Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-√úbersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchl√ľsselw√∂rter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zur√ľcksetzen).

Without consent it's RAPE

2.187 Beitr√§ge ‚Ė™ Schl√ľsselw√∂rter: Sex, Drogen, Vergewaltigung ‚Ė™ Abonnieren: Feed E-Mail

Without consent it's RAPE

23.06.2016 um 16:09
@liaewen
Im Grunde ist das was du mit "Lebenseinstellung" meinst doch nichts anderes als deine Sicht auf Menschen, die von grundsätzlichem Misstrauen geprägt ist, oder?


melden

Without consent it's RAPE

23.06.2016 um 16:19
@wichtelprinz
Zitat von wichtelprinzwichtelprinz schrieb:tja aber wenn man den Gedanken der "sich auf der sicheren Seite f√ľhlens" zu ende Denkt dann wird jeder Mann zur potenziellen Gefahr. Und wenn man noch den Gedanken und die Statistik dazu nimmt das das Opfer den T√§ter in den meisten F√§llen kennt wird jeder den man kennt zur potenziellen Gefahr.

Es gibt mMn einfach keinen Grund einem Opfer irgendwelche "Fahrlässigkeiten" nachzusagen wenn es sein Recht ist frei auf der Strasse rumzulaufen.
Halte ich automatisch jeden Menschen f√ľr einen potentiellen Einbrecher, wenn ich meine Haust√ľr abschlie√üe?


melden

Without consent it's RAPE

23.06.2016 um 16:19
@Alarmi
Gut taktgef√ľhl ist so ne Sache.
Dessen w√ľrde ich micht selbst nicht gerade r√ľhmen.

Aber generell sind Verhaltenstipps ja dann nichts Schlechtes. Gibt halt Momente in denen sie eher unangebracht sind.


melden

Without consent it's RAPE

23.06.2016 um 16:19
@wichtelprinz
Oh man. Troll mich nicht.
Wenn jemand eine enthaltsame und strengere Lebeneinstellung hat, bzgl. diesen Themen wie nicht mit fremden Typen in die Wohnung einen Kaffee trinken zu gehen zum Gegensatz zu einer Frau die das von mir aus jeden Tag macht. Ist die Chance vl. etwas höher, dass sie wirklich mal an einen Vergewaltiger kommt. Das hat rein gar nichts mit - sie ist gut und ich bin schlecht zu tun!!!! Ist das so schwierig zu verstehen?

@DoctorThrax
Nein.
Wenn ich so misstrauisch wäre, könnte ich vieles nicht machen.
Und ein gewisses Misstrauen ist f√ľr mich bis jetzt (bis auf paar F√§lle) immer positiv ausgegangen. Das hat aber nichts mit meiner Einstellung zur Sexualit√§t zu tun.


1x zitiertmelden

Without consent it's RAPE

23.06.2016 um 16:19
Hier hat doch niemand einem Opfer die Mitschuld gegeben, dennoch werde ich meine Tochter nach einem Discobesuch nicht alleine mit den √Ėffentlichen nach Hause fahren lassen. Lieber soll sie mich anrufen, damit ich sie abhole, egal wie sp√§t es ist.

Gebe ich ihr dann aber die Schuld, wenn sie es nicht macht und √ľberfallen wird? Garantiert nicht.

Dennoch hat sie die Möglichkeit, die Chancen, dass das passiert, ein wenig zu minimieren. Verkehrt ist das sicherlich nicht.

@DoctorThrax
Ich erklärte nur, wie ich @liaewen verstanden hatte bzw. argumentierte auf dieser Grundlage. Dass die Situation von @Alarmi anders gelagert ist, dessen bin ich mir bewusst, ich lese schließlich mit.


melden

Without consent it's RAPE

23.06.2016 um 16:23
@DoctorThrax
Jede meiner Mitarbeiterinnen hat von je einer Freundin erz√§hlt, der KO-Tropfen in den Drink/das Bier gesch√ľttet wurden. Sie kamen dann meist auf der Toilette zu sich, mehr oder weniger derangiert. Das Problem war auch, dass die M√§dels noch laufen, sogar sprechen konnten und es daher nicht aufgefallen ist, dass sie zugedr√∂hnt waren. Hinterher konnten sie sich aber an nichts erinnern.
Ja, damit muss man heute rechnen.

Und zu dem Vertrauen: Wenn es dann missbraucht wurde, ist es mit der emotionalen Gesundheit danach umso schlechter bestellt. Oder meinst Du, dass das einfach nachwächst?

@Venom
@Kältezeit

Der falsche Lebensstil ist es nicht, der zu den meisten Vergewaltigungen f√ľhrt.
Vergewaltiger lauern nicht im dunklen Park, in dem niemand vorbei kommt. Ich habe brenzlige Situationen erlebt:
- auf dem Schulweg, morgens
- auf einem Feldweg (das war aber wohl reiner Zufall, der hat nicht gelauert), nachmittags
- im Haus von Freunden (ein Handwerker), nachmittags
- auf dem direkten Heimweg zwischen U-Bahn und Haus, abends ca. 22:00 Uhr

Ich bin zum Gl√ľck immer davon gekommen, unter anderem weil andere rechtzeitig eingriffen, jemand zuf√§llig vorbei kam.
Eine Freundin wurde vor ihrer eigenen Haust√ľr im Treppenhaus eines Mietshauses in Ostberlin vergewaltigt.

Was möchtest Du einem da raten? Keine öffentlichen Verkehrsmittel zu benutzen, nicht mehr spazieren gehen, Dich nicht alleine im Haus mit Handwerkern aufhalten, .... ?

Eine besonders grausige Geschichte, von der ich gelesen habe, ereignete sich am Arbeitsplatz.

Darum bringt man Kindern nicht bei, nicht aus dem Haus zu gehen, sondern "Nein" zu sagen, und jeden Vorfall, der ihnen komisch vorkommt, zu erzählen.
Und in der Konsequenz muss ein Ignorieren des "Nein" dann eben auch juristische Folgen haben, sonst tritt man damit auf der Stelle.


1x verlinktmelden

Without consent it's RAPE

23.06.2016 um 16:23
@liaewen
Zitat von liaewenliaewen schrieb:Oh man. Troll mich nicht.
Wenn jemand eine enthaltsame und strengere Lebeneinstellung hat, bzgl. diesen Themen wie nicht mit fremden Typen in die Wohnung einen Kaffee trinken zu gehen zum Gegensatz zu einer Frau die das von mir aus jeden Tag macht. Ist die Chance vl. etwas höher, dass sie wirklich mal an einen Vergewaltiger kommt. Das hat rein gar nichts mit - sie ist gut und ich bin schlecht zu tun!!!! Ist das so schwierig zu verstehen?
was ist daran nicht zu verstehen das in einer Diskussion √ľber Vergewaltigung es wohl nicht zielf√ľhrend ist zu sagen w√§r man ins Kloster gegangen h√§tte sich die Chance signifikant verkleinert vergewaltigt zu werden.
Das ist wie wenn Du beim Einkaufen auf dem Fussg√§ngerstreifen von einem Raser zum Kr√ľppel gefahren wirst und man sagt wenn man Eink√§ufe per onlinebestellung gemacht h√§tte w√§re die Gefahr signifikant kleiner gewesen das dies passiert.


melden

Without consent it's RAPE

23.06.2016 um 16:25
@wichtelprinz
Ja komm, schon gut.
So langsam artet es echt aus. Bin raus.


melden

Without consent it's RAPE

23.06.2016 um 16:29
@FF
Ich weiss, dass der lauernde Unbekannte im dunklen Stadtpark nicht die Regel ist und es auch in alltäglichen Situationen zu sexueller Nötigung, Belästigung oder gar Vergewaltigung kommen kann, zumal gut die Hälfte der Täter aus dem Bekannten-/Familienumfeld kommen.

Ich selbst erlebte das 2 Mal. Einmal war es das familiäre und einmal das berufliche Umfeld.

Dennoch hilft es, seinem Kind zu sagen, es solle keine S√ľ√üigkeiten von Fremden annehmen und sich nachts lieber abholen lassen (wenn √§lter), wenn es ohne Begleitung ist.


1x zitiertmelden

Without consent it's RAPE

23.06.2016 um 16:38
nochmals wir Diskutieren hier einen jedem zustehendes Recht.
Sexuelle Selbstbestimmung als Rechtsgut bedeutet, dass jeder das Recht hat, √ľber seine Sexualit√§t frei zu bestimmen und vor √úbergriffen oder Sexualdelikten Schutz zu finden (Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung). In der Schweiz wird die Bezeichnung Sexuelle Integrit√§t (Straftaten gegen die sexuelle Integrit√§t) verwendet, und in √Ėsterreich finden sich beide Begriffe (Strafbare Handlungen gegen die sexuelle Integrit√§t und Selbstbestimmung). Daneben bezeichnet der Begriff eine Wertvorstellung, an deren Entwicklung zun√§chst ma√ügeblich die Frauenbewegung, sp√§ter Menschenrechtsorganisationen und anschlie√üend die Lesben- und Schwulenbewegung beigetragen haben. In der Bundesrepublik Deutschland wird das Recht auf sexuelle Selbstbestimmung durch die Auslegung des GG, Art. 1, abgeleitet und schl√§gt sich in der Gro√üen Strafrechtsreform vom 23. November 1973 beispielsweise in der Entkriminalisierung von Homosexualit√§t oder vor- und au√üerehelichem Geschlechtsverkehr[1], aber auch in entscheidenden sp√§teren Gesetzes√§nderungen wie der Strafbarkeit von Vergewaltigung in der Ehe [2] (1997) nieder.

Sexuelle Selbstbestimmung schließt neben der Freiheit vor Übergriffen verbaler, nonverbaler und körperlicher Art sowohl die sexuelle Orientierung als auch die freie Wahl der (erwachsenen) Sexualpartner ein. Auf die Geschlechtsidentität bezogen, kann sie sich als (Transgender, Intersexualität, Cisgender) realisieren und in der Form der (sexuellen) Beziehungsgestaltung variieren. Wikipedia: Sexuelle Selbstbestimmung
Dieses Recht, gibt keiner ab, der: mit wildfremden M√§nnern fliertet, Nachts durch den Park geht, zu einem Kaffee hoch kommt oder sonst eine "Gestik" vollbringt die ihn zum "Freiwild" erkl√§ren w√ľrde.


melden

Without consent it's RAPE

23.06.2016 um 16:39
Sagt ja auch niemand.


melden

Without consent it's RAPE

23.06.2016 um 16:41
Dann k√∂nnen weitere Diskussionen √ľber das vermindern oder steigern der M√∂glichkeit getrost unterlassen werden.


melden

Without consent it's RAPE

23.06.2016 um 16:42
Wieso sollte ich es unterlassen nur weil jemand eine falsche Definition von Victim-Blaming hat oder etwas missversteht?


melden

Without consent it's RAPE

23.06.2016 um 16:43
@Venom
Weil das Recht nicht in frage zu stellen ist und somit man von der M√∂glichkeit 0 ausgehen m√ľsste.


melden

Without consent it's RAPE

23.06.2016 um 16:44
@wichtelprinz
Du bist nicht der TE und auch nicht die Verwaltung. Wenn sich solch eine Neben-Diskussion aus der laufenden Diskussion ergibt, die aber dennoch was mit dem Thema zu tun hat, sehe ich keinen Grund, das zu unterbinden, au√üer es wird ausdr√ľcklich verlangt.

Und das hast Du nicht zu entscheiden.

Niemand hat hier irgendwem die Schuld gegeben, also ist die Diskussion moralisch und inhaltlich absolut okay..


melden

Without consent it's RAPE

23.06.2016 um 16:44
Jeder der etwas macht, was jemand anderes nicht will, tut dies gegen den Willen der Person.
Dabei ist v√∂llig egal, ob das kurz davor ist, oder fr√ľher.
Die Welt versteht JA und NEIN schon lange nicht mehr.


melden

Without consent it's RAPE

23.06.2016 um 16:44
@Kältezeit
was ist am Wort "können" wiedermal unverständlich?


melden

Without consent it's RAPE

23.06.2016 um 16:48
@wichtelprinz
Danke f√ľr den Hinweis, man K√ĖNNE die Diskussion lassen.

Dann weiss ja allerspästens jetzt Jeder Bescheid, dass er die Diskussion lassen kann, was sicherlich auch wiederum die Chance erhöht, dass dies auch passieren wird..


melden

Without consent it's RAPE

23.06.2016 um 17:13
@Kältezeit
nein man k√∂nnte es unterlassen M√∂glichkeiten aufzuz√§hlen welche dazu f√ľhren die Sexuelle Integrit√§t von jemandem in Frage zu stellen. -.-


melden

Without consent it's RAPE

23.06.2016 um 17:22
@wichtelprinz
Hat das hier jemand getan? Oder willst du das nur irgendwo herauslesen können?

Du K√ĖNNTEST auch einfach damit aufh√∂ren, aus Beitr√§gen etwas herauszulesen, was da nicht steht.
Aber ist nur ein Angebot, siehe das "Könnte".

Man bringt jedem Kind bei, gewisse Dinge besser zu unterlassen. Warum? Um Risiken zu minimieren. Nennt man auch Prävention.

Hat das was mit Schuldzuweisung zu tun? Absolut nicht, außer, man will das so herauslesen können.


1x zitiertmelden