Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Without consent it's RAPE

2.187 Beiträge, Schlüsselwörter: Sex, Drogen, Vergewaltigung, Party, Jugendliche
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Without consent it's RAPE

04.06.2015 um 18:17
@Zerox
dan schreib das mal genauer. ich habe nämlich deine aussage wortwörtlich umgedreht.


melden

Without consent it's RAPE

04.06.2015 um 18:41
Im Nachhinein, vorallem nach Wochen, ist es ohne Zeugen schwierig eine Vergewaltigung festzustellen und ich möchte nicht in der Haut des Richters stecken, der das Urteil fällen muss. Ein falsches Urteil kann der betreffenden Person das Leben zur Hölle machen. Das soziale Umfeld wird, egal was wirklich passiert ist, sehr darunter leiden (Gerüchteküche usw.)


melden

Without consent it's RAPE

04.06.2015 um 19:02
So, wie es im Video dargestellt wurde, ist es eindeutig eine Vergewaltigung.

Alle anderen hier aufgeführten Beispiele (Alkohol, Drogen usw...), schwer zu sagen. Wird wohl immer genau auf die Umstände ankommen.
Nun artet es aber aus mit "Feministen, Opfern, Richtern.... lol....

Um solche "Probleme" zu vermeiden, sollte man halt nicht mit Jedem ins Bett springen. ;)


melden

Without consent it's RAPE

04.06.2015 um 19:30
@Zerox
Zerox schrieb:Zeige mir einen einzigen Fall per Link, in dem ein Mann sein Umfeld deswegen verlor, obwohl er nicht verurteilt worden ist (was ja noch langst nicht heißt, dass er nicht vergewatigt hat
Einmal auf die schnelle...
Von den 300 bis 400 Leuten, mit denen ich vorher freundschaftlichen Kontakt hatte, halten heute fast alle Distanz, und zwar nicht weil sie wirklich glauben, ich hätte jemanden vergewaltigt, sondern weil sie Angst vor negativen Konsequenzen haben, wenn sie mit mir gesehen werden.
http://www.focus.de/panorama/welt/politik-und-gesellschaft-ich-habe-emma-nicht-vergewaltigt-seite-2_id_4465219.html

und wenn man sich hier die prominenten Fälle (strauss-kahn, türck, kachelmann) anschaut ist es wohl auch nicht allzuweit hergeholt das dies auch unter umständen auswirkungen auf das soziale umfeld haben kann. Ein Problem ist hierbei wohl auch das sich die konsequenzen für falschbeschuldigerinnen in grenzen halten, wenn es überhaupt zu welchen kommt...


melden
nananaBatman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Without consent it's RAPE

04.06.2015 um 20:59
http://www.dailymail.co.uk/news/article-3108406/Courts-assume-women-t-consent-sex-drunk-Rape-report-s-controversial-prop...
Dame Elish Angiolini calls for change to consent law to cover intoxication
Blood tests would establish if woman was too drunk to consent to sex
Positive result would likely make it impossible for man to plead innocence
Mit diesem britischen Gesetzesvorschlag wäre die Problematik bei Alkoholeinfluss doch gelöst.
Frau betrunken = Es war eine Vergewaltigung


melden
Ratatoskr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Without consent it's RAPE

04.06.2015 um 21:04
@nananaBatman
Nice, dann Frage ich nicht mehr nur nach nem Perso, sondern lade auch gleich zum gemeinsamen Blasen ein, wenn ich eine Frau kennenlerne.
Das sollten wir unbedingt auch in D. einfuehren. Aber nur wenn D. nicht betrunken ist.^^


melden

Without consent it's RAPE

04.06.2015 um 21:45
Nerok schrieb:Wieder die Mär das Männer nicht vergewaltigt weden können?
Wirklich?
Ist jedenfalls nie zur Anzeige gebracht worden ^^ ?


melden
melden

Without consent it's RAPE

04.06.2015 um 22:03
@Nerok

Oho, hab ich mich wohl in die Nesseln gesetzt :)
Ich ging eher von Männern aus, die durch Frauen "zu Schaden" kamen ...


melden

Without consent it's RAPE

04.06.2015 um 22:23
Eine Metaanalyse von insgesamt 120 Studien kam zu dem Ergebnis, dass weltweit etwa 3 Prozent der Männer im Laufe ihres Lebens als Kinder oder Erwachsene vergewaltigt wurden (im Unterschied dazu 13 Prozent der Frauen).[75] In den meisten Fällen sind die Täter andere, gewöhnlich ältere Männer. Es gibt jedoch vereinzelt auch sexuelle Übergriffe von Frauen gegenüber Jungen und Männern.[89] Vergewaltigte Jungen und Männer können die Opfer-Erfahrung wegen des in der Gesellschaft vorherrschenden Männlichkeitsbilds nur schwer mit ihrer männlichen Identität vereinen. Sie stehen daher unter dem Druck, die erlittene Gewalt vor sich und anderen zu verbergen.[90]

Eine südafrikanische Studie über sexuelle Gewalt hat eine Viertelmillion befragter Kinder und Jugendlicher im Alter von 10 bis 19 Jahren als Datenbasis. Von den 18-jährigen jungen Männern gaben 44 Prozent an, schon einmal vergewaltigt worden zu sein, davon 41 Prozent von Frauen, 32 Prozent von Männern und 27 Prozent von Tätern beiderlei Geschlechts.[91]

Vergewaltigungen in Strafanstalten dienen der Errichtung einer „zwischenmännlichen Dominationshierarchie“. Opfer sind meist jüngere, kleinere, schwächere und in Strafanstalten weniger erfahrene Männer. Sie werden symbolisch in „Frauen” verwandelt. Viele unterwerfen sich in einer festen Beziehung einem stärkeren Mann, um Schutz vor Gruppenvergewaltigungen zu erhalten. In Jugendstrafanstalten ist die Rate der Vergewaltigungen höher als in Erwachsenengefängnissen. Sexuelle Angriffe sind die Hauptursache von Selbstmorden.[75][77]
Wikipedia: Vergewaltigung#Vergewaltigung_von_Jungen_und_von_M.C3.A4nnern

(Ironie an) Jepp..Männer können definitiv nicht Vergewaltigt werden.. (Ironie aus)


melden
Venom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Without consent it's RAPE

04.06.2015 um 22:24
Wieso sollten Männer eig nicht vergewaltigt werden können? Auch Frauen können Männer vergewaltigen, auch wenns für einige lustig klingt oder sie einen steifen davon kriegen.


melden

Without consent it's RAPE

04.06.2015 um 23:01
Zerox schrieb:Der Tatbestand der Vergewaltigung hat eine feste, unumstrittene Definition und das hier an dieser gerüttelt wird ist absolut unbegreiflich und schockiert mich.
Da gebe ich dir absolut recht und ich bin selbst erstaunt, wie dieses Forum, meine sowieso schon geringe Erwartungshaltung, immer wieder unterbietet.


Natürlich gibt es Fälle wo Frauen, aus welchen Motiven auch immer, behauptet haben vergewaltig worden zu, nur die Antwort darauf kann doch nicht sein, alle diese Vorwürfe einfach mit einen Handwisch abzutun.
Ich denke wir müssen uns mal klar werden, das wir hier in einen Bereich sind, nämlich das Schlafzimmer (wenn auch nicht immer im wortwörtlichen aber doch im übertragenden Sinne), wo der Rechtsstaat einfach an seine Grenzen stößt. Eine Vergewaltigung ist eben unter Umständen schwer nachzuweisen womit der Täter unweigerlich eine gute Chance hat, freigesprochen zu werden. Andersrum ist selbst wenn man frei gesprochen wird und es tatsächlich unschuldig ist, die Rufschädigung unter Umständen enorm.
Wie kann man das lösen? Ich habe keine Ahnung, mir fällt dazu nix ein, weil das eben ein sehr privater zwischenmenschlicher Bereich ist. Augen auf mit wem man die Nacht verbringt, kann ich eigentlich nur sagen.

Aber alle die jetzt Sexismus rufen und den Mann in einer schlechteren Position sehen, gebe ich zu bedenken, dass sich viele Frauen auch nicht trauen Vergewaltiger anzugeigen, eben weil sie Angst haben, dass ihnen nicht geglaubt wird oder weil sie sich irgendwo selber schuldig fühlen, da sie eben den Täter geküsst haben.

Dass hier aber ernsthaft diskutiert wird, was eine Vergewaltigung ist, fasse ich nicht.
Und da es hier sowieso immer mehr zu einer Sexismus, Feminismus and what not Debatte abgleitet, wäre ich fast dafür den Thread zu schließen, würde jedenfalls das „sich im Kreis drehen“ verhindern, ein Schiksal was zwar fast jede Diskussion in diesen Forum ereilt, für welches dieses Thema aber besonders prädestiniert scheint.


melden
315 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt