei ist die Wurst ja auch nur ein Angebot, und sie wussten ja was sie bekommen. Wenn nicht - hier der gleiche Fehler nur eben mit Tofuwürstchen.

Ich finde mit Transparenz und Information läuft doch alles besser. Was denkt sich denn so eine Mutter dabei die wider besseren Wissens etwas für eine Gruppe zubereitet, die schon weiss, das manche davon diese Zubereiteung a.) nicht vertragen b.) nicht essen dürfen

Verstehe ich nicht erklär es mir. Und bitte mehr als "Die ist doof, die hat ihr Tofuwürstchen verteidigt" Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Das eine ist ne Geschmacksfrage, das andere betrifft Körperverletzung oder verletzt religiöse Gefühle.


melden

Kuchen im Kindergarten

31.10.2014 um 01:40
aber wenn man es weiss, trotz besserem Wissen anders zu handeln ist ein völlig daneben.
Ja da hast du Recht! So meine ich das ja auch gar nicht.

@slobber

Ich hab gar kein Problem damit und es geht mir auch nichts gegen den Strich. Gibt bei uns denke ich, keine solchen Probleme. Es hat eben noch niemand was zu dem Thema gesagt, bei uns im Kindergarten. Wenn jemand sagt, dass es für ihn ein Problem ist, dann werde ich das natürlich berücksichtigen. Mir ging es in erster Linie darum, ob man ohne das jemand was sagt, auf solche Sachen achten soll/muss.


melden

Kuchen im Kindergarten

31.10.2014 um 01:43
@Narrenschiffer
Narrenschiffer schrieb:Nicht jeder muss alles essen können/müssen/dürfen.
Das sehe ich auch so


melden

Kuchen im Kindergarten

31.10.2014 um 01:43
Lady_Amalthea schrieb:Mir ging es in erster Linie darum, ob man ohne, das jemand was sagt, auf solche Sachen achten soll/muss
Ein guter Kompromiss ist immer: im Hof ein Lamm schächten und dann grillen. Das dürfen alle. Vegetarier/Veganer bekommen nur die Beilage.


melden

Kuchen im Kindergarten

31.10.2014 um 01:44
@DeadPoet

Das Sie ihre Tofuwürstchen mitgebracht hat, in Ordnung, wie geschrieben, die Dinger waren essbar für mich. Was für maßlose Aufregung gesorgt hat war ihre Reaktion darauf, wie einige Kinder reagiert haben, als sie die Dinger gegessen haben. Was diese Person dort von sich gegeben hat, war eigentlich schon ein Fall für die Behörden (gehe davon aus, die ist ein Einzelfall, aber Benehmen sollte sie lernen).


melden

Kuchen im Kindergarten

31.10.2014 um 01:44
@Lady_Amalthea
Eigentlich füllen Eltern einen Fragebogen aus bevor sie ihr Kind in einen Kindergarten schicken, wo sie unter anderem auch nach allergien und co. beim essen gefragt werden.

Aber es ist nicht deine Pflicht als Erzieher bei jedem Elternteil dich vorher zu erkundigen nachdem das Kind bei dir in der Gruppe ist.

Probleme gibt es nur zb. wenn du eine muslimisches Kind aufnimmst das kein Schweinefleisch essen darf (was vorher natürlich gesagt wurde) und du es trotzdem tust.

Wenn du aber zb. einen Kindergeburtstag privat feierst, kannst du natürlich nach so etwas fragen aber ehrlich gesagt wer macht das bitte? Da kann dir eigentlich auch keiner später einen Vorwurf machen.


melden

Kuchen im Kindergarten

31.10.2014 um 01:46
@Muraffa

Ich bin keine Erzieherin, sondern nur Mutter und es ging mir nicht um Allergien, sondern selbst auf erlegte Verbote. ;)


melden

Kuchen im Kindergarten

31.10.2014 um 01:47
@Lady_Amalthea
Lady_Amalthea schrieb:ob man ohne, das jemand was sagt, auf solche Sachen achten soll/muss.
Das wäre zumindest vernünftig und zeigt das man mitdenkt.

Ich hab ja selbst die Eltern der Geburtstagsgäste unserer Kindergeburtstagsfeiern gefragt im Vorfeld ob Lebensmittelunverträglichkeiten bzw. Abneigungen irgendwo bestehen.
War mir lieber als ein Flop sobald das Essen auf dem Tisch steht.

Gut, vielleicht bin ich die berühmte Ausnahme der Regel.
Ich hab früher (als ich noch neu hier war) vor unseren Grillabenden/ Parties sogar herumgefragt ob einer der eingeladenen Leute irgendwelche Allergien hat.
Entsprechend wurde dann das Buffet gestaltet. Haben ein paar Vegetarier dabei, jemanden der Diabetes hat, eine Person verträgt Gluten nicht, ein paar vertragen Laktose nicht.
So stelle ich Alternativen zur Verfügung und kennzeichne die einzelnen Platten bzw. Schüsseln.

Für mich ist das einfach ein ganz normales Verhalten, etwas das logisch ist.


melden

Kuchen im Kindergarten

31.10.2014 um 01:48
IrreBlütenfee schrieb:Was für maßlose Aufregung gesorgt hat war ihre Reaktion darauf, wie einige Kinder reagiert haben
Sieht aus wie Bratwurst und schmeckt ganz anders. Klar reagieren Kinder drauf.

Ist aber normal, wenn etwas nicht so schmeckt wie erwartet. Schnapp ein Glas mit trockenem Weißwein und dann ist süßer Traubensaft drinnen: du drehst durch. Umgekehrt genauso.


melden
Anzeige

Kuchen im Kindergarten

31.10.2014 um 01:48
@Lady_Amalthea
Ob nun Allergie oder Verbot, im Prinzip ist es das gleiche: Das Kind darf es nicht essen. Da sind die Eltern in der Meldepflicht und nicht du.


melden
351 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Angst60 Beiträge