Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

1.871 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Einbruch, Selbstjustiz, Osteuropäer ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

13.06.2015 um 01:38
Zitat von bone02943bone02943 schrieb:Das würde ich gerne sehen wie du einem Objekt, das sich bewegt, in dessen imaginäre Beine schießt.

Hast du eine Waffe und kannst gut zielen?
@bone02943

Nein , ich würde trotzden schießen


melden

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

13.06.2015 um 01:39
@quagmire

Ja aber du hast wirklich Glück oder schießt das komplette Magazin leer und triffst nicht einmal in irgend ein Bein.

Was ich damit nur sagen will, es ist sehr schwer jemandem der sich warscheinlich bewegt ins Bein zu schießen, selbst wenn die Entfernung vielleicht nur 5m betragen.


melden

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

13.06.2015 um 01:42
@bone02943
Nun als ich schrieb , ich würde schießen , ging es mir nicht um meine schießkunst.

Es ging hauptsächlich , das ich nicht zurechnungsfähig wäre , wenn ich mitten drin in meiner Wohnung einen Einbrecher mit Sturmhaube begegnen würde-


melden

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

13.06.2015 um 01:45
@quagmire

Mitten in der Wohnung hättest du auch das recht dazu, anders sieht es eben wohl aus wenn jemand vor deiner Wohnung steht und nur augenscheinlich versucht einzubrechen oder gar im Garten rum läuft und du selbst aus der Wohnung heraus trittst.

Und ganz ehrlich, ich bin froh keine scharfe Waffe im Haus zu haben. Somit komm ich schon mal gar nicht auf den Trichter das dies mein erstes und gleichzeitig letztes Mittel sein soll.


melden

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

13.06.2015 um 01:51
man könnte Licht einschalten....im Haus, auf dem Gelände (falls vorhanden), man kann die Polizei rufen, man kann einen Warnschuss abgeben, man kann warnen, dass man gleich schiesst......nur mal so als Beispiel, denn vielleicht wären die ja dann geflüchtet. Das wurde aber alles unterlassen, zumindest nach jetzigem Kenntnisstand
Man kann aber auch ganz einfach vom Eigentum anderer weg bleiben.

Ich habe es schon einmal gesagt: ich rechtfertige NICHT den Schützen, aber es ist schon erstaunlich, was man ihm alles vorwirft. Er hätte dies oder das machen sollen, in die Luft schießen; wieso macht er die Tür auf.... bl bla bla.
Hätte, wenn und aber.... aber mit keinem Wort werden die Einbrecher kritisiert.... das verstehe, wer will.
Wären sie da nicht aufgetaucht, wäre auch der Schuss nicht gefallen.


1x zitiertmelden

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

13.06.2015 um 01:53
das ist eine absolute ausnahme situation wenn man jemanden oder gar mehr personnen
dabei begegnet wie sie bei einem einbrechen.

zuerst würde ich an die sicherheit meiner familie und mich denken,die reaktion des,der
einbrecher ist für mich nicht einzuschätzen.
deshalb zunächst eine selbstverteidigungs situation für mich.

wäre ich im legalen besitz einer schusswaffe würde ich von dieser auch gebrauch machen.
ein warnschuss wäre wenn die situation es zulassen würde natürlich mein erstes
handeln,wenn die situation es zulassen würde.


1x zitiertmelden

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

13.06.2015 um 01:54
Zitat von onubaonuba schrieb:Man kann aber auch ganz einfach vom Eigentum anderer weg bleiben.
Zitat von onubaonuba schrieb:Wären sie da nicht aufgetaucht, wäre auch der Schuss nicht gefallen.
Das ist aber keine Rechtfertigung oder gar ein Freibrief um zu schießen.

Natürlich liegt die maßgebliche Schuld an den 3 mutmaßlichen Einbrechern. Ich glaube kaum das dies hier jemand abstreiten würde, einzig eben die Reaktion darauf wird kritisiert.


1x zitiertmelden

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

13.06.2015 um 01:56
Zitat von posteriorposterior schrieb:zuerst würde ich an die sicherheit meiner familie und mich denken
Und aus dem noch sicherem Haus treten vor 3 Einbrechern wo augenscheinlich einer für dich bewaffnet ist? Sry aber meinst das dies wirklich die sicherste Variante wäre?


melden

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

13.06.2015 um 01:58
@bone02943
Zitat von bone02943bone02943 schrieb: einzig eben die Reaktion darauf wird kritisiert.
Eben das meine ich ja. Niemand kritisiert die Einbrecher.
Nochmal: man spekuliert hier wild herum, was der Mann hätte machen sollen oder müssen. Mal soll man cool bleiben, mal wird kritisiert, das er die Tür geöffnet hat.... usw...
Aber kaum jemand kritisiert die Einbrecher.


melden

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

13.06.2015 um 01:59
@onuba

Was soll man da auch kritisieren, außer das sie hätten nicht versuchen einbrechen zu sollen?


1x zitiertmelden

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

13.06.2015 um 02:03
Zitat von bone02943bone02943 schrieb:Was soll man da auch kritisieren, außer das sie hätten nicht versuchen einbrechen zu sollen?
Genau, du hast es auch kapiert.


melden

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

13.06.2015 um 02:05
@onuba

Aber wie oft wird iwo versucht einzubrechen und Leute verteidigen sich mit mideln Mitteln? Eben Licht einschalten, Polizei rufen, laut aus dem Fenster brullen,.... wenn das alles nicht klappt, ja gerne setzt die Knarre an und schießt von mir aus auch mal in den Kopf wäre mir egal, dann gab es genug Warnungen. Sowas wie hier aber, scheint eben doch sehr kritisch was Notwehr angeht. Nicht mehr aber auch nicht weniger.


melden

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

13.06.2015 um 02:06
@bone02943

diesen konkreten fall muss man natürlich jetzt noch abwarten was wie genau geschah.

was ich schreib ist zunächst mal rein theoretisch,ich habe keine schusswaffe und werd
hoffentlich auch nicht überfallen.

es kommt auf die gefahr für laib und leben an ,wie ich das denn einschätzen würde.
vor lauter adrenalin besteht natürlich bei jedem überfallenen die gefahr das er nicht
hochrational handeln kann .

die hauptschuld wenn ein einbruch wie hier höchst tragisch mit dem tot eines jungen
menschen endet tragen allerdings die einbrecher finde ich.


2x zitiertmelden

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

13.06.2015 um 02:09
Zitat von posteriorposterior schrieb:was ich schreib ist zunächst mal rein theoretisch,ich habe keine schusswaffe und werd
hoffentlich auch nicht überfallen.

es kommt auf die gefahr für laib und leben an ,wie ich das denn einschätzen würde.
vor lauter adrenalin besteht natürlich bei jedem überfallenen die gefahr das er nicht
hochrational handeln kann .
Das stimmt natürlich und auch ich werde hoffentlich niemals in eine solche Situation kommen.
Zitat von posteriorposterior schrieb:die hauptschuld wenn ein einbruch wie hier höchst tragisch mit dem tot eines jungen
menschen endet tragen allerdings die einbrecher finde ich.
Nun wir haben hier jetzt 2 vermeintliche Straftaten, erstens den versuchten Einbruch und 2. den vermeintlichen Totschlag. Das dies alles nur deswegen passiert ist, weil die 3 dort wohl einbrechen wollten liegt ja auf der Hand.


melden

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

13.06.2015 um 02:19
@bone02943
Ja, aber hier bringt JEDER seine Theorie, ohne selber in einer solchen Situation je gewesen zu sein. Ist ja eine ganz normale Situation, wo man klar denken kann und zudem noch genug Zeit dazu hat.
Begreift hier wirklich niemand, dass es eine ganz extreme Situation ist?


melden

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

13.06.2015 um 02:22
@onuba

Ich verstehe es ja auch wenn man dann wirklich angst um Familie und Hab und Gut hat. Ich verstehe auch wie man dann zur Waffe greift, wenn man meint das jemand eine Waffe bei sich trägt. Ich verstehe auch das man dann in einer solchen Ausnahmesituation schießt.

Doch es gibt dann eben Grenzen die nicht überschritten werden dürfen. Und wenn hier eine Grenze seitens des Hausbesitzers überschritten wurde, dann muss er sich dem leider stellen und auch selbst die Konsequenzen tragen, so leid es einem dann auch tut.


1x zitiertmelden

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

13.06.2015 um 02:24
Zitat von bone02943bone02943 schrieb:Doch es gibt dann eben Grenzen die nicht überschritten werden dürfen. Und wenn hier eine Grenze seitens des Hausbesitzers überschritten wurde, dann muss er sich dem leider stellen und auch selbst die Konsequenzen tragen, so leid es einem dann auch tut.
Korrekt. Das habe ich auch schon vor etlichen Seiten geschrieben. Mir ging es aber jetzt darum, dass hier der Schütze schärfer verurteilt wird, als die Einbrecher.


melden

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

13.06.2015 um 02:30
@onuba

Liegt halt daran, dass so wie es eben aussieht bzw. was man jetzt so mitbekommen hat, er aus nächster Nähe und in den Rücken geschossen hat.
Und so wie ich, von dem was ich so gelesen habe, einem warscheinlich unbewaffnetem.

Die anderen 2 sind sicher schneller gerannt als der angeschossene der 200m weiter schon zusammengebrochen ist. Wo ist dann dem seine Waffe gewsen? Die müsste ja auf dem Weg zum Zusammenbruch liegen, oder eben genau daneben. Davon war aber eben nichts zu lesen. So das ich eben davon ausgehe, das er unbewaffnet gewesen ist und dann auch noch ein Schuss in den Rücken. Klar Ausnahmesituation, aber da wurde eben scheinbar die Grenze der Notwehr durchbrochen und genau das ist dann eben schon zu kritisieren. Auch wenn es verständlich erscheint das er so gehandelt hat.


melden

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

13.06.2015 um 02:31
@bone02943
Im Endeffekt sind alles Spekulationen. Man sollte besser abwarten, bis man Neues weiß.


melden

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

13.06.2015 um 02:33
@onuba

Das ist richtig, tragisch bleibt es für alle Beteilligten, vorallem für die Familie des Hausbesitzers und diesem selbst, denn er muss den ganzen Scheiß ja dann auch noch nach Jahren ausbaden.


melden